Wann verjähren (Handwerker-)Rechnungen

Diskutiere Wann verjähren (Handwerker-)Rechnungen im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen! Wir haben für unsere Treppe als Belag Granit gewählt. Nun ist der Einbau leider nicht zufriedenstellend vorgenommen worden, so...

  1. #1 Finanzminister, 02.02.2006
    Finanzminister

    Finanzminister Gast

    Hallo zusammen!

    Wir haben für unsere Treppe als Belag Granit gewählt. Nun ist der Einbau leider nicht zufriedenstellend vorgenommen worden, so dass wir div. Dinge reklamieren mussten (Kanten müssen teilweise nachgeschliffen, div. Stellen gekittet und einige Fugen nachgearbeitet werden). Die Fa. war auch vor Ort und hat sich ein Bild von unseren Reklamationen gemacht; sie zeigte sich auch sofort einsichtig und sagte eine kurzfristige Nachbesserung zu. Diese erfolgte bis heute nicht.
    Der Einbau erfolgte im Oktober, die Rechnungsstellung im November. Bezahlt haben wir noch nicht, da wir erst die Nachbesserung abwarten wollen. Nun ist schon Februar und der Fa. scheint es so gut zu gehen, dass sie anscheinend gar kein Geld von uns haben will....? Daher spekulieren wir nun darauf, dass es sich noch länger hinzieht und in Vergessenheit gerät bzw. "verjährt". Wann wäre das denn...?

    Danke für eure Hilfe!
    FM
     
  2. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauexperte - Augsburg
    da verjährt nix

    § 199 BGB:

    "Die regelmäßige Verjährungsfrist beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem ... der Anspruch entstanden ist."

    Keine mangelfreie Leistung --> keine Abnahme --> kein Anspruch (darum haben Sie ja nicht bezahlt) --> keine Verjährung.

    Oder böse formuliert: es ist zwiespältig, einerseits zu sagen "dir steht nichts zu" und andererseits - wenn man damit den Anderen lange genug hingehalten hat - auf Verjährung zu verweisen.
     
  3. #3 Carden. Mark, 02.02.2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Wieso zwiespältig?
    Ich sage nur Pfui.
    Wenn ich es umsonst bekomme - dann kann es so bleiben - TOLL.
    Ich habe zwar Verständnis für den Ärger gegen den AN (kommt nicht) aber wer auf so etwas aus ist, hat sich diese Einstellung durch den AN sicherlich während der Bauphase verdient.
     
  4. #4 VolkerKugel (†), 02.02.2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Frage an "Finanzminister":

    Gibt es einen Auftrag/eine Auftragsbestätigung in der irgendwas von VOB steht? Wenn ja, was genau steht da?

    Freundliche Grüße . Volker Kugel
     
Thema:

Wann verjähren (Handwerker-)Rechnungen

Die Seite wird geladen...

Wann verjähren (Handwerker-)Rechnungen - Ähnliche Themen

  1. Geringe Betonüberdeckung beim Keller „weiße Wanne“

    Geringe Betonüberdeckung beim Keller „weiße Wanne“: Hallo zusammen, mit der Rohbaufirma war der Bau eines Kellers im Ortbeton vereinbart. Gemäß dem Bewehrungsplan vom Statiker geht es um „weiße...
  2. schwarze oder weisse Wanne ....bei Anbau ???

    schwarze oder weisse Wanne ....bei Anbau ???: Hallo zusammen ich weiß, dass es bei bereits in anderen Rubriken einige Beiträge zu Schwarz / weiße Wanne gibt.. Jedoch ist unsere Situation...
  3. Ab wann Tilgung zahlen?

    Ab wann Tilgung zahlen?: Hallo, ich habe eine Frage zur Baufinanzierung. Angenommen ich entscheide mich in den nächsten Wochen für einen Hausbau bei einem...
  4. Kalte Ecken, ab wann kritisch

    Kalte Ecken, ab wann kritisch: Hallo zusammen, wir sind vor kurzen in unser neues altes Haus eingezogen. Jetzt ist mir aufgefallen, dass im OG die Zimmerecken sehr kalt sind....
  5. Weiße Wanne / Abschweißung unter Estrich fehlt - was tun?

    Weiße Wanne / Abschweißung unter Estrich fehlt - was tun?: Wir haben ein EFH im Bau mit Keller und weißer Wanne. Das Grundwasser steht dauerhaft zwischen 0.5 und 1.5m höher als die Kellersohle. Drainage...