Was sind das für Teile im Heizungskasten?

Diskutiere Was sind das für Teile im Heizungskasten? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Leute, ich habe eine große Bitte: wir haben uns vor einiger Zeit eine Wohnung gekauft - anders als z.B. bei nem Autokauf kriegt man aber...

  1. #1 freddif, 29.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2020
    freddif

    freddif

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Leute,
    ich habe eine große Bitte: wir haben uns vor einiger Zeit eine Wohnung gekauft - anders als z.B. bei nem Autokauf kriegt man aber erstaunlicherweise keine Anleitung dazu :-)
    Ich wundere mich daher sehr, was sich in unserem Heizungsschrank alles verbirgt - obwohl alles funktioniert, würde ich echt gerne wissen was das alles ist!
    Leider gibt es die Firma nicht mehr die das ganze gebaut hat, und ich habe nur euch zum fragen :-)
    Kurze Eckdaten: Altbau, 2006 totalsaniert, Gaszentralheizung im Keller, unsere Wohnung im neu aufgebauten DG mit Fußbodenheizung und 3 einzelnen HK (1x Bad, 2x im oberen Geschoss). Am Dach sind noch Solarkollektoren die aber soweit ich weiss nicht mehr aktiv eingebunden sind.

    Ich habe ein großes Bild gemacht mit Zahlenbeschriftung, und wäre total dankbar wenn ihr Experten mir folgende drei Punkte zu jedem der 27 Dinge verraten könntet: A) korrekte Bezeichnung, B) Funktion (bitte für Doofe) und C) Hinweise (z.B: "verkehrt herum eingebaut" oder "muss alle 10 Jahre ausgetauscht werden" oder was auch immer)

    Ich fülle die Liste mal damit aus was ich GLAUBE was es ist, nicht lachen und bitte gerne korrigieren:
    1) Verteilerdose Strom, versorgt alle Geräte in dem Schrank mit 230V, liegt da so lose herum
    2) Inbus-Stopfen, k.a. wozu
    3) Steuergerät, ist an die Thermostate in den Räumen angeschlossen und öffnet die Ventilsteller nach Bedarf, ebenfalls so halb lose
    4) Halterung? für 5, mit Kabelgebimmel dran, irgendwie fest am Rohr
    5) Verbrauchsmesser (mit Funk glaube ich), hat nur 1 Knopf, wenn man den drückt erscheinen diverse Zahlen (kann man da versehntlich was verstellen?), Kabel gehen zu 4 und 25
    6) Messing-Kappe (warum?)
    7) Ventilsteller (einer muss ersetzt werden, da wohl was abgebrochen weil hält nicht)
    8) Zuleitung zu den Heizkreisen (oder etwa die Rückleitung?)
    9) ein Kasten mit Temperatur-Wählrad und Kabel zu 17, mit komischem Spiraldraht befestigt (warum?)
    10) Drehkappe (warum?)
    11) Sieht aus wie ne CO2-Patrone vom Sodasprudler, auch mit dem Spiraldraht befestigt (hä?)
    12) Entlüftungsventil (wofür?)
    13) Kappe (wofür?)
    14) Schwimmer-Entlüfter, die rote Kappe ist nicht festgezogen sondern etwas lose
    15) Barometer, zeigt irgendwie Druck an - wieviel sollte das sein?
    16) Pumpe PICO (warum ist die nötig, im Keller ist doch ne Pumpe oder?)
    17) Schwarzer Kasten, mit 9 und 16 verbunden, liegt schon wieder lose rum
    18) Ventil (wofür?)
    19) Kappe (wofür?)
    20) Entlüftungsventil (wofür?)
    21) Schraub-einstell-dings mit Skala, irgendwie was mit Durchflussmenge einstellen? Kann man da was feintunen?
    22) Draht-Gewirr, mit 24 verbunden
    23) Rückleitung von den Heizkreisen (oder etwa die Zuleitung?)
    24) Sieht aus wie Thermostat-Heizungsregler, aber mit °C-angaben ähnlich wie 9 (wofür?)
    25) Kappe (Sensor?) mit Kabel zu 5
    26) Ventil
    27) Ventil

    Danke für jeden Input!

    Hier nochmal das Bild:

    [​IMG]
     
  2. #2 chillig80, 29.10.2020
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    604
    Ein Wimmelbild! Ich mag sowas ja.

    Zu 2.) der Stopfen ist da nur damit das Wasser drin bleibt. Klingt doof, ist aber wirklich so, kannst ignorieren das Ding. Ist aber evtl. auch ein Absperrventil, also mit Inbus kannst da evtl. „den Hahn abdrehen“, kannst ja mal testen. Wenn Wasser rausspritzt, dann hast viel zu weit und auch noch falsch herum gedreht, ist blöde dann.

    Zu 3.) Das ist nur ein „Klemmbrett“, da ist keinerlei „Steuerung“ oder sowas drin, man könnte es durch eine Batterie „Lüsterklemmen“ ersetzen wenn man wollte.

    Zu 4/5/25.) Das ist ein Wärmemengenzähler, der zählt Wasserdurchfluss und misst Vor- und Rücklauftemperatur, daraus errechnet sich die Wärmemenge die in die Wohnung geschaufelt wurde. Da kannst nix wichtiges verstellen oder resettennoder so, das wäre bei dem Ding garnicht zulässig wenn das ginge.

    Zu 6.) Siehe 2, nur unter Messingkappe versteckt. Oder halt auch nicht, man weiß es nicht. Lass es besser in Ruhe, es sieht gefährlich aus.

    Zu 8.) Rücklauf (Rückleitng)

    Zu 9.) Ein Anlegefühler (Temperatur), gehalten von einer Feder. Der schaltet die Pumpe.

    Zu 10.) Nicht belegter Anschluß für einen weiteren Heizkreis. Der Anschluß war wohl einfach nur „übrig“.

    Zu 11.) Fernfühler von 24

    Zu 12.) Um manuell entlüften zu können, weil bisschen Ausgasung ist immer. Ist aber doppelt gemoppelt wg. 14.

    Zu 13. und 19.) Befüllstutzen um das Wasser der Heizung wohnungsweis3 einfüllen/ablassen zu können und das nicht im Keller zentral machen zu müssen.

    Zu 14.) Automatischer Entlüfter (vgl. 12)

    Zu 15.) Das zeigt den Überdruck der Anlage an, das mit dem Wasserdruck sollte aber im Keller zentral gemacht werden, keine Ahnung wozu man den in der Wohnung braucht. Ist mE unnötig da. Btw, „stark 1 Bar“ sieht plausibel aus, ist unverdächtig so.

    Zu 16.) Die Pumpe im Keller liefert warmes Heizungswasser, die liefert aber viel zu viel, da bekommst Hitzepickel und Schweißausbrüche. Damit das nicht passiert hast 9, 11, 24 und 16 halt. Wenn genug Wärme da ist, dann stellt 24 (gesteuert über 11) den Zulauf erstmal ab. Es übernimmt dann 16 (gesteuert von 9) und pumpt das Wasser immer in der Wohnung im Kreis bis es kühler ist. Erst dann erlaubt 24 wieder den Zulauf von neuem warmem Wasser, usw... Da brauchst dann aber 2 Pumpen, weil wenn 24 zu macht, dann steht das Wasser ja, um es dann im Kreis zu pumpen brauchst halt zusätzlich die 16. Das ist jetzt teilweise schon wieder fast falsch und gleich kommen die Klugscheißer und motzen, aber das ist doch das, was Du eigentlich dazu wissen musst.

    Zu 17.) Gehört zu 16, keine Ahnung wie es richtig heisst. Lass es einfach in Ruhe.

    Zu 18.) Redundant zu 13 und 19, aber zusätzlich mit Kugelhahn zum „Abstellen“.

    Zu 20.) Wie 12 aber halt im Vorlauf. Ist da eigentlich voll unnötig. Ich vermute die sind in dem Gussteil immer drin um nur eine Bauform zu brauchen.

    Zu 21.) Das ist die Durchflussanzeige. Ist bisschen kompliziert, google mal „hydraulischer Abgleich“, das ist das „Feintuning von dem Du sprichst.

    Zu 22.) Das ist die „Sensorleitung“ (siehe 16 und zugehörige Nummern). Geile Technik wa?

    Zu 23.) Vorlauf (Zuleitung).

    Zu 24.) Siehe 16

    Zu 25.) Siehe 5

    Zu 26/27.) Abstellventile (wieder einmal), das sind aber „die Richtigen“ für die Panik bei angebohrter Fussbodenheizung, etc...

    Es ist hier und da bisschen schlampig und unnötig redundant, aber sieht techn. ganz gut aus, kann man wohl so lassen.
     
    Kriminelle, K a t j a, Fabian Weber und 5 anderen gefällt das.
  3. #3 freddif, 30.10.2020
    freddif

    freddif

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    3
    Danke, das ist sehr interessant, erklärt für mich vieles!

    Was Regler 9 und Regler 24 angeht: worauf sollte ich genau achten, was bei den beiden Knöpfen eingestellt ist? Regler 9 scheint z.B: auf ~53° eingestellt zu sein, heisst das, der Regler würde alles bis 53° noch in Umlauf lassen? Soll das so hoch stehen? Und Regler 24 scheint auf ca. 48° zu stehen.
     
  4. #4 freddif, 30.10.2020
    freddif

    freddif

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    3
    Und jetzt noch die blödste Frage: zwischen 26 und 27 ist ne direkte Verbindung (links neben 25), warum läuft das Wasser nicht einfach da lang? Oder ist da innen geschlossen bzw. ne Innenwand?
     
  5. #5 chillig80, 30.10.2020
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    604
    Wenn die Heizung funktioniert und Du nicht auffällig hohe Heizkosten hast, dann fummel da nicht dran herum. Eine Heizungsanlage vollkommen richtig einzustellen ist ne Wissenschaft für sich und dazu müsste man auch die raumweise Heizlast, die genauen Parameter der FBH, etc. kennen. Ausserdem gehören da auch noch der Kessel im Keller mit dazu, das ist einfach ein Gesamtkunstwerk bei dem man nicht in einem Forum fragen kann, wie der „korrekte“ Einstellwert einer einzelnen Komponente wäre.

    Wenn die Eigentümergemeinschaft ein gesteigertes Interesse an Klimaschutz und den Heizkosten hat, dann kann man die komplette Anlage durchaus mal abchecken und optimieren lassen. Die Leute die das können und willens sind es dann auch ordentlich zu tun, sind aber sehr rar gesäht und ganz billig wird das auch nicht, aber solange sich da kein echter Vollprofi daran macht, brauchst nicht anfangen an irgendwelchen Thermostaten zu drehen, das Prinzip „Versuch und Irrtum“ ist da nicht zielführend...
     
    K a t j a, freddif und Fred Astair gefällt das.
  6. #6 Fabian Weber, 30.10.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.803
    Zustimmungen:
    2.725
    Was Du dort hat ist eine sogenannte Kompaktregelstation, unter diesem Stichwort findest Du etliche Erklärungen.

    Nummer 9 ist ein Sicherheitstemperaturbegrenzer, den stell mal auf 45Grad. Der schaltet die Pumpe aus wenn mal zu heißes Wasser durch den Fußboden kommen sollte um diesen zu schützen.

    Regler 24 ist der wichtigste Regler für Dich.

    Da Deine Fußbodenheizung nicht über eine Heizkurve (je kälter draußen, desto wärmer Heizungswasser) geregelt wird, kannst Du dort die maximal benötigte Vorlauftemperatur händisch einstellen.

    Irgendwer hat dort 48Grad eingestellt, was ich etwas viel finde, 40Grad reichen wahrscheinlich auch.

    Bei einer Kompaktregelstation lohnt es sich nicht groß rumzuoptimieren weil der Wärmemengenzähler (4,5 und 25) sowieso nur die verbrachte Menge zählt.
     
    K a t j a und freddif gefällt das.
  7. #7 freddif, 30.10.2020
    freddif

    freddif

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    3
    Aha ok - was auffällig war: wir hatten ne ganze Weile lang in der Zeit nach Kauf der Wohnung im Keller an der Heizung eine starke Undichtigkeit (echte Leckage) und daher einen sehr schwachen Druck oben bei uns im 5.OG (nur ca. 0,5-0,7 bar). In dieser Zeit war die Fußbodenheizungbei uns als "warm" zu bezeichnen. Jetzt, wo die Leckage repariert ist und der Druck wieder so 1-1,5bar oben bei uns ist, ist der Fußboden (da wo Fliesen sind) schon eher "heiß" als "warm".
    Ist das schlüssig? Wieso hängt die Temperatur vom Druck ab?
     
  8. #8 chillig80, 30.10.2020
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    604
    Ganz schlüssig ist das nicht, aber man kann es doch holprig erklären. Wenn der Vordruck zu niedrig ist, dann funktioniert die Pumpe evtl. nicht richtig, weil der Unterdruck an der Saugseite der Pumpe dann das Wasser „verdampft“ (nur an der Stelle, kollabiert auf der Druckseite gleich wieder zu flüssigem Wasser). Ich glaube aber nicht, dass das da der Fall war.

    Man hat wohl gedacht man sagt dir einfach da sei eine „Leckage“, weil man wohl gedacht hat das sei eine plausible Erklärung die zigtausend Nachfragen von halbwissenden Eigentümern von vorne herein verhindert.
     
    simon84 gefällt das.
  9. #9 Fabian Weber, 30.10.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.803
    Zustimmungen:
    2.725
    Vielleicht andere Jahreszeit?

    Jedenfalls würde ich bei warmen Boden mal alle Raumregler voll aufdrehen und dafür den Regler 24 soweit runter, bis es nicht mehr zu warm ist.
     
  10. #10 chillig80, 30.10.2020
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    604
    Damit stellst die Heizung auf die Transmissionswärmeverluste ein, aber auch nur bei NAT. Der Wiederaufheizzuschlag fehlt da aber dann doch. Auf eine gleichmäßige VL-Temperatur würde ich mich da auch nicht unbedingt verlassen, usw...

    Man kann einen thermischen Abgleich nur machen wenn man ungefähr weiß was man tut und bis der TE soweit ist dauert das noch. Er ist noch zu klein dafür.
     
  11. #11 freddif, 30.10.2020
    freddif

    freddif

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    3
    Nee, man hat mir das mit der Leckage nicht "gesagt", ich habe den quasi-Wasserfall am Heizblock mit eigenen Augen gesehen :-)
    Wir sind hier als Eigentümer sehr stark selbst involviert, da gibts keine Verwaltung die einem irgendwelchen Kram erzählt ;)

    Aber tatsächlich ist in dieser Zeit als es die Leckage gab öfters mal der Druck noch stärker abgefallen und die Pumpe oben bei uns ist tatsächlich ein paar mal in Not-Aus gegangen, ich glaub der Fehlercode war auch irgendwie mit zu geringem Druck assoziert, ich habs wieder vergessen aber er bedeutete Schutz vor Trockenlauf.
     
  12. #12 freddif, 30.10.2020
    freddif

    freddif

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    3
    Also sollte ich mal wie Fabian oben schreibt die Temperatur an der 24 besser auf sowas wie 40° stellen? Kann die 9 auf ihren 53° bleiben, oder soll die dann auch runter?

    Und nochwas: ist die 5 (der Sensostar U von Engelmann) eigentlich nun ein Gerät was per Funk ausgelesen wird, oder (nur) optisch? Weil hier seit über 2 Jahren keiner was persönlich abzulesen vorbeigekommen ist - müsste doch dann Funk sein? (ok, um diesen Punkt habe ich mich zugegebenermaßen wie man merkt noch nie gekümmert)
     
  13. #13 Fabian Weber, 30.10.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.803
    Zustimmungen:
    2.725
    53Grad im Estrich ist schon ne Ansage.

    Ich würde folgendes Einstellen:

    Regler 9 auf 50
    Regler 24 auf 40

    Den Rest machen die ERR
     
  14. #14 chillig80, 30.10.2020
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    604
    Ich glaube nicht, dass das Funk sein müsste, nur weil es niemand abliest, ich glaube man müsste es dann halt einfach nur ablesen... Was steht denn in dervNebenkostenabrechnung? Schätzwert Heizung?
     
  15. #15 chillig80, 30.10.2020
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    604
    Die Vorlauftemperatur sollte eigentlich zentral über die Heizkurve des Kessels (oder halt des Mischers) reguliert werden, wenn die ganzjährig deutlich über 53C liegt, dann würde ich bei einem 2006 sanierten Gebäude erstmal das Problemchen beheben.

    Ich bin immer noch der Meinung, dass man da nicht einfach daran herumfummeln sollte, wenn man nicht ganz genau weiß was man da gerade tut...
     
  16. #16 Fabian Weber, 30.10.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.803
    Zustimmungen:
    2.725
    Ich weiß ja was ich tue :)

    Und 53Grad Vorlauftemperatur kommt ja bei den Heizkörpern die auch verbaut sind locker hin.

    Das ist ja das Wesen der Kompaktregelstation, dass sie sich aus dem HK-Kreis bedient und entsprechend runterregelt.

    Die 50Grad sind eine reine Schutzeinstellung um den Estrich nicht zu überheizen und zu schädigen.
     
  17. #17 freddif, 31.10.2020
    freddif

    freddif

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    3
    Ja, im Rest des Hauses sind normale Heizkörper, nur im DG gibts Fußbodenheizung.
     
  18. #18 freddif, 20.11.2020
    freddif

    freddif

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    3
    Hallo nochmal, ich muss nochmal auf etwas zurückkommen. Ich hatte glaube ich schon gesagt dass mir unsere Fußbodenheizung etwas warm vorkommt.
    Ich habe dann ungefähr bei Stelle 12 das Rohr mit einem Drahtthermometer gemessen und maß teilweise bis zu 71°C (!) an dieser Stelle. Fühler 9 hatte auch entsprechend längst die Pumpe abgeschaltet, da es ihm zu heiß ist.
    Es stimmt aber was mit Regler 24 nicht: ich hatte ihn, als es so heiß war, mal von seiner circa 48°-Stellung auf ca. 35°-Stellung runtergedreht, und tatsächlich senkte sich die gemessene Temperatur daraufhin (es schwankte komischerweise zwischen 35-45 Grad), und auch der Fußboden war nicht mehr so heiß. Ich dachte, Thema erledigt. Am nächsten Morgen war der Fußboden aber schon wieder heiß und auch die Messung an Stelle 12 war wieder bei knapp 70 Grad. Ich habe Regler 24 dann komplett zugedreht, aber das ändert nichts. Müsste die Heizung beim Zudrehen von Regler 24 nicht irgendwann ganz kalt werden? Wenn der Regler defekt ist, warum hat er dann anfangs funktioniert?
    Danke für eure Hilfe!
     
    simon84 gefällt das.
  19. #19 Fabian Weber, 20.11.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.803
    Zustimmungen:
    2.725
    Wenn der Regler 24 ganz zu gedreht ist, dann müsste es merklich kälter werden.
     
  20. #20 chillig80, 20.11.2020
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    604
    Wenn Du die schwarzen Kappen (unter 22) abziehst, was zeigen die Durchflussanzeiger an? Alle Vollgas?
     
Thema:

Was sind das für Teile im Heizungskasten?

Die Seite wird geladen...

Was sind das für Teile im Heizungskasten? - Ähnliche Themen

  1. Silikon zwischen UP-Teil und Fliesen?

    Silikon zwischen UP-Teil und Fliesen?: Hallo zusammen, Ich habe das UP-Teil von Steinberg verbauen lassen und nun ist auch der Fliesenleger zwischenzeitlich durch. Die Endmontage vom...
  2. real teile ein Grundstück in zwei ungleiche Teile, aber gleich bebaurkeit

    real teile ein Grundstück in zwei ungleiche Teile, aber gleich bebaurkeit: Hallo zusammen, Als stilles Mitglied dieses sehr nützlichen Forums habe ich viel gelernt und den Mut, selbst ein kleines Haus zu bauen. In diesem...
  3. Grundriss Ferienwohnung Teil 2

    Grundriss Ferienwohnung Teil 2: Hallo liebe Bauexperten, Anfang nächsten Jahres werde ich ein Haus Bj. 1906 übernehmen. In dieses Haus sind 2 Einlieger-/Ferienwohnungen...
  4. Parkett erneuern mit OSB und Teil Ausgleich

    Parkett erneuern mit OSB und Teil Ausgleich: Guten Tag Ich bin nun ziemlich lange am suchen, und es sieht so aus als würde es meinen Fall nicht geben... Ausgangslage: Auf einer...
  5. Grundstück teilen Hilfe

    Grundstück teilen Hilfe: Hallo Ich besitze ein ca 11000 Quadratmeter großes Grundstück mit einen großen Haus drauf was noch mit einer 5 stelligen Summe belastet ist Nun...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden