Wasser drückt durch Kellerboden

Diskutiere Wasser drückt durch Kellerboden im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Hallo liebe bauherrinnen und bauherren, Wir renovieren gerade ein EFH mit dem Baujahr 1955. Klassisches EFH mit Fehlbodendecken oben und...

  1. #1 borchean, 20.01.2018
    borchean

    borchean

    Dabei seit:
    20.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe bauherrinnen und bauherren,

    Wir renovieren gerade ein EFH mit dem Baujahr 1955.
    Klassisches EFH mit Fehlbodendecken oben und Streifenfundament.
    Oben sind wir so gut wie fertig.
    Jetzt haben wir im Keller feststellen müssen das durch die Risse des Kellerbodens ( die Risse waren ja bekannt beim Kauf) das es durch den einen oder anderen Riss bei Regen leicht feucht wird bei den Rissen.
    Die Wände sind trocken.
    Habe nun zwei Ecken aufgestemmt. An der Ecke wo das Regenfallrohr vom Dack in den Boden geht habe ich nach des ca. 10cm Kellerbodens Wasser stehen ( siehe Bild).
    Unter dem Beton kommt Lehm.
    Dachte das ein Rohr darunter verläuft und weiter in den Revisionsschacht geht diagonal durch den Keller... aber dem ist wohl nicht so ( zumindenst bin ich nicht so tief gegangen)
    Wie kann ich da am besten vorgehen?
    Ich würde den ganzen Kellerboden nun ausstemmen und etwas tiefer buddeln.
    Danach?
    Tja das ist die Frage!?
    Dämmen zusätzlich wäre auch klasse.
    Bekomme ich den dicht?
    Was nimmt man da für einen Beton?
    Danke schon mal vorab

    Gruss
    Andi
     

    Anhänge:

  2. #2 simon84, 20.01.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    11.051
    Zustimmungen:
    1.992
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das Regenrohr erstmal ausbuddeln. Vermutlich ist es da irgendwo undicht.
     
  3. #3 Manufact, 20.01.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    665
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Machen Sie doch mal eine Aufnahme einer "trockenen" Aussenwand im Abstand von 2 m.
     
  4. #4 borchean, 20.01.2018
    borchean

    borchean

    Dabei seit:
    20.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Da müsste ich ja aussen freilegen.
     
  5. #5 borchean, 20.01.2018
    borchean

    borchean

    Dabei seit:
    20.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Von der trocknen aussenwand?
    Das haus aussen und die wände auch im keller sind trocken
     
  6. #6 Manufact, 20.01.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    665
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    ja
     
  7. #7 borchean, 20.01.2018
    borchean

    borchean

    Dabei seit:
    20.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0

    Das ist die ecke die im keller das wasser hat
     

    Anhänge:

  8. #8 Manufact, 20.01.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    665
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Bitte eine INNENSEITE der Außenmauer im Abstand von 2m fotografieren.
     
  9. #9 borchean, 20.01.2018
    borchean

    borchean

    Dabei seit:
    20.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
     

    Anhänge:

  10. #10 Manufact, 20.01.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    665
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Boden 25 cm auskoffern und Betonbodenplatte von Innen errichten.
    50 cm alten Putz an den Innenseiten der Außenwände entfernen.
    Dichtputz dort auftragen: min. 10 mm.
    Hohlkehle anbringen (Radius min. 40 mm, besser 70/80 mm).
    Außen bis OK Fundament aufgraben.
    Alten Putz entfernen, 10 mm Dichtputz auftragen.
    Stirnfläche des Fundamentes begradigen und Hohlkehle aufbringen.
    2 lagige KMB mit Gitter-Einbettung auftragen.
     
    simon84 gefällt das.
  11. #11 simon84, 20.01.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    11.051
    Zustimmungen:
    1.992
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Kannst du etwas mehr dazu schreiben ? Das Wasser kommt durch den Boden ist klar, aber wo kommt es her ?
    Tritt nur bei Regen und nur an der Stelle auf ??

    Wenn die Regenrinne einfach unten auf Höhe am Anschluss defekt ist, würde dann die Reparatur außen nicht evtl. schon reichen?
     
  12. #12 Manufact, 20.01.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    665
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    @simon84 :
    Jo - Du hast Recht - ist das, was wir als Fachfirma machen würden (bei alternativen "Teillösungen" gibt es zwangsläufig immer Diskussionen be weiterem Feuchtigkeitseintritt)

    Der TE will ja den Boden entfernen - habe mich nach Ihm gerichtet und den optimalen Aufbau angegeben.

    Bei dieser Wasser-Aufstauung liegt absolut bindiger Boden vor.

    Möglicherweise kommt das Wasser nur von der Regenrinne.
    Nur wenn er schon am Aufgraben ist, ist die optimale Lösung eine funktionable Außenabdichtung.
    Natürlich kann er nur diesen Bereich - und die Ecke drum rum jeweils 1m breit abdichten.
    Wenns dann passt: ok
    Wenn nicht: weiter aufgraben etc, etc.

    Wenn Du Dir einmal Bild No. 2 ansiehst, ist aufsteigende Feuchtigkeit zumindest möglich.
    In Bild 1 sieht man trotz massiver Feuchtigkeitsbelastung eigentlich keine "Feuchtigkeitsränder" was eventuell auf eine dünne Dichtschlämme hinweisen könnte....
     
    simon84 gefällt das.
  13. #13 borchean, 20.01.2018
    borchean

    borchean

    Dabei seit:
    20.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0

    Ja nur bei regen direkt an den rissen.
    Die risse sind im ganzen keller. Also in jedem raum.
    Wasser drückt allerdings nur auf der nordseite wo das regenfallrohr ist raus
     
  14. #14 borchean, 20.01.2018
    borchean

    borchean

    Dabei seit:
    20.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Was für Beton nimmt man dort dann und wie lange hat dieser trocknungszeit?
    Selbstnivilierund?
    Ist der nahezu dicht?
    Kann ich unterhalb der betonplatte noch eine dämmung einbringen oder ist dies blödsinn?

    Aussen wird dann noch nachträglich gemacht.
    Aber erst muss ich innen fertig werden.
     
  15. #15 borchean, 20.01.2018
    borchean

    borchean

    Dabei seit:
    20.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
     

    Anhänge:

  16. #16 simon84, 21.01.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    11.051
    Zustimmungen:
    1.992
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    verstehe dass du innen erst fertig machen willst.

    zum betonieren kann ich leider nix sagen. aber das sind mindestens 10 oder 15 qm.
    das ausbuddeln und wieder betonieren ist schon ne ganz schöne arbeit, wenn du mit sackware arbeitest.

    das fallrohr ist zu zweit locker an einem tag freigelegt und repariert.
    bei regen kommt schon gut wasser durch das rohr, das sucht sich dann seinen weg durch jede fehlstelle.

    alternativ kannst du ja auch erst noch mit 20 euro endoskop von amazon reinschauen ;)
     
  17. #17 Andybaut, 21.01.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich würde davon abraten innen vor außen zu machen.
    Ich gehe auch davon aus, dass das Rohr das Problem verursacht
    und der Schaden warscheinlich im vertikalen Bereich liegt.

    Wenn dem aber nicht so ist und auch das vielleicht unter der Bodenplatte liegende
    horizontale Rohr auch beschädigt ist, dann musst du vielleicht auch da dran.

    Wenn du den Boden jetzt richtest, dann musst du das im dümmsten Fall zweimal machen.
    Halte ich zwar für unwarscheinlich aber nicht unmöglich.
     
  18. #18 borchean, 22.01.2018
    borchean

    borchean

    Dabei seit:
    20.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Wie gehe ich dann am besten vor?
    Haus steht ja auf streifenfundament.
    Das heisst das ich wohl nicht bis zur wand ausbuddeln kann da ja das fundament laut plan breiter ist und weiter unter die alte platte ragt.
    Wie tief am besten buddeln?
    Kies oder ähnliches dann rein?
    Plane und dämmung?
    Platte dann mit welchem material neu giessen?
    Randdämmstreifen sicherlich auch umlaufend oder?
    Fragen über fragen
    Danke
     
  19. #19 Manufact, 22.01.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    665
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Bei der Art Deiner Fragen würde ich Dir raten, mehrere Bautenschutz-Unternehmen in Deiner Region anzufragen.

    Die Angebote kannst Du mir dann gern als PN senden und wir können dann über die vorgeschlagenen Massnahmen und die Preisstruktur persönlich diskutieren.

    Alles andere ist - ohne GENAUE VOR-ORT-Messungen gemacht zu haben- einfach nur "Befragen der Glaskugel".
     
  20. #20 simon84, 22.01.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    11.051
    Zustimmungen:
    1.992
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Buddel doch erstmal das Regenrohr aus und repariere es.
    Ist garantiert kaputt wenn es genau dort bei Regen nass wird !
    Wenn du es nicht glaubst schau erst mit 20 Euro Endoskop von Amazon rein.
    Du wirst dann schon irgendein verrottetes Tonrohr finden.

    Wenn das dicht ist tritt das Problem vielleicht gar nicht mehr auf.

    Und wegen dem halben Meter ausgraben um dem Rohr rum musst du dir gar keine Sorgen um Fundament usw. machen so lange du es nicht untergräbst.
     
Thema: Wasser drückt durch Kellerboden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasser drückt durch kellerboden

    ,
  2. grundwasser kommt durch kellerboden

    ,
  3. wasser drückt sich durch kellerboden

    ,
  4. wasser drückt durch kellerwand,
  5. Wasser aus Kellerboden,
  6. wasser durch kellerboden,
  7. wasser kellerboden,
  8. Fundament riss feucht,
  9. wasser im keller durch boden,
  10. risse kellerboden,
  11. wasser kommt aus dem boden,
  12. wasser steigt durch Betonfußboden,
  13. keller feuchter biden,
  14. wasser läuft aus dem kellerboden,
  15. Wasser Keller boden,
  16. wasser keller bodenplatte,
  17. wasser drückt durch bodenplatte,
  18. riss beton wasser dringt von unten ein,
  19. risse im kellerboden,
  20. wasser kommt durch den kellerboden,
  21. Loch kellerboden,
  22. kellerboden Wasser,
  23. wasser kommt aus dem kellerboden,
  24. kellerboden risse,
  25. Keller feuchter boden
Die Seite wird geladen...

Wasser drückt durch Kellerboden - Ähnliche Themen

  1. Wasser drückt durch TG Wand

    Wasser drückt durch TG Wand: Hallo, ich bin neu hier im Forum und hoffe den passenden Bereich gefunden zu haben. Ich habe 2016 eine Wohnung vom Bauträger gekauft. Die Anlage...
  2. Wasser Drückt von Ausen nach innen im keller aus den fliesen fugen

    Wasser Drückt von Ausen nach innen im keller aus den fliesen fugen: Hallo erst mal Ich Habe ein Problem und zwar im keller kommt wasser aus der fliesen fugen jetzt woran kann das legen es kamm erst seit dem es...
  3. Erdhaufen "drückt" angeblich Wasser im Umkreis von 20-30m

    Erdhaufen "drückt" angeblich Wasser im Umkreis von 20-30m: Guten Abend. Keine Ahnung, ob ich hier richtig bin. Wir haben noch ca. 200 cbm Erdaushub unseres Kellers im Garten liegen. (Haufen ca. 2m hoch)....
  4. Wasser drückt von unten

    Wasser drückt von unten: Hallo an alle, wir stehen vor einem Problem: unser Keller (Neubau 2009) stand vor ein paar Tagen zum ersten mal etwa 2cm unter Wasser. Dieser...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden