Wann, bzw. wie oft muss eine Fassade neu gestrichen werden?

Diskutiere Wann, bzw. wie oft muss eine Fassade neu gestrichen werden? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir sind eine WEG mit 2 Häusern á 7 Wohnungen, die jetzt 8 Jahre alt sind. Die Häuser haben Wärmedämmverbundsystem, ca. 15 cm Styropor,...

  1. #1 franklev, 18.06.2014
    franklev

    franklev

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahntechniker
    Ort:
    Leverkusen
    Hallo, wir sind eine WEG mit 2 Häusern á 7 Wohnungen, die jetzt 8 Jahre alt sind. Die Häuser haben Wärmedämmverbundsystem, ca. 15 cm Styropor, dünner Putz und Farbe. Von Firmen, die am Haus zu tun hatten, wurde uns nun gesagt, dass der Anstrich alle 8-10 Jahre erneuert werden muss, um Rissen und weiteren Schäden vorzubeugen, auch wenn die Optik noch einwandfrei ist.
    Da dies je nach KV 25-37.000 EUR kosten soll und demnach alle 8-10 Jahre auf uns zukommen würde, möchten wir gerne von unabhängiger Seite hören, ob das wirklich so stimmt?
    Vielen Dank.
     
  2. #2 Ralf Dühlmeyer, 18.06.2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Laß mich raten: Die Firmen bieten auch Fassadenanstriche an? :shades :smoke :bef1009:
     
  3. #3 Gast23627, 18.06.2014
    Gast23627

    Gast23627 Gast

    Von "Firmen"

    von welchen "Firmen" wurde das "gesagt" und wer ist "uns" ?

    Und dann dieser Schmarrn: "dass der Anstrich alle 8-10 Jahre erneuert werden muss, um Rissen und weiteren Schäden vorzubeugen, auch wenn die Optik noch einwandfrei ist."

    Ein optisch wirklich einwandfreier Anstrich hat in der Regel keine Risse oder weitere Schäden. Oder? Und ein Haus auf Verdacht alle 8 Jahre streichen, die Maler wird das sicherlich freuen!

    Und, dieses Forum ist zwar "unabhängig" aber sicher nicht die Instanz die Ihre Frage zweifelsfrei ohne Ihren Wände gesehen zu haben, beantworten kann.

    Das kann nur ein Fachmann vor Ort.
     
  4. #4 coroner, 18.06.2014
    coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Ich kann dir mal von unabhängiger Laienseite sagen, dass in unserem letzten Wohngebiet die Häuser begonnen wurden
    neu gestrichen zu werden als sie so zwischen 12 und 14 Jahren alt waren. Viele haben noch immer den Erstanstrich,
    viele aber auch nicht. Das hängt sicherlich auch von der Exposition ab. Allerdings waren diese Gebäudehüllen eher
    auf dem Stand der WVO'95... und eine Veralgung war bei den Oberflächentemperaturen ein geringeres Problem als
    heute bei z.b. den von dir genannten Dämmstärken.

    Wenn man allerdings den Schaden erst durch abbröckelnden Putz sieht, ist es nunmal zu spät fürs streichen,
    deshalb verstehe ich den Hinweis schon.

    Um wieviel Aussenwandfläche gehts denn hier? Der Preis klingt ja erstmal derb.

    -c
     
  5. #5 toxicmolotow, 18.06.2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    2 Häuser a 7 Wohnungen ist auch nicht wenig Außenfläche. 3,5 Geschosser, ggfs. freistehend für 12,5-18,5 TEUR in Citylage Köln/Leverkusen...
     
  6. #6 franklev, 18.06.2014
    franklev

    franklev

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahntechniker
    Ort:
    Leverkusen
    Hallo und danke für das Feedback,
    also die Firmen (2) waren in der Tat mit kleineren Malerarbeiten am Haus beschäftigt. Sie sagten uns (d.h. der Hausverwaltung und den Eigentümern), dass die Fassaden-Farbe immer Weichmacher enthält, dieser würde eben nach 8-10 Jahren ausgewaschen/verflüchtigt sein und die Farbe dadurch nicht mehr elastisch, was dann Rißbildung mit Feuchtigkeit und Putzschäden zur Folge hat, bedingt durch die Wärmedämmschicht. Angeblich würde man das trotz einwandfreier Optik erst erkennen, wenn es schon zu spät ist, daher die dringende Empfehlung, nach spätestens 10 Jahren neu streichen zu lassen.
    Kann das nur so wiedergeben, was uns gesagt wurde. Deswegen hier ja meine Frage an die Experten, ob da was dran ist?
     
  7. #7 Ralf Dühlmeyer, 18.06.2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Frage:

    Ein Zahntechniker hat mir gesagt, mein Gebiss müsse nach 5 Jahren neu gemacht werden. Man sähe zwar noch keine Schäden, aber es müsse trotzdem unbedingt neu!

    Wie würde Deine Antwort darauf lauten???
     
  8. #8 Annette1968, 18.06.2014
    Annette1968

    Annette1968

    Dabei seit:
    05.02.2013
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Bayern
    Seine Antwort? Er bietet dir 10% Nachlass, wenn du die nächste Erneuerung in 10 Jahren gleich im Voraus mit bezahlst. :D *duckundwech*
     
  9. #9 Gast036816, 18.06.2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Ralf - in 5 jahren sind auch alle weichmacher aus dem gebiss raus!
     
  10. uban

    uban

    Dabei seit:
    07.01.2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    Immerhin erstellt ein Zahntechniker einen soliden Kostenplan der Zwecks Prüfung/Genehmigung bei der Krankenkasse einzureichen ist (planerische Leistung incl)

    Nur mit der Gewährleistung von läppischen 2 Jahren, da ist das Baugewerbe der deutschen Medizinbranche überlegen.
     
  11. #11 franklev, 18.06.2014
    franklev

    franklev

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahntechniker
    Ort:
    Leverkusen
    Bleibt doch bitte mal ernsthaft beim Thema...
    Nach 5 Jahren braucht man natürlich kein neues Gebiß, es sei denn, das erste ist Schrott und verursacht mehr Schäden als es nutzt.
     
  12. #12 toxicmolotow, 18.06.2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Und jetzt ersetze das Wort Gebiss durch Fassadenanstrich.
     
  13. #13 Gast036816, 18.06.2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn ihr - eigentümer - der meinung seid, dass die fassade angestrichen werden muss, dann schaut euch die fassade an. der eigene eindruck ist entscheidend. das auswandern der weichmacher, steigerung der rissanfälligkeit etc. sind alles verkaufsfördernde argumente einer fliegenden handwerkertruppe.
     
Thema: Wann, bzw. wie oft muss eine Fassade neu gestrichen werden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fassade streichen wie oft

    ,
  2. wie oft fassade streichen

    ,
  3. wann fassade streichen

    ,
  4. nach wieviel jahren fassade streichen,
  5. fassadenanstrich wie oft,
  6. wie oft haus streichen,
  7. hausfassade streichen wie oft,
  8. haus streichen wie oft,
  9. wie oft hausfassade streichen,
  10. hausfassade streichen nach wieviel jahren,
  11. verputztes haus wie oft streichen,
  12. nach wieviel jahren haus streichen,
  13. fassade wie oft streichen,
  14. Wie oft sollte man ein Haus streichen,
  15. wie oft soll eine fassade gestrichen werden,
  16. wie oft muss man die fassade streichen,
  17. Wie oft muss man weiße Häuser streichen,
  18. wie oft fassade neu streichen,
  19. hausanstrich wie oft,
  20. fassade streichen zeitraum,
  21. wie oft muss ein haus gestrichen werden,
  22. Aussenfassade mehrfach streichen? ,
  23. wie oft muss man ein haus streichen,
  24. wie häufig muss Außenputz gestrichen werden?,
  25. fassade streichen nach wieviel jahren
Die Seite wird geladen...

Wann, bzw. wie oft muss eine Fassade neu gestrichen werden? - Ähnliche Themen

  1. ab wann sind Wandscheibenanschlüsse zu tief ?

    ab wann sind Wandscheibenanschlüsse zu tief ?: Im Bad hat ein fähiger Installateur die Wandscheiben zu tief gemacht. Die stehen jetzt bei der fertigen Trockenbauwand 3mm vor aber da kommen ja...
  2. Wann reicht doppelbeplankung mit Gipskarton in Wohnräumen nicht aus?

    Wann reicht doppelbeplankung mit Gipskarton in Wohnräumen nicht aus?: Hi, der Titel sagt ja schon an sich alles. Unser Bauunternehmen hat uns gefragt, wo wir noch OSB Platten haben wollen als zusätzliche...
  3. del 18/21/24 plus Waschbecken heiß Wanne kalt

    del 18/21/24 plus Waschbecken heiß Wanne kalt: Hallo zusammen, wir haben unser Badezimmer saniert, was seit ca. 6 Monaten abgeschlossen ist. Seitdem sind wir den Rest der Wohnung am sanieren....
  4. KWL - Lüftergeräusch unter Decken-Drallluftauslass dämpfen (Selbstbau Schalldämpfer mittels Wanne)

    KWL - Lüftergeräusch unter Decken-Drallluftauslass dämpfen (Selbstbau Schalldämpfer mittels Wanne): Ich habe im Schlafzimmer an der Decke eine 125mm Kernbohrung an der ein Drall-Luftauslass angebracht ist. Leider hört man noch leichte Geräusche...
  5. Schwarze Wanne, Lichtschacht auf Dämmung wie befestigen?

    Schwarze Wanne, Lichtschacht auf Dämmung wie befestigen?: Hallo zusammen, wie werden bei einer schwarzen Wanne (KMB) mit aufgebrachter Dämmung 100mm EPS die Kunststofflichtschächte befestigt, wenn diese...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden