Warmwintergarten nicht heizen — Folgeschäden?

Diskutiere Warmwintergarten nicht heizen — Folgeschäden? im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich bin Alex und komme aus Reutlingen. Meine Familie und ich leben seit einem Jahr in unserer Altbaueigentumswohnung und fühlen...

  1. AlexRt

    AlexRt

    Dabei seit:
    13.12.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Hallo zusammen, ich bin Alex und komme aus Reutlingen. Meine Familie und ich leben seit einem Jahr in unserer Altbaueigentumswohnung und fühlen uns da Pudelwohl. Am Wohnzimmer schließt direkt ein Wintergarten aus Holz und mit Fußbodenheizung an. In unserem ersten Jahr in der Wohnung haben wir diesen immer geheizt und auch täglich genutzt (Arbeiten und Essen)
    Nun bei der aktuellen Gassituation (Mangel + Kosten) und den doch recht hohen Energiebedarf im Winter, wollen wir den Wintergarten dieses Jahr nicht heizen und gleichzeitig als Überwinterungsquartier für unsere Pflanzen nutzen.

    Und nun die Frage:
    Kann ich problemlos die Heizung einfach abdrehen (nur noch Frostschutz auf 5 grad) ohne das Folgeschäden entstehen? An der Decke (Übergang Glas zur Holzkonstrunktion) kondensiert das Wasser und bildet eine richtige Eisschicht. Tagsüber schmilzt es wieder ab. Ich lüfte täglich, aber durch die Pflanzen wird es immer eine Restfeuchte geben. Und die kältesten stellen am Dach sind dann auch mal -3 grad bei sehr kalten Außentemperaturen (-11). Die Holzbalken selber kühlen auch teilweise auf unter 0 grad ab.
    Kann ein Wintergarten sowas ab? Würde nur sehr ungern in wenigen Jahren deswegen den Sanieren müssen.

    Hat da einer eine Vorstellung ob es ein Problem sein könnte?

    Vielen Dank und beste Grüße
    Alex
     

    Anhänge:

  2. #2 Deliverer, 13.12.2022
    Deliverer

    Deliverer

    Dabei seit:
    24.07.2022
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    451
    Das ist schon ne Hausnummer, das würde ich vermeiden wollen. Ich würde versuchen, den bei 10° zu halten.
    Was auch helfen könnte, wäre eine automatische Lüftung, damit es erst gar nicht zu Kondensation kommt.
     
  3. AlexRt

    AlexRt

    Dabei seit:
    13.12.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Damit es nicht oben gefriert, müsste ich schon vermutlich mehr als auf 10 grad gehen. Entfeuchten bei den Temperaturen geht auch nicht so einfach. Die Frage ist, was das mit dem Wintergarten machen kann?
     
  4. #4 Deliverer, 13.12.2022
    Deliverer

    Deliverer

    Dabei seit:
    24.07.2022
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    451
    Naja, kalt macht nix, feucht aber halt schon. Also entweder die Pflanzen raus und permanent leicht lüften (ggf. eben Automatisiert mit Zu- und Abluft) und/oder halt doch heizen.

    Und doch: Entfeuchten klappt bei den aktuellen Temperaturen ganz wunderbar. Setzt aber eben eine gewisse Temperaturdifferenz zwischen innen und außen voraus.
     
  5. AlexRt

    AlexRt

    Dabei seit:
    13.12.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Ich habe jetzt eine Lösung gefunden, die zumindest bei bis zu -4 grad funktioniert. Kälter wurde es seit dem nicht mehr. Die kommenden drei Tage geht es auf minus 12 runter. Mal gucken ob es auch noch geht.

    Ich habe den Frostschutz auf 7 grad angehoben und gleichzeitig einen Ventilator aufgestellt der die Wärmere Luft besser bis a die Decke verteilt. Kann gut sein dass die oben gar ich’s erst angekommen ist, da sie vorher schon abgekühlt war. Jetzt zumindest gefriert da nichts mehr und es beschlägt noch nicht mal was.
    Der Ventilator läuft sicherlich 15 Stunden am Tag. Verbraucht aber auch maximal 20 Watt auf höchster Stufe.
     
    simon84 und Deliverer gefällt das.
  6. #6 TomatoCity, 28.12.2022
    TomatoCity

    TomatoCity

    Dabei seit:
    27.12.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wie lief es denn jetzt die Tage danach, hat es weiter so gut funktioniert ?
     
  7. AlexRt

    AlexRt

    Dabei seit:
    13.12.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Hatte seit dem keinen Frost mehr bei mir, auch kein Schwitzwasser. Lasse den Ventilator nun immer laufen auf mittlerer Stufe, der verbraucht auch nur 4,5 Watt - erstaunlich effizient :)
    Habe das gleiche auch nun mit „kalten“ Ecken in der Wohnung gemacht. Server / Computer Lüfter hingestellt mit einem Verbrauch von 1,5 Watt. Sind sehr leise und sorgen für eine bessere Luftzirkulation.
     
    Mapoe, simon84 und VollNormal gefällt das.
  8. #8 TomatoCity, 29.12.2022
    TomatoCity

    TomatoCity

    Dabei seit:
    27.12.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Das freut mich, auf jeden Fall eine sehr interessante Lösung.. Können sich andere mit ähnlichen Problemen abschauen !
     
  9. AlexRt

    AlexRt

    Dabei seit:
    13.12.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Zumindest mit Fußbodenheizung. Mit einem Radiator steigt die warme Luft durch die Konvektion von alleine schnell auf und sorgt so für Zirkulation und wärmere Luft weiter oben. Da die Fußbodenheizung bei weitem nicht so warm wird und schon garnicht wenn man den Wintergarten nur auf 6-8 grad temperiert, muss man eben nachhelfen die etwas wärmere Luft von unten schneller nach oben zu bekommen. Hat bisher auch bei -8 grad sehr gut funktioniert. Dafür würde ich aber einen guten Ventilator mit Gleichstrom kaufen, sie brauchen deutlich weniger Strom.
     
  10. disda

    disda

    Dabei seit:
    20.11.2022
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Bauexperten,

    ich habe ein ähnliches Anliegen wie AlexRt. Zumindest passt die Überschrift des Themas zu meiner Frage:

    Wintergarten:
    - 10 Jahre alt
    - ca. 15qm²
    - Aluminium
    - 2 Wände mit großen Glasflächen, die anderen beiden Wände Klinker
    - Wände doppelte Verglasung; Dach einfach verglast
    - Erwärmung erfolgt über 3 Heizkörper, die sichtbar an den Klinker-Wänden stehen

    Die Heizkörper habe ich vor kurzem vom Heizkreislauf durch eine Sanitärfirma trennen lassen. Die Rohre wurden durchgepustet.
    Mein Gedanke dabei war natürlich das Einsparen von Energie. Jetzt stellt sich mir doch die Frage: können Folgeschäden auftreten,
    wenn man einen Warmwintergarten wie einen Kaltwintergarten behandelt?


    Mein Ziel ist es, dass der Wintergarten weiterhin keine Energie "frisst". Die Feuchtigkeit ist kein großes Problem, da regelmäßig gelüftet wird.
    Kann es sein, dass Schäden entstehen, wenn die Temperatur deutlich abfällt? Z.b. an den inneren Dichtungen, Steckdosen, o.ä?
     
  11. disda

    disda

    Dabei seit:
    20.11.2022
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    keiner eine Idee?
     
  12. #12 Deliverer, 16.01.2024
    Deliverer

    Deliverer

    Dabei seit:
    24.07.2022
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    451
    Die Frage war jetzt nicht so richtig eindeutig...
    Wahrscheinlich entstehen keine Schäden. Es gibt ja auch Kaltwintergärten mit Steckdosen und co. Aber ja, es sollte gelüftet werden!!!
    Und auch ja - für alles im Kaltwintergarten herrscht durchaus etwas größerer thermischer Stress. Wir haben einen Tisch da stehen, der ist 30 Jahre alt. Erst seit er da steht, geht er langsam "aus dem Leim". Also tendenziell robustes Mobiliar, dann passiert da nichts.
     
Thema:

Warmwintergarten nicht heizen — Folgeschäden?

Die Seite wird geladen...

Warmwintergarten nicht heizen — Folgeschäden? - Ähnliche Themen

  1. Fehlendes Heizen gedämmter Dachboden

    Fehlendes Heizen gedämmter Dachboden: Im EFH KFW55 mit folgendem Dachaufbau (6cm Holzfaserdämmplatte, Zwischensparendämmung, OSB, Gibskarton) gehört das DG zur thermischen Hülle des...
  2. KMF im Heiz/Wäschekeller

    KMF im Heiz/Wäschekeller: Hallo zusammen, mache mir wirklich Sorgen um unsere Gesundheit, haben 2 Kinder. Wir besitzen seit 9,5 Jahren ein Haus von 1972 und im...
  3. Heizen einer Unbewohnte Wohnung im Winter

    Heizen einer Unbewohnte Wohnung im Winter: Hallo zusammen, Ich hätte Mal eine Frage : wenn eine Wohnung in einem Mehrparteienhaus unbewohnt ist, die Heizung aber auf 18°C eingestellt ist,...
  4. Wintergarten richtig heizen

    Wintergarten richtig heizen: Hallo zusammen, ich bräuchte mal einen Ratschlag wie ich am besten unseren Wintergarten beheize ohne dass mir etwas wegschimmelt. Wintergarten ist...
  5. Warmwintergarten Wintergarten sanieren

    Warmwintergarten Wintergarten sanieren: Hallo zusammen, wir haben ein Haus Baujahr 1989 gekauft. Dieses verfügt über einen Warmwintergarten der mit dem Wohnzimmer verbunden ist, also...