Wartungsvertrag Heizung

Diskutiere Wartungsvertrag Heizung im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, hab mal wieder ne Heizungsfrage. Habe ein Weishaupt Brennwertgerät. Leider ist der Heizungsinstallateur, der mir das Gerät...

  1. #1 silversurfer990, 5. Januar 2004
    silversurfer990

    silversurfer990

    Dabei seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Hallo zusammen,

    hab mal wieder ne Heizungsfrage.
    Habe ein Weishaupt Brennwertgerät. Leider ist der Heizungsinstallateur, der mir das Gerät verkauft hat so ziemlich das unzuverlässigste was es gibt. JEtzt würde ich das Gerät gerne von jemand anderem warten lassen, die Fa Weißhaupt bietet einen Wartungsvertrag für ca 200 € /Jahr inkl. Not- und Reparaturdienst (Stundenlohn und Anfahrt übernimmt Weishaupt, Ersatzteil bezahl ich) an.
    Hatte vorher Öl und habe alles selber gemacht. Ich würde jetzt mal gerne wissen ob das günstig oder teuer ist.
    Dank Euch
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BHMarkus

    BHMarkus

    Dabei seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler Baubranche
    Ort:
    Stuttgart
    Benutzertitelzusatz:
    BHMarkus
    meine Heizungsbauer in der Umgebung wollen 90,- 100,- Euro/ Jahr, plus Steuer.
     
  4. #3 Der Bauherr, 5. Februar 2004
    Der Bauherr

    Der Bauherr

    Dabei seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Norderstedt
    Wartung nötig?

    Da stellt sich mir die Frage, in wie fern überhaupt solche modernen Gasthermen und der Wasserkessel gewartet werden müssen?

    Alle zwei Jahre kommt eh der Schornsteinfeger und mißt alles durch. Lediglich nach einem Jahr hab ich eine Kesselwartung machen lassen um den gesammelten Dreck aus den Leitungen zu entfernen.

    Sebastian
     
  5. #4 Jürgen V., 5. Februar 2004
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2004
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Wartungsvertrag für die Heizung rechnet sich.
    Weniger Energieverbrauch - mehr Betriebssicherheit Jeder Autofahrer, der auf sein Fahrzeug angewiesen ist, bringt es regelmäßig zur Inspektion. Bei der Wohnungsheizung ist das noch keineswegs selbstverständlich. So verzichten immer noch viele Heizungsbetreiber auf die regelmäßige Wartung ihrer Anlage. Das ist riskant.
    Denn die Jahresleistung eines Heizkessels entspricht nach Betriebsstunden einer Laufleistung des Autos von 100 000 Kilometern. Kein Wunder, wenn eine ungewartete Heizung Brennstoff "säuft" oder plötzlich ausfällt.

    Eine regelmäßig gewartete Anlage erzielt einige Prozent Brennstoff-und Kostenersparnis. Regelmäßige Wartung erhält den Wert der Anlage und dient ihrer Betriebsbereitschaft. Sie schützt vor unvorhergesehenen Reparaturen, die in der Regel ungleich höher sind als die Kosten eines Wartungsvertrages. Nicht zuletzt schont eine regelmäßig kontrollierte Heizung durch geringen Verbrauch und weniger Emissionen die Umwelt. So isoliert beispielsweise Ruß die Heizflächen des Kessels, und jeder Millimeter Ruß senkt den Wirkungsgrad um fünf Prozent; entsprechend steigen der Öl- oder Gasverbrauch und die laufenden Heizkosten.

    Allerdings sollte man die Wartung der Heizung nicht einem fachfremden Anbieter oder Hobbyhandwerker anvertrauen. Allein schon die Regelungs- und Steuertechnik erfordert umfassende Fachkenntnisse, über die der Fachbetrieb verfügt. Er beherrscht alle Elemente des komplexen Heizungssystems.

    Da bei Inspektionsversäumnissen oder -fehlern viel auf dem Spiel steht, sollte man mit einem SHK-Betrieb einen Wartungsvertrag abschließen. Da ist man auf der sicheren Seite, ist geschützt vor teuren Pannen und kommt mit den vielfältigen Umweltschutzverordnungen nicht in Konflikt.

    (Quelle ZVSHK)

    Zum Schornsteinfeger, vergleich mal ob er das alles macht
    wenn er zum Messen kommt!!??
    Denn das ist eine Wartung!!!

    Wir bieten Ihnen folgende verschiedene Abrechnungsvarianten
    für die jährliche Wartung:

    Komplette Wartung zum vorher vereinbarten Festpreis
    von 75,00 Euro* für Gasgeräte 95,00 Euro* für Ölkessel inklusive:
    -Reinigen der Heizgaszüge des Kessels und des Abgasrohres,
    -Erneuerung der Düse bei Ölfeuerung,
    -Erneuerung der Filter und Dichtringe bei Ölfeuerung,
    -Reinigungsmaterial und Entsorgung von Ruß und Ölabfällen,
    -elektronischer Abgasmessung,Erstellung eines Messprotokolls,
    -Kontrolle und Justieren der Zünd- und Überwachungselektroden,
    -Dichtheitsprüfung der Öl-Gasleitungen,
    -Kontrolle der Vordrücke der Membranausdehnungsgefäße Heizung und Wasser,
    -Funktionsprüfung der Sicherheitseinrichtungen,
    -Überprüfung der Reglereinstellung Uhrzeit Heizprogramm Heizkurve,
    -bei Warmwasserspeichern alle 3 bis 4 Jahre Überprüfung der Schutzanode.

    Ab 3 Geräte in einer Auftragserteilung, im Umkreis von 500m gewähren wir 10% Nachlass.

    Wartungsvertrag all inklusive zum Preis
    von 130,00 Euro* für Gasgeräte 150,00 Euro* für Ölkessel
    Beinhaltet eine komplette Wartung wie zuvor beschrieben jedoch mit ganzjährigem kostenlosen Störungsdienst.

    Oder aber als dritte Alternative.

    Wartung nach Berechnung des nachgewiesenen Aufwandes
    Kundendienstvergütung 39,50 Euro* pro Stunde vor Ort, nach Stundenprotokoll,
    von Ihnen unterzeichnet.
    Abgerechnet wird pro angefangene ¼ Stunde.
    Anfahrt bis 10 km = 10,00 Euro* -> darüber je 10 km = 8,00 Euro*.
    Erstellung eines Meßprotokolls 18,00 Euro*.
    Material nach Aufmaß von Ihnen geprüft und unterzeichnet.

    *Alle Preise zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer
     
  6. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Also da Frage ich mal als selbst Betroffener,

    bezieht sich das auch auf Gas-Brennwertgeräte?

    Was ist da im Service drin?

    Stichwort: Elektronik
     
  7. #6 Jürgen V., 5. Februar 2004
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Gerade bei Brennwert , ist das reinigen des Wärmetauschers das A und O.
    Elektronik iss da gar nicht so viel, Messen des Ionisationsstroms
    (Flammenüberwachung) mehr gibt es nicht im Vorfeld zu messen,
    alle anderen teile wie Elek. Zündung unterliegen einen Verschleiß
    da ist abzuwegen ob es noch ein Jahr hält oder besser jetzt getauscht werden
    sollte.
     
  8. #7 Der Bauherr, 6. Februar 2004
    Der Bauherr

    Der Bauherr

    Dabei seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Norderstedt
    Ok ich sehe, ein Wartungsvertrag beinhaltet einiges mehr.

    Ich werde mir dann doch mal einen kompetenten Betrieb suchen und mir ein Angebot machen lassen.

    Sebastian
     
  9. Sukram

    Sukram Gast

    So. Und jetzt mal ein unabhängiger Bauherr ;-)

    Bei Gas und nicht gerade historischem Kessel/Therme halte ich eine 2-3jährliche Wartung für vollkommen ausreichend. Ebenso dürfte ein 2jähriges Intervall für Ölkessel mit Blaubrenner, sogar für moderne Anlagen mit Gelbbrenner und Rußzahl <1, vollkommen ausreichen.

    Sorry, Jungz.

    (ok, ich putze meinen Uralt-Öler auch jährlich...aber mit 30 Jahren isser's halt so gewohnt)

    Es soll ja mal Zeiten gegeben haben, da war halbjährliche Wartung Usus... sowie auch heute noch der jährliche Austausch der Düse üblich ist (gut, kann man drüber streiten, ist ein Problem der Gewährleistung. Aber wenn ich dran denk' dass meine vorige (noch komplett zerlegbare) Düse 17 Jahre drin war...)
     
  10. #9 C. Schwarze, 6. Februar 2004
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
  11. Sukram

    Sukram Gast

  12. #11 Jürgen V., 7. Februar 2004
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2004
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Alles eine Glaubenssache

    Hallo Markus schön dich hier zu sehen :D

    Hier mal ein Beispiel einer Brennwertanlage, von gestern die
    seit 2 Jahren nach dem Einbau nicht gewartet worden ist.
    Der Schorsteinfeger hat am Donerstag noch gesagt
    " alles Bestens"

    das bei CO von fast 200ppm, einem Gasversorgungsdruck von
    17 mbar :irre

    Wärmetauscher( kein Wunder wenn die kaputt gehen)
     
  13. #12 Jürgen V., 7. Februar 2004
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2004
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Oder Öl

    Nach 3 Jahren ohne Reinigung.
    Der Feger sagt sei alles bestens.

    Am Kesselrauchrohrbogen Fehlte übrigens noch der Deckel.
    Hat er auch nicht gesehen( Gehört )
     
  14. Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Nochmal Brennwert

    Brenner Sieb
     
  15. Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Wärmetauscher von

    Oben
     
  16. Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Und nochmal Brennwert

    Die untere Brennerplatte
     
  17. Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Brennerplatte

    Überlassen von Fritz
     
  18. #17 Jürgen V., 7. Februar 2004
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2004
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Ich

    könnte noch so weiter machen,
    Gerade moderne Anlagen bennötigen einmal im Jahr
    den Fachkundigen Installa (teuer).
    Nicht jeder Hat das Verständniss dafür seinen Kessel selbst
    zu reinigen und bei Bedarf Hand anzulegen, Du bist da sicher eine
    Ausnahme.

    Ja Markus, das ist das Problem!!
    Wie oft lesen wir denn das die Wartung Teuer war?
    Warum ? Weil Jahrelang nichts an der Kiste gemacht wurde.
    Müssten die Leute Ihren Heizkessel vor das Haus stellen
    stände min alle 3 Jahre ein neuer da.


    Tausche ich die Düse, kommen Leute wie DU
    und erzählen mir die brauchste nicht jedes Jahr wechseln. :motz
    Fällt die Heizung aus und ich tausche die
    Düse 5 Monate nach der Wartung, kommt Deinesgleichen
    „dat zahl ich nicht, hätteste ja bei der letzten Wartung
    mitmachen können. :boxing :motz

    Alles hat 2 Seiten. Nicht immer von Dir auf andere schließen. :D
    und nichts Pauschalieren, nicht jeder Keller ist so sauber wie Deiner .
     
  19. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Aber ...

    das dies dazu gehört - klar nach den Ausführungen.

    Ich hänge da mehr an dem Punkt einen fachkundigen Betrieb.

    Weil das alles kam nicht zum Thema als es um eine Wartung, einen Wartungsvertrag ging. Es gab nicht nur, es gibt immer noch Betriebe (sogar autorisierte), die bei Elektronik zurückschrecken, sobald da so 'ne Steuerung drin ist.

    Ich habe vor Jahren die leidige Erfahrung gemacht als ein Fühlerelement defekt war. Ei was ich da erlebt habe ist kein Ruhmesblatt für die Zunft. Und seit dem bin ich zurückhaltend.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rainer K.

    Rainer K.

    Dabei seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Rahmenbedingen...

    ...der gezeigten Horror-Heizungen wären ml interessant :irre

    Hab ne Junkers ZWR24 an Flüssiggas, die läuft und läuft... ohne Wartungsstreß.
    Verschmutzungen sind selbst nach inzwischen gut 15Jahren so gut wie nicht vorhanden.
    Defekte bisher: 1x Temperaturfühler Kesseltemperatur, 1x abgenudelte Zündelektroden ersetzt, 1x Umwälzpumpe (Geräusche), 1x Magnetventil Brenner.

    Kurz gesagt:wenn ich in die Therme reingucke, kann ich beim besten Willen nichts erkennen, was da zu reinigen wäre. :confused:
     
  22. Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Jetzt kommen die ganz Schlauen

    Ja so ist das, :fleen

    wenn Du 15 Jahre keinen Stress hattest mit saubermachen oder Wartung dann gut,
    ich an deiner Stelle würde Lottospielen, bei so viel Glück. :D

    Nur du vergleichst Äpfel und Melonen, denn du hast ein Heizwertgerät , :smoke
    Raumluftabhängig, hier ist die Rede von BRENNWERTGERÄTEN :winken
    Wusste aber noch keiner wie man das schreibt vor 15 Jahren!!
    Solltest du den Unterschied nicht kennen dann Google mal. :D

    Das Bild oben von Fritz mit der Brennerplatte ist aus einem Junkers.
    http://www.haeusler-heizung.de/cgi3/index.html
    lies mal hier dann weist du was Junkers ist.


    Moderne Brennwertgeräte nehmen die Verbrennungsluft von draußen
    ( Raumlufttunabhängig über Ventilatoren ) :shades So werden alle
    möglichen luftverunreinigten Stoffe wie Ruß, Staub, Pollen usw.
    mit in das Gerät gesaugt was zwangsläufig dazu führt das solche Bilder
    schon fast der Alttag sind. :mauer

    Wiederum sind das solche falschen Aussagen die der Nachbar gerne hört,
    wenn er seit xx Jahren nicht hat machen lassen, na dann sehe ich auch keinen Grund. :irre
    Ergo am Thema vorbei 6 Setzen. :sleeping

    @ PeMu

    Das ist in der Tat ein Problem das ich kenne.
    Es gibt einige 100 verschiedene Regelungen, KD-Mann kann nicht
    alle kennen, dennoch sollte er in der Lage sein sich dort hinein zu Denken.

    Gerade wenn ich vor Geräten stehen die ich nicht kenne
    und keine Papiere mehr da sind ist es oft schwer
    den Fehler zu finden Dazu kommt das einige Hersteller
    in den letzten 10 bis 15 Jahren immer mehr Elektronik
    eingebaut haben aber am eigentlichen Kessel nichts
    Verändert haben, besonders denke ich an
    den mit dem Hasen darauf. Zur jeden Fachmessen muss
    was anderes her, neue Kesselverkleidung
    noch ne neue Platine und fertig ist der neue Heizkessel.
    Such mal den Fehler bei einem solchen Platinenwust.
    Also ab zum Großhändler 3 Stück geholt, eine nach der anderen
    rein und Beten das die auch heil bleibt.
    Gott sei Dank ist es in diesem Bereich wieder alles daran auf ein Normalostand zu kommen. Welcher Bauherr oder Heizungsbetreiber
    weis denn wie man seine Regelung optimal einstellt geschweige denn was die kann
     
Thema: Wartungsvertrag Heizung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. weishaupt gasheizung

Die Seite wird geladen...

Wartungsvertrag Heizung - Ähnliche Themen

  1. Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.

    Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.: Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter. Zur Ausgangslage: Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im...
  2. Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen

    Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen: Liebe Forum-Teilnehmer, Vergangene Woche wurde bei mir eine neue Heizung mit Brennwert-Technik eingebaut. In diesem Zusammenhang war ich...
  3. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  4. Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe

    Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe: Hallo, wir sind ein 4 Personen Haushalt in einem Einfamilienhaus. Das Haus hat ca. 130 m³ Wohnfläche und ist Baujahr 1998. Unsere aktuelle...
  5. Centra 4 Wege Mischer mit Brötje Heizung

    Centra 4 Wege Mischer mit Brötje Heizung: Hallo Liebe Leute, dies ist mein erster Eintrag in diesem Forum, daher möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Sascha, bin 35 Jahre jung, und...