Wärmerückgewinnung

Diskutiere Wärmerückgewinnung im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Ich will bald ein EFH bauen (ICON Haus - Segmentbauweise ), doert wird standardmäßig nur eine Wärmepumpe mit Ab- und Zuluft angeboten, nun hab ich...

  1. fr

    fr Gast

    Ich will bald ein EFH bauen (ICON Haus - Segmentbauweise ), doert wird standardmäßig nur eine Wärmepumpe mit Ab- und Zuluft angeboten, nun hab ich wenig Ahnung, kann mir aber nicht so recht vorstellen, dass dies ausreicht, auch bei strengem Frost.
    Es gibt da zwar noch 3 kW Elektoheizung, aber dies doch bestimmt uferlos teuer im Unterhalt ?
    Wer kann mir sagen, ob dies ok ist ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wolfgang C., 22. April 2003
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2003
    Wolfgang C.

    Wolfgang C.

    Dabei seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Inschenjör
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Häusle-Bauer ("3-Liter-Haus")
    Luft-WP

    Hallo, Fr,

    ganz am Anfang unserer Überlegungen zur Beheizung unseres 3-Liter-Hauses stand ebenfalls eine Luft-Wasser-WP (also Wärme aus der Luft in Brauch- und Heizwasser) zur Diskussion. Auch bei tiefen Temperaturen wäre ein Deckung unseres Heizbedarfes hierbei ohne weiteres möglich gewesen. Die Elektrozuheizung wäre (hier in Rheinhessen, wo es auch im Winter selten unter -5°C wird) nur bei einigen wenigen Tagen notwendig geworden, an denen die Anlage sonst eingefroren wäre - die Kosten hierfür sind nicht dramatisch.

    Dummerweise hat eine Luft-WP genau dann ihren schlechtesten Wirkungsgrad, wenn am meisten Wärme gebraucht wird: im Winter - bei widrigen Witterungsverhältnissen kann die Leistungszahl bis auf 1 absinken. Außerdem *kann* (nicht muß!) es wegen des hohen Luftdurchsatzes zu Geräuschen (Turbineneffekt) kommen - aber wie gesagt, das muß bei ordentlicher Auslegung nicht passieren.

    Effizienter - aber auch in der Anschaffung teuerer - wäre eine Sole-Wasser-WP, aber wenn die nicht zu bekommen ist, ist m.E. eine Luft-Wasser-WP auch nicht die schlechteste Lösung. Allerdings muß man hier genau rechnen, ob sich eine solche Anlage ökologisch rentiert: im Kraftwerk und in den Stromleitungen geht soviel Energie verloren, daß nur rund 30% der eingesetzten Energie an der Steckdose ankommt - da ist manchmal eine gute Gas-Brennwerttherme ökologischer (und in aller Regel auch wirtschaftlicher).

    Viele Grüße aus Rheinhessen
    Wolfgang C.


    P.S.: Uuups, ich habe zum Abschluß nocheinmal Deine Anfrage durchgelesen und stolpere jetzt über den Titel 'Wärmerückgewinnung' im Zusammenhang mit Zuluft-WP - ich hoffe, das war jetzt eine Antwort auf Deine Frage - ich bin von einer echten Luft-Wasser-WP ausgegangen! Oder sollte etwa eine reine Abluft-WP gemeint gewesen sein? Dann hätte ich nämlich deutlich mehr Bedenken...
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    seh ich auch so ...

    :)
    in ermangelung eines ht-planers versuch ich nochmal zu sensibilisieren:
    angenommen, bei e. jaz von 4 wären die betriebskosten der wp etwa gleich, wie die betriebskosten fossiler anlagen (1. näherung) - was passiert dann bei e. jaz von nur 1,5 oder 2?
    die kosten explodieren!

    das kommt durchaus vor, wenn baulicher (dämm-)standard zu niedrig, anlagenauslegung zu knickrig und planung nicht vorhanden ist.

    sichere lösung:
    enev-nachweis schnappen, zum eigenen ht-planer gehen - und den *verantwortlich* prüfen lassen.
     
Thema:

Wärmerückgewinnung

Die Seite wird geladen...

Wärmerückgewinnung - Ähnliche Themen

  1. Zentrale wohnraumlüftung,wärmerückgewinnung Schimmel, Bakterien und Co.

    Zentrale wohnraumlüftung,wärmerückgewinnung Schimmel, Bakterien und Co.: Hallo, wir sind gerade in der Planung bezüglich eines Neubaus. Wir bauen auf 4 Stockwerken. Wohnfläche 185m2. Zwei Stockerke liegen unter dem...
  2. Welche Heiztechnik bei KfW-55 mit Kaminofen?

    Welche Heiztechnik bei KfW-55 mit Kaminofen?: Hallo zusammen, wir planen gerade den Bau eines freistehenden EFH in Niedersachsen. Hier ein paar Eckdaten der aktuellen Planung: - 750m²...
  3. Welche Heiztechnik bei KfW-55 mit Kaminofen?

    Welche Heiztechnik bei KfW-55 mit Kaminofen?: Hallo zusammen, wir planen gerade den Bau eines freistehenden EFH in Niedersachsen. Hier ein paar Eckdaten der aktuellen Planung: - 750m²...
  4. Solarthermie bei Bungalow mit 25° Dachneigung und gedrehter Lage?

    Solarthermie bei Bungalow mit 25° Dachneigung und gedrehter Lage?: Hallo, bei unserem geplanten Bugalow (110 m², EnEV 2014)) ist standardmäßig eine Solarthermie für Warmwasser dabei (GÜ). Alternativ könnten wir...
  5. kfw 55 - Lüftung mit Wärmerückgewinnung Pflicht ?

    kfw 55 - Lüftung mit Wärmerückgewinnung Pflicht ?: Hallo. Wir planen ein Haus monolitisch gebaut 42,5cm Wände 2 Geschossig mit Wu-Betonkeller. Ausrichtung Gartenseite Süden. Erdwärmepumpe EGAL...