Warmwasserverlängerung durch Wand mit Panzerschlauch Versicherungskonform?

Diskutiere Warmwasserverlängerung durch Wand mit Panzerschlauch Versicherungskonform? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen! In ein paar Monaten bekomme ich eine neue Einbauküche. Für das bisherige Untertischgerät ist kein Platz mehr. Als Alternative...

  1. BreFe

    BreFe

    Dabei seit:
    6. November 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Hagen
    Hallo zusammen!

    In ein paar Monaten bekomme ich eine neue Einbauküche. Für das bisherige Untertischgerät ist kein Platz mehr. Als Alternative wäre nur ein Mini-Durchlauferhitzer möglich, hat halt aber nur um die 38 Grad und 2-3 Liter pro Minute. Außerdem brauche ich die Phase für andere Gerätschaften.

    Zufälligerweise befindet sich hinter der künftigen Spüle das Gäste WC mit Warmwasser in der Wand. Da das Bad und WC erst in >10 Jahren auf dem Modernisierungsplan steht, würde ich ungerne im WC die ganze Wand aufreißen, da auch die passenden Fliesen nicht mehr vorhanden sind.

    Ich habe die Überlegung im Gäste WC einen Adapter an den Warmwasseranschluss (Waschtischunterschrank) zu schrauben, daran einen ca. 2 Meter Panzerschlauch und ein (etwas größeres) Loch durch die Wand zu Bohren, wo der Schlauch durchkommt. Direkt an die Spülenarmatur.
    Zugegeben, das ist nicht die eleganteste Lösung. Das Loch und der Panzerschlauch wären auf beiden Seiten nicht zu sehen. Wäre die Art der Verlegung im Fall der Fälle eines Schlauchplatzers Versicherungskonform?
    Andere Gerätschaften sind ja in der Regel auch so angeschlossen, halt nur nicht durch die Wand durch.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rudolf Rakete, 13. Februar 2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Frag doch mal einen Installateur ob er nicht eine Möglichkeit sieht ohne viel Fliesenverlust (eventuell von der Küchenseite aufstemmen) eine feste Verrohrung an die vorhandene im Gäste WC anzuschliessen.
     
  4. kappradl

    kappradl Gast

    Wo kommt im Bad das Warmwasser her? Durchlauferhitzer?
     
  5. BreFe

    BreFe

    Dabei seit:
    6. November 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Hagen
    Das Warmwasser kommt in der Tat von einem absolut neuen, vollelektronischen Stiebel Durchlauferhitzer mit Fernbedienung, allerdings ist dieser im Badezimmer (noch ein paar Meter und eine Wand weiter weg) montiert.

    Die gedachte Schlauchlösung würde im Gäste WC andocken und hat deshalb eigentlich damit nix zu tun. Zumindestens verstehe ich die Frage danach nicht?
     
  6. #5 Der Monteur, 21. Februar 2012
    Der Monteur

    Der Monteur

    Dabei seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Minden
    Du solltest im WT-Unterschrank, in den vorhandenen KW-Anschluss ein T-Stück montieren, über das du einmal den WT anschließt und den anderen Anschluss nutzt, um mit einer "festen" Verbindung (z.B. Alu Verbundrohr 16 mm Durchmesser , ist schön biegbar,kann man pressen oder auch mit Quetschverschraubungen verarbeiten,wobei die 2. Variante für dich interressanter sein wird,weil man dafür nur Rohrzangen bzw Maulschlüssel braucht) deine Küche anzuschließen. Eine direkte Verbindung von Rohr zur Armatur würde ich nicht machen.Du kannst (wenn genügend Platz vorhanden) unter der Spüle eine Wandscheibe setzen,dort ein Eckventil rein und daran die Armatur anschließen. Panzerschläuche sind NICHT für die U-Putz Montage geeignet, daher hättest du im Falle eines Rohrbruchs am Panzerschlauch KEIN Versicherungsschutz. Rohr und Verbindungsstücke solltest du beim Fachmann bekommen.Vielleicht verleiht der sogar geignete Pressen dafür und die Verarbeitung sollte für eine Schlosser kein Problem sein.

    Schönen Gruß
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Laienmeinung:
    Aber auch ein (verchromtes) 10er oder 12er Kupferrohr mit Quetschverschraubungen, im Schutzrohr durch die Wand geführt, wäre eine mögliche und zuverläsige Lösung.

    Von dem Amateur-Schlauchmist sollte man ME generell die Finger lassen.
     
  8. #7 Der Monteur, 23. Februar 2012
    Der Monteur

    Der Monteur

    Dabei seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Minden
    @ Julius

    Laienmeinung??

    Deine Variante mit cu Rohr geht natürlich auch. Ich frage mich nur, was deine Variante von meiner jetzt so sehr unterscheidet , dass du sie als Laienmeinung dastehen lässt?! Zumal der Heimwerker in den baumarkt fährt, sich das cu Rohr besorgt, der Fachmann jedoch das Verbundrohr legen wird !

    Schönen Gruß
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Vielleicht ein Missverständnis, in der Eingangsfrage war noch von Panzerschlauch die Rede.

    Gruß
    Ralf
     
  10. tom69

    tom69

    Dabei seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    OWL
    Hallo,

    ich als Fachmann würde in einem Bereich wo man das Rohr ggf. noch sehen wird definitv ein verchromtes 10er Cu-Rohr nehmen.

    Sieht einfach besser aus und das Loch durch die Wand ist auch kleiner.

    Was ich aber definitv nicht nehmen würde sind diese Kleinst-Durchlauferhitzer, was willst Du mit 38°C warmen Wasser am Spülbecken?? Zum Händewaschen sind die Dinger o.k. aber zu Spülen...

    Gruß
    Thomas
     
  11. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin Thomas,

    schiebst Du als Fachman ein Cu-Rohr blank durch eine kleine (Bohr-)Öffnung?

    Gruß

    Bruno
     
  12. #11 Rudolf Rakete, 2. März 2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Er wird sicher als Fachmann Misselfix drum wickeln.
     
  13. #12 Achim Kaiser, 2. März 2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    So langsam wird mir schlecht ... bei dem was hier virtuell so zusammengemurkst wird ....

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Soll ich Dir mit Kuchen aushelfen? ;)

    Gruß
    Ralf
     
  15. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Nun, so wie ich Julius verstanden habe: etwas grössere Bohrung machen, schutzrohr darin einputzen (so 20mm???) dadurch dann 10mm Cu-Rohr verlegen. Obs fachlich absolut korrekt ist kann iach als Laie nicht sagen. Welche Vorschrift spräche dagegen, OldBo, Achim Kaiser @ Co?
    Wand ganz aufstemmen (5x5 - 10x10cm), T-Stück auf bestehendes Rohr setzen, und 2 Eckventile drauf (und wieder die Wand ordnungsgemäss zumauern+Putzen) wäre natürlich sauberer und dauerhafter....
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. tom69

    tom69

    Dabei seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    OWL
    Hallo,

    keine Bange, ich mache natürlich um das Rohr was drum, kommt natürlich nicht blank in die Wand. Aber trotzdem wirst Du mit einem 12er bis 14er Loch auskommen. Man könnte sogar, nur für eine Spüle, sogar über ein 8er CU-Rohr nachdenken, wird auch noch reichen.
    Dann unter der Spüle eine Wandscheibe gesetzt, kurzes Eckventil rein und Spüle angeschlossen.

    Aufstemmen würde ich die Wand auch nicht. Denn meistens liegen die Rohre so nah an den Badfliesen, dass die bestimmt beschädigt werden wenn Du von der Küchenseite anfängst zu stemmen und das wollte BreFe ja nicht. Hinzu kommt, dass Du so tief rein theoretisch nicht in die Wände stemmen darfst.

    Murks kann ich hier übrigens nicht erkennen, es sei denn der Anschluß wird mit dem Panzerschlauch durchgeführt oder ich stemm die halbe Wand auf.

    Gruß
    Thomas
     
  18. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Naja, da haben wir schon ganz andere Sachen hingepfuscht :hammer:

    Gruß

    Bruno Bosy
     
Thema:

Warmwasserverlängerung durch Wand mit Panzerschlauch Versicherungskonform?

Die Seite wird geladen...

Warmwasserverlängerung durch Wand mit Panzerschlauch Versicherungskonform? - Ähnliche Themen

  1. Risse in der Wand Baujahr 68

    Risse in der Wand Baujahr 68: Hallo zusammen, ich heiße Lukas, bin 27 und Besitzer eines Zweifamilienhaus Baujahr 68. Nach einem schweren Sturm hab ich an meinem Haus Im...
  2. Schalldämmung Wand zum Treppenhaus

    Schalldämmung Wand zum Treppenhaus: Liebe Community, Ich werde bald in meine neue Wohnung ziehen und leider ist das Treppenhaus direkt an meinem zukünftigem Schlafzimmer. Wenn jetzt...
  3. Tragende Wand entfernen

    Tragende Wand entfernen: Hallo Die Überschrift liest sich wahrscheinlich spektakulärer als es ist. Ich möchte in meiner Garage die Rückwand entfernen um den dahinter...
  4. Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand

    Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand: Servus zusammen, ich möchte demnächst eine Trennwand einziehen. Aktueller Bauzustand: - kein Estrich mehr drin - kein Putz mehr an der Wand -...
  5. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...