Wandgestaltung Badumbau

Diskutiere Wandgestaltung Badumbau im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hi! Schreib mal hier weil ich mein Thema nicht speziell zuordnen kann. Hab ein Bad und daneben ein Zimmer links). Ich möchte die Wand (ROT)...

  1. ma4er72

    ma4er72

    Dabei seit:
    14. März 2012
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    BaWü
    Hi!

    Schreib mal hier weil ich mein Thema nicht speziell zuordnen kann.
    Hab ein Bad und daneben ein Zimmer links). Ich möchte die Wand (ROT) zwischen den Räumen entfernen und das Bad um 5 m² in Richtung Zimmer vergrößern.

    Bild mal dran gehängt.
    Duschwand.jpg
    In den vergrößerten Bereich soll eine Begehbare Dusche (links), die nur auf einer SEite offen ist. Das heist hier sollen zwei neue Wände (GRÜN) um die Dusche herum entstehen.
    Eine Wand zum Zimmer und eine kurze Wand parallel dazu an der vorbei ich in die Dusche kann. Auf der Rückseite dieser Wand soll ein Waschtisch an die Wand geschraubt werden.

    Nun bin ich mir unschlüssig wie ich die beiden Wände herstellen soll.
    Trockenbau als Metallständerwand oder mit Porenbeton.

    Zum einen sollte die Wand zum Zimmer links gut Geräuschegedämmt sein. (Babyzimmer)
    Zum anderen möchte ich die rechte Wand nicht bis zur Decke haben.

    Was könnt Ihr mir empfehlen?

    gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ma4er72

    ma4er72

    Dabei seit:
    14. März 2012
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    BaWü
    falscher Bereich oder hat niemand ne Idee?
     
  4. Gast943916

    Gast943916 Gast

    wird aber dann nix mit Waschtisch...
    benutz mal die Sufu, das wurde erst vor kurzem ausführlich behandelt
     
  5. ma4er72

    ma4er72

    Dabei seit:
    14. März 2012
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    BaWü
    Danke für den Hinweis Gipser!

    Hab den Beitrag gefunden. Da gibt es eine Lösung von Peeder die denkbar wäre. Da ging es um eine Leichtbauwand mit Metallständerprofil.
    Gilt das Problem mit instabilität gleiche auch bei einer Wand mit Porenbeton?
    Und was ist mit den anderen Wändern die noch erstellt werden sollen?
     
  6. ma4er72

    ma4er72

    Dabei seit:
    14. März 2012
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    BaWü
    Sorry das ich nochmal anschuppse. Aber die Fragen sind noch offen.:hammer:
    - neue Wände des vergrößerten Bades wegen Schall lieber als Metallleichtbau ausführen oder mit Porenbeton?
    - Duschtrennwand oben und links offen. Wegen Hängewaschtisch und zu hoher Konsolenlast wurde von Leichtbauweise abgeraten. Gilt das gleiche für eine Porenbetonwand?

    grüßle
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Sogar in noch höherem Maße.

    Eine halbhohe Ständerwand kann man durchaus so versteifen, daß sie den Waschtisch trägt. Da muß dann aber ein massives Stahlgerüst (Schlosser) hinein, welches die Konsollast direkt auf den Rohboden ableitet.

    Akustische Betrachtung ist einfach:
    Trockenbauwand dämmt bei gleicher Dicke wesentlich besser.

    Wie soll denn der Ablauf der bodengleichen Dusche gelöst werden? Was befindet sich unter jenen Räumen?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. ma4er72

    ma4er72

    Dabei seit:
    14. März 2012
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    BaWü
    Moin Julius,

    danke das Du dich einschaltest. :-)

    das ist mir zu viel Aufwand, dann wird die Wand wohl doch nicht halbhoch. :-(.

    Sorry wenn ich doof frage. Du meinst jetzt Metallständerwand mit GKP und Mineralwolle, oder?

    Es soll ein Druchbruch durch die Decke gemacht werden. Der untere Raum ist bewohnt. Hier soll dann der Teil der durch den Raum führt (ca. 1m) verkoffert werden.
     
  10. SteveMartok

    SteveMartok Gast

    So, wie ich das sehe, wird das alles DIY. Man kann ja sicherlich einiges machen im eigenen Bad, aber meinen Sie nicht, dass sie da jemanden konsultieren sollten, der sich damit auskennt?
    Sie wollen eine Wand wegreißen...schön und gut, aber was ist das für eine Wand? Tragend vielleicht noch...wissen sie das? Was machen sie mit den möglichen Leitungen dieser Wand? Die Duschtrennwand bekommt man sicher noch irgendwie hin, aber hier muss ja auch Sanitär- und Elektroinstallation rein, die Konsolenlast des Doppel-Waschtisches, die sicher nicht gering ist, muss auch ordentlich abgeleitet werden, wie Julius schon schrieb. Eine simple GK-Wand reicht da sicher auch nicht, zumindest müsste ein Vorwandelement für den Waschtisch verwendet werden.
    Die Abdichtung der Dusche bedacht? Und nun gehts noch los mit Durchbrüchen durch die Decke und mit einem Ablaufrohr durch einen Wohnraum. Woher wissen sei, das die Decke das hergibt an der Stelle? Schalldämpfung des Ablaufs im Wohnraum bedacht? Oder wollen Sie da jedes Mal auf dem Sofa dem Geglucker der duschenden Familienmitglieder zuhören?
    Und die Dusche soll begehbar sein...ich nehme mal an, sie soll bodengleich gefliest werden wie der übrige Boden. Wollen Sie das auch selber machen samt aller Abdichtungsmaßnahmen?

    Ich würde empfehlen, das vernünftig mit Fachleuten zu planen und zu realisieren, die von diesen Gewerken Ahnung haben...und das meine ich absolut nicht bösartig oder so.
    Wenn Sie dann wirklich noch was selbst machen wollen, können Sie immer noch ein paar Fliesen an die Wand bringen, wenn sie unbedingt wollen.

    Gruß Martok
     
Thema:

Wandgestaltung Badumbau

Die Seite wird geladen...

Wandgestaltung Badumbau - Ähnliche Themen

  1. Wandgestaltung nach GlattSpachtelung

    Wandgestaltung nach GlattSpachtelung: Hallo, ich bin eher ein Anfänger in Sachen Handwerk und habe deshalb eine etwas seltsame Frage zur Wandgestaltung. Nachdem ich beschlossen...
  2. Beratung bei der Wandgestaltung auf unserer Terrasse

    Beratung bei der Wandgestaltung auf unserer Terrasse: Hallo Ich habe auf unserer Terrasse den alten Putz abgeschlagen und möchte nun wieder neu verputzen. [ATTACH] Das Endergebnis soll ein...
  3. Badumbau

    Badumbau: Halloo zusammen, Wir planen unser Bad umzubauen und haben ein paar Fragen dazu: Das Bad ist uns etwas zu klein, ca. 5m², daher dachten wir 2...
  4. Wandgestaltung ohne Tapete

    Wandgestaltung ohne Tapete: Hallo, Omas Häuschen ist so gut wie fertig saniert, nächste Woche wollen wir bereits mit der Wandgestaltung beginnen. Die Beschaffenheiten...
  5. Schadstofffreie Wandgestaltung im Neubau

    Schadstofffreie Wandgestaltung im Neubau: Liebes Forum, wir stehen inzwischen vor der Frage, wie wir unsere Wände gestalten wollen, und je mehr wir über verschiedene Möglichkeiten...