Wassernutzung aus Zisterne - im ganzen Haus erlaubt?

Diskutiere Wassernutzung aus Zisterne - im ganzen Haus erlaubt? im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir haben unsere Zisterne über ein Hauswasserwerk so eingespeist, dass eine Nutzung im kompletten Haus möglich ist ( Dusche,...

  1. tomorrow100

    tomorrow100

    Dabei seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Aussendienstmitarbeiter in der Videospielebranche
    Ort:
    zw. Nürnberg und München
    Hallo,

    wir haben unsere Zisterne über ein Hauswasserwerk so eingespeist, dass eine Nutzung im kompletten Haus möglich ist ( Dusche, Toilette,Waschmaschine).
    Das ganze wurde so angeschlossen, dass wir über einen Drehregler rein auf Zisternennutzung bzw normales Leitungswasser umschalten können ( falls die Zisterne mal leer sein sollte). Zusätzlich haben wir noch eine Uhr für das Abwasser einbauen lassen.
    Nun wollte ich mal wissen, wie das mit dem anmelden bei dem zuständigen Wasserversorger läuft? Einfach kurz Bescheid geben oder ist das in der Form wie wir das haben gar nicht erlaubt?
    Danke für Euere Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wasweissich

    wasweissich Gast

    das ist nicht nur nicht erlaubt , das ich auch (gesundheits/lebens)gefährlich ........
     
  4. KlausDieter

    KlausDieter

    Dabei seit:
    13. Juli 2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    Sag bloß, dass Du auch im Regenwasser badest.:eek:
     
  5. tomorrow100

    tomorrow100

    Dabei seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Aussendienstmitarbeiter in der Videospielebranche
    Ort:
    zw. Nürnberg und München
    :bef1020: wieso ist das nicht erlaubt?
     
  6. derF

    derF

    Dabei seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Isen
    Von Duschen mit Regenwasser würd ich abraten.

    Nimms für den Garten und evtl. Toilette und gut is.
     
  7. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Wenn das einfach nur ein Ventil ist, dann ist das auf alle Fälle verboten.

    Es soll Leute geben, die im Sommer sogar dafür Eintritt zahlen, in abgestandenem Regenwasser auf schlammigem Untergrund baden zu dürfen. Und Kommunen, die solche Freibäder betreiben.
     
  8. wasweissich

    wasweissich Gast

    das ist aber eine andere geschichte , da wird das wasser nicht noch einige wochen im geschlossenen behälter aufgegoren , und durch illegale bypässe die trinkwasserleitungssysteme konterniniert......

    j.p.
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Richtig, und dem Fragesteller empfehle ich mal die TwVo.

    Ich frage mich, was für ein Installateuer das verbockt hat.

    Wenn ich aber lesen

    Dann ist schon alles gesagt.

    Also, zuürck auf LOS....oder gleich jemanden holen der Ahnung hat. Der kümmert sich dann auch um den Wasserversorger.

    Gruß
    Ralf
     
  10. Bautz

    Bautz

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Hessen
    Selbst, wenn es erlaubt wäre.
    Willst Du die Reste von Vogelkot in Deinem Morgenkaffee?
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na ja, dafür gibt es Filter, und Zisternenwasser muss nicht unbedingt "schlecht" sein. In vielen Ländern geht´s garnicht anders.
    Ist aber egal. Bei uns in DE gilt TwVo, und damit ist die Sache klar.

    Gruß
    Ralf
     
  12. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin Ralf,

    in anderen Ländern liegen auch die Wasserleitungen blank auf dem Gehweg. Nur weiß dann jeder, dass das kein Trinkwasser ist und beim Duschen habe ich da auch immer ein ungutes Gefühl :irre

    Hier ein Beispiel

    Gruß

    Bruno
     
  13. Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Es gab ja bereits mehrere Hinweise, dass derartige Verknpüfungen des Trinkwassernetzes mit einem privaten Brauchwassernetz strikt verboten sind.

    Trotzdem ist das mir ganze wegen der Paralleldiskussionen noch nicht deutlich genug herausgekommen, da diese Installationsart wirklich höchst kritisch und wirklich sofort außer Betrieb zu nehmen ist.

    Tomorrow, dringender akuter Handlungsbedarf!
    • Gefährdet ist das eigene Leben!
    • Gefährdet ist die gesamte öffentliche Trinkwasserversorgung des Wasserversorgers!
    • Daraus können immense Schadensersatzforderungen des Wasserversorgers entstehen.
     
  14. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Ja, im benachbarten Neu-Ulm hatten wir so eine Kontaminierung erst vor ein paar Wochen, 30000 Haushalte, die Wasser abkochen mussten, das dürfte für den Verursacher (der ist bekannt) ziemlich teuer werden...
     
  15. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Naja, wenn Wasser aus einem Hausnetz ins öffentliche Netz kommen kann, dann muss da aber viel falsch gemacht worden sein. Aber auch hier sehe ich das Desinteresse der Versorger, sich um die Haustrinkwasserinstallationen zu kümmern. Da bastelt jeder an seinen Leitungen herum und die Versorger kümmert es nicht.

    Warum die immer noch auf die eingetragenen Installationsbetriebe bestehen, verstehte ich bei diesen Umständen überhaupt nicht mehr :mauer

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  16. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Wieso, ist doch ganz logisch: Überspitzt gesagt: dem Versorger ist die Gesundheit der Menschen erstmal egal. Er will nur nicht schuld sein, wenn was passiert.

    Wahrscheinlich betroffen vom mit Kolli-Bakterien infizierten Wasser waren im Endeffekt "nur" 800 Haushalte, aber natürlich musste man auch das erstmal herausfinden.
     
  17. #17 Der Bauberater, 28. September 2009
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Ob unsere Vorfahren vor xx Mio. Jahren auch schon TW-Leitungen hatten? :irre
    Je nach dem wo und wie, würde ich Wasser aus einer Zisterne dem aus einer Leitung vorziehen.

    Lies mal bei Rewalux de oder Intewa de nach :konfusius
     
  18. Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Na, es waren keine xx Millionen, allenfalls 0,x oder x Millionen Jahre seitdem es menschenähnliche Vorfahren gibt.
    Und die Neandertaler hatten eine durchschnittliche Lebensdauer von 25 Jahren.

    Als Trinkwasser? :irre Erklär mal bitte, was du mit dem unkonkreten "je nachdem wo und wie" genau meinst, bevor hier solche weltfremden und im Endeffekt lebensgefährlichen Thesen in die Welt gesetzt werden.

    Für meinen Part jedenfalls betrachte ich den in Deutschland geschaffenen Standard der TW-Versorgung als eine der wichtigsten Leistungen unserer Gesellschaft. Es gibt viele Dinge, worauf wir nicht stolz sein können, aber auf die öffentliche Trinkwasserversorgung und das System zu dessen Überwachung schon.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Ja, aber da wir alle gerne die Dinge als selbstverständlich hinnehmen, die die Generationen vor uns entbehrungsreich als Investition in die Zukunft geschaffen haben, sie uns mithin nichts mehr Wert sind, lassen wir sie den Bach runtergehen (wir brauchen das Geld ja für noch wichtigere Dinge: Elektronische Zerstreuungsapparate, plast. Chirurgie, etc. ). Das endet dann halt irgendwann so wie bei dem Märchen mit der nimmersatten Ilsebill, die "will nicht so wie ich es will".
     
  21. #20 Der Bauberater, 28. September 2009
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Guten Morgen Manfred,

    die sind aber sicher nicht gestorben, weil Vogelschiss oder Fischfuck im Wasser war :biggthumpup:
    Auf manchen Burgen haben die nur aus Zisternen "gelebt" und überlebt.

    Haste schon mal im Altbau gesehen, wie viele Sackleitungen da im Warm- und Kaltwasserbereich liegen. Leitung "totgelegt" kann man vielleicht mal wieder gebrauchen. Da gips Ecken, was glaubst Du was da alles drin kreucht und fleucht! Da will ich nix draus trinken. :e_smiley_brille02: Aus meiner (ehemaligen) Zisterne würde ich bedenkenlos auch Kaffee kochen!! Und ich behaupte, dass Wasser aus der Zisterne z.T. besser/sauberer/unbelasteter... sein kann als manches, im Handel angebotenes Mineralwasser!
    Meine Wäsche und die meiner Familie wurde knapp zehn Jahre mit Regenwasser gewaschen und wir leben noch ohne ersichtliche Schäden.
    :offtopic: Der Hund hat das Regenwasser auch lieber gesoffen als Leitungswasser :offtopic:

    Ich gehe mit Dir einer Meinung, dass die Leitungen komplett getrennt sein müssen. Wenn das in meinem Beitrag nicht so rüber kam, dann habe ich mich vielleicht nicht richtig ausgedrückt. Wenn du das als weltfremd und lebensgefährlich meinst, dann haste recht.
    Das was Tomorrow100 eingebaut oder übernommen hat, tut so nicht! Das darf nicht sein.
    Natürlich können wir in D stolz auf unsere Wasserversorgung sein. Mir ging es im großen und ganzen um die Aussage von Bautz, mehr nicht.
     
Thema:

Wassernutzung aus Zisterne - im ganzen Haus erlaubt?

Die Seite wird geladen...

Wassernutzung aus Zisterne - im ganzen Haus erlaubt? - Ähnliche Themen

  1. Abstand zu Zisterne und Gastank

    Abstand zu Zisterne und Gastank: Liebes Forum, ich habe mal eine ganz interessante Frage zur Planung: Die Grundstücke werden immer kleiner und man bekommt ja gerade so ein Haus...
  2. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  3. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  4. Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters

    Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters: Erstmal Hallo (bin neu und Laie) Ich möchte ein Haus Bj 1928 mit damaliger Baugenehmigung anbauen. Das Haus steht allerdings nach einem neueren...
  5. Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???

    Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???: Hallo zusammen, ich möchte gerne in einen 3/4 Jahr anfangen zu bauen. EFH, Bungalow, 160qm, 2 Satteldächer, 3 Giebel. Im Wohnzimmer mit Essbereich...