Wasserleitungen in Rohr in Rohr System

Diskutiere Wasserleitungen in Rohr in Rohr System im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo. Unser Architekt hat die Idee, unsere Wasserleitung alle durch die Betondecke zu legen und dann an der entsprechenden Stelle direkt nach...

  1. #1 bau2122, 17.07.2021
    bau2122

    bau2122

    Dabei seit:
    28.03.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Hallo.

    Unser Architekt hat die Idee, unsere Wasserleitung alle durch die Betondecke zu legen und dann an der entsprechenden Stelle direkt nach unten in die Räume zu führen oder halt in den Raum darüber.

    Dazu möchte es ein Rohr in Rohr System nehmen.

    Grundsätzlich finde ich die Idee ja gut.

    -Austausch der Leitungen möglich
    -Keine Rohre zwischen Betondecke und Erstich

    Dennoch sehe ich nicht nur Voreile.

    -Ausdehnung im Beton?
    -Was ist mit der Wärmedämmung?
    -Kann sich zwischen Rohr und Rohr, Kondensatwasser bilden?


    Mir ist der Aufbau von dem System auch nicht ganz klar.
    Von außen wäre es doch dann so.
    Dämmung, Schutzrohr und dann das eigentliche Rohr.

    Hat da jemand mal ein Beispiel?

    Danke!
     
  2. #2 Fred Astair, 17.07.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.023
    Zustimmungen:
    3.173
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Ist Euer Architekt divers? ;)

    Das sind gute Fragen, aber die solltest Du Deinem Architekten stellen, nicht uns. Wir können nichts für die geistigen Höhenflüge Deines Rolliträgers.
    Dann frag ihn auch gleich, wie bei seiner Idee die Trinkwasserhygiene sichergestellt werden soll.
     
  3. #3 bau2122, 17.07.2021
    bau2122

    bau2122

    Dabei seit:
    28.03.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Wo siehst Du dort die Probleme?
     
  4. #4 Fred Astair, 17.07.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.023
    Zustimmungen:
    3.173
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Lange Leitungswege, viele Stiche...
    Die Idee mit der Auswechselbarkeit der Rohre zeugt von einem absoluten Hirngespinnst.
     
    Maape838 gefällt das.
  5. #5 bau2122, 17.07.2021
    bau2122

    bau2122

    Dabei seit:
    28.03.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Die Wege wären wohl kürzer, da die Heizung ins OG kommt.

    Weil nie etwas kaputt geht oder warum?
     
  6. #6 Fred Astair, 17.07.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.023
    Zustimmungen:
    3.173
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Dazu müsste man Grundrisse und Schnitte sehen. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass der TW-Anschluss im Dach ist.
    Eine TW-Leitung geht i.d R. nicht kaputt, bevor Du Dir zum dritten Mal die Fliesen übergesehen hast und die Objekte umplatziert hast.
    Das ist aber nicht der Hauptgrund meiner Skepsis. Der Gedanke, die Wasserleitungen irgendwie aus der Decke rausziehen zu können ist abwegig, es sei denn, Du willst nur senkrecht nach unten bohren und die Verteilung oben auf dem Fußboden machen.
     
  7. #7 bau2122, 17.07.2021
    bau2122

    bau2122

    Dabei seit:
    28.03.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Nein im OG, welches aber nicht ausgebaut wird.

    Ja genau so ist seine Idee, senkrecht nach unten und dann direkt zur Heizung / Speicher.
     
  8. #8 bau2122, 17.07.2021
    bau2122

    bau2122

    Dabei seit:
    28.03.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Das was mir eigentlich am meisten Sorgen macht ist:

    Das äußere Rohr muss isoliert sein.
    Das inneren Rohr muss im äußeren Rohr beweglich sein. Sonst kann ich es nicht tauschen.
    Ich würde sagen, das sich Kondensat im Zwischenraum, zwischen innen und äußeren Rohr bildet oder ist dies nicht der Fall da keine beweglich Luft dazwischen ist.
     
    simon84 gefällt das.
  9. #9 simon84, 17.07.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.337
    Zustimmungen:
    3.639
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Diese Rohr in Rohr kenne ich eigentlich nur für Heizung ….
    Würde auch Abstand davon nehmen, einfach weil es ein Exot ist und keine echten Vorteile bietet
     
  10. #10 bau2122, 17.07.2021
    bau2122

    bau2122

    Dabei seit:
    28.03.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    OK, habe auch noch mal gegoogelt und bin auch zum Entschluss gekommen das es nicht genommen wird.

    Hätte aber noch ne Frage, als Laie.
    Kann man die Rohre auch in die Betondecke mit Dämmung eingießen?
    Frage nur, da wir noch einen alten Anbau haben und wir dort Probleme bzgl. der Höhen bekommen. Man könnte sagen jeder mm zählt.
     
  11. #11 Fred Astair, 17.07.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.023
    Zustimmungen:
    3.173
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Kommt auf die Decke und den Statiker an. Im Bad selber wirst Du doch wohl eine Vorwand haben, hinter der Du alles verlegen kannst?
     
  12. #12 bau2122, 17.07.2021
    bau2122

    bau2122

    Dabei seit:
    28.03.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Also wenn das Rohr mit der Dämmung in der Decke ist, ist das in Ordnung?
    Mache mir Sorgen wegen den Ausdehnungen von Beton bzw. Rohr.

    Ne, möchten keine Vorwand aus optischen Gründen.
    Da ist es aber auch nicht das Problem, die Wand muss dort wegen dem Anbau 200mm dick werden und dort bekomme ich die Rohre und auch den Spülkasten gut rein.
    Ist laut Statiker auch kein Problem.
     
  13. #13 Fred Astair, 17.07.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.023
    Zustimmungen:
    3.173
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Das muss ich jetzt nicht verstehen?
    Du baust aus statischen Gründen eine 20cm Wand und schlitzt diese für diverse Wasser- und Abwasserleitungen und einen UP-Spülkasten?
     
    simon84 gefällt das.
  14. #14 bau2122, 18.07.2021
    bau2122

    bau2122

    Dabei seit:
    28.03.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Verstehe ich jetzt nicht.
    Die Wand ist / wird ca. 14m lang, zum alten Haus hin.
    Ein paar senkrechte Schlitze stört dort wo kaum jemanden.
    Im Neubau werden die Wände auch alle für Steckdosen, Wasserleitungen usw. aufgeschlitzt.
    Störte dem Statiker auch nicht.

    Aber zum Thema?!
     
  15. #15 Fred Astair, 18.07.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.023
    Zustimmungen:
    3.173
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Aber eben nicht für Wasserleitungen und schon gar nicht für Abwasserleitungen und ganze Spülkästen.
     
  16. #16 bau2122, 18.07.2021
    bau2122

    bau2122

    Dabei seit:
    28.03.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Weiß das es aus kosten Gründen nicht gemacht wird oder weil keiner Lust dazu hat.

    Das Loch wir direkt gemauert für den Spülkasten, es kommt ein Sturz drüber. Einferien kann nichts, ist am Altbau dran. Abfluss geht nach unten weg.
    Hab noch nie gesehen das es z.B. in der Küche andres gemacht wird. Dort werden auch die Schlitze für Spülmaschine (WC) und für Küchenamateur (Badamateur) gemacht. Auch ein Abfluss (DN50/70) kommt mit rein

    Mich stören die Vorbauten immer, sieht aus als wenn man das nachträglich gemacht.
    Zudem nur eine Drecksablage.

    ?
     
  17. #17 simon84, 19.07.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.337
    Zustimmungen:
    3.639
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wenn es statisch kein Problem ist die Wand an der Stelle so stark (>50%) zu schlitzen, dann ist sie doch offensichtlich an der Stelle nicht in der Stärke notwendig.
    Das heisst du könntest dort auch schon beim Einschalen aussparen anstatt zu schlitzen !
    Beton Schlitzarbeiten würde ich immer vermeiden wenn es geht !

    Die Antwort hast du doch schon, natürlich kann man Rohre so verlegen wenn es geht. Maßgeblicher Punkt ist die Statik.

    Vorwand ist aufgrund der Austauschbarkeit und ggf. auch wegen besserer Möglichkeit zu Schallschutz und Entkoppelung immer vorzuziehen.
    Es muss auch keine Dreckablage sein sondern man kann das auch raumhoch ziehen.

    Millionenfach im Objektbau gemacht, ähnlich wie bei Installationsschächten.

    Ich würde mir nie im Leben, wenn es irgendwie anders möglich ist, Rohre IN Betondecken oder -wände bauen...
     
  18. #18 bau2122, 19.07.2021
    bau2122

    bau2122

    Dabei seit:
    28.03.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Hatte ich oben ja geschrieben.

    Wenn ich mir die Bauten alle so anschaue, kommen die Rohre zwischen Beton und Erstich. Hier komme ich auch nicht wieder bei.


    Ist es zulässig z.B. so ein Rohr in den Beton zu legen?
    Iso - Mehrschichtverbundrohr 20 x 2mm / rot - 10mm
     
Thema:

Wasserleitungen in Rohr in Rohr System

Die Seite wird geladen...

Wasserleitungen in Rohr in Rohr System - Ähnliche Themen

  1. Wasserleitung in Bodenplatte

    Wasserleitung in Bodenplatte: Hallo. Wir bekommen eine Bodenplatte mit einer 80cm Frostschürze. Wird hier bei wohl fast jeden Bau so gemacht. Wenn ich das richtig verstanden...
  2. Wasserleitungen erneuern Altbau - Kostenschätzung

    Wasserleitungen erneuern Altbau - Kostenschätzung: Hallo Zusammen, ich bin zur Zeit auf der Suche nach einer Eigentumswohnung und meine eine attraktive Wohnung für mich gefunden zu haben, die...
  3. Neuverlegung Wasserleitungen

    Neuverlegung Wasserleitungen: Guten Abend liebe Forengemeinde, neu im Forum und suche etwas Beistand da wir selbst noch auf der Suche nach einem passenden Sachverständigen...
  4. Wasserleitung durch KG-Rohr mit 90°

    Wasserleitung durch KG-Rohr mit 90°: Hallo, hab schon wiede ein kleines Problem. Wir hatten, als die Garage gebaut wurde, zwei KG-Rohre als Leerrohre vorgesehen, um später durch...
  5. Wasserleitung im Haus mit PE-Rohr oder Uponor/Wavin ?

    Wasserleitung im Haus mit PE-Rohr oder Uponor/Wavin ?: Hallo zusammen, ich habe vor, eine zusätzliche Wasserleitung vom Hauptverteiler in den Garten zur Gartenbewässerung verlegen zu lassen. Nun bin...