Wasserleitung im Boden verlegen...wie?

Diskutiere Wasserleitung im Boden verlegen...wie? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, wir bekommen eine neue Küche mit einem großen Side-by-Side Kühlschrank. Dieser benötigt einen Kaltwasseranschluss den ich ca.3m...

  1. #1 elsman85, 21.02.2018
    elsman85

    elsman85

    Dabei seit:
    21.02.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    wir bekommen eine neue Küche mit einem großen Side-by-Side Kühlschrank. Dieser benötigt einen Kaltwasseranschluss den ich ca.3m neu verlegen muss. Die Leitung soll im Boden verlegt werden. Die vorh. Fliesen sollen geschlitzt werden (ca. 4-5cm breit, 5-6cm tief). Anschließend soll der Schlitz mit Fertigestrich verfüllt werden. Auf den Fliesen wird dann der neue Boden (Domestic) verlegt/geklebt.
    So ist der Plan. Kann man das so machen oder gibt es andere Möglichkeiten die ich als Laie nicht wissen kann.
     
  2. #2 simon84, 21.02.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.386
    Zustimmungen:
    1.413
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Alternativen sind Aufputz verlegen (z.B. hinter der Küchenzeile).

    Was für eine Leitung ist das denn zum Kühlschrank, habe dort auch schon die Verwendung winzig kleiner Plastikröhrchen gesehen ....
     
  3. #3 elsman85, 21.02.2018
    elsman85

    elsman85

    Dabei seit:
    21.02.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vorgesehen wird für die Kaltwasserleitung ein Wavin Mehrschichtverbundrohr 16mm und Schutzschlauch. Das Rohr endet dann in der Wand hinter dem Kühlschrank wo ein Wasseranschluss installiert wird. Am Wasseranschluss wird das kleine Rohr vom Kühlschrank angeschlossen.

    Eine Verlegung in der Wand ist nicht machbar.
     
  4. #4 Lexmaul, 21.02.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.021
    Zustimmungen:
    1.125
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Haben wir so, allerdings sei Dir eins gesagt: Du musst in regelmäßig benutzen, ansonsten ist das eine tote Stichleitung - denn in einem Ring ist der ja nicht eingebunden ;)
     
  5. #5 elsman85, 21.02.2018
    elsman85

    elsman85

    Dabei seit:
    21.02.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Was genau meinst du damit?
     
  6. #6 simon84, 21.02.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.386
    Zustimmungen:
    1.413
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Dass das Ding eine totale Bazillenschleuder ist, wenn du nicht mindestens 2-3 Liter am Tag dort abzapfst.
     
  7. #7 Lexmaul, 21.02.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.021
    Zustimmungen:
    1.125
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Das ist natürlich auch Nonsens, aber Du solltest regelmäßig halt zapfen - das macht man im realen Leben dann grad im Winter kaum, weil eben nix Eiswürfel oder Wasser gezapft wird.

    Ich zapf regelmäßig so nen Liter weg und spül damit die Leitung.
     
  8. #8 simon84, 21.02.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.386
    Zustimmungen:
    1.413
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ist nicht unbedingt Nonsens wenn die Leitung ungedämmt und im beheizten Raum ist.
    Dann hat das Wasser wenn es ruht schön seine 21 Grad und die Bazillen vermehren sich.
    Und damit bereitet man sich dann Eiswürfel oder trinkt :)

    Leitungsinhalt ca. 1 Liter / 10 Meter

    Aber ich bin da auch empfindlich. Ich lass immer erst mal bisschen laufen bevor ich trinke :)

    Alternative zum Verlegen in Estrich fällt mir dann keine mehr ein.
    Estrich mit Reparaturmörtel auffüllen, bei normalem Estrichbeton wird es sonst wegen der großen Körner nicht so gut werden bei dem kleinen Schlitz.
     
    Fred Astair gefällt das.
  9. #9 Lexmaul, 21.02.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.021
    Zustimmungen:
    1.125
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Erstmal siehste ja in Deiner eigenen Rechnung, wie wenig Wasser dort steht - dann frag Dich mal, wie viele Leitungen im Haus dann wohl gammeln müssten, die Du sicherlich nicht jeden Tag nutzst.

    Man muss alle leitungen im Haus regelmäßig benutzen - das ist ein Fakt. Aber gleich die Panikkeule auspacken ist auch Quatsch. Ist das gleiche mit der ewigen Legionellenpanik, die gerne verbeitet wird.
     
  10. #10 Fred Astair, 21.02.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    968
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Es gibt keine ewige Legionellenpanik und neue Leitungen sollen hygienegerecht gebaut werden. Hier also einmal hin und wieder zurück zur Spüle.
     
  11. #11 simon84, 21.02.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.386
    Zustimmungen:
    1.413
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Natürlich hast du da Recht, aber

    Bei dieser bestimmten Zapfstelle sehe ich es aus folgenden Gründen kritisch:

    1. Am Kühlschrank gibt es keinen Abfluss, d.h. "kurz laufen lassen" ist keine Option. 3 Gläser zapfen und ausschütten macht auch keiner.
    2. Am Kühlschrank nimmst du das Wasser direkt zu dir, in der Regel zum Trinken oder Eiswürfel

    Bei anderen selten benutzte Zapfstellen wie Badewanne, Bidet, Waschküche oder Garten sehe ich das entspannter ! Da trinke ich seltenst direkt draus.

    Und in der Küchenspüle lasse ich kurz laufen.

    OK ich gebs zu, ich bin vielleicht da etwas paranoid :)
     
  12. #12 Lexmaul, 21.02.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.021
    Zustimmungen:
    1.125
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Also ich mach das mit dem Glas bzw. einfach nen Liter-Behältnis drunter :). Zudem hab ich auch nen Aktivkohlefilter vorgeschaltet - der hilft zwar weder gegen die bösen Legionellen noch vor dem Versiffen der eigentlichen Leitung, aber ist ein zusätzlicher Schutz für den Benutzer.

    Bin aber auch erst nachher drauf gekommen, dass das nicht die beste Entscheidung meines Sanis war. Irgendwann in ferner Zukunft stemme ich evtl. die Wand an der Spüle auf, wo die Leitung abgeht...

    @Fred Astair : Was bringt Dir eine Ringleitung von da weg? Zur Spüle zurück bringt das ja dann wohl eher nix...

    Ist meine Meinung mit der Legionellenpanik - richtig ausgelegt passiert da nix, da muss man das Wasser nicht mehrmals die Woche zum (fast) kochen bringen.
     
    simon84 gefällt das.
  13. #13 simon84, 21.02.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.386
    Zustimmungen:
    1.413
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das mit der Ringleitung hat den Sinn, dass die Zapfstelle die öfter benutzt wird (in dem Fall die Spüle), die Leitung der weniger benutzten Zapfstelle (Kühlschrank) spült.
     
  14. #14 Lexmaul, 21.02.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.021
    Zustimmungen:
    1.125
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ja, kenn das Prinzip - aber entweder hab ich grad nen Knoten im Kopf oder man muss es mir erklären, was in einem Bestandsbau es bringt, einfach nen Ring zu dieser vermeintlich toten Zapfstelle zu legen - wo soll denn da was gespült werden?
     
  15. #15 Fred Astair, 21.02.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    968
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Also gaaanz langsam:
    Die Leitung geht vom bisherigen Anschluss der Spüle bis zum Kühlschrank und von dort wieder zur Spüle. Erst dort wird dann am Ende der Leitung die, hoffentlich mehrmals täglich benutzte Spülbatterie angeschlossen. Jede Entnahme dort spült die gesamte Leitung.
    Das war der Bestandsbau.
    Im Neubau legt man sinnvollerweise alle Entnahmestellen in einen solchen Ring und hängt ans Ende die Klospülung (nicht vom Gästeklo).
    Der Gedanke dahinter ist, dass sich wohl nicht jeder die Hände wäscht, aber das Klo spülen fast alle.
     
  16. #16 Lexmaul, 21.02.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.021
    Zustimmungen:
    1.125
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ah, ok, da war mein Denkfehler - jo, so passt es!

    Gästeklo ist bei uns das meistgenutzte Klo :D
     
  17. #17 Fred Astair, 21.02.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    968
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Ok, dann bei Dir eben anders rum. ;)
     
Thema: Wasserleitung im Boden verlegen...wie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasserleitung im boden verlegen

    ,
  2. wasserrohr im boden

    ,
  3. verlegen der Wasserleitungen im beton oder auf beton

    ,
  4. wasserleitung in estrich,
  5. kaltwasserleitung von boden verlegen,
  6. mehrschichtverbundrohr erde,
  7. trinkwasserleitung im estrich verlegen,
  8. wasserleitung im fussboden verlegen und schuetzen,
  9. wasserleitung auf dem boden verlegen,
  10. Wasser im Erdreich verlegen,
  11. kühlschrank Wasserleitung unter fliesen,
  12. wasserleitungen im Estrich legen,
  13. trinkwasserleitung im boden fussbodenheizung,
  14. wasserrohr im erdreich verlegen,
  15. wasserleitung nachträglich in estrich verlegen,
  16. wasserleitung Boden ,
  17. wie wasserrohr in estrich verlegen,
  18. wasserleitungen in boden verlegen,
  19. wie tief wasserleitung verlegen im erdreich,
  20. Wasserleitung am Boden verlegen mit Fußbodenheizung,
  21. mehrschichtverbundrohr am boden verlegen,
  22. wasserrohre boden oder wandd,
  23. wasserrohr Kühlschrank verlegen,
  24. wie schütze ich wasserleitung im Boden,
  25. wasserleitung im fussboden verlegen
Die Seite wird geladen...

Wasserleitung im Boden verlegen...wie? - Ähnliche Themen

  1. Wasserleitung Badarmaturen versetzen

    Wasserleitung Badarmaturen versetzen: Liebes Forum, Leider habe ich trotz langer Suche keine Antwort gefunden. Wir haben in unserer Eigentumswohnung einen Badarmaturenanschluss am...
  2. Systemtrenner nach alter hausinterner Wasserleitung mit Druckspülern

    Systemtrenner nach alter hausinterner Wasserleitung mit Druckspülern: Was wäre die korrekte Maßnahme um einen Systemtrenner Typ BA für eine Gartenwasserleitung vor Rostpartikeln aus alten Rohren zu schützen? Eine...
  3. Darf der Nachbar eine Wasserleitung in eine Kommunwand einbauen ?

    Darf der Nachbar eine Wasserleitung in eine Kommunwand einbauen ?: Hallo zusammen! Ich habe da ein Problem ! das Nachbarhaus wurde verkauft und der neue Eigentümer lässt gerade ein neues Bad einbauen! Trotz...
  4. Schutzschlauch Wasserleitung

    Schutzschlauch Wasserleitung: Hallo, gestern wurde unsere Außenwasserleitung an der Hauswand erneuert. Auf das Rohr (Edelstahl) wurde ein Schutzschlauch gezogen. Dieser...
  5. Alte Wasserleitung im Boden aufspüren

    Alte Wasserleitung im Boden aufspüren: Hallo, Im Rahmen einer Sanierung (vgl. Altbau im Plan unten) soll ein Bodengutachten erstellt werden. Zu diesem Zweck bittet die beauftragte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden