Wannträger aus Stypropor vs. Fussgestell

Diskutiere Wannträger aus Stypropor vs. Fussgestell im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Guten Abend zusammen, ich sitz gerade vor dem Angebot unseres Sanitär bzw. Installateurs. Meiner Frau hab ich die Entscheidung Acryl- oder...

  1. mueffel

    mueffel

    Dabei seit:
    2. Oktober 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker und Betriebswirt
    Ort:
    BW
    Guten Abend zusammen,

    ich sitz gerade vor dem Angebot unseres Sanitär bzw. Installateurs.

    Meiner Frau hab ich die Entscheidung Acryl- oder Stahlwanne überlassen.

    Ich soll aber entscheiden, ob Wannenträger aus Styropor oder ein Fussgestell.

    Ähm ja... mit dem Installateur hab ich schon telefoniert. Die nette Damen hat gemeint, wenn man nicht selber fliesen muss dann würde Sie das Fussgestell nehmen (1. Billiger, 2. Kann man es in der Höhe nachstellen). Bei Styropor müsste wohl der Estrich topfeben sein (wäre mir auch egal, muss ich auch net machen). Der Vorteil bei Styropor wäre wohl bei einer Stahlwanne, dass sich die Wärme länger hält. Sie selber hätte auch ein Fussgestell daheim drin.

    Vielleicht hat mir hier noch jemand ein paar andere PRO/CONS für Styropor.
    Natürlich würde mich auch interessieren was die anderen Bauherren drin haben und warum dafür entschieden.

    Hab schon im Forum gesucht, aber leider noch keinen Thread gefunden wo es um die ganzen Pro und Cons geht.

    Grüße
    Jochen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. biologist

    biologist

    Dabei seit:
    16. Oktober 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Doktorand
    Ort:
    Riedstadt
    Unabhängig von der fachlichen Frage:
    das das Fussgestellt billiger ist, kann ich nicht bestätigen. Bei unserer Duschwanne von K******i war der Aufpreis mit Styroporträger 30€ gegenüber keinem Träger. Beim Fussgestell wars 90€.
    Bei unserer 100x80cm habe ich es nicht genau im Kopf, aber ich denke es waren so 80eur Differenz. Kann jetzt aber auch sein, dass der Styroporträger nur so günstig war, weil die Duschwannen lediglich 3cm hoch sind (Träger 12cm).

    Zum Fliesen wars bei uns egal, weil es eh versenkt ist. Von wegen "nicht mein Problem": alles was mehr Aufwand bedeutet, musst du entsprechend auch bezahlen :-)
     
  4. mueffel

    mueffel

    Dabei seit:
    2. Oktober 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker und Betriebswirt
    Ort:
    BW
    Im Angebot ist der Preis für den Wannenträger bei 123 + Märchensteuer, das Fussgestell, da Standard, bekomm ich 60 € erstattet. Heisst Wannenträger kostet 60 € mehr.

    Na ja, ich hab nen Festpreis fürs Haus, daher ist das dem Fliessenleger sein Problem. :28:
     
  5. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Die Montage im Styroporträger ist weniger problembehaftet als mit Fußgestell.
    Das Gesamtpaket ist dann deutlich stabiler.
    Außerdem bleibt das Wasser länger warm, ich denke mal es handelt sich um eine Badewanne.
     
  6. #5 einmaleins, 13. Januar 2012
    einmaleins

    einmaleins

    Dabei seit:
    6. November 2011
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Essen
    1. Eine Acrylwanne wird niemals so stabil sein, wie eine Stahlwanne.
    2. Wenn schon Acryl, dann auf jeden Fall eine Stryroporelement, da die Wanne komplett mit dem Unterteil verklebt wird und damit auch stabiler ist.
    3. Bei einer Acrylwanne wird man immer Probleme mit der Silikonabdichtung bekommen, sie arbeitet halt zuviel.
    4. Nimm eine Stahlwanne !!
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. willi1048

    willi1048

    Dabei seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feinmechanikermeister
    Ort:
    Jüterbog
    Guten Tag.
    Da du bauen läßt, würde ich mich für eine Markenbadewanne aus Stahlblech mit Styropurträger entscheiden.
    Der Träger hält das Wasser länger warm, und emalierte Stahlwannen halten ewig.
    Eine Kunststoffwanne verträgt nur milde Reiniger.
    Eine Stahlwanne kann mehr ab.
    Bin über 60 Jahre und hatte schon beides.
    In die Stahlwanne solltest du keine Glaszahnputzbecher werfen, die Acylwanne kann das ab.
    Nun endscheide was du so um dich wirfst.
    Gruß
    willi
     
  9. mueffel

    mueffel

    Dabei seit:
    2. Oktober 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker und Betriebswirt
    Ort:
    BW
    Hallo,

    Danke für die hilfreichen Rückmeldungen.
    Meine Frau hat sich jetzt tatsächlich für die Stahlwanne entschieden.
    Aufgrund des Argumentes mit der Wasserwärme haben wir dann auch den Styroporträger dazu genommen.

    Danke nochmals

    Grüße
    Jochen
     
Thema: Wannträger aus Stypropor vs. Fussgestell
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wannenträger oder füße

    ,
  2. styropor wannenträger oder füße

    ,
  3. badewannenträger oder füße

Die Seite wird geladen...

Wannträger aus Stypropor vs. Fussgestell - Ähnliche Themen

  1. Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450

    Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450: Hallo zusammen, aktuell plane ich mein EFH mit 280m² Wohnfläche und ~800m³ belüfteter Fläche (Wohnfläche+Nutzfläche mit 2,75m Höhe). Das Haus...
  2. Bungalow vs. Etagenhaus

    Bungalow vs. Etagenhaus: Hallo zusammen, und noch ein Frage an Euch: Wie schaut es eigentlich kostentechnisch aus, wenn man ein Bungalow oder 1,5-2-geschossig mit der...
  3. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...
  4. Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau

    Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau: Hallo, da zwei meiner Fenster nicht mehr aufgehen, habe ich das zum Anlass genommen, mir ein Angebot über neue Fenster incl. Rahmen machen zu...
  5. Satinato vs. Sandstrahlglas (Optik)

    Satinato vs. Sandstrahlglas (Optik): Hallo, hätte eine Frage zum Unterschied dieses Glases bei Einsatz für Haustür bzw. Seitenteile. Der Haustürverkäufer meinte er würde aufgrund von...