Was sagt ihr zu unsere finanziellen Lage?

Diskutiere Was sagt ihr zu unsere finanziellen Lage? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo liebe Forumsmitglieder, ich wollte mal hören was ihr zu unser finanziellen Lage bzgl. Eigenheim sagt. Wir haben ein Haus gebaut....

  1. #1 Robin123, 28.03.2017
    Robin123

    Robin123

    Dabei seit:
    28.03.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Parchim
    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    ich wollte mal hören was ihr zu unser finanziellen Lage bzgl. Eigenheim sagt.

    Wir haben ein Haus gebaut.
    Gesamtkosten mit Grundstück und Notar: 300.000€
    Eigenkaptitaleinsatz: 58.000€
    Kredit: 255.000€

    Durch einen Zufall haben wir jetzt noch 128.000€ liquide Mittel auf dem Konto und mit fixen Mitteln (Rentevorsorge) sind es 147.000€.

    Also haben wir 51% des Kredites "lose" liegen.

    Was sagt ihr zu unsere Situation? Eigentlich kann uns doch nichts passieren oder ? Würdet ihr mit der Bank nochmal sprechen und versuchen die Kreditlast zu verringern?

    Grüße
     
  2. Anzeige

  3. #2 Nerospeed, 28.03.2017
    Nerospeed

    Nerospeed

    Dabei seit:
    04.02.2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Software Engineer
    Ort:
    Region Hannover
    Moin,

    Passieren kann immer was, mit oder ohne Rücklagen.

    Der Zins ist günstig, also hoch mit der Tilgung oder Sonderzahlungen leisten.

    Gruß
     
  4. #3 bauspezi 45, 28.03.2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    213
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    ach, das ist ja eine schöne Geschichte :-)
    bei den derzeitigen Hypo-Zinsen würde ich es so belassen wie es ist,
    umfinanzieren kostet nur Gebühren.,
    lieber noch ein zweites Haus bauen/Kaufen und vermieten.
    ich hoffe ich finde bei mir auch noch eine Portion Euros, dann schau ich mal schnell nach.......
     
  5. #4 wise1980, 28.03.2017
    wise1980

    wise1980

    Dabei seit:
    26.02.2016
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Project Manger
    Ort:
    Krefeld
    Wenn der Darlehensvertrag bereits unterschrieben ist und das hört sich bei euch so an, wird die Bank die Kreditlast sicherlich nicht ohne einen Nachteil eurerseits senken wollen. Die sind froh, wenn sie das Geld los sind ... ;-) Ich würde die kommenden Jahre die max. möglich Sondertilgung in Anspruch nehmen und mich freuen, dass die Kreditrate schneller schmilzt. Wenn ihr kein Volltilgungsdarlehen abgeschlossen habt, würde ich mir überlegen eure Restsschuld über einen Bausparvertrag abzusichern. So könnt ihr euch aktuell noch günstige Kreditzinsen für die Zeit nach eurer Zinsbindung sichern.
     
  6. #5 driver55, 28.03.2017
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    2.823
    Zustimmungen:
    95
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Ich hab's jetzt dreimal gelesen und kann keine wirkliche Frage erkennen!
    Sollen wir dir jetzt auf die Schulter klopfen und prima sagen, hast ja genügend Geld über - zahlst aber Zins dafür. Oder leider dumm gelaufen?!

    Wenn ich aber schon lese "Durch einen Zufall". Na ja, entweder Erbe oder Lottogewinn oder.......????
    btw: Es gibt keine Zufälle!

    Die Situation kannst nur du bewerten, weil wir die Konditionen Deines Vertrags nicht kennen. Zins, aktuelle Tilgung, SoTi etc.

    Und ist die "Hütte" überhaupt schon fertig? Exakt 300.000 EUR glaube ich dann auch eher weniger....
     
  7. #6 Robin123, 29.03.2017
    Robin123

    Robin123

    Dabei seit:
    28.03.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Parchim
    Hallo Driver55,

    die Hütte ist fast fertig. Es fehlt nur noch die Terasse und bisschen Aussenanlage. Das wollten wir jetzt nach und nach in Eigenleistung machen.
    Zum Zufall: Wir hatten so kalkuliert, dass noch wir noch Geld für die Außenanlagen und bißchen Notgroschen über haben. Durch einen Zufall (Erbe) haben wir während der Bauphase noch Geld dazu bekommen.
    Der Zins liegt bei 1,3%, die Rate ist 950€, Sondertilgung können 12.000€ pro Jahr leisten.
    Genau 300.000€ ist natürlich nicht genau auf den Cent gerechnet aber schon die Gesamtsumme.

    Eins Vorweg: Ich möchte mir nicht auf die Schulter klopfen lassen, sondern hören was die Experten uns in unserer Situation raten.

    Ich habe auch mit unserem Finanzberater darüber gesprochen. Er meint, der Zins ist so günstig - dass es keinen Sinn macht teilweise vorfällig zugehen. Sondern lieber immer die Sondertilgung zu nutzen. Trotzdem liegt dann immernoch viel Geld auf dem Konto, was bei ja nicht großartig arbeitet.
    An einen zusätzlichen Bausparer habe ich noch gar nicht gedacht. Vielleicht eine gute Idee, wie würdet Ihr diesen auslegen? Oder was haltet ihr von einem Forwarddarlehen?

    Grüße
     
  8. #7 ThorstenB, 29.03.2017
    ThorstenB

    ThorstenB

    Dabei seit:
    22.09.2010
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Robin123,
    wozu das Forwarddarlehen ???
    Wie lange läuft denn eure Zinsbindung ?
    Schau doch mal in deinem Vertrag nach, ob du evtl. die Tilgung erhöhen kannst.
    Wie hoch ist die denn bei dir ? Bei mir sind es 7,5% die ich 2x während der Vertragslaufzeit zwischen 1 und 10% kostenlos ändern lassen kann.
    Unabhängig von meiner jährlichen Sondertilgung (5% des Finanzierungsbetrages).

    Gruß
    Thorsten
     
  9. #8 Robin123, 29.03.2017
    Robin123

    Robin123

    Dabei seit:
    28.03.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Parchim
    Hallo Thorsten,
    die Tilgung ist 3,5%.
    Die Tilgung/ Rate kann ich auch 2mal kostenlos ändern. Ich habe mir jetzt überlegt, wir werden unseren Bau erstmal komplett abschließen und dann sehen wir weiter, was tatsächlich noch über ist. Vielleicht kommt noch was unvorhergesehendes. Dann schauen wir mal, was noch da ist und was wir damit machen.
    Grüße
     
  10. #9 msfox30, 29.03.2017
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Was hast du davon, wenn du jetzt eine große Summe tilgst?
    Dann hast du eine geringer Restschuld und der Kredit läuft entsprechend kürzer. Also in etwa der Hälfte der Kreditlaufzeit stehtst du vor dem gleiche Problem wie jetzt.
    Was machst du dann mit dem Geld, was du nicht mehr für die Tilgung brauchst?
    Wenn du dann Tod umfällst, hättest du keine Schulden, aber die 128.000€ in dieser Zeit nicht für schöne Dinge ausgegeben. Das Haus nutzt du ja eh, ob mit oder Kredit.
    --
    Hast du Kinder?
    Wenn ja, auch die werden nicht billiger und kosten schnell mal den ein oder anderen "Cent". Ein bischen Rücklage kann da nicht schaden. Wenn auch über 100.000 recht viel ist :-).
    --
     
  11. #10 driver55, 29.03.2017
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    2.823
    Zustimmungen:
    95
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Das muss man jetzt aber nicht verstehen.
    Da wird kein Geld mehr über sein!


    Wenn er ohne SoTi abzahlen würde, müsste er 27 Jahre und 4 Monate zahlen.
     
  12. #11 driver55, 29.03.2017
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    2.823
    Zustimmungen:
    95
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Dann passen Deine Zahlen nicht (ganz).
    Bei 255k€, Zins 1,3% und Rate 950€ landen wir bei 3,18% (anfänglicher) Tilgung.

    Im "Zeitalter" der Niedrigzinsphase halte ich 5%-Tilgung eigentlich für das Minimum.

    1. Tilgung sobald möglich auf 5% erhöhen
    2. Sondertilgung 12000€ p.a. voll ausschöpfen
    3. Im Laufe des Jahres die Terrasse fertig gestalten. Achtung! Auch da kann man ordentlich Geld versenken...und dann noch ne schicke Garnitur / Hängematte / Ampelschirm etc.

    Bei aktueller Situation (derzeitige Tilgung + SoTi 12000 p.a.) bist in 12 Jahren fertig!

    Ach ja, zwischendurch kannst das Geld noch ordentlich arbeiten lassen.:konfusius
     
  13. #12 petra345, 30.03.2017
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Manche Banken lassen eine Sondertilgung nur in einem kleinen Zeitfenster zu. Hier gilt es, den Termin einzuhalten.
    Wenn man den Tilgungssatz mehrmals ohne weitere Kosten verändern kann, kann man auch 10% anstreben. Das sind dann 30.000 € normale Tilgung und 12.000 € Sondertilgung p. a. Das sollte doch reichen.

    Ansonsten kann man einen kleinen Teil des frei verfügbaren Betrages anlegen.

    Aber das kann bei der kurzen Frist auch schiefgehen und der vermutlich günstige Zeitpunkt ist der Sommer.
    Daß sich ISRA aber noch einmal in einem Jahr mehr als verdoppelt ist eher unwahrscheinlich. Daß die Aktie abstürzt ist aber auch nicht zu erwarten.
     
  14. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 msfox30, 30.03.2017
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Naja, die 128.000€ sind ja nicht weg. Wenn er ohne SoTi 27 Jahre zahlt, sind es dann nur noch ca. 14 Jahre. Nach den 14 Jahren hat er die Raten jeden Monat "übrig". Wenn er spart, kommt er in den nächsten 13 Jahren wieder auf 128.000€. Was passiert dann mit den Geld? Wie gesagt, fällt er tot um nach 14 Jahre, hatte er von der 128.000€ nix. Die Bank freut sich, da sie ihr ausgeliehenes Geld wieder hat. Die Kinder freuen sich, da sie ein Haus erben.
     
  16. #14 Robin123, 30.03.2017
    Robin123

    Robin123

    Dabei seit:
    28.03.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Parchim
    @driver:
    Das hast du genau richtig ausgerechnet.

    zu deinem Vorschlag:

    "1. Tilgung sobald möglich auf 5% erhöhen
    2. Sondertilgung 12000€ p.a. voll ausschöpfen
    3. Im Laufe des Jahres die Terrasse fertig gestalten. Achtung! Auch da kann man ordentlich Geld versenken...und dann noch ne schicke Garnitur / Hängematte / Ampelschirm etc"

    Dann wären wir nach 10 Jahren fertig. Hört sich verlockend an. Aber 12 Jahre - hatte ich mir auch schon ausgerechnet - finde ich auch i.O.! Wie gesagt, erstmal alles fertig bauen.
    Die Frage zum Geld ordentlich arbeiten lassen: In was würdeste du möglichst risikolos investiern? Der Anlagehorizont ist ja nicht sehr lang.

    @Petra: Ob jetzt 10% möglich sind, weiß ich nicht. Dann wären wir ja schon in 6 Jahren fertig. Da muss ich erstmal drüber schlafen. Sicherlich auch nicht dumm und nach einer kurzen Rechnung meinerseits auch möglich.

    @msfox: Dieses Modell hinkt nur daran, dass ich dann soviele Zinsen an die Bank abdrücke. Obwohl einige Leute deine Meinung vertretten, bei diesem jetzigen billigen Geld.

    Ich denke, der Mittelweg wird der Beste sein. Auf jeden Fall immer die Sondertilgung nutzen und die Tilgung werden wir nochmal überdenken, wenn sich das Leben im Haus eingeschliffen hat. Erst dann kann man eine Rechnung aufstellen, was wir für Taler wirklich fürs Leben brauchen bzw. für die Tilgung übrig haben.
     
Thema:

Was sagt ihr zu unsere finanziellen Lage?

Die Seite wird geladen...

Was sagt ihr zu unsere finanziellen Lage? - Ähnliche Themen

  1. Konstruktionsholz wo lagern

    Konstruktionsholz wo lagern: Guten Tag, da wir unsere Dämmung der Dachschrägen in Eigenleistung machen, könnte ich jetzt an günstiges Konstruktionsvollholz (Fichte) kommen....
  2. Bank möchte unsere Immobilie besichtigen - 7 Jahre nach Neubau

    Bank möchte unsere Immobilie besichtigen - 7 Jahre nach Neubau: Hallo! Gestern bekamen wir ein Schreiben von unserer darlehensgebenden Bank das uns doch sehr wundert / verunsichert. Es soll durch einen Dritten...
  3. Fragen zur Renovierung unserer Dachkästen

    Fragen zur Renovierung unserer Dachkästen: Hallo, ich habe einige Fragen zur Renovierung unserer Dachkästen. Wir besitzen ein Friesenhaus mit Krüppelwalmdach (Bj. 1995), die Dachüberstände...
  4. Unsere kleine stadtVilla 140qm - eure Meinung? !

    Unsere kleine stadtVilla 140qm - eure Meinung? !: Hallo! Wir wollen euch unseren grundriss zeigen und wissen ob wir irgendwas grundlegend ungeschicktes eingebaut haben :)[ATTACH] [ATTACH] Tut mir...
  5. Und der Bauherr sagte es noch...

    Und der Bauherr sagte es noch...: neben der Magnetischen Wand habe ich natürlich auch noch ein paar andere Stellen an einer anderen Wand. Vorgeschichte: Lieber Bauunternehmer,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden