Wann ist eine Steckdose luftdicht?

Diskutiere Wann ist eine Steckdose luftdicht? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Gibt es eigentlich eine Norm o. ä., die regelt wie luftdicht eine Steckdose sein muss?

  1. #1 Otto´s Enkel, 11. September 2006
    Otto´s Enkel

    Otto´s Enkel

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister und SV
    Ort:
    S-H
    Gibt es eigentlich eine Norm o. ä., die regelt wie luftdicht eine Steckdose sein muss?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. viggo

    viggo

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker/Redakteuer
    Ort:
    München
    Um was gehts denn bitte konkret?
     
  4. #3 Otto´s Enkel, 12. September 2006
    Otto´s Enkel

    Otto´s Enkel

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister und SV
    Ort:
    S-H
    Wir liegen nach Blower-Door Test bei ca. 2 h-1 (max. zulässig 3 h-1). Aus den Steckdosen kommt aber noch ein laues Lüftchen.
    Der Elektriker sagt: Was wollt Ihr eigentlich, die geforderte Luftdichtigkeit ist doch erreicht.
    Muss er trotzdem solange nachbessern, bis aus seinen Steckdosen kein Hauch mehr rauskommt???
     
  5. damy

    damy

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister/Fasi/SiGeKo
    Ort:
    Darmstadt-Dieburg (Bachgau)
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister, SiGeKo, Fachkraft für Arbeitssicherheit
    Das nennt man auch Steckdosentaifun ;) , hab ich bei "Genial daneben" gelernt. Ja, von fernsehen wird man klug. :winken

    damy
     
  6. manni

    manni

    Dabei seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr + Stromer
    Ich würde sagen der Maurer muss seine Wand nachbessern. Die Steckdose hat 5 cm Einbautiefe. Wenns da Luftbewegungen gibt, dann taugt doch die ganze Dämmung, bzw die ganze restliche Wandstärke nix. Oder werden Aussenwände heute so ausgereizt gebaut, dass keinerlei Installationen mehr möglich sind?

    Dann bitte ein grosses Schild an die Wand hängen: "Bitte hier keine Steckdosen einbauen."
     
  7. RolSim

    RolSim

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stromer
    Ort:
    Kahlgrund
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    Das Thema hatten wir doch schonmal. Was hat denn der
    Elektriker für Dosen eingebaut ?? Normale oder winddichte ??
     
  8. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    steckdosen im DG liegen häufig in der installationsebene des trockenbaus.
     
  9. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Nun

    bei einem lauen Lüftchen halt Ich eine Nachbesserung nicht für nötig, aber im Sinne von 'zufriedener Kunde' könnte man was unternehmen.:lock
    Was verstehst du unter einem 'lauen Lüftchen'? spürbarer Luftzug, nur messtechnisch nachweisbar ?
    Aber,
    wird's ja nicht sein, oder?
    Übrigens von einer Norm wie dicht eine Steckdose sein muss hab Ich noch nix gehört.

    Grüsse
    Jonny
     
  10. RolSim

    RolSim

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stromer
    Ort:
    Kahlgrund
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    Und was willst du uns damit sagen ???
     
  11. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    @RolSim
    Ist doch ganz klar, der Trockenbauer ist schuld :D

    Grüsse
    Jonny
     
  12. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    weil es oben hieß, der maurer muss nachbessern.
     
  13. #12 Otto´s Enkel, 13. September 2006
    Otto´s Enkel

    Otto´s Enkel

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister und SV
    Ort:
    S-H
    Danke danke für die Antworten.
    Ich hab vergessen, Euch noch den Wandaufbau zu liefern:
    1 cm Gipsputz, 17,5 cm Poroton T18, 14 cm Mineralwolle, 11,5 cm VMz
    (von innen nach außen)
     
  14. RolSim

    RolSim

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stromer
    Ort:
    Kahlgrund
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    Du hast noch mehr vergessen mitzuteilen :D

    Welche Dosen hat der Elektriker eingebaut ?? Normale oder winddichte ??

    Ein Bild wäre auch nicht schlecht :winken
     
  15. #14 Otto´s Enkel, 13. September 2006
    Otto´s Enkel

    Otto´s Enkel

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister und SV
    Ort:
    S-H
    Sorry RolSim,

    der Elektriker hat keine winddichten Steckdosen eingebaut. Er sagt, so was gibts nicht. Die Dosen sehen schwarz aus und wurden rundherum mehr oder weniger eingegipst.

    Alles klar??
     
  16. Distler

    Distler

    Dabei seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    NRW
  17. RolSim

    RolSim

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stromer
    Ort:
    Kahlgrund
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    Yepp, mir ist vor allem klar das dein Elektriker keine Ahnung hat.

    Alles weitere zum nachlesen siehe in vorgenanntem Link.

    Danach gehts weiter :boxing
     
  18. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Jungs

    vielleicht sollten wir Seminare anbieten.
    Ich mach 'Unterputzdosen Ordentlich eingipsen für Anfänger' und Distler du machst nen Vortrag zum Thema 'Die winddicht Dose und ihre Verarbeitung'. :D
    Ansonsten sag ich nur --> :mauer
     
  19. Distler

    Distler

    Dabei seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    NRW
    Probekapitel

    man nehme eine Geräte-Verbindungsdose winddichte Ausführung 1555-12, den Universal-Öffnungsschneider für Kunststoffe 1085-80 und die benötigte Länge an Leerrohr FFKus-EM-F DN 25.

    Letzteres hat eine innere Wellrohr-Schicht und eine äußere gummiartige Armierungslage. Nur diese wird vorsichtig um etwa 1 - 2 cm abgesetzt, so dass das innere Wellrohr vollständig intakt bleibt. Vorher muß die Länge des Rohres natürlich bestimmt und das Rohr entsprechend abgelängt worden sein.
    Mit dem Öffnungsschneider schneidet man jetzt, nachdem man die äußere Hülse mit den Tiefenanschlägen vorübergehend entfernt hat, an geeigneter Stelle der Verbindungsdose ein Loch mit dem maximal möglichen Durchmesser des Werkzeugs.

    Jetzt kann das Leerrohr sauber rastend eingesetzt werden, ohne dass es bei geringer bis mittlerer mechanischer Belastung wieder herausrutscht, und durch den äußeren Mantel des Rohres hat man einen Tiefenanschlag für das Einführen des Rohres. Passt wie extra dafür hergestellt.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. OK

    OK

    Dabei seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Ort:
    Wetterau
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr ohne viel Ahnung
    off topic:
    ich liebe Anleitungen, wo einzelne Arbeitschritte mit den Worten "Vorher muß" eingeleitet werden :)
    +
    Nichstdestotrotz beeindruckte Grüße
    Oliver
     
  22. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Applaus,Applaus,Applaus! :konfusius
    An meiner Anleitung muss ich erst noch arbeiten.
    Meld mich ab, muss jetzt zu einer Baubesprechung.

    Grüsse
    Jonny
     
Thema:

Wann ist eine Steckdose luftdicht?

Die Seite wird geladen...

Wann ist eine Steckdose luftdicht? - Ähnliche Themen

  1. Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?

    Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?: Hallo Zusammen, bin neu hier registriert, aber lese schon seit zwei Jahren hier immer wieder mal mit. Jetzt ist mir meine Schwester mit dem...
  2. Plewa-Kaminrohr luftdicht schließen

    Plewa-Kaminrohr luftdicht schließen: Hallo liebe Bauexperten, ich möchte meinen offenen Kamin stilllegen, im nicht-beheizten Zustand riecht er immer wieder, evtl. drückt sogar kalte...
  3. Dachausbau in Baden-Württemberg - Seit wann ohne Genehmigung möglich?

    Dachausbau in Baden-Württemberg - Seit wann ohne Genehmigung möglich?: Hallo, bei mir geht es um die Dachumdeckung, was ich in einem anderen Unterforum schon geklärt habe. Bekannt ist mir bereits, dass ich das Dach...
  4. Wie weiße Wanne erkennen?

    Wie weiße Wanne erkennen?: Liebe Bauexperten, zu meiner Frage habe ich noch keine Antwort im Forum gefunden, und erlaube mir, sie hier zu stellen: Unser gebraucht...
  5. Reihenfolge Dusche, WC, Wanne - Anschluss an das Abwasserrohr

    Reihenfolge Dusche, WC, Wanne - Anschluss an das Abwasserrohr: Hallo zusammen, ich habe eben etwas in der DIN-Norm gestöbert, konnte aber keine klare Aussage finden. Daher die Frage an die Experten:...