Was ist von diesem Wandaufbau zu halten?

Diskutiere Was ist von diesem Wandaufbau zu halten? im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Außenwände tragende Kernwand Aufbau von innen nach Außen 12,5 mm Gipsfaserplatte Dampfdiffusionsbremse 160 mm Holzrahmenfachwerk mit wärme...

  1. vanbert

    vanbert

    Dabei seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Eiterfeld
    Außenwände
    tragende Kernwand
    Aufbau von innen nach Außen
    12,5 mm Gipsfaserplatte
    Dampfdiffusionsbremse
    160 mm Holzrahmenfachwerk mit wärme und schalldämmendem Mineraldämmstoff
    12,5 mm Gipsfaserplatte

    Putzfassade
    100 mm Vollwärmeschutzplatte
    atmungsaktiver Silikonharzleitputz als Traufelputz auf Gewebearmierungsschicht ca. 2mm stark

    mir als Laie kommt es nicht so toll vor.

    Danke schonmal für die Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Die Installationseben fehlt ... Die ist wichtig für den Erhalt der Luftdichtigkeit

    Andere werden bemängeln das der Aufbau nicht diffusionsoffen ist - aber das ist eine Glaubensfrage...
     
  4. #3 vanbert, 25. August 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. August 2013
    vanbert

    vanbert

    Dabei seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Eiterfeld
    lüftungsanalage von Firmenname unerheblich mit wrg wir eingebaut. dann wird die feuchtigkeit ja geregelt oder?
     
  5. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Nix:konfusius
     
  6. vanbert

    vanbert

    Dabei seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Eiterfeld

    alles nix ?
     
  7. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    alles :konfusius

    Du bekommst ne Plastiktüte mit Styropor druff.
     
  8. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Juhu - eine glaubensdiskussion!
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    es gibt wandaufbauten, die zu diskutieren zweckfrei ist
    - mangels klasse
    - weil ausdiskutiert
    - mangels genauer kenntis der erwartungshaltung
    - wegen supersonderspezialeigenschaften

    es gibt wandaufbauten, die sich bewährt haben und sich
    bei den meisten bauherren (mit mehr oder weniger geringen
    modifikationen) bewähren, wenn "nebensächlichkeiten"
    (die hier kaum diskutiert werden, weil für den jeweiligen
    initiator nicht erkennbar) ordentlich gelöst werden: das
    zu inhalieren, würde ich erstmal als grundaufgabe sehen
    (wenn diese aufgabe nicht durch viel vertrauen und/oder
    eingekaufte fachliche kompetenz ersetzt wird).
     
  10. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    nee, nur mal diese hochtrabenden Worte deutlich ausgedrückt.:konfusius
     
  11. vanbert

    vanbert

    Dabei seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Eiterfeld
    die nennen es aber sogar biohaus!
     
  12. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    :mega_lol: :respekt
     
  13. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Na dann kann es doch nicht schlecht sein!
     
  14. vanbert

    vanbert

    Dabei seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Eiterfeld
    das hab ich mir auch gedacht, ich habe sofort unterschrieben, ist ja schließlich bio.
     
  15. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Aber was fragst du dann hier noch? Dann ist doch alles gut...
     
  16. vanbert

    vanbert

    Dabei seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Eiterfeld
    das war ein spass!

     
  17. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Schön ;-)

    Ich sehe die fehlende Installationsebene als Hauptkritikpunkt - ohne die sitzt jede Steckdose direkt in der Außenwand und es besteht immer das Risiko das du die Dampfsperre verletzt. Installationsebene hat außerdem den Vorteil das du bei Renovierungen die innere Beplankung entfernen/ersetzen kannst, da die nicht aussteifend ist. Weiterhin kann man die Installationsebene dämmen und erhält so einen besseren U-Wert.

    Mir scheint das die Mehrheit hier im Forum den "diffusionsoffenen Aufbau" bevorzugt - also ohne "Plastiktüte". Ich persönlich halte das Ganze für eine Glaubensfrage. Beide Aufbauten funktionieren und das Gerücht von der "atmenden Wand" ist tatsächlich nur ein Gerücht. Wasser diffundiert durch die Wand eh kaum und man muss trotzdem lüften. Lüftungsanlage hilft...

    Experten werden beim genannten Wandaufbau vermutlich auch die Verwendung von Gipsfaserplatten bemängeln - man sieht hier lieber OSB - allerdings verwenden viele Hersteller eine Gipsfaserplatte und das Ganze ist prinzipiell auch erstmal zugelassen. Statisch ist eine OSB-Platte wohl günstiger.
     
  18. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ich hoffe, du unterstellst uns nicht, "diffusionsoffen" und
    "atmend" in irgendeinen zusammenhang zu bringen - sonst
    hättest du verdient, dass du auf vanbert´s unterschrift
    reinfällst ;)

    das argument für diff.offen ist die bessere feuchtekapazität
    oder rücktrocknungspotential oder einfach die sicherheit.
    ausserdem, abgesehen von fertig-planeten, ist diff.offen
    nicht zwingend teurer.
     
  19. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Wer diese gequirlte Kacke sich ausdenkt, der hats nicht besser verdient, dass das als Plastiktüte mit WDVS bezeichnet wird. Weil Wdvs aber böse ist nennt man das denn Wärmeschutzplatte mit atmunksaktivem Putz :mega_lol:

    Na, da fühlt man sich doch gleich wohl. Und wenns dann noch bio ist, ist doch alles gut.

    Oder nicht? :konfusius
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Weiss nicht - wer von "Plastiktüte" schreibt erzählt einem meist im nächsten Gang was von der atmenden Wand ;-) Aber ich will niemandem was unterstellen :-P

    Das sind durchaus Argumente - aber auch ein Aufbau mit Dampfsperre kann funktionieren und sicher sein - und das ganze dann "PLastiktüte" zu nennen ist eine Vereinfachung mit dem Ziel diese Bauweise als minderwertig hinzustellen.

    Das mag sein... es ist ja kaum was zwingend ;-)

    Aber ich bleibe dabei das das Hauptmanko bei diesem Wandaufbau die fehlende Installationsebene ist...
     
  22. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Ich versteh gar nicht worauf du hinauswillst...

    Atmungsaktiver Putz ist natürlich schon ein ziemlicher Bock... da weiss man schon worauf der Hersteller zielt...
     
Thema:

Was ist von diesem Wandaufbau zu halten?

Die Seite wird geladen...

Was ist von diesem Wandaufbau zu halten? - Ähnliche Themen

  1. Welcher Wandaufbau für Neubau

    Welcher Wandaufbau für Neubau: Hallo zusammen, wir planen ein EFH in Massivbauweise und stehen momentan vor der Frage welchen Wandaufbau wir nehmen sollen. KFW Förderung...
  2. Okal Fertighaus 1972 neuer Wandaufbau

    Okal Fertighaus 1972 neuer Wandaufbau: Hallo, habe schon vor 8 Jahren ein Okal Fertighaus in Frankfurt abgebaut und in Spanien wieder aufgebaut. Da die Belastungen im Haus ja nicht ohne...
  3. Hält die Wand den Handtuchheizkörper?

    Hält die Wand den Handtuchheizkörper?: Guten Morgen Zusammen, Nach längeren Suchen, habe ich mich mal entschieden doch einen Beitrag zu schreiben. Wir sind zur Zeit am Bad...
  4. Abgwandelter Rahmenbau (Wandaufbau Ständerbauweise) - funktioniert das?

    Abgwandelter Rahmenbau (Wandaufbau Ständerbauweise) - funktioniert das?: Liebes Bauexpertenforum, ich habe viel gesucht, gelesen und ein wenig davon schon dazu gelernt. Aber so richtig komme ich in meinen...
  5. Wandaufbau beim Neubau - WDVS vs. Vollstein

    Wandaufbau beim Neubau - WDVS vs. Vollstein: Hallo Experten, wir wollen mit einem BU ein REH von ca 137qm bauen, sind uns aber beim Wandaufbau unsicher. Der BU hat erst einmal einen...