Wandrisse Dachgeschoss Kommunwände

Diskutiere Wandrisse Dachgeschoss Kommunwände im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo, Wir wollen ein Haus kaufen und diesbezüglich wollen wir eine wichtige Frage an Ihnen stellen. Das Haus ist auch Reihenmittelhaus mit...

  1. revE

    revE

    Dabei seit:
    24.12.2023
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Wir wollen ein Haus kaufen und
    diesbezüglich wollen wir eine wichtige Frage an Ihnen stellen.
    Das Haus ist auch Reihenmittelhaus mit Baujahr 1964.
    Ziegelmauermerk laut Baubeschreibung.
    Die kommumnewände sind 11,5cm Ziegelstein beide Seite mit 7cm Leichtbaustein in der mitte was insgesamt 30cm dick macht.
    Die kommunewände in Dachgeschoss haben horizontale laufende Risse auf beide Seiten. Ich habe versucht die Risse in den angehängten Bilder dar zu stellen (rot gezeichnet). Die Risse sind nur im Dachgeschoss zu sehen.
    Wir haben das Nachbarhaus auch gesehen und sie haben auch das gleiche Muster.
    Das Dach ist nicht ausgebaut (Kaltdach).
    Können Sie bitte nach Ihrer Erfahrung die Risse abklären ? Wie gefährlich sind die Risse, Wie kann das man sanieren bzw. repairieren und was würde das ungefähr kosten ? Ist es Ratsam das Haus zu kaufen wenn alles anderes in Ordnung ist ?

    Vielen Dank im Voraus!
     

    Anhänge:

  2. #2 Andreas Teich, 24.12.2023
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    484
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Ggf anrufen sofern sich’s im Rahmen hält…
    Das dürfte problemlos sein für die Statik-
    Im Dachgeschoßgiebel gibts ja kaum Belastungen außer den Pfetten.
    Stelle am besten noch die Rißtiefe fest.
    Einfach zuputzen bzw feinkörnigen Mörtel mit einer Silikon- oder Mörtelspritze in die Risse pressen- diese ggf vorher keilförmig aufweiten.
    Die Optik spielt im Dachgeschoß wohl keine Rolle.

    Der Schallschutz wird kaum ausreichend sein, wenn die Konstruktion im ganzen Haus ähnlich ist.
    Sollte die verbessert werden können zB verputzbare Holzfaserdämmplatten vollflächig an die Wand geklebt und dann verputzt werden- Putz wie bei WDVS
     
    revE gefällt das.
  3. revE

    revE

    Dabei seit:
    24.12.2023
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank Andreas Teich für die Ausführliche Antwort. Ich konnte ungefähr 15 cm dürch die die Mittlere Rise guken d.h. bis die ober und untenkante von steine von der Wand von nachbar Haus. Die obere und untere Risslinien sind nicht so Tragisch. Mir ist auch wichtig die Ursache von diese Risse zu kennen. Haben Sie Idee woher kommen diese Risse?
    Danke!
     
  4. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.301
    Zustimmungen:
    3.428
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Da wäre ich etwas vorsichtiger...
    Nach deiner Beschreibung ist es keine Kommunwand im eigentlichen Sinne , du beschreibst einen mehrschaligen Aufbau mit Ziegelkern.
    Wenn die Risse durchgehend sind ( auch beim Nachbar ) und laut beigefügter Skizze 3x ist hier doch eine größere Sanierung zu erwarten , leider fehlen einige Angaben wie zum Beispiel wurde einmal neu eingedeckt oder sind außen an der Fassade bereits Risse ersichtlich oder wie ist die eigentliche Dachkonstruktion , wurde diese getrennt oder führt der First über die Gebäude, wo liegen die Sparren etc ...nun ist der Begriff Leichtbaustein relativ undefiniert , eine kraftschlüssige Verpressung bei dem MW ist eher nicht sinnvoll , hier empfiehlt sich eher der Rückbau ein zum Beispiel KS zu errichten und neu zu lagern.

    Bei diesem Bild der Risse gehe ich von einem fehlenden Betongurt aus und gleichfalls fehlenden Betonlager und von einer direkten Lagerung der Pfetten /Sparren auf dem MW in Eigenleistung sollten ca 5k reichen an Material mit Entsorgung, was eine Firma verlangt ....ein Gutachter/ SV der mit Ihnen besichtigt wäre zu empfehlen.
     
  5. #5 Gast 85175, 25.12.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Man könnte meinen die Pfette sitzt auf der Stütze... Man sieht es auf dem Bild nicht richtig...
     
  6. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.301
    Zustimmungen:
    3.428
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Jo Herr Chili , Zangen gibt es auch - deshalb irritiert die Rissbildung etwas , ich habe da eher die Erwartung einer entsprechenden 40-60° Ausbildung zumindest in Firstnähe und nicht direkt 3x axial.. eventuell Verformung der Sparren .
     
  7. revE

    revE

    Dabei seit:
    24.12.2023
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Infos. Für weitere infos: lade ich mehrere Bilder um die Pfettenlagerung besser zu verstehen. Die Dachkonstruktion ist getrennt und das dach war in ca. 2006 neu eingedeckt mit Frankfurter Pfannen. An die Auße wande sieht man keine Risse. Ich freue mich auf Ihre Antwort
     

    Anhänge:

  8. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.301
    Zustimmungen:
    3.428
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ratsam ist der falsche Begriff , ich sehe es nicht als absoluten Ausschlussgrund, maßgeblich sind heutzutage andere Punkte wie , Energieverbrauch, thermische Hülle, Heizung ,Fenster etc und natürlich die Vorstellung des Verkäufers über den Marktwert.

    Nachdem Fotos springen alle Dachflächen etwas zusätzlich sind 'Schindeln' als Verwahrung angebracht, es ist eher fraglich ob die 'Kommunwand' wirklich zu der Beschreibung passt , unabhängig von einer eventuellen vorgesetzen Schale aus Porenbeton? Diese 11,5er Ziegel sind wenn Sie direkt als Lager genutzt werden ( trotz der Stützen) anscheinend unzureichend ( ob die 7,5 er davor gesetzt oder in einem Zug errichtet wurden spielt keine Rolle ) ich bleibe daher bei meiner Kostenschätzung im DIY ...weiterhin wäre noch die Frage ob die Decken tatsächlich nur hälftig gelagert sind oder gar nicht auf den Ziegel und ob getrennt oder verbunden... insofern in den unteren Geschossen keine Risse zu sehen sind , auch die Verformung der Decke im minimalen Bereich liegt , beschränkten sich die Risse auf das DG ...weiteres ist nur vor Ort zu klären
     
    revE gefällt das.
Thema:

Wandrisse Dachgeschoss Kommunwände

Die Seite wird geladen...

Wandrisse Dachgeschoss Kommunwände - Ähnliche Themen

  1. Innendämmung Dachgeschoss auf Bruchsteinwandwand

    Innendämmung Dachgeschoss auf Bruchsteinwandwand: Hallo, bräuchte Hilfe zum Thema Innenisolierung für unsere Altbausanierung . Das Dachgeschoss soll ausgebaut werden,jetzt stellt sich die Frage...
  2. Schimmel / Dachgeschoss hinter Dampfsperre

    Schimmel / Dachgeschoss hinter Dampfsperre: Liebe Bauexperten, folgendes Thema bereitet uns gerade Sorgen und Kopfschmerzen: Wir sanieren gerade einen Bungalow mit Baujahr 1972 zusammen mit...
  3. Wandrisse Fenster und Fensterbrett sowie Risse Aussenfassade

    Wandrisse Fenster und Fensterbrett sowie Risse Aussenfassade: Grüß Euch, in meiner Wohnung (Neubau 2019) sind diese Risse wie ihr auf den Fotos seht, teilweise an den Fensterecken, Fensterbrettern und...
  4. Wandriss kurz gefasst

    Wandriss kurz gefasst: Hallo ihr lieben,[ATTACH] Habe im ersten erdgeschoss Riss in der ecke. Er verläuft von boden bis zu decke. Habe es sowei frei gemacht, wo bei der...
  5. Fassaden- / Wandrisse; Sanierung mgl?

    Fassaden- / Wandrisse; Sanierung mgl?: In einem Gebäudeanbau verlaufen diverse Risse in der Außenwand. Sichtbar von innen und außen. Die Risse sind (derzeit) scheinbar konstant. Kann...