Warmes oder kaltes Dach?

Diskutiere Warmes oder kaltes Dach? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, So langsam bin ich aber so richtig verwirrt. Wie sollte denn ein Dach am besten ausgeführt werden damit die hier...

  1. Martin K

    Martin K

    Dabei seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Edling
    Benutzertitelzusatz:
    möchtegern Bauherr ohne Bauplatz
    Hallo zusammen,

    So langsam bin ich aber so richtig verwirrt.

    Wie sollte denn ein Dach am besten ausgeführt werden damit die
    hier beschriebenen Probleme (Feuchtigkeit/Lüftung/Wärmeverluste)
    am besten gar nicht erst auftreten können und das ganze nicht zu
    kompliziert oder zu teuer wird?

    Ich plane ein 2 Geschossiges Haus zu bauen bei dem der Dachboden
    aber nicht ausgebaut werden soll. Allerdings möchte ich den auch als
    Abstell- und Lagerraum verwenden können. Ebenso könnten ja auch
    die Kinder mal Lust bekommen sich dort eine "bude" aufzubauen.
    Ich bin in meiner Jugend zumindest im Sommer auch oft "da oben"
    gewesen, irgendwie hat so ein Spitzboden ja was magisches für Kinder ;)
    Und nu?

    Gruß
    Martin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MAB

    MAB Gast

    Warm

    Begründung hier im Forum. Die Beiträge zu Schimmel und Feuchte im Spitzboden.
     
  4. MAB

    MAB Gast

    Tschuldigung

    Vergessen anzugeben, wo man das findet:
    In den Unterforen "Dach" und "Wind- und Luftdicht"
     
  5. Martin K

    Martin K

    Dabei seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Edling
    Benutzertitelzusatz:
    möchtegern Bauherr ohne Bauplatz
    wau, das geht ja fix hier!

    Heisst warm "einfach" Dicht und isoliert?

    Gruß
    Martin
     
  6. MAB

    MAB Gast

    Nicht schlagen

    "Isolieren" ist was für Elektriker :)
    Mal ernst, damit ist dämmen gemeint. Also den Spitzboden in den gedämmten Bereich einbeziehen. Steht aber auch im Prinzip alles in den genannten Beiträgen.
     
  7. Nanusch

    Nanusch

    Dabei seit:
    7. Juni 2002
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen - Reichelsheim / Beienheim
    Aber dann muss man wirklich heizen???

    Oder hat man Konstruktionsmöglichkeiten, bei denen dann dennoch nicht geheizt werden muss.
    Wenn die einzige Lösung ist: Heizen, auf wieviel Grad muss man dann mind. heizen, damit sich a) kein Schimmel bildet und b) damit die Heizung nicht einfriert? Hm und da fällt mir gerade ein - wir haben Fussbodenheizung in allen anderen Räumen. Ausschließlich...
     
  8. Martin K

    Martin K

    Dabei seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Edling
    Benutzertitelzusatz:
    möchtegern Bauherr ohne Bauplatz
    ohh erwischt :)

    Ich bin zwar gelernter Elektriker, habe auch auch schon als
    Isolierer gearbeitet. Bin ich nun entschuldigt?

    Gruß
    Martin
     
  9. Martin K

    Martin K

    Dabei seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Edling
    Benutzertitelzusatz:
    möchtegern Bauherr ohne Bauplatz
    So wie ich das verstanden habe wird dann das Dach gedämmt
    aber nicht die zwischendecke, zumindest nicht so stark wie bei
    einem kalten Dach.
    Dann steigt die Wärme zwar in den Spitzboden geht da aber nicht mehr flöten.
     
  10. MAB

    MAB Gast

    Bingo

    Ja, ist verziehen :)

    Und genauso stimmt es auch. Aber wie immer gibt es mehrere Möglichkeiten. Auch das Mitheizen ist nicht so tragisch. Kostet evtl. 30 Pf mehr im Jahr.

    Außerdem ist es einfacher handwerklich auszuführen, wenn es von vornherein geplant wird.

    Getrennt heizen geht auch, aber wozu?
     
  11. #10 Markus Gräfe, 20. Dezember 2002
    Markus Gräfe

    Markus Gräfe Profi Benutzer

    Dabei seit:
    4. Juli 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Auf jeden Fall kostruktiv eine Querlüftung vorsehen (z.B. durch Fenster in den gegenüberliegenden Giebelwänden) - wenn möglich.

    M.E. ist dann bei entsprechend dichter Ausführung zum geheizten Geschoß darunter (Bodentreppe!) auch das Heizen nicht zwingend erforderlich.

    Gruß, Markus
     
  12. MAB

    MAB Gast

    Vorsicht!

    Es wäre natürlich totaler Quark, eine Querlüftung einzubauen, wenn der Spitzboden beheizt ist.

    Das gilt nur, wenn er NICHT beheizt ist.

    Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten:

    1.
    Zunächst den Spitzboden unberücksichtigt lassen bei Wärmeschutznachweis und Blower-Door-Test. Also Dämmung des Spitzboden-Fußbodens (ist dann Decke über OG). Aber trotzdem dämmen. Dann kann man zusätzlich heizen oder schlicht weg die Bodentreppe offen lassen.

    2.
    Von vornherein den Spitzboden in Wärmeschutznachweis und Blower-Door-Test einbeziehen. Eine Dämmung der Zwischendecke ist dann nicht erforderlich. Die Erwärmung erfolgt dann durch den Wärmedurchgang durch die ungedämmte Zwischendecke. Man kann dann noch zusätzlich heizen, oder eben Bodentreppe offen lasen.

    Wobei bei Nr. 2 natürlich die Dämmung der Zwischendecke wegfällt. Sind auch ein paar Mark. Kriegt man zwar keinen Planer für, aber immerhin.
     
  13. #12 Markus Gräfe, 20. Dezember 2002
    Markus Gräfe

    Markus Gräfe Profi Benutzer

    Dabei seit:
    4. Juli 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    hab' mich falsch ausgedrückt. Sollte auch heißen "überflüssig" (von wegen zur Lagerung von Sachen bestimmt) an Stelle von "nicht zwingend erforderlich".

    Gruß, Markus :smoke
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Herbert

    Herbert

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Ort:
    Sehnde bei Hannover
    Den Spitzboden gleich dämmen und dichten!

    Der Spitzboden wird von Baufirmen gerne dem Bauherren als Eigenleistung überlassen. Dann fällt für die Baufirma nämlich das Problem mit den vielen Durchdringungen der Luftdichtheitsebene weg. Der Bauher baut dann nachher ohne Fachkenntnisse weiter und zerstört die Luftdichtheit. Das hat noch später schwerwiegende Folgen für die Konstruktion und Dämmung.

    Deshalb auch meine Empfehlung: Wenn man den Spitzboden irgendwann nutzen möchte, unbedingt von Anfang an bis in den First dämmen und dichten lassen! Innenverkleidungen (z.B. Rigips) kann man eventuell später selbst anbringen.

    Und natürlich im Gespräch mit der Baufirma den Blower-Door-Test nicht vergessen zu erwähnen!
     
  16. MAB

    MAB Gast

    Bedingungslose

    Zustimmung!
     
Thema:

Warmes oder kaltes Dach?

Die Seite wird geladen...

Warmes oder kaltes Dach? - Ähnliche Themen

  1. Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau

    Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau: Hallo liebe Experten, es geht um eine Trennwand zum "kalten " Keller....von der Wärmedämmung her gesehen, ist eine 11.5 Ytongwand oder eine gleich...
  2. Lattung durchziehen zwischen Dach und Wand, okay?

    Lattung durchziehen zwischen Dach und Wand, okay?: Hallo, stehe gerade vor einem Problemchen bei der Lattung für der Untersparrendämmung. Habe mal Bilder gemacht [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Und...
  3. Fensterbereich kalt

    Fensterbereich kalt: Hallo, ich musste neulich in einen Altbau umziehen und soweit ist eigentlich alles in Ordnung, außer die Fenster. Jetzt wo die kalten Tage kommen,...
  4. Tropfgeräusche am Dach - Dachdecker ratlos

    Tropfgeräusche am Dach - Dachdecker ratlos: Hallo zusammen, nachdem uns nun zwei Dachdecker nicht weiterhelfen konnten, versuche ich mal hier Hilfe für unser Problem zu bekommen: Wir hören...
  5. Dachfenster VELUX vor Einbau Innenfutter - s. Dach

    Dachfenster VELUX vor Einbau Innenfutter - s. Dach: Hallo, habe ein GPU 0060 SK 08 Austauschfenster einbauen lassen. Nun stellt sich die Frage des fachgerechten Einbaus der Dampfsperre und der...