Wandaufbau hinsichtlich Dampfsperre

Diskutiere Wandaufbau hinsichtlich Dampfsperre im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; hallo, bei mir ist folgender wandaufbau geplant und teilweise schon erstellt ( ständer + diffutherm ): Dünnputz auf pavatex diffutherm...

  1. bichunmoo

    bichunmoo

    Dabei seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauhandwerker
    Ort:
    Hannnover
    hallo,

    bei mir ist folgender wandaufbau geplant und teilweise schon erstellt ( ständer + diffutherm ):

    Dünnputz
    auf pavatex diffutherm 60mm 0,45
    18cm Ständerwerk mit 0,35 Miwo
    15mm OSB luftdicht abgeklebt
    60mm installationsebene gedämmt mit 0,32
    15mm Fermacell

    der aufbau ist wohl nicht optimal wegen der 6cm 0,32 hinter der dampfbremse ( mehr als 20% der dämmung vor der dampfbremse ).

    was meint Ihr:

    - so lassen und die stärkere GFP gleicht es ausreichend aus
    - installationsebene auf 4cm verringern
    - osb nicht abkleben und dafür dampfbremse ( klimamembran ) unter die GFP
    - sonstige anregungen..

    ???

    dank und gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    So lassen und vom verantwortlichen Bauphysiker den rechnerischen Nachweis erbringen lassen.
    Aber mal ernsthaft, wo siehst du da ein Problem? (Ordentliche Ausführung immer vorausgesetzt)
     
  4. bichunmoo

    bichunmoo

    Dabei seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauhandwerker
    Ort:
    Hannnover
    ...ich hatte an die 20% regel gedacht ( vgl. ausführungen Herr ibold ).

    ""20% Regel meint, dass raumseits einer Dampfbremse nicht mehr als 20% des Gesamtwärmedurchlasswiderstands angeordnet sein sollen. Hintergrund ist, dass dann nach den Grundlagen des Glaserrechenverfahrens die Temperatur an der Oberfläche der Dampfbremse < als +12,6°C ist und sich eine relative Luftfeuchtigkeit von 80% und mehr einstellt. Schon bei derartigen Werten kann Schimmel entstehen.""

    hier im zusammenhang mit spitzboden, aber ich dachte die regel sollte grundsätzlich eingehalten werden....
     
  5. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Die 20%-Regel ist gewiss eine Möglichkeit für Grobabschätzungen bzgl. tauwasserfreier Konstruktionen.

    Der Konstruktionsaufbau erscheint (bei Annahme von Durchschnittsparametern für den beschriebenen Konstruktionsaufbau) tauwasserfrei, sofern man von stationären Bedingungen, trockenen Materialien etc. ausgeht.

    Die innere Oberflächentemperatur der OSB-Platte erscheint mit (nach Glaser "geschätzten") 12,5°C vielleicht leicht grenzwertig, jedoch dürfte bei ansonsten fehlerfreiem Konstruktionsaufbau kein Tauwasser auftreten.

    Allein die Wahl der WLG der 6 cm Hohraumbedämpfung/Untersparrendämmung
    von 032 auf 035 könnte auch diesen "Schönheitsfehler" korrigieren.:D
     
  6. bichunmoo

    bichunmoo

    Dabei seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauhandwerker
    Ort:
    Hannnover
    high kps,

    danke für die unterstützung.

    ich schlimmer schurke habe natürlich eine info unterschlagen:

    die 0,32 dämmung in 6cm kann ich nahezu umsonst bekommen und würde sie daher natürlich auch gerne verwenden....

    deshalb auch die überlegungen wie ich die grenzwertigkeit mit anderen parametern beheben kann.
     
  7. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Wie KPS.EF schon geschrieben hat, die 20% Regel ist eine Faustformel.
    Und wie ich schon geschrieben habe, wenn du wirklich Zweifel hast lass es nachrechnen. Wenn die Dämmung umsonst ist sparst du trotzdem noch.
     
  8. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    In diesem Fall würde ich die 18 cm zwischen den Ständern auch durch dieses Material (3-lagig, fugenverdeckt) ersetzen ... :biggthumpup: :bierchen:
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    welche dämmung soll in die i.e. rein?
     
  11. bichunmoo

    bichunmoo

    Dabei seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauhandwerker
    Ort:
    Hannnover
    @ kps: so gut habe ich es leider nicht, daß ich das zeugs unbegrenzt bekomme. sonst würde ich das gelbe gold einfach überall mehrlagig hinstopfen...

    @mls: handelt sich um Isover Integra UKF 1 WLG 032 60 mm Untersparrendämmung.
     
Thema: Wandaufbau hinsichtlich Dampfsperre
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dampfsperre wandaufbau

Die Seite wird geladen...

Wandaufbau hinsichtlich Dampfsperre - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  2. Dampfsperre ja oder nein

    Dampfsperre ja oder nein: Hallo Experten Wir haben ein Haus bj 1950 mit außen Mauern von 50cm Stärke da die Wand sehr schief ist wollen wir eine trockenbauwand Vorsatz...
  3. Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat

    Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat: Hallo Leute! Vielleicht kann mir von euch jemand weiterhelfen. Ich bin am laminatboden verlegen. Der Aufbau des Bodens. Untergrund ist...
  4. Schimmel unter Dampfsperre?

    Schimmel unter Dampfsperre?: Hallo, unser Haus ist Baujahr 2014. Im EG haben wir folgenden Aufbau: Estrich, Dampfsperre (mehrlagige Folie), Kork als Trittschalldämmung,...
  5. Dampfsperre vs. -bremse: warum ist der Einbau ungleich schwieriger?

    Dampfsperre vs. -bremse: warum ist der Einbau ungleich schwieriger?: Tag zusammen. Habe jetzt ein paar Stunden in das Thema gesteckt und trotzdem nichts dazu gefunden: Man liest ja überall, dass eine Dampfsperre...