Wandanschluss GK-Decke/Mauer nachträgliche Bauteiltrennung

Diskutiere Wandanschluss GK-Decke/Mauer nachträgliche Bauteiltrennung im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Gemeinde, ich bin neu hier und habe direkt eine Frage, auf die ich keine direkte Antwort in anderen Fragestellungen gefunden habe....

  1. #1 Thomas89, 16.12.2020
    Thomas89

    Thomas89

    Dabei seit:
    16.12.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Gemeinde,

    ich bin neu hier und habe direkt eine Frage, auf die ich keine direkte Antwort in anderen Fragestellungen gefunden habe.

    Wir haben dieses Jahr ein neues Haus gekauft. An den Wänden waren Setzrisse, diese wurden fachgerecht instandgesetzt, nachdem vorher vom Statiker geprüft wurde, ob es tatsächlich Setzrisse des Gebäudes (BJ. 2010) sind.

    Es geht hier um das EG...dort haben wir Mauern (hauptsächlich Poroton) und die Decken sind komplett mit GK abgehangen. Die Anschlüsse von Mauern zur Decke waren schon beim Kauf teilweise gerissen. Habe dem ganzen anfangs keine weitere Beachtung geschenkt...alle Wände wurden verputzt, habe dann die Risse mit Acryl zu gemacht und diese sind nun wieder gekommen.

    Nach Recherche habe ich herausgefunden, dass man für eine solche Bauteiltrennung Trennfix nutzen sollte. Ich gehe davon aus, dass das bei uns nicht gemacht wurde, da wir ja die Risse haben. Schaut euch mal die Bilder an (auf allen Bildern ist immer oben Decke und unten Wand), was meint ihr? Die Risse sind auf jeden Fall nicht überall und durchgehend...an manchen Stellen aber doch recht stark ausgeprägt.

    Welche Möglichkeiten habe ich jetzt nachträglich? Ich habe an folgendes gedacht...

    1. So lassen :-) Keine Ahnung, ob ich mich dran gewöhnen werde. Die Frage kann mir natürlich niemand beantworten.

    2. Deckenleisten in die Ecken kleben, um alles abzudecken. Diese sollten dann natürlich möglichst schmal sein.

    3. Fachgerecht dachte ich daran, rings herum in allen betroffenen Räumen 5-10mm an den GK Decken zu den Wänden mit einem Messer o.ä. herauszutrennen, Trennfix dann hereinschieben/anbringen, alles wieder spachteln, schleifen, streichen...ist natürlich ein riesiger Aufwand und wir wohnen mittlerweile im Haus, alles ist fertig. Was meint ihr?

    Fallen euch andere Möglichkeiten ein? Denkt ihr auch, dass keine fachgerechte Bauteiltrennung vorgenommen wurde?

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

    Viele Grüße
    Thomas
     

    Anhänge:

  2. #2 trockener Bauer, 16.12.2020
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    167
    Ort:
    Sachsen
    Du hast das alles ganz wunderbar erkannt. Im Nachhinein lässt sich das aber tatsächlich nur schlecht oder aufwändig ausbessern...Also Variante 3.
    Ich würde hier aber zu Variante 2 tendieren und relativ einfache Stuckateurleisten oder Holzleisten montieren.
     
  3. #3 Thomas89, 16.12.2020
    Thomas89

    Thomas89

    Dabei seit:
    16.12.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Rückmeldung.

    Also sieht es für dich so aus, als wenn das bei uns nicht fachgerecht ausgeführt wurde und keine Bauteiltrennung durchgeführt wurde?

    Man ließt beim Trennfix ja immer von einem definierten kleinen Haarriss...der würde aber anders und weniger schlimm aussehen, oder?
     
  4. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    1.216
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    leisten ringsum? Wem es gefällt.......
    Variante 3 wäre für mich die bessere Lösung, auch wenn es mit Arbeit, Dreck und Fummelei
    verbunden ist
     
    simon84 gefällt das.
  5. #5 Thomas89, 16.12.2020
    Thomas89

    Thomas89

    Dabei seit:
    16.12.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin auch nicht so richtig überzeugt. Die Leisten gibt es zumindest recht schlank als z.B. Viertelstab in 10x10mm.
     
  6. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    1.216
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    zu Zeiten meines Urgroßvaters waren die absolut in.......
     
  7. #7 Thomas89, 16.12.2020
    Thomas89

    Thomas89

    Dabei seit:
    16.12.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich stimme dir vollkommen zu.

    Denkt ihr denn auch, dass keine fachgerechte Bauteiltrennung vorgenommen wurde?

    Nicht, dass ich mir nachher nach Variante 3 große Mühe mache und dann ähnliche Risse trotzdem wieder kommen?!?!
     
  8. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    1.216
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    ja, ein mit Trennfix beabsichtigter Haarriss kann auch größer werden durch Bauteilbewegung, hat aber den Vorteil,
    dass er kontrolliert reißt und nicht im Zickzack
    beim betrachten der Bilder vermute ich, dass die Fuge zum Mauerwerk unterschiedlich breit war und komplett ausgespachtelt wurde,
    versuch mal die Spachtelmasse raus zu schneiden oder mit einer Spachtel abzustoßen, dann Trennfix und alles wieder sauber
    2, 3 x verspachteln, schleifen und Trennfix abschneiden
     
  9. #9 trockener Bauer, 16.12.2020
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    167
    Ort:
    Sachsen
    na na na Alex, über Geschmack lässt sich nicht streiten ;)
     
  10. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    1.216
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    mein Urgroßvater kannte halt Trennfix noch nicht:mega_lol::mega_lol::mega_lol:
     
    trockener Bauer gefällt das.
  11. #11 Hercule, 16.12.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    165
    Es kann durchaus mit Trennfix gemacht worden sein und dann hat der Maler nochmal die Ecke acrylisiert. Und Farbe auf Acryl reisst sehr sehr gerne.
    Lösung 1: Acryl, 1 Woche aushärten, drübermalen. Dann ist die Risswahrscheinlichkein in der Farbe geringer.
    Lösung 2: Leiste rankleben. Gefällt mir persönlich recht gut und das mit den Rissen hat sich erledigt.
    Lösung 3: hochflexiblen Dichtstoff in weiss reinkleistern. z.B. Soudal FixAllFlexy. Ist glaube ich auch übermalbar.
    Lösungsergänzung 4: in der Ecke nach Acryl mit Latexfarbe einen Designstreifen in anderem Farbton machen. Die Farbe ist flexibel und reisst nicht so leicht ein.
     
  12. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    1.216
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    dann hat er aber beim Trennfix Abstandsklötze drunter gelegt, so weit wie der Riss teilweise von der Ecke weg ist...
     
  13. #13 Fabian Weber, 16.12.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.183
    Zustimmungen:
    3.392
    Styroporstuck :)
     
  14. #14 Hercule, 16.12.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    165
    Stimmt, ist also vermutlich klassisch mit Acryl ausgespritzt und übermalt.
    Acryl braucht wirklich eine Woche bis es seine feste Konsistenz erreicht hat.
    Mein Maler spritzt aus, malt dann immer gleich drüber und nach einer Woche kann man schön die Risse auf der Oberfläche sehen. Deshalb immer selbst acrylisieren und den Maler wirklich nur malen lassen. Zahlt sich aus.
     
  15. #15 simon84, 16.12.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.989
    Zustimmungen:
    3.479
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Du wirst lachen das kann echt gut werden !
    Aber passt natürlich nicht zu jedem Haus / jeder Wohnung
     
  16. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    1.216
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    und nicht zu jedem Geschmack,
    bevor ich die nächsten Jahre auf eine Leiste schaue, die mir absolut nicht gefällt, mach ich mir die Arbeit.....
     
    simon84 gefällt das.
  17. #17 Bauandi, 18.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2020
    Bauandi

    Bauandi

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    Farbdesigner
Thema:

Wandanschluss GK-Decke/Mauer nachträgliche Bauteiltrennung

Die Seite wird geladen...

Wandanschluss GK-Decke/Mauer nachträgliche Bauteiltrennung - Ähnliche Themen

  1. Wandanschluss bei abgehängter Decke im Bad

    Wandanschluss bei abgehängter Decke im Bad: Hallo zusammen, ich möchte in unseren drei Badezimmern die Decken abhängen (Installation von LED Spots und Einbau von Deckenauslass-Regenduschen...
  2. Neue Decke mit Rigips aber wie die Wandanschlüsse?

    Neue Decke mit Rigips aber wie die Wandanschlüsse?: Hallo zusammen Ich habe in meinem Altbau die Decken abgehängt Zuerst Dachlatten und dann Hölzer quer zum gerade ausrichten und für die Stöße...
  3. tragender Wandanschluß Decke mit Schattenfuge

    tragender Wandanschluß Decke mit Schattenfuge: Hallo, kann man am Wandanschluß zwischen abgehängter Decke und Massivwand eine Schattenfuge lassen wenn der Wandanschluß tragend ausgeführt...
  4. Wie fachgerechte Ausführung Wandanschluss Decke / Wand ?

    Wie fachgerechte Ausführung Wandanschluss Decke / Wand ?: Guten Tag im Zuge eines Wasserschadens wo Wasser von Außen ins Mauerwerk und dem Fussboden eingedrungen ist, den die Versicherung zu regulieren...
  5. GKP Decke verfugen an dem Wandanschluss

    GKP Decke verfugen an dem Wandanschluss: Womit schliesse ich die Fugen der GK Decke im Bereich der Wände? Habe Knauf GKP und Uniflott für die Fugen und Stösse nur weiss nicht, wie ich...