Was kostet Keller?

Diskutiere Was kostet Keller? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo liebes Forum, ich plane den Bau eines Passivhauses mit Keller und wüßte gerne ganz grob etwas über die Kosten des Kellers. Es geht mir...

  1. Holger

    Holger

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    Bremen
    Hallo liebes Forum,

    ich plane den Bau eines Passivhauses mit Keller und wüßte gerne ganz grob etwas über die Kosten des Kellers.
    Es geht mir dabei nur um den Rohbaukeller ohne Dämmung und Erdarbeiten.
    Folgende Voraussetzungen:

    - Grundwasser ab einer Tiefe von 1,20m unter NN.

    - Kellerausführung als WW ohne Sohlplattenüberstand.

    - Die Sohlplatte hat eine Größe von 6,60mx12,30m

    -Zwischenwände: Material KS (17.5?)eventuell auch Beton)
    eine Wand über die Breite (ca.6,60), die zweite trennt den Raum über eine Länge von 7,80 in zwei Hälften, dann noch eine Wand in der Länge von ca. 2,80m

    - Keine Kellerfenster/Lichtschächte

    - viertelgewendelte Treppe

    - Keine Aussentreppe

    - Rohbauhöhe ca. 2,20m

    - keine Wohnraumnutzung, nur Übungs/Partyraum, Technikraum und Werkstatt

    Was kostet der Spaß?

    Welche Kosten kommen noch auf mich zu und wie hoch sind sie in etwa?

    Vielen Dank im voraus

    Holger
     
  2. geigei

    geigei

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ---
    Ort:
    Bayern
    ein paar gegenfragen

    keine kellerfenster!
    -wie willst du lüften? im keller gibts bekanntlich meist probleme mit feuchtigkeit. wie willst du die loswerden?

    rohbauhöhe 2,20m!
    -willst du einen kriechschacht machen?

    bei mir hat der keller in ww ca. 35000 Euro gekostet. genau preise bekommst du jedoch von jedem bauunternehmer genauer wenn du dir ein angebot machen lässt.
     
  3. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Rückfrage:

    Geht es um eine erste Kostenschätzung oder um ein Angebot? Im ersten Fall sollte man Firmen nicht heranziehen. Angebote dürfen nur zu Vergabezwecken eingeholt werden. Die Firmen machen sich die Arbeit nämlich, um Aufträge zu bekommen, nicht um bei der Planung mitzuwirken. Dafür gibt es Architekten und Ingenieure.

    Angaben, die mir für eine Kostenschätzung fehlen:

    Statik der weißen Wanne (Baustahlbedarf, Fugenausbildung)?
    genaue Lage der Kellertreppe?
    Treppe für Belag oder fertig?
    Soll die Kellerdecke dabei sein?
    Womit wird die Kellerdecke belastet?
    Sind die Kellerwände Tragwände?
    Können die Kellerwände zur Aussteifung herangezogen werden?
    Sind Leitungsdurchführungen vorzusehen? (Hausanschlüsse, Grundleitungen)
    Wer verlegt Grundleitungen und wo?
    Worauf liegt die Bodenplatte? (bauseitige Dämmung?)
    Wie tief liegt der Keller im Erdreich?
    Ist eine Wasserhaltung während der Bauzeit notwendig?
    Um wieviel ist das Wasser abzusenken, wieviel Wasser fällt an (Durchlässigkeit des Bodens)?
    Ab wann kann die Wasserhaltung abgeschaltet werden? (Wann ist Auftriebssicherheit gegeben?)
    Ist das Haus mit im Vertrag (hat Einfluss auf die Kosten der Baustelleneinrichtung)?
    Ist ein Schornstein in den Keller zu führen?
    Wie ist der Fundamenterder gelöst, gehören die Leistungen mit zum Umfang?
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    aha!
    alles klar.
    es gibt berühmte vorgänger in der geschichte der bauforen ;)
     
  5. #5 bauhexe, 01.03.2004
    bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    ergänzend zu Bruno:
    Ausstattung???
    Fußbodenaufbau + Belag,
    Treppenbelag+Handlauf / Geländer,
    Türen,
    Licht, Strom,
    Putz,
    Heizung-Lüftung ...,
    Waschmaschinenanschluß und SW- Führung ... Hebeanlage?
    ...
    ???
     
  6. Holger

    Holger

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    Bremen
    Dieses "ich plane" führt wohl immer wieder zu Missverständnissen. Architekt und Statiker hole ich natürlich mit ins Boot, ich möchte nur eine grobe Kostenschätzung. Ich versuche Brunos Fragen mal zu beantworten:

    Statik der weissen Wanne: bis jetzt noch keine Ahnung
    Belag der Treppe: Fliesen
    Kellerdecke sollte dabei sein
    Belastung der Kellerdecke: versteh´ die Frage nicht!
    Kellerwände sind Tragwände
    Kellerwände zur Aussteifung: keine Ahnung
    Leitungsführungen sind vorgesehen
    Grundleitung durch Aussenwand
    Bodenplatte liegt auf 20cm Schaunglasplatten
    Tiefe des Kellers: weiss ich nicht, keller schaut jedoch nicht aus dem Erdreich.
    Wasserhaltung :keine Ahnung
    Grundwasserabsenkung : ja aber wie tief, keine Ahnung
    Haus ist bis jetzt ohne Vertrag, Keller evtl. als Fertigkeller
    Kein Schornstein im Keller
    Fundamenterder: wie Ausführung: keine Ahnung

    Mensch ihr könnt einen fertig machen. Ich bin Laie!!!

    Gruss
    Holger
     
  7. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Falsche Antwort. 6! setzen !
    :)
     
  8. #8 Ingo Nielson, 01.03.2004
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    dann wird es aber zeit, sich den architekten und statiker ins boot zu holen.
    eisberg voraus! - der rest ist geschichte...

    ahoi!
     
  9. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Der Reihe nach:

    "Statik der weissen Wanne: bis jetzt noch keine Ahnung"

    wenn kein Stahlbedarf bekannt dann keine genaue Aussage möglich, Preisunsicherheit mehrere 1000 €

    "Belastung der Kellerdecke: versteh´ die Frage nicht!"

    Stichwort: man kann die Erdgeschosswände so unglücklich aufstellen, dass die Lasten "um die Ecke" abgetragen werden müssen. Auswirkung auf Dicke und Stahlbedarf

    "Kellerwände sind Tragwände"

    Wenn man wüsste wo sie sind wäre es noch besser; hat Auswirkungen auf die Konstruktion der Decke

    "Kellerwände zur Aussteifung: keine Ahnung"

    Bei 12 m langen Wänden tut sich der Statiker leichter, wenn Innenwände aussteifend sind. Im Prinzip ein Unterpunkt zu ganz oben, ohne Stahlmengen keine Schätzung

    "Wasserhaltung :keine Ahnung"
    "Grundwasserabsenkung : ja aber wie tief, keine Ahnung"

    Dann möchte ich das nicht kalkulieren müssen. bei entsprechend durchlässigem Boden kann so viel Wasser anfallen, dass die Wasserhaltung gewaltig ins Geld geht (mehrere tausend € Unsicherheit)
     
  10. Holger

    Holger

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    Bremen
    Vielen Dank,
    vor allem Bruno! Ich frag´ jetzt nicht mehr nach und werde mich dann erstmal mit dem Statiker in Verbindung setzen.

    Gruss
    Holger
     
  11. Sven

    Sven

    Dabei seit:
    19.08.2003
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergkamen
    Benutzertitelzusatz:
    fertiger Bauherr
    hallo!!
    muß sagen, das ich mich in Holgers Antworten zu Beginn meiner Bauphase wieder erkenne!!!
    Holger ich sag dir eins!!
    Hol dir Hilfe oder fliegst auf die Schna...!!
    man Überschätzt sich sehr schnell!!!
    Laß daß Haus planen (Vom Archi und Statiker) ..
    besorg dir nen Sachverständigen als Bauleiter /Baubetreueung/Qualitätssicherung etc.
    Der wird alles für dich regeln!!
    Aber denke deine Größe als WW 30 bis 35T€ biste dabei

    Gruß Sven
     
Thema:

Was kostet Keller?

Die Seite wird geladen...

Was kostet Keller? - Ähnliche Themen

  1. Keller ist undicht, was kostet eine Sanierung?

    Keller ist undicht, was kostet eine Sanierung?: Bei einem Einfamilienhaus aus 1930 ist der Keller leider undicht, Ausblühungen Flecken rundum, bin auch nicht ganz sicher ob der Betonkellerboden...
  2. Wie viel kostet ein Kaufangebot?

    Wie viel kostet ein Kaufangebot?: Hallo, wie viel kostet es ein Kaufangebot erstellen zu lassen? Grundbuch etc müsste ja vom Anwalt/Notar auch geprüft werden. Kann leider im...
  3. Was kostet eine Schlüter Bekotec Therm ?

    Was kostet eine Schlüter Bekotec Therm ?: Hallo, ich möchte in einem Haus nachträglich Fußbodenheizung einbauen lassen. Da vorher keine drin war wird der vorhandene Aufbau auch nicht...
  4. Was kostet ein Keller?

    Was kostet ein Keller?: Hallo, zuerst ein paar Hintergründe. Ich möchte nächstes Frühjahr bauen, ursprünglich war ohne Keller geplant und da ist auch schon alles...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden