Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau

Diskutiere Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Ich bin gerade dabei ein Neubau zu planen, Vollunterkellert, EG und Dachgeschoß. Keller: Büro, Hobbyraum, Dusch WC, Abstellraum,...

  1. #1 JamesByte, 27. Oktober 2017
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2017
    JamesByte

    JamesByte

    Dabei seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    BW
    Hallo

    Ich bin gerade dabei ein Neubau zu planen,

    Vollunterkellert, EG und Dachgeschoß.

    Keller: Büro, Hobbyraum, Dusch WC, Abstellraum, Waschraum, Heizung, Pelletlager, Flur Treppe
    EG: Treppe, Wohn Küche, Eltern Schlafzimmer, Dusch WC, Gäste WC, Büro, Terasse
    DG: 2 Kinderzimmer, 2 Gästezimmer, Badezimmer ( Gaube ) Flur.

    Außenmasse 10*11 Meter, somit Wohnfläche über 150 m²

    Der Bauträger will nur 2 FI Schalter verbauen.
    Ich bin der Meinung das pro Etage ein FI Schalter verbaut werden sollte und dann 1 FI Schalter für den Außenbereich.

    Das heißt das ich zusätzlich 2 FI Schalter benötige.

    Für die 2 zusätzlichen FI Schalter verlangt der Bauträger jetzt 1180 EURO zusammen für 2 zusätzliche FI Schalter.

    Ich kann diesen Mehrpreis nicht verstehen da ja nur zwei Zusätzliche FI Schalter vorgeschaltet werden müssen und somit die Mehrkosten im 2 Stellingen Bereich bleiben sollten.

    Daher die Frage:

    Wieviele FI Schalter braucht man ? oder sind vorgeschrieben nach VDE.

    Was wäre ein Realistischer Mehrpreis für 2 zusätzliche FI Schalter.

    Gruß Per
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17. Februar 2017
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Die muß man eben nach dem Einzug selbst montieren. Wenn in den Verteilungen noch Platz ist.....
    Es ist bei Autoherstellern wie bei Bauträgern so, daß man an den Extraausstattungen verdient..
    FI - bzw. inzwischen RCD-Schalter gibt es im Baumarkt wie auch in der Bucht.

    Die Zeiten, als ein Großhändler 180 DM für einen Schalter von mir wollte sind vorbei, und der Schalter wanderte wieder ins Regal.

    Vorgeschrieben ist ein RCD im Badbereich. Die restliche Wohnung ist möglicherweise auch ohne zulässig.
    Das Problem ist, daß beim Auslösen alles dunkel wird, wenn nur ein Schalter pro Stockwerk eingebaut ist.
    Ein weiteres Problem sind die vielen Geräte, die nicht mehr unbedingt sinusförmigen Strom entnehmen. Da braucht man besondere Schalter zum Stückpreis von fast 1000 €.
     
  4. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Und welche "vielen Geräte" gibt es, die diese Art von FI benötigen?

    Wir haben 5 RCDs - Obergeschoss eigene UV und damit eigener FI, Keller und EG jeweils ein eigener FI, Außenbereich FI, 32A-Dose eigener FI.
     
  5. ZeroM1

    ZeroM1

    Dabei seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Bayern
    FI ist vorgeschrieben für sämtliche Steckdosen. Der Bauträger will hier aber wohl schnelles Geld verdienen...

    Zum Beispiel modulierende Wärmepumpen Lexmaul, wobei es Typ B FIs auch deutlich unter 1000 EUR gibt
     
  6. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ich frage ja von "vielen" Geräten - das es welche gibt, ist mir auch klar.

    Während des Baus ist das auch so ein Thema, aber nachher...?
     
  7. petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17. Februar 2017
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ein Induktionsherd verlangt vermutlich auch einen dieser besonderen Schalter. Aber wenn es nur für Steckdosen vorgeschrieben ist, kann man diesen Herd auch ohne FI anschließen
     
  8. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Nein, verlangt ein Induktionsherd nicht.
     
  9. petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17. Februar 2017
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Danke für den Hinweis. Aber er bekommt sowieso keinen FI wenn er erst mal eingebaut wäre....
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. juwido

    juwido

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Also, wenn der TE bisher nur die Minimalausstattung aus dem Basisangebot geordert hat, dann braucht er neben den "FI"-s womöglich noch einen größeren Verteilerkasten und u.U. auch noch zusätzliche Leitungen und Sicherungen, um sinnvoll aufteilen zu können...
     
  12. thejack

    thejack

    Dabei seit:
    12. September 2017
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Hunsrück
    Grundsätzlich wäre es mal interessant zu wissen, wieviel die ursprünglich geplante UVT kosten soll und wie sie größenmäßig ausgelegt und gerätemäßig ausgestattet ist.

    Denn genau dies hier ist der Punkt:
    Einfach fertigstellen lassen, dann später 2 RCD ausm Baumarkt für, wegen mir je 49€ kaufen und eben mal so in die VT reinclipsen ist nicht!!
    Von der Gewährleistung mal ganz abgesehen, muß ja der komplette vorhandene interne Aufbau der Abgangsleitungen, RCD- und LS-Schalter, N-Klemmen, womöglich Reihenklemmen usw., bzgl. Aufteilung und Verdrahtung ordnungsgemäß geändert und angepasst werden.
    Also:
    Auch wenn ich die Kalkulation von zusätzlich 1200€ bei Neuplanung mit den bisherigen Infos nicht beurteilen kann, mir aber schon recht großzügig vorkommt, würde ich den Wert für eine nachträgliche, fachmännische Umrüstung, allein wegen der Arbeitszeit, tatsächlich schon fast in den 4-stelligen Bereich legen.

    Noch ne kurze Bemerkung zum Schluß.
    Vollkommen unabhängig von Vorschriften und Minimalforderungen, würde ich heutzutage, allein schon aus gesundheits- und brandschutztechnischen Gründen, jeden Stromkreis in einem Neu- oder Umbau über einen FI-Schalter laufen lassen.
     
Thema: Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. azs

    ,
  2. best cameras

    ,
  3. news

Die Seite wird geladen...

Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau - Ähnliche Themen

  1. Kunststein Fußboden erneuern - grobe Kosten?

    Kunststein Fußboden erneuern - grobe Kosten?: Guten Abend zusammen, es geht um eine Eigentumswohnung. Hier sind auf ca. 50qm sehr hässliche 70er Jahre Kunststeinplatten verlegt worden....
  2. Hofmauer sanieren, abreissen neubauen ?

    Hofmauer sanieren, abreissen neubauen ?: Wir haben ein Haus mit Hof in einem alten Ortskern . Den Hof umschliesst ein 2-2,50 hohe Mauer. Die Mauer ist aus dem 18. Jahrhundert und gute...
  3. Tiefgarage Neubau uneben

    Tiefgarage Neubau uneben: Hallo zusammen, Frohes Neues! Ich habe mir vergangenes Jahr eine Eigentumswohnung mit Stellplatz in Tiefgarage gekauft. Das ganze war damals...
  4. Neubau: Kabelbefestigung auf Schweissbahn/Dampfsperre

    Neubau: Kabelbefestigung auf Schweissbahn/Dampfsperre: Hallo zusammen, im Neubau wurde auf den Rohbeton eine Schweissbahn als Dampfsperre gegen aufsteigende Feuchtigkeit gelegt (EG). Nun steht die...
  5. Lichtplanung für Neubau

    Lichtplanung für Neubau: Hallo & frohes neues Jahr! in meinem Neubau hmöchte ich Decken-LED-Spots verbauen. Leider bin ich nicht sicher ob meine Planung so korrekt ist...