Wasser im Erdgeschoss

Diskutiere Wasser im Erdgeschoss im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Nach Starkregen letzte Woche stand ein Raum im Erdgeschoss unter Wasser. Das Wasser kam aus einer Wand. Problem: die Wand ist von aussen an zwei...

  1. #1 Edelgut, 30.05.2024
    Edelgut

    Edelgut

    Dabei seit:
    22.08.2023
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Nach Starkregen letzte Woche stand ein Raum im Erdgeschoss unter Wasser. Das Wasser kam aus einer Wand. Problem: die Wand ist von aussen an zwei Seiten von einer Aussentreppenanlage umschlossen. Man kommt also nicht so richtig ran. Wie können wir feststellen lassen, wieso es zu dem Wassereinbruch kommt und was für eine Art Firma beauftragt man damit?
     
  2. #2 Hercule, 30.05.2024
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    3.428
    Zustimmungen:
    794
    Alles ausbuddeln und von aussen abdichten.
    Baufirma.
     
  3. #3 Edelgut, 30.05.2024
    Edelgut

    Edelgut

    Dabei seit:
    22.08.2023
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Oha, dass hieße Abbruch der Treppenanlage. Muss das eine spezielle Baufirma sein? Ich kenn mich überhaupt nicht aus.
     
  4. #4 Hercule, 30.05.2024
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    3.428
    Zustimmungen:
    794

    Eine mit Bagger, die Abdichtungen macht und die Treppenanlage demontieren und wieder montieren kann.
    Anfragen. Dann weist du mehr.
    Gemacht muss es werden.
    Wie alt ist eigentlich die Treppenanlage und ist die Metall / geschraubt und wurde ggf mal was zu tief gebohrt ?
     
  5. #5 Edelgut, 30.05.2024
    Edelgut

    Edelgut

    Dabei seit:
    22.08.2023
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Die Treppenanlage ist von 1965 und gemauert. 20230908_135220.jpg 20230908_134340.jpg
     
  6. #6 Edelgut, 30.05.2024
    Edelgut

    Edelgut

    Dabei seit:
    22.08.2023
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Die Treppe ist gemauert. Sie geht einmal hoch, dann kommt ein Absatz mit Zugang zur Dachterrasse und dem Hang, dann geht es wieder runter. Sie umschließt praktisch den Raum an beiden Seiten. Und das Wasser ist in der entsprechenden Zimmerecke durch die Wand gekommen. IMG_20230910_123411_098.jpg 20230908_134340.jpg
     
  7. #7 petra345, 30.05.2024
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    4.672
    Zustimmungen:
    852
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Jede Baufirma ist sicher bereit, für einen fünfstelligen Betrag die Treppe wegzubaggern und wieder eine zu errichten. Aber es gab schon in den vergangene Jahrzehnten Regenwasser. Das stand damals wohl nicht im Zimmer.
    Also ich würde erst mal suchen, wie das Wasser so durch die Wand gekommen ist. Es war möglicherweise Oberflächenwasser, das man auch in eine andere Richtung lenken kann ohne gleich die Treppe wegzubaggern.

    Und wenn man sich für den Bagger entscheidet, kann man zumindest diese Wandseite für die Zukunft auch dämmen bevor wieder eine Treppe gebaut wird.
    .
     
    Hercule gefällt das.
  8. #8 Edelgut, 30.05.2024
    Edelgut

    Edelgut

    Dabei seit:
    22.08.2023
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Die Wand wird grad getrocknet und dann von innen abgedichtet. Und von aussen werden erstmal alle Fugen mit Silikon abgedichtet. Ich hoffe, dass hilft.
     
  9. #9 Hercule, 30.05.2024
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    3.428
    Zustimmungen:
    794
    Von innen abgedichtet bleibt die Wand nass. Deshalb ist Stand der Technik von aussen zu dichten.
    Meine Eltern hatten vor Jahrzehnten das selbe Problem. Lösung: alles aufbaggern, abdichten, und bis jetzt gabs nie wieder Feuchtigkeitsprobleme.
     
  10. #10 Edelgut, 31.05.2024
    Edelgut

    Edelgut

    Dabei seit:
    22.08.2023
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Im Augenblick stehen bautrockner davor. Und wenn wir versuchen bei den Treppen die gefliest sind, wirklich alle Fugen abzudichten und die wand im Raum nicht abdichten? Dann würden wir merken ob noch etwas undicht ist? Ich scheue vor dem Abbruch der Treppen zurück. Die sind ja auch in den Hang gebaut.
     
  11. #11 petra345, 31.05.2024
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    4.672
    Zustimmungen:
    852
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Könnte denn ein Dach über der Treppe in Zukunft einen solchen Schaden vermeiden?
    Das dürfte sehr viel billiger werden als eine neue Treppe.
     
  12. #12 Edelgut, 31.05.2024
    Edelgut

    Edelgut

    Dabei seit:
    22.08.2023
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Nicht in Norddeutschland. Da kommt der Regen gerne mal waagerecht.
     
  13. #13 Hercule, 31.05.2024
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    3.428
    Zustimmungen:
    794
    Hauptproblem: wenn man nicht weis wo das Wasser reinkommt ist die einzig fachgerechte Lösung die ganze Wand abzudichten.
    Die Idee mit Dach fände ich aber auch nicht schlecht. Weniger Wasser im kritischen Bereich = weniger Gefahr von eindringenden Wasser.
    Und im Winter schützt es etwas vor vereister verschneiter Stiege.
     
  14. #14 chris84, 31.05.2024
    chris84

    chris84

    Dabei seit:
    15.08.2023
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    234
    Wenn das Wasser horizontal durch das Erdreich kommt bringt das gar nix....

    Solange nicht klar ist, welchen Weg das Wasser nimmt, kann man hier keine sinnvollen Maßnahmen außer der Totalabdichtung beschreiben...
     
  15. #15 Fred Astair, 31.05.2024
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    10.904
    Zustimmungen:
    5.298
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Hier liegt der Haase im Pfeffer.
    Wenn da oben steht, dass der Raum "unter Wasser" stand, kann ich nicht an eine durchfeuchtete Wand glauben. Zumindest müsste man da eine Durchdringung mit Laufspuren sehen.
    Ist das Wasser nicht einfach die Treppe runter und dann unter der Tür durch gelaufen?
     
  16. #16 Edelgut, 31.05.2024
    Edelgut

    Edelgut

    Dabei seit:
    22.08.2023
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt nur die Haustür und die ist in der entgegengesetzten Seite des Hauses. Diese Treppen dienen nur dazu an die Rückseite des Hauses zu gelangen und auf den Hang.
    Aber jetzt wird eine Firma kommen, die per Infrarot (?) feststellen kann, wo das Wasser herkommt. Jetzt ist nämlich noch ein Raum betroffen. Und da ist ein Fallrohr an der Aussenwand. Eventuell ist da in dem System etwas undicht. Aber ich schließe mich jetzt den Stimmen an, die sagen, erst einmal feststellen, was los ist und dann Maßnahmen ergreifen.
     
  17. #17 Hercule, 31.05.2024
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    3.428
    Zustimmungen:
    794
    Poste dann hier was die Ursache war - ist immer interessant
     
  18. #18 Edelgut, 01.06.2024
    Edelgut

    Edelgut

    Dabei seit:
    22.08.2023
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Werde ich auf jeden Fall tun!
     
Thema:

Wasser im Erdgeschoss

Die Seite wird geladen...

Wasser im Erdgeschoss - Ähnliche Themen

  1. Unterirdische Kammer im Hof - mit stehendem Wasser

    Unterirdische Kammer im Hof - mit stehendem Wasser: Hallo liebe Community, bei uns wird gerade Glasfaser verlegt und nun kam eine unterirdische Kammer im Hof zum Vorschein, in der auch Wasser...
  2. Innenwände nach Starkregen nass - wie kommt das Wasser rein?

    Innenwände nach Starkregen nass - wie kommt das Wasser rein?: Moin zusammen, letzte Woche gab es bei mir einen Starkregen (50 Keller im Ort vollgelaufen). Seit dem sind bei mir diverse Innenwände von unten...
  3. Nach Gewitter Wasser in Leerohr

    Nach Gewitter Wasser in Leerohr: Hallo zusammen, wir wohnen seit Dezember 2023 in unserem Haus und es gab ja bisher viel Regen. Heute gab es 1 Stunden lang Gewitter mit ziemlich...
  4. Wasser läuft durch Bruchsteinwand

    Wasser läuft durch Bruchsteinwand: Hallo zusammen, nach den heftigen Regenfällen die letzten Tage und Wochen haben wir mit Wasser im Keller zu kämpfen. Der Keller ist kein Wohnraum...
  5. Kabelschacht gegen Wasser von unten schützen

    Kabelschacht gegen Wasser von unten schützen: Hallo liebe Bauexperten, ich habe im Garten ein KG-Rohr hochkant verbuddelt und oben einen Gullideckel aufgesetzt. Dieses KG-Rohr hat einen...