Wasserenthärtung ausreichend für Warmwasser?

Diskutiere Wasserenthärtung ausreichend für Warmwasser? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, wegen starker Kalkverunreinigungen in unserem Haus, wollen wir uns eine zentrale Entkalkungsanlage anschaffen. Bei der...

  1. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo zusammen,

    wegen starker Kalkverunreinigungen in unserem Haus, wollen wir uns eine zentrale Entkalkungsanlage anschaffen.

    Bei der Betrachtung der Rohrleitung im Keller ist es montage-seitig am günstigsten, wenn wir am Zulauf zur Warmwasserversorgung das Gerät installieren. Damit kommt das zugemischte Kaltwsser weiterhin mit Kalk aus den Armaturen.

    Wie ist das zu beurteilen in Hinblick auf Aussagen, dass Kalkablagerungen durch die Erhitzung des Wasser entstehen, also im Kessel im Keller?

    Macht die Montage Sinn, wenn das Kaltwasser nicht entkalkt wird?

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ist meist unzureichend.
    Stattdessen alles Trinkwasser entkalken - die Anlage verfügt schon über ein Verschnittventil, um kein zu weiches Wasser zu liefern.
     
  4. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo Julius,

    dann wird auch das Gieswasser für den Garten entkalkt )-;

    Aber gut. Das Problem liegt eher an der Position der Verrohrung, die ziemlich ungünstig liegt.

    Du schreibst "meist unzureichend". Gibts vielleicht doch eine sinnvolle Kombination? Beispielsweise das Warmwasser in Richtung Härtegrad 4 zu filtern?

    *Grübel*
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nein, das Gartenwasser wird selbstverständlich VOR der Aufbereitung abgezweigt.

    Wofür ist die Verrohrung bei Euch ungünstig? Sitzt etwa der Gartenwasserabzweig erst im weiteren Rohrverlauf?

    Machen kann man das schon. Bringt nur wenig.
    Nutzt vor allem dem Trinkwasserspeicher.
    Aber die Kalkflecken an Armaturen, Becken und Geräten bleiben.
    Für manche Geräte kann man ja Warmwasser verwenden (z.B. Wasserkocher, Eierkocher), für andere nicht (z.B. gewöhnliche Kaffeemaschine).
     
  6. #5 Rudolf Rakete, 31. Oktober 2013
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Hauptsache Ihr laßt euch keine esotherische Entkalkung aufschwatzen (sogenannte physikalische Enthärtungsanlagen)
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    :yikes

    DVGW-zertifiziert gemäß DIN 1988
     
  9. #7 Rudolf Rakete, 1. November 2013
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Na ein Glück, Du glaubst nicht wie vielen Leuten ich schon erklären sollte wie diese Magnetdinger und elektrischen Entkalker funktionieren.

    Und dann die großen Augen wenn ich sage "gar nicht"
     
Thema:

Wasserenthärtung ausreichend für Warmwasser?

Die Seite wird geladen...

Wasserenthärtung ausreichend für Warmwasser? - Ähnliche Themen

  1. konstruktiver Holzschutz bei BSH-Balkonbalken ausreichend oder nicht

    konstruktiver Holzschutz bei BSH-Balkonbalken ausreichend oder nicht: Hallo, ich hoffe ich bin im richtigen Teilbereich, wenn nicht, verzeiht es mir bitte bzw. verschiebt den Thread in den richtigen. Bei...
  2. elektrischen Strom, Heizungswärme und Warmwasser selbst erzeugen

    elektrischen Strom, Heizungswärme und Warmwasser selbst erzeugen: Hallo, ich interessiere mich gerade dafür elektrischen Strom, Heizungswärme und warmes Wasser in der eigenen Immobilie selbst zu produzieren....
  3. Hohlprofil ausreichend?

    Hohlprofil ausreichend?: Guten Abend zusammen! Ich würde gerne vor dem Winter die Terrassenüberdachung (pultdach 5x3m , 3m von der Wand weg,5m Länge sparren,11°...
  4. Bau an Grundstücksgrenze: Ausreichend Platz für Wärmedämmung einkalkulieren!

    Bau an Grundstücksgrenze: Ausreichend Platz für Wärmedämmung einkalkulieren!: Der BGH hat gerade erst am 2. Juni 2017 entschieden (Az.: V ZR 196/16), dass ein Grundstückseigentümer nicht (im konkreten Fall am Beispiel des §...
  5. Zirkulationsleitung Warmwasserboiler

    Zirkulationsleitung Warmwasserboiler: Hallo, Bei uns wurde im EFH der alte ineffiziente Elektroboiler durch einen modernen WP-Boiler getauscht. Die Situation war bisher so:...