Was halten 115mm Mauern aus?

Diskutiere Was halten 115mm Mauern aus? im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo Experten, ich habe hier ein älteres Reihenhaus, das anscheinend im Wesentlichen aus 115mm Wänden besteht. Z.B auch die Wand zum Nachbarhaus...

  1. #1 ohneplan, 11.10.2018
    ohneplan

    ohneplan

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Experten,
    ich habe hier ein älteres Reihenhaus, das anscheinend im Wesentlichen aus 115mm Wänden besteht.
    Z.B auch die Wand zum Nachbarhaus hin.

    Ich habe so dünne Wände noch nie gesehen, und bin ziemlich schockiert, da das anscheinend auch bei tragenden Außenwänden so ist.
    Kann man an so eine Wand schwere Küchenschränke und TV Halterungen anbringen? Gefühlt würde ich sagen, die Hebelwirkung reißt diese dünnen Wändchen ein. Die sind nicht mal so tief wie die Dübel, die ich für so schwere Lasten verwenden würde.

    Wie ist es zudem mit Schlitzen und Elektro Installationen? Hier sind teilweise über die gesamten Wandbreiten mehrere cm tiefe und hohe horizontale Schlitze (und auch vertikale) sowie zusätzliche viele nebeneinander sitzenden tiefe Dosen (65mm?), teilweise bis zu 6 nebeneinander, so dass die Wand hier jeweils auf gut einem halben Meter nicht mal mehr die Hälfte ihrer ursprünglichen Dicke hat.

    Muss ich mir jetzt sorgen machen, dass mir das alles über dem Kopf einstürzt?

    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Was halten 115mm Mauern aus?. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 simon84, 12.10.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    4.985
    Zustimmungen:
    602
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Stahlbeton ? KS ? Porenbeton ?

    Einsturzgefahr wegen ein paar Steckdosen eher nicht, aber zulässig Stand heute nach DIN wird es vermutlich auch nicht sein.
     
  4. #3 ohneplan, 12.10.2018
    ohneplan

    ohneplan

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort.
    Stahlbeton is es definitiv nicht.
    Es sind geschätzt 8x20cm (und wie gesagt 155mm tiefe) graue, ziemlich porös wirkende Steine mit bröckeligem Mörtel dazwischen und Kalk Putz davor, der beim entfernen von Tapeten größtenteils abfällt.
     
  5. #4 jodler2014, 12.10.2018
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    1.860
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    etwa eine Fachwerkkonstruktion , die ausgemauert wurde mit porösen Steinen ?
    11,5 oder 15,5 ?
    8x20 mm bei einer 11,5 ' er Wand ist definitiv zu viel ..
     
  6. #5 ohneplan, 12.10.2018
    ohneplan

    ohneplan

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Nein, kein Fachwerk, Massivbau Stein auf Stein.
    Die Größe war nur geschätzt, da ich nicht vor Ort bin, die Dicke der Mauern ist aber definitiv 11,5cm. Dann sind sie vermutlich kleiner.
    Aber woraus sie bestehen, weiß ich leider nicht genau.
     
  7. #6 simon84, 12.10.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    4.985
    Zustimmungen:
    602
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Gerechnet hat die statik jemand .

    Einstürzen wird nix
     
  8. #7 ohneplan, 12.10.2018
    ohneplan

    ohneplan

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Da gehe ich von aus. Aber hat der jenige damals damit gerechnet, dass 70 jahre später jemand großflächig horizontale Schlitze und Aussparungen erstellt? Das Haus wurde vollständig und sehr großzügig mit Elektrik und Medienkabeln versehen. Vorher waren nur ein paar Flachbandkabel im Putz verlegt, so dass die Mauern völlig unbeschadet waren.

    Ich habe jetzt mehrere Tabellen gefunden, laut denen horizontale Schlitze bei 115mm Mauern komplett verboten sind, und es sogar erst ab 175mm so langsam erlaubt ist.
     
  9. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    2.517
    Zustimmungen:
    429
    Beruf:
    KA AHNIG
    Lego 8x20 mm :e_smiley_brille02:
     
  10. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    102
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    Bimsstein, wurde in den 70igern viel verbaut, gerade für Inenwände
     
  11. #10 simon84, 12.10.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    4.985
    Zustimmungen:
    602
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Fachgerecht ist es nicht mit den Schlitzen da hast du recht. Besser wäre eine vorsatzschale in Trockenbau gewesen
     
  12. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    2.517
    Zustimmungen:
    429
    Beruf:
    KA AHNIG
    Ach du schnattel :D 1cm tief max 100 mm breit wäre zulässig in der Stanfardvariante,ohne erstmal Abstände zu Öffnungen oder Abstände zu Laibungen etc zu betrachten...
     
    Fred Astair gefällt das.
  13. #12 simon84, 12.10.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    4.985
    Zustimmungen:
    602
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Scheint bisschen mehr als 1 cm zu sein
     
  14. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    2.517
    Zustimmungen:
    429
    Beruf:
    KA AHNIG
    Also ich kenne keine 11,5 Aussenwand, wenn dann 2 schalig, überleg mal da geht ja gar kein FB mehr Fenster sind ja auch noch irgendwo ..
     
  15. #14 ohneplan, 12.10.2018
    ohneplan

    ohneplan

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Da sind wir weit von entfernt. Die eine Wand ist z.B. (Raumübergreifend) ca 8 Meter lang. Davon sind 6 Meter horizontal ca 4cm tief und 5cm hoch geschlitzt. Dazu kommen 12 tiefe Dosen.
    Ich kann mir nicht vorstellen, ie diese Wand überhaupt noch was tragen kann. Ich finde die schon ohne die Schlitze erschreckend dünn. Der Putz ist übrigens nicht mal einen cm dick.

    Und so sehen ähnlich sehen jetzt eigentlich alle Wände aus
     
  16. #15 Fred Astair, 12.10.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.128
    Zustimmungen:
    504
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Hast Du die Hütte gekauft oder bist Du Handwerker und sollst hier munter weiterwerkeln?
    So wie Du den Zustand beschreibst, würde ich da keinen Kalender mehr an die Wand hängen und ständig auf irgendwelche verdächtigen Geräusche lauschen.
    Bevor Du da auch nur irgendwas machst, lass einen Tragwerksplaner, der am Besten noch Sachverständiger für Schäden an Gebäuden ist, sich das Ganze anschauen und bewerten. Notfalls müssen halt Wände verstärkt und Decken abgestützt werden.
     
  17. #16 ohneplan, 12.10.2018
    ohneplan

    ohneplan

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Habe das gekauft und mir von befreundeten Elektrikern helfen lassen... Mag da kaum noch rein gehen. And die Wand aus dem Beispiel müssen noch Küchenschränke die dutzende Kg tragen müssen und ein super schwerer uralter Fernseher...
     
  18. #17 Fred Astair, 12.10.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.128
    Zustimmungen:
    504
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Bist Du sicher dass das Deine Freunde waren?

    Ich kann mich nur wiederholen: Statiker beauftragen.
     
  19. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10.09.2009
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Also tragende 115mm Wand mit nur 1cm Putz ging glaube ich danch DIN 1053 nicht, da mussten 15mm Putz drauf. Elektroverkabelung dann mit Stegleitungen um nicht zu schlitzen. Genaueres sagt der tragwerksplaner deines Vertrauens.
     
  20. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 simon84, 12.10.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    4.985
    Zustimmungen:
    602
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wenn ernsthafte Bedenken bestehen kann tatsächlich nur ein Statiker weiterhelfen.

    Das empfehle ich auch.

    Schlitze sind in der beschrieben Art nicht zulässig ohne statischen Nachweis.

    Ob diese jedoch die allgemeine standsicherheit beeinträchtigen sei mal dahingestellt, evtl kann der Statiker das noch heilrechnen.

    Die horizontalen Schlitze haben die größte Auswirkung, Dosen und vertikale Schlitze nicht so wild.

    Wer hat eigentlich den Elektriker angewiesen zu Schlitzen bzw wusstest du davon ?

    Bei so dünnen Wänden hätte sich eine Vorsatzschale ja auch wegen schallschutz und Oberflächengestaltung geradezu angeboten....
     
  22. #20 bauspezi 45, 12.10.2018
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    217
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    sicherlich ist das Haus aus den 30zier Jahren oder früher.
    also "Bedenken,stürzt ein, hält nicht" sind absolut unbegründet.
    ich selbst habe über 10 Jahre in so einer Art Haus gelebt, und
    "ich lebe noch " !!
    Mauerwerk aus alten Backsteinen in 12 cm halten sehr viel aus,
    die Außenwände sind zweischalig mit Luftschicht und recht stabil.
    die Küchenschränke halten sicher (wenn man keine Fugen trifft)
    wegen den paar Schlitzen und Dosen bestehen keinerlei Bedenken
    wenn man nicht unmittelbar mit dem großen Abbruchammer um sich
    wütet ist alles ok.
    Wenn umgebaut, abgebrochen werden soll doch den Statiker fragen...
     
Thema: Was halten 115mm Mauern aus?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. azs

Die Seite wird geladen...

Was halten 115mm Mauern aus? - Ähnliche Themen

  1. Was bedeutet TOC Gehalt Z1 auf meinem Grundstück? Abstand halten vom Grundstück? Gefährlich?

    Was bedeutet TOC Gehalt Z1 auf meinem Grundstück? Abstand halten vom Grundstück? Gefährlich?: Hallo zusammen, ich benötige dringend mal euren Expertenrat. Ich bin neu im Thema Auswertung des Bodengutachtens. Ich habe ein Grundstück in...
  2. Keller mauern oder aus wu-beton

    Keller mauern oder aus wu-beton: Hallo zusammen, der Statiker sagt "Keller mauern" und schwarze Wanne drauf, die Architektin möchte den Keller aus wu-beton und schwarze Wanne...
  3. Mauer mit Holzbalken verbinden?

    Mauer mit Holzbalken verbinden?: Hallo Forum, ich plane gerade den Bau eines Schuppens, welchen ich aus Holz selber im Garten aufbauen möchte. Da an einer Seite allerdings ein...
  4. Regenwasserstreifen an Mauer wie beheben?

    Regenwasserstreifen an Mauer wie beheben?: Hallo, bei Streifen an der Fassade wäre oben erst eine Abtropfschiene anzubringen damit dies nicht wieder passiert. Ich wollte fragen ob durch...
  5. Mauer im Bad errichten, welche Steine?

    Mauer im Bad errichten, welche Steine?: Hallo, in unserem Bad neben dem Geberit WC-Vorwandelement sind freistehende rohrleitungen, diese will ich zumauern und eine kleine revisionsklappe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden