Wandfragen an Experten

Diskutiere Wandfragen an Experten im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Leute, wir wollen dieses Jahr ein EFH bauen und soweit ist eigentlich alles im Kasten an Planerei. Architekt hat gerade alle...

  1. #1 Schneewegkehrer, 12. März 2006
    Schneewegkehrer

    Schneewegkehrer

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Dresden
    Hallo liebe Leute,

    wir wollen dieses Jahr ein EFH bauen und soweit ist eigentlich alles im Kasten an Planerei. Architekt hat gerade alle Ausschreibungen wiederbekommen und nun sind wir am auswählen.
    Als Grundkonzept hatten wir einen Blockziegel 24cm plus 12 cm Dämmung vorgesehen. Nun bin ich kein Fachmann was da irgendwelche Werte angeht, aber ich weiß, dass es ein Ziegel von Eder ist, mit einer Rohdichteklasse von 0,8 und dass dieser mit Normalmörtel 0,21, mit Leichtmörtel LM 36 0,18 und mit Leichtmörtel LM 21 0,16 W/(mK) erfüllt.
    Ich hatte mir eigentlich vorgestellt diesen LM 21 zu nehmen, da ich damit einen besseren Wärmewiderstand habe. Nur mein Architekt hat da etwas Bauchschmerzen. Er meint, dass mit Leichtmörtel eher Risse entstehen können, das will ich natürlich vermeiden. Er schlägt vor lieber doch etwas dicker zu dämmen.
    Ich habe nun schon viel rumgelesen und bin auch hier über Beiträge gestolpert, die aussagten, dass Risse in Verbindung mit Leichtmörteln auftreten können, aber das ist alles schon eine Weile her. Hat sich die Industrie vielleicht inzwischen dem Problem gestellt und bessere Leichtmörtel fabriziert, oder sollte ich doch lieber auf meinen Architekt hören?
    Der Aufpreis bei der Dämmung ist doch schon gut im Gegensatz zu dem besser dämmenden Mörtel...
    Was meinen die Experten hier im Forum, kann mans inzwischen wagen, oder doch leiber mehr dämmen?!?!
    Welche Dämmdicke würdet ihr empfehlen?
    Wollen nicht irgendwelche Normen erfüllen, sondern einen vernünftigen Kompromiss zwischen Baupreis und Energieverschwendung.

    MfG,
    Schneewegkehrer
    (das weiße Zeug nervt langsam)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Naja

    U-Wert Blockziegel mit LM 21 und WLG 035 beim Dämmstoff = 0,175

    dito bei LM 36 = 0.180

    Wie ist der Mehrpreis?

    LM 21 ist "zum in die Tonne dreschen" :lock (Gipsermeinung, Josefs Sprache *gg*)

    Allerdings sind die meisten Probleme, die man dem LM 21 zuschreibt eher "außenseitig" bei einem "normalen" Putzsystem zu erwarten.

    Normaler Mauermörtel wie M5 oder maxitmur 950 sehe ich in Verbindung mit dem T16? auch als problematisch an. Da würde ich eher innenseitig im Putz sichtbar werdende Risse erwarten als beim LM 36. Mal sehen was Josef schreibt.

    Was mir am Architekten hier gefällt ist, dass er um die Problemstellung beim LM 21 weiß und entsprechend "umsetzt". :respekt


    MfG Michael
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    nett formuliert :D
    als nächstes wird der t9 abgefragt - in 8DF, vollfugig vermauert :irre
    der schritt vom 800-kilo-scherben ist nicht soo weit, der irrsinn hat system.
     
  5. #4 Schneewegkehrer, 12. März 2006
    Schneewegkehrer

    Schneewegkehrer

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Dresden
    Also meint ihr, den Blockziegel wenn dann mit LM36 zu nehmen, oder habe ich das falsch verstanden? :confused:

    Was wäre denn der unproblematischste Mörtel in dieser Kombination?
    Oder gibt es generell andere Empfehlungen?

    Gruß,
    Schneewegkehrer
    (seit heute endgültig Schneehasser)
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    frag deinen tragwerksplaner nach geklebten planziegeln.
     
  7. #6 Schneewegkehrer, 12. März 2006
    Schneewegkehrer

    Schneewegkehrer

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Dresden
    Hallo MLS,

    sollen ja keine Planziegel sein, sondern normale Blockziegel.

    Gruß
     
  8. #7 Schneewegkehrer, 14. März 2006
    Schneewegkehrer

    Schneewegkehrer

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Dresden
    Ich mal wieder...

    Sind die Überleungen zu banal, oder einfach zu umständlich die ich zu der ganzen Geschichte habe?
    Sollte ich als Alternative vielleicht normale Blockziegel mit Labda 0,5 verwenden (die mit normale Mörtel) und für den ersparten Aufpreis dicker dämmen um das gleiche Ergebnis zu erreichen?! :confused:

    Gibts denn keinen Expertenrat zu der Geschichte?!

    Gruß,
    Schneeschieber
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Olaf (†), 14. März 2006
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Schneewegkehrer: Nun hast Du schon mal ..

    einen Archi, der (dem ersten Eindruck nach) recht fit ist und es wurde Dir hier auch bestätigt.
    Warum versuchst Du mit aller Macht, Deinen Senf dazuzugeben und selbst Variantenforschung zu betreiben?. Die Jungs und Mädchens hier haben dafür ein paar Jahre studiert und gelernt, ehe sie alles begriffen hatten. :D
    Ich glaube, Du brauchst Dich nicht zu wundern, wenn der Ton etwas rauer wird - es nervt (nicht zu vergessen, das Gefühl, dass Du ihrer Zunft ans Bein pinkeln willst oder zumindestens ins Handwerk pfuschen).
    Frag wenn Dir etwas unklar ist, dann kriegste hier sicher gerne Auskunft, aber versuche nicht nen Crashkurs Bau zu machen.
    Das musste ich jetzt mal von Nachbar zu Nachbar rüberbringen.
     
  11. #9 Schneewegkehrer, 14. März 2006
    Schneewegkehrer

    Schneewegkehrer

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Dresden
    Oha,

    ich wollte um Gottes willen keinem ans Bein pissen! :(

    Wollte nur eben prüfen ob das alles so passt wie mir das erzählt wurde, eben speziell auch mit dem Mörtel. Bin eben viel zu sehr Laie um die Aussagen prüfen zu können, dazu dachte ich eben mal Expertenrat einzuholen. :shades

    Grundsätzlich ist Vertrauen ja gut, aber bei solch schwerwiegenden Entscheidungen, Kontrolle, oder eben eine zweite Meinung eben besser.

    Sorry wenn sich hier wer auf den Schlips getreten fühlte! :lock

    Gruß
     
Thema:

Wandfragen an Experten

Die Seite wird geladen...

Wandfragen an Experten - Ähnliche Themen

  1. Wärmeschutz Rechenbeispiel Hilfe von Experten

    Wärmeschutz Rechenbeispiel Hilfe von Experten: Guten Morgen Ich soll eine neue dicke für den Dämmstoff Polystyrol-Hartschaum-Dämmung der WLG 035 rechnen, um den U Wert von 0,24 w/m2k zu...
  2. Neutrale Beratung bezahlen?

    Neutrale Beratung bezahlen?: Stell dir bitte folgendes vor: Du hast eine Frage/Problem. Dann geht auf eine Seite und nach 4 Klicks findest du den richtigen Experten für dein...
  3. Asbest?? Experten hier?

    Asbest?? Experten hier?: Hallo liebe Community, Ich melde mich mit einem Anliegen an euch und ich hoffe das mich irgend jemand beruhigen kann. Wir haben in der...
  4. Alte Fliesen reinigen - herrichten - Experten Hilfe

    Alte Fliesen reinigen - herrichten - Experten Hilfe: Hallo, ich hatte aus Versehen in Neubau gepostet deshalb nochmal hier. Kann mir vielleicht ein Fliesenexperte sagen was das für Fliesen...
  5. Neubau - Kelleboden feucht, seit Einbau der Fenste -Experten-Meinung

    Neubau - Kelleboden feucht, seit Einbau der Fenste -Experten-Meinung: Hallo liebe Forumgemeinde, Bauexperten im Februar hat endlich unser Neubau ( EFH mit Keller) gebaut von einem GU aus Hessen begonnen. Da das...