wahrnehmungsprobleme?

Diskutiere wahrnehmungsprobleme? im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Bitte keine Links zu Hausanbietern hier einstellen. Auch wenn diese sich idR über Werbung freuen, könnte dieses, besonders im Kontext mit dieser...

  1. #101 Carden. Mark, 24.09.2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Bitte keine Links zu Hausanbietern hier einstellen. Auch wenn diese sich idR über Werbung freuen, könnte dieses, besonders im Kontext mit dieser Diskusion, ins Auge gehen.
     
  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #102 butterbär, 24.09.2007
    butterbär

    butterbär

    Dabei seit:
    10.11.2005
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ulm
    ein wohlgemeinter tipp an baumal...

    verlinke keine fertighäusler im zusammenhang mit dieser thematik - das sind hyänen. das kann dich haus und hof kosten...

    aber im prinzip gebe ich die da uneingeschränkt recht!
     
  4. #103 butterbär, 24.09.2007
    butterbär

    butterbär

    Dabei seit:
    10.11.2005
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ulm
    wenn man über architekten schimpft, ihre projekte in den dreck zieht, üble hetzparolen via leserbriefe über sie verbreitet nennt man das angeregte diskussion über zeitgenössische architektur - das muss man als architekt abkönnen, auch wenn man dabei namentlich genannt wird.

    wird dagegen auf die beschissene fertighäusler(ich wollte es in diesem zusammenhang vermeiden) architektur hingewiesen - so ist das geschäftsschädigung und wird mit abmahnungen, unterlassungsklagen und einstweiligen verfügungen und strafen, die in die hunderttausende gehen können, geahndet.

    der kapitalismus hat doch auch schöne seiten... er schütz die profitgierigen und krämerseelen vor allzuviel übler kritik. :biggthumpup:
     
  5. #104 Torsten Stodenb, 24.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2007
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    "wohlgemerkt ich behaupte nicht, daß auch architekten solche residenzen
    planen. das sie aber ausschließlich dieses klientel bedienen, ist wohl ein
    klischee...."

    Ich weiß, ehrlich gesagt, nicht, was einzelne immer lesen - dies habe ich doch nie gesagt!

    "Übrigends gibt es den "Gelsenkirchener Barock" auch oft in "Armenvierterln"

    Sehr richtig! Also nochmal langsam for beginners: Die sog. Neureichen, welchen Bevölkerungsschichten entstammen die oft:*)

    1) Adel
    2) alte Industriellenfamilien
    3) Bildungsbürgertum/Akademiker
    4) Kleinbürgertum/Handwerker/kleine Angestellte und Beamte
    5) Hilfsarbeiter

    Geschmack ist keine Frage des Geldbeutels? So einfach liegen die Dinge nicht. Geschmack ist auch eine Frage der Bildung, des kulturellen Hintergrundes. Und wie sind die wohl auf die o.g. Schichten verteilt?

    *) Bitte beachten: Gemeint ist die Herkunftsfamilie der Eltern und Großeltern, nicht die aktuelle eigene Schichtzugehörigkeit!
     
  6. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    Dies sind von freien Architekten gebaute Massivhäuser, nichts anderes! Ich kenne in meinem Umfeld mindestens ein Dutzend, auf die meine Beschreibung passt.?

    weiß auch nicht was ich da wieder gelesen hab..
     
  7. #106 butterbär, 24.09.2007
    butterbär

    butterbär

    Dabei seit:
    10.11.2005
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ulm
    adel und industrielle zählen für mich zum altreichentum... auch wenn verarmt, so kann man zumindest mit erfahrung im reichtum rechnen... ob im positiven oder im negativen sei einmal dahingestellt.

    aber dass diese schichten sich genau so verhalten und niveaulos daherkommen können wie sogenannte neureiche sieht am ja an den sonnigen plätzen diese welt und auf deren yachten.


    nein ... das ist eine charakterfrage ... ich habe zum beispiel bill gates noch nie auf einer protzyacht gesehen, so wie z.b. dieser russenprolet abramov - der sich jetzt auch noch nen a380 bestellt hat um damit seine vasallen und weiber durch die lande zu transportieren.
     
  8. #107 Torsten Stodenb, 24.09.2007
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    @Baumal: Ich schrieb doch eindeutig von höchstens 10% Fertighausanteil, nicht von 0%! Und jetzt hör mit der Kleinkrämerei auf, bitte!
     
  9. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    @Torsten :biggthumpup:
    wir sind ja zum großten teil einer meinung..
     
  10. #109 Torsten Stodenb, 24.09.2007
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Ja eben, drum - ich geb' einen aus!
     
  11. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    prosit :)
     
  12. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Guten Morgen, äh Mahlzeit allerseits!

    Haha, was ist denn dass jetzt für eine a.A. Nummer?

    Die meisten, die zu Wohlstand gekommen sind, haben sicherlich dazu beigetragen, aber die günstigen Randbedingungen (z.B. Elternhaus, Staatl. Förderungen und und und) ohne die das nicht möglich gewesen wäre, werden gedanklich einfach wegretouchiert und alle anderen automatisch als "Sozialschmarotzer" bezeichnet. Unter den wohlhabenderen gibt es genausoviele Sozialschmarotzer, die sich ihre Vorteile von der Gesellschaft bezahlen lassen, nur bezeichnet man es dort anders.
    Sicher, wurde bei uns in vergangenen Jahren vielfach versäumt, neben dem "fördern" auch zu "fordern", aber so einfach wie Du es Dir machst, ist es nicht.

    Apropos geklaut, in Staaten wie den USA wo geprotzt wird ohne Ende, ist die Kriminalität auch höher und brutaler. Wenn man den Neid der anderen schürt, braucht man sich nicht zu wundern. Und wer protzt, will den Neid schüren, sich dann noch über selbigen zu beklagen ist schon mehr als scheinheilig.

    Gar nicht lustig

    Thomas
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #112 Ingo Nielson, 25.09.2007
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    das thema driftet ein wenig ab.

    ich denke mal, auch wenn man wenig geld hat und sich nur ein kleines haus leisten kann, sollte man darauf achten, das dieses haus gut gestaltet ist.
    das hat zunächst mal nichts mit geschmack zu tun, denn der kann natürlich unterschiedlich sein.
     
  15. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    bingo, ingo.
    auch ein kleines haus muss nicht kleinlich sein.
     
Thema:

wahrnehmungsprobleme?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden