Wassereinbruch im Fensterrahmen an Glasleiste

Diskutiere Wassereinbruch im Fensterrahmen an Glasleiste im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich habe mit meinem Haus kein Glück mit Wasser, insbesondere wenn es vom Himmel fällt. Es drückt Wasser (und zwar nicht gerade...

  1. #1 HeimwerkerAmateur, 29.09.2021
    HeimwerkerAmateur

    HeimwerkerAmateur

    Dabei seit:
    06.09.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe mit meinem Haus kein Glück mit Wasser, insbesondere wenn es vom Himmel fällt.

    Es drückt Wasser (und zwar nicht gerade wenig) durch die Fuge zwischen Glasleiste und Rahmen (siehe Bild). Und das bei gleich mehreren Fenstern.

    Bisherige Maßnahmen:
    Der erste Fensterbauer hat eine zusätzliche Wassernase angebracht, die aber leider nicht zum Erfolg geführt hat.
    Wasserablässe (diese Schlitze unten in dem Rahmen fest im Mauerwerk) sind frei und nicht verstopft. Es ist dort auch relativ trocken.
    Risse im Holz habe ich silikoniert.

    Hast jemand eine Idee, was ich tun kann? Ich verstehe den Weg des Wassers auch überhaupt nicht. Wie kommt es dort überhaupt hin...
    Kann ich die Fugen innen einfach mit transparentem Silikon abdichten?

    Vielen Dank und viele Grüße!
     

    Anhänge:

  2. #2 nordanney, 29.09.2021
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    360
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Kondenswasser, da altes Fenster mit schlechter Dämmung?
    Ansonsten muss es ja von außen kommen.
    Ist Silikon das probate Mittel zur Reparatur von Rissen in Holz? Kaputtes Fenster mit Rissen = Wasser ist hier willkommen
    Sehr gute Idee, wenn das Wasser von außen kommt. Dann bleibt es nämlich entspannt im Rahmen, damit das Holz schön schnell wegfault und Du gute neue Fenster bekommst ;-)

    Im Ernst, bevor Du nicht weißt, woher das Wasser kommt, bleibt es schwierig. Aber wenn ich schon lese "Risse im Holz habe ich silikoniert", könnte in Zweifel tatsächlich ein Fenstertausch angeraten sein.
     
  3. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    4.433
    Zustimmungen:
    2.782
    Beruf:
    DIng Bauwesen
    Ort:
    Berlin
    Wenn der Schaden nur bei kalten Außentemperaturen auftritt, dann ist es Kondensat, welches sich im Glasfalz bildet wenn feuchtwarme Raumluft durch den Spalt bis in den Glaseinstand gelangt und dort kondensiert.
    Schau dazu mal in Bild 5 des beigefügten Merkblattes
    https://www.abdichten.de/media/merkblaetter/10/ivd-merkblatt10.pdf

    Wenn der Schaden auch bei Sommerregen auftritt musst du von außen alle Fugen auf Schlagregendichtigkeit checken.
     
    simon84 gefällt das.
  4. #4 DerSchreiner, 29.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2021
    DerSchreiner

    DerSchreiner

    Dabei seit:
    07.05.2021
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    340
    Beruf:
    Schreiner & Holztechniker
    Hallo

    Dafür gibt es ein sogenanntes Glasleistenabdichtungsprofil unter den Glasleisten das, dass verhindert wird... was heutzutage in jeden Holzrahmen eingenutet wird, dass ist bestimmt hier nicht vorhanden ( Glasleiste abmontieren und schauen ).. siehe Anhang ( Firma Trelleborg )
     

    Anhänge:

  5. #5 HeimwerkerAmateur, 29.09.2021
    HeimwerkerAmateur

    HeimwerkerAmateur

    Dabei seit:
    06.09.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Der Schaden tritt NUR bei Schlagregen auf. Und dann halt gleich so viel, dass ein großes Handtuch pro Fenster locker benötigt wird. Wir reden also schon so von 0,5l pro Stunde Starkregen.
    Welche Fugen muss ich denn checken? So viele gibt es außen ja nicht, deswegen wunder ich mich ja wo das Wasser überhaupt eintritt.
     
  6. #6 HeimwerkerAmateur, 29.09.2021
    HeimwerkerAmateur

    HeimwerkerAmateur

    Dabei seit:
    06.09.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den guten Tipp. Den geb ich mal an den nächsten Fensterbauer weiter. Der letzte hatte bis auf die erfolglosen Wassernasen keine andere Idee.
     
  7. #7 HeimwerkerAmateur, 29.09.2021
    HeimwerkerAmateur

    HeimwerkerAmateur

    Dabei seit:
    06.09.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja, war etwas schnell geschrieben. Ich habe vorher natürlich geschliffen und neu lasiert. Habe dann nur die Fuge zwischen Wassernase und Rahmen mit Gummi-Silikon geschlossen und ein paar größere Wetterspuren, was auch etwas geholfen hat. Der Vorbesitzer hat die Fenster nicht gut gepflegt.

    Wenn ich die Fuge zu mache, kann das Wasser ja dahin zurück wo es herkam ;-) Ne, ich will da schon gerne nen Profi ranlassen. Für nen kompletten Tausch empfinde ich die Substanz also noch zu gut. Sind auch erst 15 Jahre alt.
     
  8. #8 Bauherr24, 29.09.2021
    Bauherr24

    Bauherr24

    Dabei seit:
    05.12.2018
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    44
    Zeig mal ein Bild von außen. Einmal von Ferne und dann den Bereich zwischen Scheibe und Rahmen… Auch die Ecken interessieren mich.
     
  9. #9 DerSchreiner, 29.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2021
    DerSchreiner

    DerSchreiner

    Dabei seit:
    07.05.2021
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    340
    Beruf:
    Schreiner & Holztechniker
    Mal grundsätzlich zu dem ganzen Flügel, es sollte eine Keildichtung realisiert werden ( siehe Bild unten ), ich bin kein Fan von einer Nasversiegelung vorallem nicht wie hier auf den Glasleisten an der Gehrung ( no go ) und es ist altmodisch. Der Vorteil ist der, mit einer Keildichtung kann die Verglasung schneller und einfacher ausgetauscht werden, es schaut auch sauberer aus als die Silikonfuge ( nassversiegelt ) und das, dass Glas besser angepresst wird, es ist grundsätlich dichter und langlebiger damit.. ( modern ) ich denke mal schwer, das, die Dichtubg im Außenbereich undicht ist und das Wasser durch die Verklotzung unter dem Glas nach innen kommt.. Foto von Außen bitte

    Wo sind den deine Schrauben von den Glasleisten (Linsenkopfschrauben ) eigentlich, so ein weiter Abstand vom Anfang ?
    Oder ist da eine Montageschiene unter den Glasleisten, also eine nicht sichtbare Schrauben Verbindung realisiert ?



    upload_2021-9-29_20-40-24.png
     
  10. #10 klappradl, 29.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2021
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    422
    Beruf:
    Dipl. Dingens
    Ort:
    Altbiersektor
    Von außen abdichten. Die Fuge zwischen Glas und Rahmen, denn da läuft es rein.
     
  11. fegu

    fegu

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    68
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Grafenberg
    Eben, oder vielleicht zwischen Flügel und Rahmen ? Weil bei ersterem dem Fachmann das unbedingt auffallen muss
     
  12. #12 HeimwerkerAmateur, 29.09.2021
    HeimwerkerAmateur

    HeimwerkerAmateur

    Dabei seit:
    06.09.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die engagierten Antworten. Hier sind noch Bilder von außen.
    Die Wassernase aus Holz ist nachträglich angebracht durch einen Fensterbauer. Leider ohne Erfolg.

    Helfen diese Bilder? Mache gerne weitere Detailaufnahmen
     

    Anhänge:

  13. #13 HeimwerkerAmateur, 29.09.2021
    HeimwerkerAmateur

    HeimwerkerAmateur

    Dabei seit:
    06.09.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Du bist nicht zufällig in Berlin und Umgebung tätig?
    Ich kann Dir leider nur schwer folgen.
    Schrauben sind keine sichtbar.
    Ich hatte ja gehofft 15 Jahre alte Holzfenster sind schon moderner, aber anscheinend nicht...
     
  14. #14 DerSchreiner, 29.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2021
    DerSchreiner

    DerSchreiner

    Dabei seit:
    07.05.2021
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    340
    Beruf:
    Schreiner & Holztechniker

    Nein bin in Bayern sry, es kann nur die untere Silikondichtung ( nassversiegelung) von außen sein ( zwischen Glas und Holz ) die undicht ist ... es gibt keine andere Option.. das Wasser läuft so in den Flügelrahmen unter dem Glas durch und dann unter dein Glasleiste im Innenbereich auf deinen Boden.. zu 100% da lege ich mich fest.
     
    Manufact gefällt das.
  15. fegu

    fegu

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    68
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Grafenberg
    Also dann alte fuge raus neu fachgerecht verfugen. Frage ich sehe keine regenschiene kann das sein dass das Baumarkt Fenster aus den 80iger Jahren sind
     
  16. #16 klappradl, 29.09.2021
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    422
    Beruf:
    Dipl. Dingens
    Ort:
    Altbiersektor
    Der Wetterschenkel behebt das Poblem nicht. Das Wsser läuft die Scheibe herunter und dann unter der Glascheibe her und auf der anderen Seite wieder heraus.. Die Scheibe muss neu eingedichtet werden.
     
    simon84 und Bauherr24 gefällt das.
  17. #17 Bauherr24, 29.09.2021
    Bauherr24

    Bauherr24

    Dabei seit:
    05.12.2018
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    44
    Sehe ich auch so. Einmal den Glasfalz neu versiegeln. Dann ist es zu 100% wieder dicht…
     
    simon84 gefällt das.
  18. #18 BaUT, 30.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2021
    BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    4.433
    Zustimmungen:
    2.782
    Beruf:
    DIng Bauwesen
    Ort:
    Berlin
    Doch
    Ich hätte die auf mindestens 25 geschätzt.
     
  19. #19 Manufact, 30.09.2021
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    1.241
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Tip:
    Zuerst Schleifen und lasieren / lackieren - erst danach die Versiegelung mit geeignetem Hybrid-Polymer (auf keinen Fall Silikon).
     
    simon84 gefällt das.
  20. #20 klappradl, 30.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2021
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    422
    Beruf:
    Dipl. Dingens
    Ort:
    Altbiersektor
    Nassverglasung ist auch heute vor allem bei Holzfenstern noch durchaus üblich. Die Fugen können aber undicht werden und müssen dann erneuert werden, so wie bei deinen Fenstern offenbar.
    Nachtrag: Vielleicht sollte man hier die Glasleisten ausbauen, weil durch das Wasser das Holz womöglich angefangen hat zu faulen
     
    profil und simon84 gefällt das.
Thema:

Wassereinbruch im Fensterrahmen an Glasleiste

Die Seite wird geladen...

Wassereinbruch im Fensterrahmen an Glasleiste - Ähnliche Themen

  1. Risse in der Klinkerfassade, Wassereinbruch - Fenster falsch eingebaut?

    Risse in der Klinkerfassade, Wassereinbruch - Fenster falsch eingebaut?: Ich habe noch eine Frage: Bauweise des Hauses aus den 60ern ist massiv mit Betondecken. Es dringt auf der Wetterseite Wasser über den Fenstern...
  2. Honka Haeuser sind Schrott, Windundicht,Wassereinbruch bei Regen

    Honka Haeuser sind Schrott, Windundicht,Wassereinbruch bei Regen: Hallo wir haben ein Honka Blockhaus im Jahr 2006 gebaut , sind sehr unzufrieden mit dem Haus, da immer wieder starker Wassereinbruch durch die...
  3. Wassereinbruch durch defekte Hohlkehle

    Wassereinbruch durch defekte Hohlkehle: Guten Tag, wir hatten vor etwa 14 Tagen Wassereinbrüche im gesamten Kellerbereich. Zwischenzeitlich waren 2 Sachverständige/Firmen hier, sahen...
  4. Wassereinbruch

    Wassereinbruch: Hallo in die Runde, es geht um ein EFH BJ 1972. Lehmiger Boden. Baugrube mit Kies gefüllt. Keine Drainage. Keine Unterlagen betreffs der...
  5. Wassereinbruch in der Tiefgarage

    Wassereinbruch in der Tiefgarage: Hallo zusammen, wir hatten kürzlich einen Wassereinbruch in der Tiefgarage unseres Mehrfamilien-Neubaus. Hier ein Video davon:...