Wasch/Spülmaschiene an Warmwasser anschließen?

Diskutiere Wasch/Spülmaschiene an Warmwasser anschließen? im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich habe vereinzelt gehört, dass es die Möglichkeit gibt/Sinn macht, die Waschschmaschiene und die Spülmaschiene an das Warmwasser...

  1. viggo

    viggo

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker/Redakteuer
    Ort:
    München
    Hallo, ich habe vereinzelt gehört, dass es die Möglichkeit gibt/Sinn macht, die Waschschmaschiene und die Spülmaschiene an das Warmwasser anzuschließen.
    Jetzt frage ich mich, ob das mit allen Maschienen geht odder ob ich dafür spezielle Geräte brauche?

    Ich denke, die Spüli kann man immer mit 50 Grad betreiben, aber bei der Waschi will man ja auch mal mit 30 Grad Temp waschen. Was mach ich dann?

    Ich muss dazu sagen, dass ich eine Solarallach kriegen werde, das macht die Sache wirtschaftlich bestimmt noch interessanter.

    Frür Tips wäre ich dankbar.

    Gruß, viggo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    hallo viggo,

    wir betreiben die Spülmaschine auch am Warmwasseranschluß -> seitdem ist der Stromverbrauch spürbar zurückgegangen. Nun ja, 6 Personen Haushalt. Da läuft das Ding mind. 1x pro Tag.

    Waschmaschine ist problematischer: es gibt auch keine Kaltspülungen mehr. Man braucht eine mit 2 Anschlüssen: Kalt + Warm.
     
  4. #3 Gast_Max, 3. Mai 2004
    Gast_Max

    Gast_Max Gast

    Hallo!

    Benutze doch mal die Suche bei www.bau.de. Dort gab's schon mal etwas dazu.

    Vor die Waschmaschine würde ich eine Duschamatur mit Temperaturvorwahl und evtl. Verbrühschutz setzen.
    Darüber kannst Du Warm- und Kaltwasser entsprechend mischen.

    Die Spülmaschine kannst Du direkt ans Warmwasser anschließen.

    Du mußt vorher noch prüfen, ob die Wasserschläuche an en Geräten für Warmwasser unter Druck geeignet sind.

    @PeMu: Kannst Du ungefähr sagen, wieviel Strom durch die Verwendung von warmen Wasser eingespart wird.

    Gruß
    Max
     
  5. Eddy

    Eddy

    Dabei seit:
    14. April 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schmied
    Ort:
    Aarbergen - Daisbach
    Hallo

    Bei 2 Freunden von mir habe ich vor ein paar Jahren die Spülmaschine an das warme Wasser angeschlossen um Energie zu sparen .
    Energie ist sicherlich auch gespart worden , aber das Geschirr ist nicht mehr so sauber geworden wie vorher.
    Später erzählte mir einer von ihnen das er gelesen hat das nur kaltes Wasser Eiweiß löst. Und da schon mit warmen Wasser vorgespült wird , soll das der Grund dafür sein das das Geschirr nicht mehr so sauber gespült wird. Also wieder an kalt Wasser angeschlossen und das Spülergebnis war wieder wie von Anfang an.
    An einer Waschmaschine habe ich es nie ausprobiert . Da dort ja auch in verschiedenen Programmen kalt vor- oder ausgespült wird.

    Eddy
     
  6. #5 Gast_Max, 3. Mai 2004
    Gast_Max

    Gast_Max Gast

    Hallo Eddy!

    Das kommt darauf an, wie warm das Wasser ist.

    Die Enzyme arbeiten am besten bei ca. 35°.
    Wenn man mit 55 oder 60° heißem Wasser direkt aus dem Speicher in dei Spülmaschine fährt, klappt das natürlich nicht mehr.

    Falls allerdings ein kalter `Vorlauf`erst mal aus der Leitung muß, bis das warme Wasser kommt, sollten die Enzyme im Vorwaschgang genügend Zeit haben, die Eiweißverkrustungen anzulösen.
    Im Hauptwaschprogramm heizt die Maschine dann auch auf 55 bis 70° (je nach Einstellung) auf.

    Gruß
    Max
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Stephan, 4. Mai 2004
    Stephan

    Stephan

    Dabei seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
  9. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Also wir haben ca. 45-50° am Speicher. Selbst wenns direkt so reinläuft, kühlt das erste Wasser der Vorwäsche ab, da es in der "kalten" Spülmaschine abkühlt. -> da haben die Enzyme dann Ihre Temperatur.
     
Thema:

Wasch/Spülmaschiene an Warmwasser anschließen?

Die Seite wird geladen...

Wasch/Spülmaschiene an Warmwasser anschließen? - Ähnliche Themen

  1. Vaillant eRelax anschließen

    Vaillant eRelax anschließen: Guten Tag zusammen, Wir haben eine Ecotec Plus Heizung aus dem Jahre 2011 mit calormatic 470 mit kabelgeführtem Außenfühler. Diesen würde ich nun...
  2. Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz

    Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz: Hallo leibe Bauexpertenforum-Gemeinde :winken, erstmal vielen Dank für das existierende Forum. Mit eurer Hilfe konnte ich als bislang stiller...
  3. Bodenplatte an Sandsteinmauer anschliessen

    Bodenplatte an Sandsteinmauer anschliessen: Hallo zusammen. Wir haben ein Haus von 1912 gekauft. Im Erdgeschoss war ein Dielenboden verbaut, unter diesem war ein Boden aus Klinker und...
  4. elektrischen Strom, Heizungswärme und Warmwasser selbst erzeugen

    elektrischen Strom, Heizungswärme und Warmwasser selbst erzeugen: Hallo, ich interessiere mich gerade dafür elektrischen Strom, Heizungswärme und warmes Wasser in der eigenen Immobilie selbst zu produzieren....
  5. Zirkulationsleitung Warmwasserboiler

    Zirkulationsleitung Warmwasserboiler: Hallo, Bei uns wurde im EFH der alte ineffiziente Elektroboiler durch einen modernen WP-Boiler getauscht. Die Situation war bisher so:...