Wasserleitung beim Abdrücken Druckverlust

Diskutiere Wasserleitung beim Abdrücken Druckverlust im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen! Bei uns wurde ein Druckverlust beim Abdrücken mit Luft festgestellt. Der Installateur meinte bei dem ersten Durchlauf mit 3 bar...

  1. #1 Pumpernickel, 25.05.2019
    Pumpernickel

    Pumpernickel

    Dabei seit:
    15.05.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen! Bei uns wurde ein Druckverlust beim Abdrücken mit Luft festgestellt. Der Installateur meinte bei dem ersten Durchlauf mit 3 bar wäre alles in Ordnung gewesen aber bei 150 mbar gab es einen Druckabfall.

    Nun habe ich als absoluter Laie ein paar Fragen:

    1. Sind 150 mbar nicht weniger Druck als 3 bar? Ich dachte wenn es zu ein Druckabfall kommt, dann eher bei höherem Druck...

    2. Ein anderer Heizungsinstallateur (in Rente) hat mir heute gesagt, dass 150 mbar nur bei Gasleitungen eine Rolle spielen und dass man auch einfach mit Wasser abdrücken und danach das Wasser mit Luftkompressor wieder rausblasen kann (wegen Keimen). Hätte man früher immer so gemacht und alles andere wäre neumodischer Blödsinn. Stimmt das?

    3. Der Installateur möchte alle Pressfittings nochmal abmachen und nochmal neu pressen, der Estrich kommt aber bald und ich habe Angst, dass das dann zeitlich nicht mehr hin haut. Ein Bekannter meinte wir sollen den Heizungsinstallateur die bestehenden Verbindungen einfach nochmal nachpressen lassen da das bei ihm auch geholfen hätte. Geht das so einfach?

    Sorry aber ich hab absolut keine Ahnung von der Materie und jeder erzählt einem etwas anderes.
     
  2. #2 simon84, 25.05.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.465
    Zustimmungen:
    1.429
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Kann sein, dass der Test mit 150 mbar ein Unterdrucktest war.
    O-Ringe in Verpressungen können bei Bestimmten Fehlern auf Überdruck dicht sein und auf Unterdruck undicht.

    Kann dir im Prinzip alles egal sein, dein Installateur hat Recht : Dichteprüfung nicht bestanden -> Fehler suchen, Fehler beheben, Prüfung wiederholen.
     
  3. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.785
    Zustimmungen:
    1.212
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Nein, Hydraulisch 'Abdrücken' bedeutet immer nicht ein einfaches 'Ausblasen' sondern 'spülen' der Leitung zumindest alle in denen Trinkwasser sich befindet,auch später. Handelt es sich um Heizungsstrang spricht nichts gegen hydraulisch, allerdings sollte dann nochmals gefüllt werden und auf den entweder VDI oder Herstellervorgabe Wert 'eingestellt' werden.
     
  4. #4 Pumpernickel, 25.05.2019
    Pumpernickel

    Pumpernickel

    Dabei seit:
    15.05.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort! Ja im Grunde könnte es mir schon egal sein aber meine Sorge ist, dass das jetzt wieder ewig dauert und der Estrich bald kommt. Deswegen dachte ich wenn man das wirklich einfach so nachdrücken kann geht es evtl schneller.
     
  5. #5 simon84, 25.05.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.465
    Zustimmungen:
    1.429
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Druckverlusttest mit Angabe "mbar" deutet für mich auf einen Unterdrucktest hin.
    Und wenn der erreichte Unterdruck wirklich nur 150 mbar ist, deutet das wirklich auf ein Leck hin.

    Wenn ich im KFZ Bereich einen Unterdrucktest mache, dann macht eine gutes Vakuumprüfgerät ca 800-900 mbar
    und die muss ich dann an dem zu prüfenden Objekt auch erreichen. Wenn ich nur 150 habe, dann ist etwas leck.
     
  6. #6 Pumpernickel, 25.05.2019
    Pumpernickel

    Pumpernickel

    Dabei seit:
    15.05.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    @SIL: Also müsste man, wenn man hydraulisch abdrückt, bis zum Einzug regelmäßig Wasser durchlaufen lassen damit sich keine Keime bilden?
     
  7. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.785
    Zustimmungen:
    1.212
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ja, Da dies technisch nicht geht in Ihrem Ausbauzustand wegen fehlenden Armaturen WB Abläufen etc bleibt eigentlich nur das 'cleanen' der Leitungen, theoretisch wäre ein Durchfluss möglich, aber das ist ja nicht sicherzustellen - zumal alle Entnahmestellen entweder Ring/Zirkulation haben müssten oder einzeln entnehmbar ausgeführt.
     
  8. #8 Pumpernickel, 25.05.2019
    Pumpernickel

    Pumpernickel

    Dabei seit:
    15.05.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    @simon84 : ok danke! Dann hoffe ich einfach, dass das Leck schnell gefunden und behoben wird!
     
  9. #9 Pumpernickel, 25.05.2019
    Pumpernickel

    Pumpernickel

    Dabei seit:
    15.05.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    @SIL: Ok, verstehe! Dann muss ich wohl einfach warten bis das Leck gefunden ist. Danke fürs Erklären!
     
  10. #10 Fred Astair, 25.05.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.211
    Zustimmungen:
    1.023
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Der Installateur will alle Fittings abmachen und neu pressen? Dann muss er aber die Rohrenden abschneiden und mit Pressmuffen verlängern.
    Geht es denn nun überhaupt um Trinkwasser oder um Heizung?
     
    simon84 gefällt das.
  11. #11 Pumpernickel, 26.05.2019
    Pumpernickel

    Pumpernickel

    Dabei seit:
    15.05.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    So wie ich es verstanden habe geht es nur um Trinkwasser. Ich habe gefragt ob er es irgendwie eingrenzen kann und er meinte die Heizung schließt er aus. Das heißt eigentlich müsste er auch alle Leitungen neu verlegen? Oh Mann das dauert bestimmt ewig oder?
     
  12. #12 Fred Astair, 26.05.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.211
    Zustimmungen:
    1.023
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Was ist denn das das für ein Depp? Das kann doch nie und nimmer ein Installateur sein.
    Heizung und Trinkwasseranlage sind zwei völlig verschiedene Systeme, die nichts miteinander zu tun haben und auch nicht verbunden sein dürfen, so wie die Bierleitung Deiner Kneipe nichts mit der Benzinleitung der danebenliegenden Tankstelle zu tun hat. Beides sind Leitungen, durch die eine Flüssigkeit transportiert wird. Mehr nicht.
    Natürlich kann und muss er herausfinden, wo das Leck ist und dann genau diese Stelle reparieren.
     
    simon84 gefällt das.
Thema:

Wasserleitung beim Abdrücken Druckverlust

Die Seite wird geladen...

Wasserleitung beim Abdrücken Druckverlust - Ähnliche Themen

  1. Wasserleitung Badarmaturen versetzen

    Wasserleitung Badarmaturen versetzen: Liebes Forum, Leider habe ich trotz langer Suche keine Antwort gefunden. Wir haben in unserer Eigentumswohnung einen Badarmaturenanschluss am...
  2. Systemtrenner nach alter hausinterner Wasserleitung mit Druckspülern

    Systemtrenner nach alter hausinterner Wasserleitung mit Druckspülern: Was wäre die korrekte Maßnahme um einen Systemtrenner Typ BA für eine Gartenwasserleitung vor Rostpartikeln aus alten Rohren zu schützen? Eine...
  3. Darf der Nachbar eine Wasserleitung in eine Kommunwand einbauen ?

    Darf der Nachbar eine Wasserleitung in eine Kommunwand einbauen ?: Hallo zusammen! Ich habe da ein Problem ! das Nachbarhaus wurde verkauft und der neue Eigentümer lässt gerade ein neues Bad einbauen! Trotz...
  4. Schutzschlauch Wasserleitung

    Schutzschlauch Wasserleitung: Hallo, gestern wurde unsere Außenwasserleitung an der Hauswand erneuert. Auf das Rohr (Edelstahl) wurde ein Schutzschlauch gezogen. Dieser...
  5. Wanddurchführung Wasserleitung

    Wanddurchführung Wasserleitung: Hallo, bei uns soll ca. 40cm unter Bodenniveau die Durchführung der Außenwasserleitung überarbeitet werden. Es ist geplant die verzinkte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden