Warmwasserversorgung im Ferienhaus

Diskutiere Warmwasserversorgung im Ferienhaus im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Wir haben ein kleines Ferienhaus mit 5 Zimmern. Das soll komplett saniert werden, u.a. soll die Heizung ausgetauscht werden gegen Gas. Nun rätsel...

  1. #1 K a t j a, 23.09.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Leipziger Land
    Wir haben ein kleines Ferienhaus mit 5 Zimmern. Das soll komplett saniert werden, u.a. soll die Heizung ausgetauscht werden gegen Gas. Nun rätsel ich schon eine Weile, wie ich die Warmwasserversorgung in den Bädern löse. Ich hatte zuerst an eine Gastherme gedacht. Aber die Leitungswege sind teilweise dann recht lang. Und wenn 5 Leute auf einmal duschen, ginge das überhaupt?
    Oder plant man besser einen großen Wassertank? Dort könnte man später vielleicht auch mal Solarthermie anbinden (wenn denn irgendwann mal wieder Geld da wäre). Oder mach ich lieber 5 kleine Boiler, die ich direkt in die Bäder integriere? Was würdet Ihr machen?
     
  2. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    731
    Beruf:
    Gast
    Wasn das fürn Ferienhaus? Jedes Zimmer ein eigenes Bad?

    Wie ist denn die Belegungssituation (realistisch)?
     
  3. #3 K a t j a, 23.09.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Leipziger Land
    Versteh die Frage nicht ganz. Ja, jedes Zimmer hat sein Bad. Die Zimmer können einzeln vermietet werden.
    In der Saison ist das Haus voll belegt - das wären dann 10 Personen.
     
  4. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    2.087
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Wenn du nur saisonal vermietest und nach deinem Text ist ja keine Heizung vorhanden, wäre es überlegenswert mit DLH zu arbeiten, wenn du aber beabsichtigst auch in kalter/winterlicher Zeit zu vermieten, dann Zentral mit WWB incl Solar ( ggf vorbereitet) und entweder Speicher /Puffer und /oder Friwa oder mit Zirkulation, stellt sich natürlich auch die Frage was ist in den Bädern Dusche und BW oder einzeln...
     
    BaUT, SvenvH, Alex88 und 2 anderen gefällt das.
  5. #5 Jo Bauherr, 23.09.2020
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    204
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    Sehe es so wie SIL:
    wenn überwiegend nur Sommerbetrieb: Durchlauferhitzer *)
    wenn überwiegend ganzjährig: Friwa

    *) Falls allerdings (wie üblich z.B. in S/NO/DK) die Gäste den Strom extra zahlen, dann natürlich nur Durchlauferhitzer :D .
     
  6. #6 simon84, 23.09.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.262
    Zustimmungen:
    3.204
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Bei 5 DLE wird die simultane Nutzung nicht unbedingt möglich sein.

    Gas Zentral und Heizung nur an wenn mind. 1 Wohnung belegt ist, oder sonst gibt es ja auch noch die guten alten „Boiler“ also wandhängende WW Speicher
     
  7. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    731
    Beruf:
    Gast
    Das Stichwort lautet: Stagnationswasser, deshalb die Frage, wie die Belegung realistisch aussieht. Wenn jetzt da 14 Tage ohne Bewegung sind, dann kannste die Anlage entleeren, wenn im Winter nix los ist sowieso. Wenn dann 5 Leute gleichzeitig duschen, dann muß da auch Leitungstechnisch was sein, sonst steht der Letzte in der Reihe im tröpfelnden Nass. Alles in einem eine Planungsaufgabe für einen versierten Fachmann.
     
    simon84, SvenvH und Alex88 gefällt das.
  8. #8 K a t j a, 24.09.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Leipziger Land
    Ja, das sind alles Fragen, die uns auch umtreiben. Im Winter ist oben tote Hose und der Laden wird dicht gemacht. Das Haus wird auf 5 Grad runter gefahren, so dass nix einfriert. Und ja, es gibt auch mal 14 Tage, wo die Zimmer nicht voll belegt sind oder gar niemand oben ist.
    Durchlauferhitzer mussten wir leider von der Liste streichen, dazu ist das Stromnetz zu schwach. Die wollen richtig Power. Da reicht dann der Kühlschrank und die Sicherung fliegt raus.
    Tja, wen frag ich denn da jetzt bloss? Dort oben im Nirwana nen guten Handwerker finden ist voll nervig. :(
     
  9. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.108
    Zustimmungen:
    663
    Irgendjemand wird dir das doch hoffentlich auch installieren. Oder wollt ihr das auch selber machen?
     
  10. #10 K a t j a, 24.09.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Leipziger Land
    Weiß nicht, ob der Handwerker uns beraten kann? Mal gucken.
    Ne wir machen nix selbst. Das wär ja mit Arbeit verbunden. Iih pfui. ;)
     
  11. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    731
    Beruf:
    Gast
    Stichwort: Haustechnik oder TGA-Planer.

    Bei dem Investitionsvolumen, kommt es auf die "paar" Euros nicht drauf an. Fragst Du ansonsten 3 handwerker, bekommste 4 Meinungen, je nachdem, welcher Energielieferant da ist.

    Und bevor das wegen xx Euros in die Hose geht, dann lieber etwas Geld sicher investieren. Das ist sicherer, als wenns nachher nicht funzt, oder Du nen Legionellenproblem hast...
     
  12. #12 K a t j a, 06.04.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Leipziger Land
    Wir hatten heute ein Gespräch mit einem Heizungsbauer. Er empfielt uns eine Gastheizung mit 116L-Warmwasser-Speicher. Die Heizung wird zentral im EG aufgestellt und dann jedes Bad und jede Heizung von dort versorgt. Eine Zirkulationspumpe sorgt dafür, dass das Wasser auch bei langen Rohren schnell warm ist. Zur Erinnerung, wir haben 5 Bäder mit je Dusche, WC und Waschbecken auf 2 Etagen.

    Was haltet Ihr davon? Sind die 116L für 5 Bäder unterdimensioniert? Ich bin noch etwas unsicher, ob er das nur anbietet, weil er nicht lange überlegen will.
    Er meinte, ein Durchlauferhitzer wäre bei 5 Bädern zu mikrig - das schafft der nicht. Wir hatten dann den Gedanken, 2 Gasthermen mit Durchlauferhitzer (für jede Etage eine) hinzustellen, das hielt er für großen Blödsinn. 5 kleine dezentrale Boiler wäre veraltet und unmodern. Also blieb nur die Speichervariante mit Zirkulationspumpe übrig.

    Mein Problem dabei ist, dass es durchaus auch vorkommt, dass nur 1 Zimmer vermietet ist. Dann heize ich ständig diese große Wassermenge völlig umsonst auf und lass die sinnlos kreiseln. Auch hätten nur die Zimmer im EG Zugang zur Heizung. Wenn irgendwas nicht funktioniert, kommt das OG nicht mal bis hin, um z.B. einen Schalter zu bedienen oder ähnliches. Da müsste immer der Hausmeisterdienst anrücken. Aber ok, das wäre denkbar.
     
  13. #13 Osnabruecker, 06.04.2021
    Osnabruecker

    Osnabruecker

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    45
    Ich bin nicht vom Fach... aber Heizungen lassen sich doch inzwischen aus der Ferne steuern.

    Hast du 1 Person da, Vorlauf 45°, bei voller Belegung 60-70°. Kannst du dem Bedarf dann ja anpassen.

    Genauso wie die Umwälzpumpe. Da kannst du einstellen, in welchem Intervall du warm Wasser haben willst. Könntest du dann ja bei geringerer Belegung auch runter fahren, und dann eher eine Wohnung mit kurzen Weg vermieten.
     
    K a t j a gefällt das.
  14. #14 Fabian Weber, 06.04.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.782
    Zustimmungen:
    3.200
    Mach mal solartaugliche Durchlauferhitzer und die WW-Bereitung über die Heizung aber ohne Zirkulation. Wenn die Hütte nur wenig vermietet ist, dann wird nicht zentral WW gemacht, sondern nur über die DLEs. Wenn volles Haus ist, dann schalten sich die DLEs von alleine ab, sobald das WW im Rohr ankommt.

    So hast Du immer sofort Warmwasser ohne warten.

    Dann lässt Du das Kaltwasser durchgeschliffen verlegen und setzt am letzten Abnehmer eine Zwangsspülung mit Zeitsteuerung. Dann hast Du auch keine Probleme mit der Trinkwasserhygiene.
     
  15. #15 K a t j a, 07.04.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Leipziger Land
    @Fabian Weber klingt interessant, allerdings sind elektrische Durchlauferhitzer ausgeschlossen mangels Stromstärke.
     
  16. #16 klappradl, 07.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2021
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    50
    Beruf:
    Dipl. Dingens
    Ort:
    Altbiersektor
    Wenn die Ziimmer doppelt belegt sind und morgens 10 Personen zeitnah duschen, könnte es für die letzten kühl werden. Es gibt ja auch größere Speicher. Pro Kopf sollte man 30 - 50 l rechnen.
     
    simon84 und K a t j a gefällt das.
Thema:

Warmwasserversorgung im Ferienhaus

Die Seite wird geladen...

Warmwasserversorgung im Ferienhaus - Ähnliche Themen

  1. Boiler raus zentrale Warmwasserversorgung rein

    Boiler raus zentrale Warmwasserversorgung rein: Ein Boiler im Badezimmer müsste ja einen Kaltwasser Zulauf und einen Heißwasser Ablauf haben. Wenn ich nun im Haus eine Zentrale...
  2. Zentrale Warmwasserversorgung über Ölheizung

    Zentrale Warmwasserversorgung über Ölheizung: Hallo, wir sanieren demnächst ein Haus aus den 60ern. Das warme Wasser in 2 Küchen und 2 Bädern wird zur Zeit über Untertischgeräte und...
  3. Warmwasserversorgung übe DLE

    Warmwasserversorgung übe DLE: Hallo zusammen, bei uns steht eine Haussanierung an. U.a. werden zwei Bäder saniert. Nebenbei wird auch die Heizung ausgetauscht. Es wird eine...
  4. Warmwasseraufbereitung

    Warmwasseraufbereitung: Hallo in die Runde, wir werden einen Altbau anno 1910 sanieren. Derzeit wird Warmwasser mittels Durchlauferhitzern am jeweiligen Verbraucher...