Wann darf ein Forumbeitrag geschlossen werden?

Diskutiere Wann darf ein Forumbeitrag geschlossen werden? im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, darf ein Forum-Beitrag, der weder schlimme Worte enthält, noch Werbung macht, auch nicht "zu viele Beiträge" enthält,...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Tarantinoo, 26.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2006
    Tarantinoo

    Tarantinoo

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemanalytiker
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    darf ein Forum-Beitrag, der

    weder schlimme Worte enthält,

    noch Werbung macht,

    auch nicht "zu viele Beiträge" enthält,

    einfach so, eigenmächtig von einem der Moderatoren geschlossen werden?

    Darf ein Beitrag geschlossen werden, weil jemand mit bestimmten Ratschlägen nicht einverstanden ist, und diese ignoriert?

    Wo leben wir eingentlich? Ist dies ein Forum für Chinesen und ihre Diktatoren?

    Wird dieser Beitrag nun auch geschlossen?


    ----------------

    Zur Info an den Querleser:

    Mein Beitrag "Steinplatten auf Betonterrasse" ist von "Eric" geschlossen worde, weil es

    1. "zu diesem Thema nichts mehr zu sagen gibt" und

    2. "weil dieses Forum einen festgesetzt Qualitätsanspruch hat"

    Zu1. OK, zu dem von Eric gewähltem Thema gab es nicht mehr zu sagen, jedoch zu meinen eigentlichen Fragen.

    Zu2. Hätte ich Nichts über die Herstellung meiner Betonterrasse gesagt oder mich dumm gestellt ("Keine Ahnung wie die das gemacht haben"), so hätte ich sicherlich Antworten auf meiner Fragen erhalten. Wenn ich vergleichbare Themen in Bau.de anschaue, so haben dort Fragesteller Antworten erhalten, ohne dass etwas über die Herstellung ihrer Terrasse gesagt wurde. Bitte nachprüfen. (Leider gelten viele der dort gelieferten Antworten für unterkellerte Terrassen.) Ich muss daraus schließen, dass, wenn ich als Fragesteller ZU GENAU bin, die Gefahr eingehe, dass in ein Seitenthema abgeschweift wird, meine Fragen nicht beantwortet werden, und dann der Gipfel der Unverschämtheit, der Beitrag geschlossen wird.

    Lieber Eric, überlegen Sie sich, ob dieses Vorgehen richtig ist!

    Jetzt muss ich also ein halbes Jahr warten und dann unter einem anderen Pseudonym eine ähnliche Frage stellen und dann nochmals hoffen, oder wie? Möchten Sie das erreichen?
     
  2. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    @ Tarantinoo,

    Eric hat den Sinn und Zweck dieses Forums schon beschrieben.

    Auch die Fragesteller dürfen nicht nur eigennützig denken.
    Dies gehört auch zu den Spielregeln.
    Wir müssen alle, auch der Fragesteller daran denken, daß nach ihm noch viele andere Baulaien diesen Tread lesen, und die Bastellösungen dann für normale und machbare Lösungsvorschläge halten.

    Und dann mußt Du bedenken, daß hier auch viele unter ihrem Namen schreiben. Andere, die dies lesen, denken - ach sieh mal an, der annimiert zum Pfusch.

    Fragesteller hier nicht mehr so hoch qualifizierte Antworten finden wie gewohnt.

    Aus diesem Grund völlige Übereinstimmung mit Eric's Entscheidung.
    Dies hat nichts, aber auch gar nichts mit Diktatur zu tun.

    Gruß Berni
     
  3. #3 Tarantinoo, 26.03.2006
    Tarantinoo

    Tarantinoo

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemanalytiker
    Ort:
    Bayern
    Eine meiner Fragen lautete:

    Muss ich eine Terrasse vollflächig abdichten, wenn darunter sich nur Erde befindet?

    Sehr ähnliche Fragen wurden bereits abgewandelt gestellt und beantwortet. Also gibt es keinen Grund, eine solche Frage zu sperren. Ob nun die Terrasse, auf die die Frage zielt, mit Schöck Isokorb angeschlossen ist oder nicht, spielt keine Rolle. Das hat also nichts mit Bastellösung zu tun.

    Ausserdem: Woher wisst ihr, dass all die anderen Fragen, nichts mit Bastellösungen zu tun haben? Gerade die Fragen von Bauherren, die sich kaum auskennen.
     
  4. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    "hmmm"

    ich oute mich "hier" als Domaininhaber ... es geht um diesen Beitrag:
    .
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=9441
    .
    in diesen Tread mussten die nötigen Infos zur bestehenden Terrasse
    mühsam aus der Nase gezogen werden, irgendwann am Ende dieses
    Tread´s lag der ganze Sachverhalt offen ... das ganze Team des
    Bauexpertenforumes war sich einig daß hier "nicht" richtig ausgeführt
    wurde ... es wär Wahnsinn wenn ein Forum wie das Bauexpertenforum
    Tips für Bastel- bzw. Murkslösungen geben würde, und das auch
    rechtlich gesehen (!)
    .
    daher steh ich "VOLL" hinter der Entscheidung von Eric den besagten
    Tread zu schliessen ... wenn andere Foren da weitermachen wollen
    "bitteschön" ... das Bauexpertenforum wird sowas sicher "nicht" dulden
    daher werd ich auch den nachfolgenden Tread löschen (!)
    .
    Mit freundlichen Grüssen
    .
    Josef Thalhammer
    .
    http://www.bauexpertenforum.de
    .
     
  5. #5 Tarantinoo, 26.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2006
    Tarantinoo

    Tarantinoo

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemanalytiker
    Ort:
    Bayern
    Das stimmt so nicht, lieber Herr Thalhammer. In meinem Thread habe ich von vorneherein bekanntgegeben, dass der Anschluss der Terrasse nicht ordnungsgemäß ist. Aus dem Text geht für jeden Laien hervor, dass bzgl. Terrassenanschluss ein Nachahmen denkbar schlecht ist.

    Wo bitte wird in dem vergangenen Thread "Werbung" für eine Bastellösung gemacht???

    Ich bin der Meinung, Sie schließen den Thread nur, weil ich klipp und klar sage, ich werde die Terrasse lassen wie sie ist.

    An meiner neuerlichen Frage, so wie sie da steht, ist nichts Verwerfliches. Solche Fragen stehen hier zu Hauf. Wenn sie diese Frage sperren, müssen Sie das mit 100 anderen auch machen.

    Ich verstehe Sie nicht. Ich möchte nur den Aufbau einer ORDNUNGSGEMÄSSEN Abdichtung von Aussen wissen. Und die Sache mit der Drainung, das interessiert doch sicherlich andere Personen auch. Das ist doch sehr lehrreich obendrein. Lassen Sie doch meinen Anschluß der Terrasse beiseite.

    Naja schade,

    dann muss ich wohl ein paar Monate warten und die Frage wieder stellen. Und dann werde ich sicher Antworten erhalten. Oder ein anderer User stellt eine ähnliche Frage und dessen Beitrag wird dann gesperrt.
     
  6. #6 Tarantinoo, 26.03.2006
    Tarantinoo

    Tarantinoo

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemanalytiker
    Ort:
    Bayern
    Ich bitte Sie, meinen neuerlichen Beitrag wieder in das Forum zu stellen. Er enthält, so wie er dasteht, nichts Anstößiges. Und kein User kann sich daran "ein schlechtes Beispiel nehmen". Statt dessen könnten Sie lieber der "alten" Beitrag löschen, oder?

    Vielleicht antworten einige Nicht-Forummoderatoren darauf. Falls nicht, so habe ich Pech gehabt.

    Ist das nicht fair?
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    .
    es geht "nicht" um Werbung ... es geht darum daß die Ausführung "nicht"
    fachgerecht erstellt wurde ... Sie wollen jetzt eine Lösung von uns haben
    wie der Bereich abzudichten ist ... "jetzt" iss einer mit dem Sachverhalt "nicht"
    vertraut ... er empfiehlt ihnen ne Schweißbahnabdichtung ... die Terrasse
    setzt sich z.b. 5cm die Abdichtung reisst auf, es tritt Wasser ein und kommt
    unter der Kellerdecke innen wieder raus ... und dann ???
    .
    dann werden Sie sicher sagen ... "war ein Ratschlag vom Bauexpertenforum ...
    die hätten das doch besser wissen sollen ... kann ich die eventl. für deren
    Aussage verklagen ?"
    .
    Darum und "nur" darum werden wir uns hier nicht soweit aus dem Fenster
    lehnen daß es uns die Köpfe abreisst, wenn Sie wissen wollen wie sowas
    fachgerecht ausgeführt und abgedichtet werden muss ... sind Sie bei uns
    richtig (!) ... für Bastel- und Murkslösungen empfehlen wir die Tiefen des
    World Wide Web´s (!)
    .
    + Grüsse
    .
     
  8. #8 Hendrik42, 26.03.2006
    Hendrik42

    Hendrik42 Gast

    Wieso sollte es hier fair zugehen müssen? Das ist kein vom Staat betriebenes Forum, wo Du irgendwas einklagen kannst.

    Hier ging es noch nie völlig fair zu. Hier sind nunmal einige "gleicher" als andere. Das war früher in der Disco auch so.

    Mach Dir nix draus. Noch liegt der Wert des Forums über den Alternativen (abgesehen von haustechnikdialog.de, die sind viel relaxter z.B. bei der Nennung von Firmennamen).

    Noch eine Alternative: Du lernst zu verstehen, was ein NNTP Newsreader ist, suchst Dir einen Usenet-Server (Dein Provider hat vielleicht einen) und stellst die Frage in de.rec.heimwerken oder de.sci.architektur (oder so). Da ist Zensur praktisch nicht möglich.

    Gruß, Hendrik
     
  9. #9 Tarantinoo, 26.03.2006
    Tarantinoo

    Tarantinoo

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemanalytiker
    Ort:
    Bayern
    Herr Thalhammer,

    ich verstehe Sie... ein wenig.

    Aber:
    Die reine Frage nach dieser Schweißnahtabdichtung für sich, hat doch nichts mit dem Abreissen der Terrasse zu tun. Nur weil irgendjemand mir hier im Forum sagt, nimm V60 , doppelt überlappt etc. OHNE DASS DERJENIGE MEINE TERRASSE GENAU KENNT, so kann ich mich doch über das Abreissen der Terrasse nicht beklagen. Das ist doch absurd, entschuldigen Sie. Dann ist ja das Forum hier bei 50% aller Fragen "angreifbar". Soll ich mal die aktuellen Fragen durchgehen und Ihnen sagen, bei wievielen die "Nebenbedingungen" (so wie das Abreissen der Terrasse ein Nebenbedingung ist) NICHT BEKANNT sind? Ich komme locker auf 50%.

    Auch wenn mir jemand sagt, wie man den Pflasterbelag am besten drainiert, dann ist das doch vollkommen wertefrei in Bezug auf das Abreissen der Terrasse.

    Selbst bei einer ISO-Korb-Lösung können Sie nicht sicher sein, dass es nicht abreißt. Man denke einfach an Ausführungsmängel, wie sie doch ständig, selbst bei bester Planung und bestem Material, vorkommen. Wenn ich nun also Iso-Korb hätte und von der Abdichtung dahinter weiß ich nix, ich sach mal, wird schon OK sein. Darf ich dann meine Fragen stellen?

    Also, ich muss das jetzt schon persönlcih nehmen. Es liegt wohl schon eher an meiner Person, die die Frage nicht stellen darf. An der neusten Fragestellung selbst, isoliert betrachtet, kann es nicht liegen.

    Ja schade. Und nun begebe ich mich in die Hände eines Dach-Abdichtungsunternehmens und lasse die mal machen. Die murksen dann herum, anstatt, dass ich denen genau sagen kann, was ich möchte.

    OK, ich mache dann mal in einem Monat ein Photo von der Geschichte. Und dann könnt Ihr mir ja sagen, was alles schlecht ausgeführt wurde. Dinge, die ich mit Fachwissen hätte verhindern können.
     
  10. #10 Hendrik42, 26.03.2006
    Hendrik42

    Hendrik42 Gast

    Josef, nun tu doch bitte nicht so, als wenn es hier eine konsequente Qualitätskontrolle geben würde! Im Umkehrschluss kann ich dann ja aus Deiner o.g. Aussage ableiten, dass ich für alle Ratschläge, die NICHT gelöscht sind, den Ratgeber verklagen kann... so ein Unsinn!

    Hier dürfen auch manchmal Leute, die sich als Architekten bezeichnen, völlig unglaubliche Aussagen z.B. zu Wandaufbau im Dachboden machen.

    Da scheitet auch keiner ein und löscht was...

    Also mach Dich mal gerade und sag: der Beitrag hat mir nicht mehr gepasst und deswegen hab ich da ein Schloss dran gemacht. Ich bin hier Hausherr, ich darf das!

    Und gut iss...

    Hendrik
     
  11. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    Lieber Hendrik,

    vielleicht muss man auch etwas hinter die Kulissen sehn um zu sehn
    was eigentlich abgeht:
    .
    http://www.supernature-forum.de/vbb/showthread.php?t=55167
    .
    ich kann übrigens auch schon anfangen Wände mit Abmahnung
    zu tapezieren (!)
    .
    "nur" so mal damit man sieht warum wir so allergisch auf Firmennennungen
    reagieren (!)
    .
     
  12. #12 Tarantinoo, 26.03.2006
    Tarantinoo

    Tarantinoo

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemanalytiker
    Ort:
    Bayern
    @Hendrik

    Danke für Dein Verständniss. Die Möglichkeiten von Usenet kenne ich auch, jedoch schon lange nicht mehr ausprobiert. Ist das empfehlenswert?

    Haustechnikdialog ist SUPER für... naja eben Haustechnik, Heizung etc.

    Natürlich sind nciht alle gleich. Aber ich bin wohl der erste, der seinen Beitrag "verliert", weil er "zuviel weiß", wie ich oben begründet habe.

    Also Leute, passt auf, was ihr schreibt. Und lasst nicht zu, dass sie in ein Seitenthema einsteigen, das Euch nichts bringt. Denn am Schluss wird der Beitrag "wegen allgemeiner Gefährlichkeit" geschlossen und Ihr seid noch immer nicht weiter.
     
  13. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    die im besagten thread vorgestellte lösung ist murks und bleibt murks - egal wie man eine abdichtung ausführen wollte.

    das bedeutet nicht, dass nicht mancher bauherr damit leben kann oder leben muss - aber die diskussion um eine sanierung ist leider von vornherein zum scheitern verurteilt.

    daher führt jeder versuch helfen zu wollen zu vorschlägen, die den status quo kurzzeitig mehr oder weniger verbessern können - aber eben ohne chance auf dauerhaftigkeit.

    möglichkeiten, mit dem derzeitigen zustand der betonplatte umzugehen, wurden genannt.
     
  14. #14 Tarantinoo, 26.03.2006
    Tarantinoo

    Tarantinoo

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemanalytiker
    Ort:
    Bayern
    MLS HAT VÖLLIG RECHT, MEINE TERRASSE IST MURKS UND BLEIBT MURKS,

    ich möchte aber wissen:

    1. Muss ich die vermurkste Terrasse volflächig abdichten?

    2. Wie erreicht man eine gute Drainung unter Pflastersteinen, Wie macht man dazu die Randeinfassung am besten?




    aaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhh
    HHHHHHHHIIIIIIIILFFFFFFFEEEEEEEEEE

    Spreche ich deutsch?

    Sind wir in Nordkorea?
     
  15. #15 Hendrik42, 26.03.2006
    Hendrik42

    Hendrik42 Gast

    Josef,

    ich verfolge die Rechtsprechung um Internet-Foren mit großer Aufmerksamkeit. Ich lese auch täglich heise.de.

    Als Forums-Betreiber muss man tun, was man denkt tun zu müssen. Die einen haben ein dickeres Fell, die anderen ein dünneres. Und die wenigsten werden es sich leisten können, wie der Heise Verlag, den Rechtsweg einzuschlagen.

    Das ist doch völlig ok. Es ist auch völlig ok, nicht immer konsequent zu sein. Man ist schliesslich Mensch.

    Tarantinoo,

    ich denke, Du wirst einfach damit Leben müssen, dass die Dinge sind, wie sie sind. Wenn das im Forum zu oft passiert, wird es an Wert verlieren und sterben. Wie schon andere Foren. Aber "einklagen" kannst Du hier nix.

    Usetnet ist leider nicht mehr das, was es mal war. Zuviele Leute wissen nicht mehr, dass es das gibt und halten sich in Webforen auf. Aber auch im Usenet laufen noch ein paar Hochqualifizierte rum, wie auch hier. Fragen kann nicht schaden.

    http://groups.google.de/group/de.rec.heimwerken
    http://groups.google.de/group/de.sci.architektur

    Gruß, Hendrik
     
  16. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    Tarantinoo ... Du willst es "nicht" verstehen ???
    .
    Vielleicht solltest Du mit Deinem Planer (du hast doch sicher einen !) das vor
    Ort klären (!)
    .
    ich beende "nun" auch diesen Tread bevor das nochmehr ausartet (!)
    .
    P.s. Hendrik ... bzgl. Internetrecht würd ich gerne einen extra Tread starten ... denn was da derzeit per Abmahnung abgegeht wär echt ne Diskussion wert (!)
     
Thema:

Wann darf ein Forumbeitrag geschlossen werden?

Die Seite wird geladen...

Wann darf ein Forumbeitrag geschlossen werden? - Ähnliche Themen

  1. Wann darf Bodenplatte mit Dämmung belegt werden?

    Wann darf Bodenplatte mit Dämmung belegt werden?: Liebe Bauexperten, wir möchten einen ehemaligen Stall als Wohnraum nutzen. Die alten untegelmäßigen Beton Schichten haben wir entfernt. Nun soll...
  2. Wann "darf" man hier einen Grundriss reinstellen?

    Wann "darf" man hier einen Grundriss reinstellen?: Hallo zusammen, und ein Frohes Neues 2016. Wie in einem anderen Thread angegeben, möchten wir nächstes (äh sorry dieses :shades) Jahr ein...
  3. Ab wann darf ein Wdvs nass werden

    Ab wann darf ein Wdvs nass werden: Hi ich habe eine Frage. Bin gerade dabei bei unserem Fertighaus eine neue Fassade aufzubauen. Nun bin ich bei dem Schritt angekommen wo ich neue...
  4. Wann darf Architekt SCHLUSSRECHNUNG stellen?

    Wann darf Architekt SCHLUSSRECHNUNG stellen?: Hallo , ich baue zur zeit mein Haus um , vom Satteldach zum Pultdach . über den Architekten liefen 4 Gewerke - Zimmermann mit Pauschalpreis...
  5. Zementestrich, ab wann darf ich Kontrollierte Raumlüftung anschalten?

    Zementestrich, ab wann darf ich Kontrollierte Raumlüftung anschalten?: Mein Estrichleger ist sich nicht sicher, da eine Kontrollierte Raumlüftung für ihn was neues ist. Ich selber tippe auf 21 Tage, vorher lieber nur...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden