Was kann ich "auf" L-Steinen bauen?

Diskutiere Was kann ich "auf" L-Steinen bauen? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen, freue mich hier endlich nen Account gemacht zu haben. Folgendes Problem: Wir haben via Bauträger ein schlüsselfertiges Haus...

  1. Janeman

    Janeman

    Dabei seit:
    8. März 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissensch. Angedtellter
    Ort:
    Ahrensburg
    Hallo zusammen, freue mich hier endlich nen Account gemacht zu haben.

    Folgendes Problem: Wir haben via Bauträger ein schlüsselfertiges Haus gekauft (Reihenendhaus) und unser Grundstück liegt ca. 20cm höher als der angrenzende Weg. Die Baufirma hat unser grundstück nun mit L-Steinen befestigt (der Vorgarten ist quasi ein eigenes mit L-Steinen eingegrenztes kompartiment).

    Als wir uns nun um die Einfriedung kümmern wollten fiel uns auf, das die L-Steine nur ca. 20cm tief verbuddelt sind; danach folgen nochmal ca. 50cm auf denen mörtel dann schräg (ca. 35° Winkel) in die tiefe läuft. Jetzt drängen sich gleich mehrere fragen auf. Wir haben hier sehr lehmigen Boden und ich mache mir etwas Sorgen um Wasserstau, da das grundstück ja in einer art Wanne sitzt... Zweites problem ist die Einfriedung selbst: Eine Hecke müsste man ja schon ein gutes stück nach innen setzen und ich weiß nicht ob sie es mag wenn die Wurzeln durch den Beton/Mörtel in eine richtung völlig eingeengt sind (und ggf. wieder die staunässe). Auch für nen Zaun müssten wir ja irgendwie durch den Beton/Mörtel - ein Einschrauben in die L-steine scheint mir bei hiesigen Windverhältnissen riskant (und ist für uns auch optisch auch letzte Lösung).

    Habt ihr ne Idee bzw. Lösungsvorschläge? Ist das überhaupt fachgerecht die steine so flach einzubuddeln (oder gar ein 'mangel')? Am liebsten hätten wir was naturgerechtes wie Benjes-Hecke, Weißdorn oder Naturstein... Aber ich sehe keine chance

    Ich bitte vorab um entschuldigung für blöde fragen, ich bin alles andrre als bewandert auf dem gebiet...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Warum keine Böschung statt der Steine?
    Wird denn die Höhenlage der angrenzenden Grundstücke noch angehoben oder nicht?
     
  4. #3 wasweissich, 8. März 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    20 cm .....

    L steine ......


    mangel ......:shades
     
  5. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    der TS ist wohl Baulaie, wer weiß was da wirklich verbaut wurde
    Vielleicht hilft ein Foto von der Eingrenzung des Kompartiments
     
  6. #5 Gast036816, 8. März 2016
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    beim bauträger kauft man wie gesehen! was ist daran mangelhaft? hecke zurücksetzen etwa?
     
  7. Janeman

    Janeman

    Dabei seit:
    8. März 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissensch. Angedtellter
    Ort:
    Ahrensburg
    Danke schonmal für die Antworten. Ob das so ok ist oder nicht ist kann ich nicht einschätzen, daher ja die frage. Gekauft wie gesehen... Na ja, im bauplan ist das nicht erwähnt und die L-Steine waren halt eines tages da. Böschung geht wohl nicht weil direkt ein gepflasterter weg angrenzt...

    Ich versuch zeitnah mal ein foto hochzuladen...
     
  8. #7 Ralf Wortmann, 8. März 2016
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Wie weit schauen die L-Stein denn oben heraus, auf der einen und auf der anderen Seite? Welches Format haben sie überhaupt im unverbauten Zustand?
     
  9. Janeman

    Janeman

    Dabei seit:
    8. März 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissensch. Angedtellter
    Ort:
    Ahrensburg
    Hmm... Ich krieg das photo nicht hochgeladen... Also die steine sind L-förmige Betonsteine die auf die grundstücksgrenze gesetzt wurden. Der Schenkel ragt dabei ins grundstück herein (ca. 20cm). Jetzt wurde bis über den schenkel alles einzementiert (ca. 50cm auf jeder seite) und auf unserem grundstück wurden etwa 20cm erde darüber angeschüttet. Der stein ragt noch etwa 5cm heraus, auf der anderen seite ca. 25cm hoch, dann ist man auf ebene des gehwegs. Nun können wir auf eben diesen 50cm nich wirklich tief graben, was bei nem kleinen grundstück doch ne ganze menge ist... Die 5cm lassen sich im übrigen nicht weiter anschütten, da es sonst zur terssse hin abfällt. Etwas klarer geworden? Sry, weiß nicht wie ich es besser beschreiben soll...
     
  10. #9 Skeptiker, 8. März 2016
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Was kann ich "auf" L-Steinen bauen?

    So etwa?

    (Linke Seite Stein = Grundstückgrenze. Die Proportionen des Steins sind vermutlich nicht korrekt dargestellt, weil unbekannt.)

    ImageUploadedByTapatalk1457459640.018072.jpg
    mit skeptischen Grüßen!
     
  11. #10 wasweissich, 8. März 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn man die
    etwas relativiert kann man sagen , eine hinnehmbare grundstückbegrenzung , die dem unterhalb liegenden gehweg geschuldet ist .ein bauträger wird alle buden gebaut haben und ohne not gibt er für so einen schnickschnack nicht einen haufen geld aus , bei BT wird , wenns nur irgendwie geht abgeböscht .

    und eine hecke kommt mit sowas schon zurecht , zumal sie sowieso etwas zurück stehen muss .....
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 wasweissich, 8. März 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    https://ssli.ebayimg.com/00/s/ODc1WDc1OQ==/z/4fMAAOSwQPlV8~VT/$_9.JPG

    ???

    https://ssli.ebayimg.com/00/s/ODc1WDc1OQ==/z/4fMAAOSwQPlV8~VT/$_9.JPG

    irgendwie klappt der link nicht :motz
     
  14. Janeman

    Janeman

    Dabei seit:
    8. März 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissensch. Angedtellter
    Ort:
    Ahrensburg
    Das Bild trifft den nagel auf den kopf. Sogar die proportionen:) Wollte der baufirma keinen vorwurf machen... Als laie hab ich aber mittlerweile gelernt echt überall aufzupassen. Kurz: Hecke etwas nach innen versetzt sollte also gehen? Könnte man alternativ auch ne natursteinmauer (trockenbau) auf nem kies/sandbett draufsetzen?

    Tausend dank schonmal an alle.
     
Thema:

Was kann ich "auf" L-Steinen bauen?

Die Seite wird geladen...

Was kann ich "auf" L-Steinen bauen? - Ähnliche Themen

  1. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  2. L Steine geeignet?

    L Steine geeignet?: Hallo Forum Wow dass ich die Registrierung mit ca. 10 mal irgendwelche Bilder klicken geschafft hab... :-) Ich hätte eine Frage. Auf unserem...
  3. Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht

    Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht: Hallo, seit einigen Tagen hat es bei mir nicht mehr geregnet. Vor dem Haus sind Kfz-Stellplätze gepflastert. Auf diesen befinden sich feuchte...
  4. Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht

    Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht: Hallo zusammen, folgenden Situation: Wir bauen neu mit Keller. Unser Keller ist eine außengedämmte weiße Wanne, Innenwände KS-Stein. Der Keller...
  5. Was ist das für ein Stein?

    Was ist das für ein Stein?: Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, was das für ein Stein ist, bzw. wofür er verwendet wird? Ich vermute, es ist ein Kaminstein, aber bin mir...