Wärmespeicherfähigkeit von Baustoffen

Diskutiere Wärmespeicherfähigkeit von Baustoffen im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo, als Kamin erwäre ich mir eigentlich einen Specksteinkamin zuzulegen, weil der Speckstein halt die Eigenschaft hat die Wärme zu...

  1. rellek

    rellek Gast

    Hallo,

    als Kamin erwäre ich mir eigentlich einen Specksteinkamin zuzulegen, weil der Speckstein halt die Eigenschaft hat die Wärme zu speichern.

    Ich überlege aber auch, mir einen Heizeinsatz zu kaufen, und diesen mit Ziegelsteinen, bzw. Lehmsteinen zu ummauern.

    Ist diese Ide eine alternative zum Speckstein?

    Wo gibt es im Internet eine Tabelle, wo man die Baustoffspeicherfähigkeit von Wärme, vorallem vom Speckstein, Ziegel, und Lehm vergleichen kann.

    Wer kennt eine Adresse, wo man Specksteinplatten beziehen kann ?


    Welche Alternativen gibt es noch, die empfehlenswert sind?


    Gruß

    Manfred
     
  2. #2 Ofen Experte, 13.04.2023
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.04.2023
    Ofen Experte

    Ofen Experte

    Dabei seit:
    13.04.2023
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kaminofen Experte
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Ofen Experte
    Ich würde auch aus Gründen der Sicherheit auf einen Specksteinofen Bausatz sezten. Eine Tabelle kann ich dir hier nicht anbieten, jedoch die Expertise dass du mit Speckstein das beste Material zum Speichern von Wärme hast. Mit Specksteinöfen kannst du je nach Ausführung gut bis zu 24h+ Wärem genieße und musst den Ofen dafür nur einmal anheizen. Zusätzlich vermeidest du mit Speckstein wärmepeaks, sprich du hast es nicht zu Heiß und auch nicht zu kalt, sondern immer angenehm warm.
     
  3. Berndt

    Berndt

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    374
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    RLP
    nach 17 Jahren !!!! Bist mein Held :e_smiley_brille02:
     
  4. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    4.989
    Zustimmungen:
    2.563
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    Das ist Leichenflederei
     
  5. #5 chillig80, 14.04.2023
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    7.152
    Zustimmungen:
    3.088
    Jo, mit Speckstein geht sowas... Der Speckstein regelt automatisch auf 22C, ganz unabhängig von allem anderen, es gibt keine Wärmeleistung, keinen Wärmeverlust, keine Wärmespeicherfähigkeit des Baukörpers, es gibt nur einzig und alle den präzise selbstregelnden Speckstein!

    Du bist Händler und schuldest den Erfolg nicht, richtig?
     
  6. Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    528
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo
    Kann einem schon passieren, wenn man hier neu einsteigt, sich auf die Themen konzentriert und das Datum der Erstellung nicht im Blick hat.

    Im Forum kann man ja sogar bis 2002 zurück noch auf Beiträge antworten.

    Wenn sich da mal einer einen Spaß macht......
     
    Ofen Experte gefällt das.
  7. #7 ichweisnix, 14.04.2023
    ichweisnix

    ichweisnix

    Dabei seit:
    21.11.2022
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    146
    Und Styropor hat immer 20° hab ich mal gelernt :e_smiley_brille02:
     
  8. #8 Ofen Experte, 14.04.2023
    Ofen Experte

    Ofen Experte

    Dabei seit:
    13.04.2023
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kaminofen Experte
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Ofen Experte

    Ein Speicherofen aus Speckstein gibt die Wärme langsam ab, weil Speckstein ein sehr dichtes und schweres Material ist, das eine hohe Wärmespeicherkapazität hat. Wenn der Ofen beheizt wird, speichert der Speckstein die Wärme und gibt sie dann langsam und gleichmäßig ab, auch wenn das Feuer bereits erloschen ist. Im Gegensatz dazu haben herkömmliche Öfen oft eine geringere Wärmespeicherkapazität und geben die Wärme schnell ab, was zu Wärmepeaks und einem ungleichmäßigen Raumklima führen kann. Ein Speicherofen aus Speckstein kann daher dazu beitragen, ein angenehmes und gleichmäßiges Raumklima zu schaffen, indem er die Wärme langsam und kontinuierlich abgibt.
     
  9. #9 Ofen Experte, 14.04.2023
    Ofen Experte

    Ofen Experte

    Dabei seit:
    13.04.2023
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kaminofen Experte
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Ofen Experte
    Das hatte ich nicht sofort gesehen, hab es aber jetzt auf dem Schirm, vielen Dank.
     
    Tilo gefällt das.
  10. #10 chillig80, 14.04.2023
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    7.152
    Zustimmungen:
    3.088
    Kann er jetzt zu irgendwas beitragen, oder hat man da einfach "nicht zu heiß und auch nicht zu warm"? Wenn du im Werkvertrag den Erfolg schuldest, dann ist das ein himmelweiter Unterschied...
     
Thema: Wärmespeicherfähigkeit von Baustoffen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wärmespeicherfähigkeit von baustoffen

    ,
  2. wärmespeicher von baustoffen

    ,
  3. wärmespeicherfähigkeit baustoffe tabelle

    ,
  4. speckstein odet ziegel
Die Seite wird geladen...

Wärmespeicherfähigkeit von Baustoffen - Ähnliche Themen

  1. Was für ein Baustoff ist das

    Was für ein Baustoff ist das: Hallo Zusammen, hat jemand eine Ahnung was für ein Baustoff das ist? Ist eine Deckenverkleidung. Danke und Grüße!
  2. ich suche den richtigen Baustoff für...

    ich suche den richtigen Baustoff für...: ... mein Projekt Aussenküche Hallo Bauexperten. Ich benötige ein paar Tipps von euch, da ich vor einer Mammutaufgabe stehe. Ich befinde mich...
  3. Welcher Baustoff leitet die Wärme besser? Gipsfaserplatte oder Estrich-Element

    Welcher Baustoff leitet die Wärme besser? Gipsfaserplatte oder Estrich-Element: Hallo, Ein Altbau (1930) soll nun eine Fußbodenheizung bekommen. Der Boden wurde komplett ausgetauscht (vorher Holz wo der Fließenboden immer...
  4. Einflusses der Wärmespeicherfähigkeit der Wärmedämmung bzgl. Hitzeschutz

    Einflusses der Wärmespeicherfähigkeit der Wärmedämmung bzgl. Hitzeschutz: Bisher habe ich relativ häufig gehört, das Holzfaser oder ähnliche Dämmstoffe wie Zellulose einen relativ großen Mehrwert gegenüber Mineralwolle...
  5. Wärmespeicherfähigkeit von Porenbeton bzw. T9

    Wärmespeicherfähigkeit von Porenbeton bzw. T9: Wir werden eine einschalige Wand mit 36,5 cm Porenbeton oder dem ungefüllten T9 durch einen GÜ bauen lassen. Zur Entscheidung benötige ich noch...