Wasser in der Kellertreppe

Diskutiere Wasser in der Kellertreppe im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Schönen guten abend an alle ich habe da ein Problem! Habe wasser in meiner Kellertreppe, ich habe eine Weiße Wanne, Kellertreppenetwässerung ist...

  1. ndeidda

    ndeidda

    Dabei seit:
    4. Dezember 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständiger programmierer
    Ort:
    Rühen
    Schönen guten abend an alle
    ich habe da ein Problem!
    Habe wasser in meiner Kellertreppe, ich habe eine Weiße Wanne, Kellertreppenetwässerung ist auch ok, ich glaube auch zu wissen wo das Wasser herkommt, und zwar wurde bei mir die Kellertreppe nicht mit genügend Treppenstufen (Fertigteil Treppe) gerechnet. Dazu muss ich sagen das ich nicht bis dahin genau wusste wie hoch ich insgesamt werden würde (Architekt von Baufirma was Katastrophe), also haben wir als die Pflasterer da waren zwei weitere Stufen (Beton) vom Baumarkt geholt und die Treppe erweitert, ich denke das wenn es regnet das Wasser praktisch durch den Spalt der zwischen der Weißen Wanne und der neuen Stufen das Wasser kommt. wie kann ich das Problem am besten Lösen. Ich wollte im Frühjahr die Kellertreppe mit Granit splitt beschichten dazu muss ich aber sicher sein das sich hinter der Treppe kein Wasser mehr ansammelt.
    Hoffe Ihr könnt mir helfen.

    Danke im Voraus
    Nico
    IMG_7150.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Servus,

    erst mal musste ich des Bildchen drehen :winken ... Fertigteiltreppe außen mit Fugen zur Betonwand
    und wo steht die Innen an ? ... das WDVS wurde bis zur Treppenstufe runter geführt ... na hoffentlich in XPS.

    des hab ich jetzt beim besten Willen ned kapiert ... egal welcher Belag da drauf kommt bzw. ob Du das Fertigteil
    gegen die Aussenwand mit z.b. Silikon abdichtest ... die Treppe wird immer hinterläufig bleiben (!)

    Wenn da keine Überdachung ist dann müsste doch unten ein Gulli sein ??? ... wenn ja dann hätte man unter der
    Treppe die Bodenplatte mit Gefälle hin zu einem Abflussrohr ausbilden müssen ... und dieses Abflussrohr hängt
    an der Gullileitung mit dran ... ansonsten suppt Dir das hinterläufige Wasser immer vorne an der 1 Stufe raus.

    Gruss

    Josef ... der hofft das dies verstanden wurde :winken
     
  4. ndeidda

    ndeidda

    Dabei seit:
    4. Dezember 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständiger programmierer
    Ort:
    Rühen
    Hallo Sorry für das Bild
    also eine Überdachung habe ich und auch ein Gulli,
    wenn ich den Spalt zwischen Bodenplatte und Treppe unten schließe, werde ich bestimmt ein Problem bekommen das das Wasser dahinter steigt und steigt, zusätzlich würde der Belag doch auch unterspült werden, so das der dann auch kaputt wäre, deswegen wollte ich wissen wie ich das am besten dicht bekomme, ich glaube das das Wasser das über den Pflaster versickert, zwischen den zusätzlich verbauten Treppenstufen eindringt.
    Treppenstufen würden mit etwas Mörtel auf die Fertigteiltreppe bzw. auf der Weißen Wanne geklebt.
    00109.jpg IMG_7153.jpg 00862.jpg
     
  5. ndeidda

    ndeidda

    Dabei seit:
    4. Dezember 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständiger programmierer
    Ort:
    Rühen
    und so ungefähr soll das mal aussehen also alle fugen zu Treppe nachher.JPG
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ich vermute, die 3. wand (unter den obersten stufen) fehlt.
    ich vermute, ein ablauf unter der treppe .. fehlt.
    ich vermute, die sohle liegt zu hoch und hat zuwenig gefälle ..

    jetzt sag mir, ob ich richtig vermute ;)
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Servus,

    Markus der wäre ja der Obergau :yikes

    was bei dem Bild im Rohbau fehlt:

    - warum hat man die Treppe nicht bis auf einen 1/2 cm an die Aussenwand gerutscht ?
    innen kommt ja eh WDVS drauf (!)

    - Thermische Trennung zwischen Abgang und Hauptgebäude ... ergo ne fette Wärmebrücke (!)

    - die äußere Schale der Doppelwand geht weiter ... ich vermute der tiefere Teil ist das Auflager der Treppe
    warum das um´s Eck geht versteht nur der zuständige Planer ... das braucht das Wasser keine Pfeile um sich
    den Weg runter zu suchen. ... normal kenne ich das so daß Aussenkante Treppe Aussenkante Kellerwand ist
    und dann sind wir beim letzten Punkt.

    - Äußere Abdichtung der Austrittsstufe ? ... bei dem vermurksten Abschlussdetail nur mit viel Aufwand möglich
    normal ist Austrittsstufe und AK Aussenwand eine Ebene dann würde man sich halt zu leicht tun daß dauerhaft
    abzudichten.

    Gruss

    Josef
     
  8. ndeidda

    ndeidda

    Dabei seit:
    4. Dezember 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständiger programmierer
    Ort:
    Rühen
    Hallo
    ja
    ja
    ja
    :mauer
     
  9. ndeidda

    ndeidda

    Dabei seit:
    4. Dezember 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständiger programmierer
    Ort:
    Rühen
    Hinzu kommt noch das die stufen zuwenig waren, und wir noch zusätzliche 2 stufen brauchten um auf den dann gepflasterten Bereich zu kommen,
    wie man auf der Zeichnung sieht hat der Architekt die Erhöhung nur in Richtung Terrasse gezeichnet, als ich Ihn darauf angesprochen hatte meinte er das ist nicht so wild das ist ja nur eine Zeichnung wie Hoch ich das dann später machen möchte, kann ich ja entscheiden.

    Unbenannt.jpg
     
  10. ndeidda

    ndeidda

    Dabei seit:
    4. Dezember 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständiger programmierer
    Ort:
    Rühen
    und jemand eine Idee wie ich das am besten mache??
    hatte überlegt das Pflaster zu entfernen und dann irgendwie mir Schwarzanschtrich das ganze zu beschmieren.
    falls mann sich vor weihnachten nicht schreiben sollte
    wünsche ich schon mal einen Schönes Weihnachtsfest allen.
     
  11. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    kannst du einen schnitt einstellen mit dem treppenaustritt oben, der wand darunter, der abdichtungsdarstellung und dem pflasteranschluss?
     
  12. ndeidda

    ndeidda

    Dabei seit:
    4. Dezember 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständiger programmierer
    Ort:
    Rühen
    Hallo Hoffe es ist gut genug
    also das Rote sind die zusätzlichen Treppenstufen die wir nachträglich geholt haben, das Graue ist der unterbau also Mineralgemisch und Splitt (wobei unter der Stufe müsste auch etwas Beton liegen), das Grüne ist das Pflaster
    Gruß Unbenannt.jpg
     
  13. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Servus,

    kannst Du bitte die letzten beiden Fotos etwas grösser einstellen ?
    ich kann´s leider nicht erkennen.

    Gruss

    Josef
     
  14. ndeidda

    ndeidda

    Dabei seit:
    4. Dezember 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständiger programmierer
    Ort:
    Rühen
    Hallo
    hier die Bilder in groß
    Gruß
    Unbe1nannt.jpg Unbenannt.jpg
     
  15. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Servus,

    diese 2 ergänzten Stufen wurde nicht zusammen mit dem Bauwerk abgedichtet
    ergo hinterläuft das gesamte Tagwasser in dem Bereich.

    auf der Zeichnung sieht man das es doch eine Rückwand unter der Treppe gibt
    ist dem so oder war das Papier nur geduldig ?


    Gruss

    Josef
     
  16. ndeidda

    ndeidda

    Dabei seit:
    4. Dezember 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständiger programmierer
    Ort:
    Rühen
    Hallo Josef
    ne die wurden leider nicht zusätzlich abgedichtet,
    Ja die Treppe ist komplett in der Weißen Wanne integriert, siehe Foto
    00067.jpg 00100.jpg
    Gruß
    nico
     
  17. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    vielleicht ist es aber auch das nachtwasser!

    tiefduckenundganzschnellweitwegrennen
     
  18. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
  19. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Servus,

    nettes Ratespiel ... jedes mal wenn was erraten wurde gibt es davon ein Foto :)

    ich stelle mal die Dickbeschichtung und das Geschmirre innen auf den Sohlanschlüssen
    hinsichtlich der erwähnten Weissen Wanne in Frage (!)

    vom Grundsatz her wäre die Ausführung schon fast richtig ... wenn nur die Aussenwand Ende Treppe und
    die Treppe selbst an der Aussenkante der Aussenwand enden würden ... das gesamte alles flächig
    abgedichtet dann wäre alles richtig ... aber genau da drauf hab ich ja schon hingewiesen (!)

    jetzt hat man aussen verfüllt natürlich auf Höhe der Kellerrückwand das ganze schön platt getrampelt und
    mit allerlei Bauflüssigkeiten verfestigt ... irgendwann kam die Treppe und die fehlenden Stufen wurden anbetoniert
    und der Rest locker sauber von Verunreinigungen verfüllt ... dort sickert nun das Tagwasser auf den nieder
    getrampelten Boden sammelt sich dort und scheint den Weg bereits unter die Treppe gefunden zu hagben.

    bleibt nur aufgraben und abdichten ... natürlich auch von unten und gegen die Hauswand :)

    Gruss

    Josef
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    lass mal wiki aus dem spiel, muss nicht alles richtig sein, was da alles von jedem reingesetzt werden kann.
     
  22. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Uh da gibts was neues, uhh das ist böse!

    Kurz gesagt:
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/29/EPIC_Oxford_report.pdf
     
Thema:

Wasser in der Kellertreppe

Die Seite wird geladen...

Wasser in der Kellertreppe - Ähnliche Themen

  1. Mauerkragen bei nicht drückendem Wasser notwendig?

    Mauerkragen bei nicht drückendem Wasser notwendig?: Hallo ist eine Abdichtung der Abwasserrohre, Kabel und Erdung mit Mauerkrägen in der Bodenplatte notwendig? Die Abdichtung wird mir dringend...
  2. Wasser im Revisionsschacht normal?

    Wasser im Revisionsschacht normal?: Hallo, kurze Frage, ist es ein Mangel wenn im Revisionsschacht wasser steht? Mein machbar meinte letztens als ich den Schacht offen hatte, das...
  3. Beton Cire - mit Wasser gemischt

    Beton Cire - mit Wasser gemischt: Hallo, ich habe keine Ahnung, ob das Thema hier in diesen Bereich gehört. Ich probiere es mal. Wir wollen ein Bad mit alten Fliesen mit Beton...
  4. Übergangs- und Notlösung bei eindringendem Wasser in den Keller gesucht

    Übergangs- und Notlösung bei eindringendem Wasser in den Keller gesucht: Liebe Bauexperten, nach zweimal Starkregen steht Wasser an unserem Haus an, ca. 1,50 von der Oberfläche gemessen. Es versickert nur sehr sehr...
  5. Wasser von unten in Kellerlichtschächten

    Wasser von unten in Kellerlichtschächten: Hallo, wir haben ein Haus gefkauft BJ 2001. Ganz leichte Hanglage.... Keller als weisse Wanne gegen drückendes Wasser abgedichtet. Bei...