Was ist von dieser "Zweischichtdämmung" zu halten?

Diskutiere Was ist von dieser "Zweischichtdämmung" zu halten? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, habe im Netz unter http://www.alpor.at/at/DS_ZSD_Eigenschaften_hseite.htm etwas gefunden, was sich von allem unterscheidet, was ich bisher...

  1. webber

    webber

    Dabei seit:
    28. November 2008
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Halle
    Hallo,
    habe im Netz unter http://www.alpor.at/at/DS_ZSD_Eigenschaften_hseite.htm etwas gefunden, was sich von allem unterscheidet, was ich bisher zum Thema Dachdämmung/-ausbau gelesen habe. Las sich zumindest für mich gutgläubigen Semi-Laien recht gut. Kann mir mal jemand mit mehr Ahnung und Weitsicht als ich sagen, ob das so einfach funktionieren kann, wie es dort beschrieben ist und ob das nach hiesigen Bestimmungen überhaupt statthaft ist.
    Bin dankbar für jeden sachlichen Ratschlag, da ich spätestens im Sommer mit dem Dachausbau beginnen möchte. Je einfacher die Methode, desto besser für mich. Das ganze Dampf-, Wind-, Regen-, Gas- und Styroporpartikelbremsen-Diskussion hat mich etwas verunsichert. Sobald irgendwo ein wenige Millimeter kleines Löchlein ist, ist die Dämmung wertlos und die Bewohner dem Schimmeltod geweiht. So zumindest der Tenor. Also, bitte mal helfen. Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. schubi

    schubi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Staatl. geprüfter Techniker FR:Hochbau
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich weis nich ob das System in Deutschland zu gelassen ist. Aber is nich schlecht.
     
  4. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Und Du bist der Meinung...

    ... daß du den ganzen EPS/XPS Krempel als Laie genauso schön in die Fächer bekommst, wie auf dem Bild zu sehen? Vor allem Luftdicht????

    Und bei WLG 0,35 gibts gegenüber MiWo nu überhaupt keine Vorteile:konfusius
     
  5. Gast943916

    Gast943916 Gast

    ......dass die Lattung genau da sitzt wo du sie brauchst???
     
  6. Gast360547

    Gast360547 Gast

    is nix

    Moin,

    wenn ich lese, dass die mmit PU-Svchäumen arbeiten (müssen), dann weiß ich wessen Geistes Kind die sind.
    Ich frage mich weiter, weshalb wir auch unter Polystyrolen im Flachdachbereich eine Dampfsperre einbauen müssen, hier aber nicht. Mir kann keiner erzählen, dass die Nut- und Federausbildung wirklich dauerhaft luftdicht ist. Das scheitert schon bei und an den Verarbeitern.

    Schöne heile Werbeprospektwelt. Selbst wenn es zugelassen ist, ich weiß ja nicht....

    Grüße

    stefan ibold
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. webber

    webber

    Dabei seit:
    28. November 2008
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Halle
    Ich suche den Vorteil nicht in der Dämmwirkung sondern im Arbeits-, Geld- und Zeitaufwand. Der Dachboden ist momentan noch in der Weise ausgebaut, wie es vor einem halben Jahrhundert gut und richtig war. Ca. 4-5 cm starke (mutmaßlich) Gipsplatten auf die Sparren geschraubt und rübergeputzt. Die Dämmung besteht aus den paar Zentimetern zwischen den Platten und den Betonschindeln. Das erscheint mir für die Kinderzimmer doch recht wenig :-D.
    Aber es schimmelt nix. Irgendwie ging das früher alles ohne Dampfsperre/-bremse und ich erinnere mich an keine feuchten Wände bei Bekannten mit ausgebauten Dachböden. Nein, früher war nicht alles besser.... aber einfacher.
     
  9. Baucon

    Baucon

    Dabei seit:
    27. Oktober 2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker
    Ort:
    Weingarten
    Hallo,

    @MoRüBe
    Zwischen die Sparrenfelder kommt doch die Schüttdämmung. Die Dämmelemente der Untersparrendämmung haben raumseitig bereits eingelassene Nuten für die Lattung. Ob diese jedoch, wie Gipser schon schrieb, dort sind, wo man sie braucht, ist eine andere Frage. So fehlen z.B. im Prospekt auf dem Bild der Dachgaube mit den weißen Sprossenfenstern auch noch Latten.

    @stefan ibold
    Die Stoßkanten der Untersparrendämmung sollen gemäß Prospekt alle mit einem Dichtband abgeklebt werden. Bei diesen vielen Stößen in Längs- und Querrichtung bleibt eine dauerhaft dichte Abklebung dennoch fraglich.

    @webber
    Das "Einschäumen der Anschlussbereiche" bei Bauteilen z.B. aus Holz wird auf Grund des Holzschwindens nicht dauerhaft dicht.
    :winken
     
Thema: Was ist von dieser "Zweischichtdämmung" zu halten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Was ist von alpor zu halten

Die Seite wird geladen...

Was ist von dieser "Zweischichtdämmung" zu halten? - Ähnliche Themen

  1. Hält die Wand den Handtuchheizkörper?

    Hält die Wand den Handtuchheizkörper?: Guten Morgen Zusammen, Nach längeren Suchen, habe ich mich mal entschieden doch einen Beitrag zu schreiben. Wir sind zur Zeit am Bad...
  2. Hilfe: Werden Fliesen auf diesem Untergrund halten?

    Hilfe: Werden Fliesen auf diesem Untergrund halten?: Guten Tag, das ist mein erster Beitrag, ich hoffe daher, dass ich hier richtig bin. Ich bin dabei meine Küche zu Renovieren (86er Baujahr...
  3. Lehm, Holz und Gräser..... hält auch 1000 Jahre

    Lehm, Holz und Gräser..... hält auch 1000 Jahre: Ich bewundere immer wieder die teils 1000 jährigen Moscheen in Westafrika. Die größte steht ja bekanntermaßen in Mali. Diese hier im Norden von...
  4. Dämmung, die nicht nur warm, sondern auch kühl hält

    Dämmung, die nicht nur warm, sondern auch kühl hält: Tach auch, ich habe mal ein paar grundlegende Fragen in Sachen Dämmung. Nachdem ich vor 10 Jahren mein Dach neu eingedeckt und gedämmt habe,...
  5. Halten Plissees die Wärme draußen?

    Halten Plissees die Wärme draußen?: Hallo zusammen :winken Ich brauche für meine Fenster in Küche und Wohnzimmer noch einen Sicht- bzw. Sonnenschutz. Die letzten Monate war es auch...