Wasser unter Estrichaufbau

Diskutiere Wasser unter Estrichaufbau im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, bei mir wurde in genau einen Kellerraum (Heizung) schon mal vorab Estrich gelegt, damit die Heizanlange dort schon frühzeitig...

  1. #1 Robert K., 12.10.2004
    Robert K.

    Robert K. Gast

    Hallo,

    bei mir wurde in genau einen Kellerraum (Heizung) schon mal vorab Estrich gelegt, damit die Heizanlange dort schon frühzeitig installiert werden kann. Der Boden aller anderen Kellerräume ist bisher Rohbeton. Der Estrichaufbau im Heizungsraum ist: Folie - Styropor - Folie - Fließestrich auf Zementbasis.

    Nun ist am WE bei einigen Regenfällen durch den unzureichend abgedichteten Mehrspartenanschluss etwas Wasser in den Keller gelangt -- "Einige Kübel" sozusagen. Es ist in einen Raum mit Beton-Fußboden gelangt und hat sich über die Kellerflur in bescheidenen Mengen bis zum mit Estrich belegten Raum vorgearbeitet, d.h. das Wasser könnte so ca. maximal 1cm am Styropor gestanden sein und ist sicherlich ein wenig darunter oder vorbei geflossen.

    Nun meine Frage: Trocknet das wieder ohne weitere Aktionen meinerseits in den nächsten 3-4 Wochen
    oder ist das nun kritisch im Hinblick auf Schimmelbildung?

    Danke für Kommentare.

    Robert
     
  2. #2 Robert K., 12.10.2004
    Robert K.

    Robert K. Gast

    Jemand

    eine Meinung?
     
  3. #3 BHMarkus, 12.10.2004
    BHMarkus

    BHMarkus

    Dabei seit:
    17.10.2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Freiberufler Baubranche
    Ort:
    Stuttgart
    Benutzertitelzusatz:
    BHMarkus
    die antwort würde mich auch interessieren, da wir einewn ähnlichen fall hatten. :confused: :confused: :confused:
     
  4. #4 Robert K., 13.10.2004
    Robert K.

    Robert K. Gast

    Also nochmal: Trocknet feuchte Folie und feuchtes Styropor unter Estrich (offen zum Zimmerende) ab oder muß eingegriffen werden oder ist mit Schimmel zu rechnen?

    ...muss doch schon mal jemandem passiert sein...
     
  5. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Ja, nachdem kompletter Estrich verlegt war. Auch eine klitzkleine Undichtheit der Hausdurchführung. Ist dann hinter die noch nicht verfugte Sockelfliese gelaufen. -> Das war der ungewollte Test der Außenabdichtung.

    Nun dauert ca. 2 Jahre, da alles dicht, keine Luftzirkulation und die normale Feuchte auch raus muß.

    An den Fußleisten der anderen Räume zeigt sich schon mal Schimmel entlang von Außenwänden - bei uns nur, da es alte wieder eingebaute Holzfußleisten waren.

    Denn in den Kellerräumen kann es so nicht raus - Sockelfliesen ?!?
     
  6. #6 Bauherr 007, 15.10.2004
    Bauherr 007

    Bauherr 007

    Dabei seit:
    25.06.2003
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Benutzertitelzusatz:
    Ich habe keine Ahnung
    Feuchter Keller

    Hallo !

    Bei uns ist eine Pumpe ausgefallen.
    Der Pumpemschacht im Keller ist
    vollgelaufen und alles war unter den Estrich gelaufen.

    Die Dämmung war zwar "nur" Handfeucht, aber es trocknet so NICHT gut.

    WIr haben zwar den Randdämmsteifen entfernt
    und geheizt und gelüftet, aber nach ein paar
    Tagen haben wir gesagt das wird nichts.

    Bei uns war es ein Versicherungsschaden.
    Die Trocknungsgeräte, die aufgebaut wurden waren ca. 3 Wochen da. Erst danach wurde
    eine normale Feuchtigkeit gemessen.

    Der Keller ist ca. 60 m² groß und hat 4 Räume
    in jedem Raum wurde ein Loch gebohrt, durch das wamre Luft unter Druck reingeblasen wurde.
    Die Entfeuchter haben dann den Rest gemacht.

    Kosten ca. 800 Euro

    (Ich würde es professionell trocknen lassen, sicher ist sicher. Man weiß nicht ob nicht doch irgendwo Wasser steht, weil der Beton eine Delle hat...)


    Markus
     
  7. #7 Robert K., 15.10.2004
    Robert K.

    Robert K. Gast

    Das ist endlich mal eine Information!

    Vielen Dank!

    -- da werd' ich mir jetzt so meine Gedanken machen --
     
Thema: Wasser unter Estrichaufbau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. styropor estrich wasser

    ,
  2. wasser unter dämmung und estrich

    ,
  3. wasser unter estrich gelaufen

Die Seite wird geladen...

Wasser unter Estrichaufbau - Ähnliche Themen

  1. Wasser ableiten mit Trapezblech

    Wasser ableiten mit Trapezblech: Guten Tag Habe eine Überdachung auf meiner Terasse gebaut. Diese wollte ich mit Trapezblech bedecken. Damit etwas mehr Licht reinkommt will ich 3...
  2. Geberit iCon überspült / Wasser spritzt über das Becken

    Geberit iCon überspült / Wasser spritzt über das Becken: Hallo, in unserem Altbau (BJ 1990) haben wir im vor ein paar Monaten ein Bad von einem Maurer/Fliesenleger/Installateur (zwei Unternehmen, die die...
  3. Kein warmes Wasser beim Nachbarn

    Kein warmes Wasser beim Nachbarn: Hallo zusammen, bei uns im Haus haben manche das Problem, dass das Wasser nicht richtig heiß wird. Die Hausverwaltung hat daraufhin bei...
  4. Wasser Pfützen in EG Keller

    Wasser Pfützen in EG Keller: Guten Morgen Ich bin neu hier und Hoff bin richtig da mit meiner Frage. Wir haben einen 6Jährigen Bau, der EG Keller eher wie ein Hauswart Raum,...
  5. Estrichaufbau/dicke für Fußbodenheizung mit Sole/Wasser-WP

    Estrichaufbau/dicke für Fußbodenheizung mit Sole/Wasser-WP: Hallo welcher Aufbau eines Estrich mit einer möglichst minimalen Estrichdicke empfiehlt sich denn für einen Estrich mit Fußbodenheizung im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden