Wasser durch Kellerwand

Diskutiere Wasser durch Kellerwand im "Bautenschutz" Forum im Bereich Altbau; Es lebe der Aluhut. Und hoch lebe die Abdichtung ..Drainage .. Arnica …D6

  1. #21 jodler2014, 07.03.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.929
    Zustimmungen:
    244
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Und hoch lebe die Abdichtung ..Drainage ..
    Arnica …D6
     
    simon84 und Manufact gefällt das.
  2. #22 Andreas Teich, 07.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.008
    Zustimmungen:
    290
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Hat der TE die überhaupt jemals untersucht???
    wieso stürzen sich manche nur mit Begeisterung auf einen ganz beiläufig mit einem Wort geäußerten weiteren Vorteil von Alu-Folien, wenn zudem überhaupt nicht klar ist, ob Radon als im Bereich des Möglichen erachtet wurde?(obwohl das bei ähnlicher Todesrate wie im Straßenverkehr vermutlich sinnvoll wäre)

    Wenn sich jeder hier ausschließlich auf die Beantwortung der konkreten Fragestellung beschränken würde wäre das Forum nicht mehr sehr hilfreich (und mind.80% der Beiträge würden entfallen).
    Allein das jeweilige Problem umfänglich zu erkennen und die korrekte Frage stellen zu können setzt schon entsprechendes Fachwissen voraus
    und das würde die Frage wiederum in manchen Fällen unnötig werden lassen.
     
  3. #23 Bromm Edmund, 25.03.2020
    Bromm Edmund

    Bromm Edmund

    Dabei seit:
    11.06.2004
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Ismaning
    Benutzertitelzusatz:
    Praktiker; Ehrenamtlicher Berater im Bauzentrum Mü
    Kaum zu glauben was hier abgeht !
    Wie viel Wasser dringt denn konkret überhaupt ein oder sind nur die Wände feucht?
    Wie soll der Keller später genutzt werden - wird geheizt?
    Welche Temperaturen und welche Feuchte sind gemessen worden und auch wie?
    Bevor Sie hier viel Geld für fragwürdige Maßnahmen ausgeben lesen Sie sich auf meiner Homepage unter Aktuell erstmal ein.
     
  4. #24 Manufact, 25.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2020
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.887
    Zustimmungen:
    745
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    @Bromm Edmund :
    Esrsteinmal der O-Ton unseres TE:
    "und festgestellt, dass bei stark steigendem Grundwasserspiegel an zwei-drei Stellen Wasser im Bereich wo Kellerboden und Wand aufeinandertreffen eintritt, was sich durch feuchte Wände zeigt."

    Hallo Eddie.
    Sag unserem Forum doch einfach mal, was Du Du für eine solche Analyse verlangst.
    Dann haben wir das ganze -immer und immer - und immer - und immer andauernde Gelabere von Kondensation weg vom Tisch.

    Und : Wenn DU zum Kunden kommst, komme ich auch, mit einer PRÄZISEN DARR-Messung über 3 x 3 Proben mit 3 unterschiedlichen Tiefen.
    Um Erhitzungserscheinungen auszuschliesen, nehmen wir immer -genauer gesagr DU! jeweils 50 mm Bohrkerne - damit wir ja JEDE Manipulation ausschliessen.
    DARR-Ofen und Feinwaage bis 0,01 g genau nehme ich VOR! ORT mit.
    Bezeugung durch unseren werten TE.
    Und - was denkts Du - wir DOKUMENTIEREN das via youtube !!
    Gut genug für Dich ?

    AAABER:
    Wenn Du nicht Recht hast - DAAANN!!
    1. Zahlst DU persönlich MEINE Kosten.
    und
    2. Du gibst es ÖFFENTLICH ZU!!

    Wenn Du Recht hast:
    Dann mache ich 1. und. 2 ebenfalls!

    ALSO: Ich als Franke steh zu meinem Wort - dann schreib einen Termin!
     
    driver55 und simon84 gefällt das.
  5. #25 Pumuckl123, 25.03.2020
    Pumuckl123

    Pumuckl123

    Dabei seit:
    11.09.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    @Bromm Edmund , @Manufact :
    Dies kommt ja öfters vor.

    Freue mich auf die Messungen, haben nämlich gleiches Problem.

    Wann wollt Ihr das dann machen, vielleicht ist das ja mal endlich ein Video-Thema für das BAUEXPERTENFORUM?
     
    simon84 gefällt das.
  6. #26 Bromm Edmund, 25.03.2020
    Bromm Edmund

    Bromm Edmund

    Dabei seit:
    11.06.2004
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Ismaning
    Benutzertitelzusatz:
    Praktiker; Ehrenamtlicher Berater im Bauzentrum Mü
    Fangen Sie Herr Pseudoname Manufakt schon wieder damit an?
    Ich lese daraus ab,,," was sich durch feuchte Wände zeigt". Nun kann man daraus schließen, dass Wasser eindringt oder dass es nur feucht ist. Genau deswegen habe ich darum gebeten der Sache nachzugehen.
    Allerdings haben Sie schon vorab - ohne es zu prüfen - das volle Programm angeboten.
    Lesen Sie doch nochmal das was Sie dazu geschrieben haben.
    Aber im Gegensatz zu Ihnen (und auch Ihrem Mitstreiter Herrn Teich der sich auch Planer nennt) muss ich kein Geld mit der hier gemachten "Werbung" verdienen.
    Also warte ich erstmal ab wie meine Fragen vom Themenstarter beantwortet werden.
    Zur Info vom Bild: Hier wurde auch von mehreren Firmen das auch von Ihnen angebotene Programm vorgeschlagen, ich habe einen Luftentfeuchter installiert seitdem ist der Keller gut nutzbar.
    Aber denken Sie auch mal darüber nach welcher Aufwand zu welchem Ergebnis führt. Und nicht nur daran welcher Umsatz erzielt werden kann.
    Bleiben Sie Gesund und auf ein Treffen mit Ihnen verzichte ich nicht nur zwecks Corona sehr gerne. Ich meide gerne solche ...........
     

    Anhänge:

  7. #27 Manufact, 25.03.2020
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.887
    Zustimmungen:
    745
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Na also, wusste doch das ich Recht habe.!

    Ansonsten würde der vornehme Herr nicht blabern sonern einen TERMIN nennen !!

    Mit Verlaub: Herr @Bromm Edmund : Sie sind - nur meiner persönlichen Ansicht nach - eine verkalkte Lachnummer.
    Ansonsten: Machen wir doch den Test wer Recht hat!
     
  8. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    612
    Beruf:
    Bauingenieur
    Können wir uns vielleicht darauf einigen, dass die Belastung standortabhängig sehr unterschiedlich ist und demnach auch die Bau- und Sanierungsberatung nicht pauschal auf Radon Rücksicht nehmen muss?!

    Radon in der Boden-Luft in Deutschland
     
  9. #29 Manufact, 25.03.2020
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.887
    Zustimmungen:
    745
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Sorry - nach soo viel Blödsinn vonunserm Forums-Querschläger:
    Ich stehe zu meinem Wort..
    Aber unser @Bromm Edmund traut sich ja nicht - weil er weiss - das er sich blamiert - und das ganz öffentlich im Forum!
     
  10. #30 Bromm Edmund, 25.03.2020
    Bromm Edmund

    Bromm Edmund

    Dabei seit:
    11.06.2004
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Ismaning
    Benutzertitelzusatz:
    Praktiker; Ehrenamtlicher Berater im Bauzentrum Mü
    Konnte es auch sein, dass mir Ihre primitive Art nicht passt?
    Wenn Sie fachlich und sachlich in der Lage wären zu Antworten, würden Sie sich mit den gemachten Argumenten auseinander setzen - ohne ständig anzugreifen.
    Aber so denke ich, (weil mir dies auch einige Leser mitteilen) entspricht nicht Ihrem Verständnis Menschen mit Problemen zu helfen.
    Also machen Sie so weiter.
     
  11. #31 simon84, 25.03.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    11.853
    Zustimmungen:
    2.214
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    @Bromm Edmund was genau ist denn primitiv
     
  12. #32 Bromm Edmund, 25.03.2020
    Bromm Edmund

    Bromm Edmund

    Dabei seit:
    11.06.2004
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Ismaning
    Benutzertitelzusatz:
    Praktiker; Ehrenamtlicher Berater im Bauzentrum Mü
    Eigentlich wollte ich ein anderes Wort wählen aber das möchte ich nicht einstellen.
    Primitiv ist eigentlich einfach.
    Die Franzosen gebrauchen es richtig aber im bayrischen Sprachgebrauch ist dies etwas abgewandelt zu gebrauchen.
     
  13. #33 Manufact, 25.03.2020
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.887
    Zustimmungen:
    745
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Nun auf meine Primitive Art:
    Für alle im Forum nochmal:
    Sie trauen sich nicht, die Feuchtemessungen explizit und öffentlich auszuführen.

    Ich traue mich.
     
  14. #34 Bromm Edmund, 26.03.2020
    Bromm Edmund

    Bromm Edmund

    Dabei seit:
    11.06.2004
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Ismaning
    Benutzertitelzusatz:
    Praktiker; Ehrenamtlicher Berater im Bauzentrum Mü
    Pseudonym-Manufakt. Zitat: "Wenn DU zum Kunden kommst, komme ich auch, mit einer PRÄZISEN DARR-Messung über 3 x 3 Proben mit 3 unterschiedlichen Tiefen.
    Um Erhitzungserscheinungen auszuschliesen, nehmen wir immer -genauer gesagr DU! jeweils 50 mm Bohrkerne - damit wir ja JEDE Manipulation ausschliessen.
    DARR-Ofen und Feinwaage bis 0,01 g genau nehme ich VOR! ORT mit.
    Bezeugung durch unseren werten TE.
    Und - was denkts Du - wir DOKUMENTIEREN das via youtube !!
    Gut genug für Dich ? " Zitat Ende

    Nur mal so kurz beantwortet.

    Genau das sind Ihre falschen Annahmen und daraus abgeleitete Vorschläge. Es sagt doch nur aus welcher Feuchtegehalt im Moment vorliegt. Viel wichtiger wäre jedoch zu wissen woher dieser Wert stammt. Handelt es sich um „aufsteigende Feuchte“ eindringende Feuchte, z. B. einer Undichtigkeit aus der Wand – Boden – Horizontalsperre sowie hygroskope Feuchte oder gar um Kapillarkondensation usw. es gibt ja noch weitere Möglichkeiten.

    Lesen Sie bitte dazu, wie richtig gemessen werden soll auf meiner Homepage oder in meinem Buch.

    Deswegen sollten Sie besser zu Hause bleiben und dazulernen, bevor Sie sich weiter mit Halbwissen hier blamieren bzw. profilieren wollen.

    Deswegen schreiben Sie auch als Pseudonym, weil Sie sich nur so trauen zu schreiben !

    Hier geht es allerdings nicht um dieses Thema, sondern ausschließlich darum um dem Fragenden zu helfen, dass solche Messungen wie Sie so vorschnell anbieten falsche Ergebnisse ergeben können.
     
  15. #35 McLovin, 08.05.2020
    McLovin

    McLovin

    Dabei seit:
    02.03.2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebe forumskollegen, ich habe heute angefangen, die ersten beiden Mauern von außen frei zu legen und es handelt sich tatsächlich um eine geschüttete Wanne (Bj80). Also nichts mit Hohlkehle ausbilden etc. :(
    Ums Haus liegt eine Drainageleitung und der Grundwasserspiegel steht aktuell auf halber Höhe Bodenplatte. Die geschütteten Wände oder die Stirnseite der Bodenplatte haben keinen Anstrich oder ähnliches - standen also nackt im Erdreich. Einzig die aufgemauerten Kalksandsteine haben damals einen dünnen Bitumenanstrich erhalten. Diese liegen allerdings nicht im durchfeuchteten Bereich - daher erstmal vernachlässigbar.
    Die vier durchfeuchteten Stellen befinden sich, wie eingangs erwähnt, konsequent im Stossbereich von Boden und Wand - was bei einer geschütteten Wanne aber nicht so recht Sinn macht, oder?
    Hätte jmd Ideen für das weitere Fortfahren, um die Durchfeuchtung im Keller zu beseitigen?

    Ich bin über jegliche Hinweise dankbar!!!

    645619BF-8011-4C3D-ABA1-B707B51E616A.jpeg
     

    Anhänge:

    overcast gefällt das.
Thema:

Wasser durch Kellerwand

Die Seite wird geladen...

Wasser durch Kellerwand - Ähnliche Themen

  1. Kellerwand einseitig feucht- Wasser woher?

    Kellerwand einseitig feucht- Wasser woher?: Hallo Zusammen , Wir haben vor kurzem eine DH erworben Bj 1986. Es gibt mehrere Kellerräume und ein sogenannten Wohnkeller mit Heizung in dem...
  2. Wasser durch Kellerwand - wie vorgehen?

    Wasser durch Kellerwand - wie vorgehen?: Hallo Zusammen, unser Haus Baujahr 1972, gekauft 2010, hat an einer Stelle in der Kellewand ein Loch aus dem Wasser (nach starken Regenfällen)...
  3. Kellerwand - Wasser kommt durch Mauerstopfen, wie beheben?

    Kellerwand - Wasser kommt durch Mauerstopfen, wie beheben?: hallo Forumsgemeinde, erst einmal möchte ich mich für den merkwürdigen Benutzernamen entschuldigen, alle sinvollen Namen waren bereits vergeben -...
  4. Wasser an Kellerwand - Druckwasser?

    Wasser an Kellerwand - Druckwasser?: Hallo zusammen! In unserem Haus drückt ein einer Stelle bei Regen Wasser durch die Kellerwand und läuft in "Tränen" an dem Rauputz herunter. In...
  5. Wasser im Keller (Dachlatte vor 50 Jahren in der Kellerwand einbetoniert)

    Wasser im Keller (Dachlatte vor 50 Jahren in der Kellerwand einbetoniert): Hallo Experten, wir haben bei uns im Keller leider eine böse Entdeckung gemacht. Beim Hausbau (1960) wurde wohl beim Betonieren der Kellerwände...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden