Wasser im Lichtschacht

Diskutiere Wasser im Lichtschacht im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; :mad: An einen normalen Regentag haben wir bereits Wasser im Lichtschacht stehen, dieser hat zwar ein Drainagerohr, das jedoch nicht fest an die...

  1. #1 australientroll, 21. November 2006
    australientroll

    australientroll

    Dabei seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Neuenkirchen
    :mad: An einen normalen Regentag haben wir bereits Wasser im Lichtschacht stehen, dieser hat zwar ein Drainagerohr, das jedoch nicht fest an die Ringdrainage angeschlossen ist. Nach ca. 2 Tagen ohne Regen sinkt der Wasserstand langsam ab. Sollte es jedoch heftig regnen, kann es sein das das WASSER BIS AN DAS Kellerfenster steigt, eventl. sogar in den Keller läuft. Wir helfen uns momentan mit einer Tauchpumpe um ruhig schlafen zu können.

    Wie kann man das sinnvoll lösen?

    lt Architekt ist das Schichtenwasser,das sich auf der Lehmschicht sammelt...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Manfred Abt, 21. November 2006
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Man ahnt ja schon wieder, wo das hingeht.
    Was sagt denn dann der für die Planung der Abdichtung des Kellergeschosses zuständige Planer. Diese Frage muss in der Planung gelöst sein!
    Ist das der zuständige Planer? Dann würde ich mir diese Aussage mal ganz schnell schriftlich geben lassen.
    Noch ein paar Fragen, die für weitere Beantwortung zwingend sind:
    1. Welche vertragliche Konstellation ist gegeben?
    2. Welche Lehmschicht meint er?
    3. Mit welchem Material ist der Arbeitsraum zwischen Kellerwand und ehemaliger Baugrubenwand verfüllt?
    4. Gibt es ein Baugrundgutachten?
     
  4. #3 Ingo Nielson, 21. November 2006
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    ein lichtschacht wird an die regenentwässerung angeschlossen, ggfls. mit rückstausicherung.

    lehmboden, schichtenwasser?
    was willst du denn da drainieren? gibt es ein bodengutachten?
     
  5. #4 Ingo Nielson, 21. November 2006
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    eben . . .
     
  6. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    eigentlich

    würde hier (vermutet aufstauendes Sickerwasser) nachträglich ein Schluckbrunnen einfacher sein als der Anschluss
     
  7. #6 Manfred Abt, 22. November 2006
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    kann ganz evtl. sein, aber bei den bis jetzt vorliegenden Infos kann es nur Vermutungen und Ahnungen geben, hierauf gründende Hinweise sind aber für den Fragesteller nicht hilfreicher als die (nur ggf. vorliegende) Planung.
     
  8. DerKlaus

    DerKlaus

    Dabei seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Witten
    Vorsicht mit dem Anschluß an Regenwasserkanal. In manchen Gemeinden ist das nicht erlaubt. In Bochum gibt es z.B. ein solches Baugebiet, wo alles Regenwasser in Rigolen geführt werden muß.
     
  9. #8 australientroll, 22. November 2006
    australientroll

    australientroll

    Dabei seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Neuenkirchen
    Hallo!

    Zu 1 : Errichtung durch Generalplaner/ der hat dann die Baufirma beauftragt
    Zu 2: Nach ca. 50-70 cm Mutterboden folgt eine dicke Lehmschicht/ Er meint das das Regenwasser nicht versickern kann und auf der Lehmschicht steht...
    Zu 3: kann ich nicht sicher sagen, könnte aber mit dem Aushub erfolgt sein
    Zu 4: Ich denke nein/ war jedenfalls kein Vertragsbestandteil!

    Ich hoffe das hilft erst einmal weiter!
     
  10. #9 VolkerKugel (†), 22. November 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Zu 4 ...

    ... muss nicht im Vertrag stehen. Ein Baugrundgutachten ist Pflicht. Wenn´s nicht eingeholt wurde ist es ein Planungsfehler :konfusius .
     
  11. gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    Hallo
    es ist doch sch .... egal ob das regenwasser auf der lehmschicht oder auf der autobahn sich staut, im lichtschacht hat es nix zu suchen, lichtschachtabfluss wird normalerweise mit der drainage/regenwasserkanal verbunden.
    lehmboden und versickerung witzig .

    gruss g.bl.
     
  12. #11 Ingo Nielson, 22. November 2006
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    :irre
     
  13. #12 Carden. Mark, 22. November 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ne ist klar - Lichtschächte, Hofsinkkästen usw. an die Dränung anschließen????

    6 setzen.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Ingo Nielson, 22. November 2006
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    @ mark: nicht so kleinlich, soll doch kein palast werden . . :D
     
  16. Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Antworten helfen dem Fragesteller nicht

    Um dem Fragesteller mal eine Richtung zu geben:
    - nicht alle der bisherigen Antworten (auch von Fachleuten) sind fachgerecht.
    - Generalplaner, der Bauwerk herstellt = GÜ = Generalübernehmer
    - Vorteil für Sie: nur ein Vertragspartner/Anspruchsgegner
    - Nachteil für Sie: der wird versuchen, eigenen Mist zu verstecken/rechtfertigen
    - Antworten weisen auf einige (mögliche, aber zu vermutende) Mängel des Gesamtwerkes hin:
    • kein Bodengutachten
    • damit fehlt Planungsgrundlage für Abdichtungskonzept
    • entweder kein oder fehlerhaftes Abdichtungskonzept
    • Verfüllung des Arbeitsraums vermutlich nicht fachgerecht, Risiko späterer Schäden
    Einzige Empfehlung: sich selbst um die Sache kümmern, mit fachlicher und ggf. anwaltlicher Unterstützung.

    Auch wichtig: ist schon alles Geld geflossen, gibt es noch Sicherheiten?
     
Thema:

Wasser im Lichtschacht

Die Seite wird geladen...

Wasser im Lichtschacht - Ähnliche Themen

  1. Kellerschacht Wasser

    Kellerschacht Wasser: moin liebe bauexperten. Ich bin Amt verzweifeln, da ich seit einigen Monaten folgendes Problem habe: Ich habe einen kleinen Kellerschacht /...
  2. Drückendes Wasser

    Drückendes Wasser: Hallo liebe Forumsteilnehmer und Experten, ich bin neu hier, da ich mir Rat und Hilfestellung für ein Problem von Euch erhoffe. Ich bewohne ein...
  3. Lücke zwischen Gitter über Lichtschacht und Fassade

    Lücke zwischen Gitter über Lichtschacht und Fassade: Hallo zusammen, unser Keller liegt unter dem EG unserer DHH und damit unter dem natürlichen Gelände. Vor dem Kellerfenster befindet sich ein...
  4. Wasser sammelt sich in Schornsteinkehle

    Wasser sammelt sich in Schornsteinkehle: Hallo liebes Forum. Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Mir ist aufgefallen das sich in der schornsteinkehle Wasser sammelt. Gestern war...
  5. Wasser zwischen Bodenplatte und Estrich

    Wasser zwischen Bodenplatte und Estrich: Hallo in die Runde, bin einer der vom starken Regen in Berlin in diesem Sommer betroffen wurde. Bin Laie und dankbar für Hinweise und Kommentare...