Wasserquelle auf Nachbargrundstück + Wasserstau und nasse Garagenwand

Diskutiere Wasserquelle auf Nachbargrundstück + Wasserstau und nasse Garagenwand im Übungsraum Forum im Bereich Sonstiges; Hallo Zusammen! Ich hoffe die Sachlage so gut wie möglich beschreiben zu können und dass mir jemand helfende Antworten geben kann. Seit nun...

  1. #1 surfingonwaves, 14.08.2019
    surfingonwaves

    surfingonwaves

    Dabei seit:
    06.08.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen!


    Ich hoffe die Sachlage so gut wie möglich beschreiben zu können und dass mir jemand helfende Antworten geben kann.

    Seit nun mehr als 3 Jahren steht das Wasser auf dem Nachbargrundstück direkt hinter meiner Garage (hierdurch zieht die Nässe ins Mauerwerk). Brombeersträucher und Efeu kommen noch hinzu.

    Wir dachten es wäre Regenwasser was nicht abläuft, aber dem ist nicht so. Es kommt von einer Quelle, deren Ursprung (natürlich oder Wasserleitung) noch nicht geklärt ist. Das Wasser brodelt/ blubbert auf alle Fälle aus dem Boden nach oben.

    Nachbar „A“, dem das Grundstück gehört hat keine Zeit/ kein Interesse sich zu kümmern.

    (kurze Infos zu seinem Grundstück: Es war mal ein Gasthof mit Kneipbecken und Pool, der Ganze Garten und ist verwildert, seit mehr als ca. 7 Jahren, da wächst so einiges vor sich hin. Am Rande seines Grundstücks ist so eine Art Minibachlauf. Früher standen etwas mehr Bäume auf seinem Grundstück, diese hat er aber gefällt)


    Nachbar „B“ hatte ebenso Probleme mit dem Wasser von Grundstück A und ist der Ursache näher gekommen (die Quelle) und hat daraufhin eine Drainage an seiner Grundstücksgrenze/ Zufahrt gelegt.

    Er hatte die Stadt kommen lassen, ja es gäbe dort Wasserleitungen aber angeblich kommt das Wasser nicht von dort, es käme aus dem Grund (schwer vorstellbar, so blubbernd und früher nicht).

    Keiner von und drei Hausbesitzern hat Wasserdruckverlust.


    So, nun endlich mal zu meiner Frage:

    Wer muss dem Wasser auf den Grund gehen? Also wo es herkommt und wie man es abstellt/ umleitet.

    Muss der Nachbar „A“ nicht dafür sorgen, dass sein Grundstück meines nicht gefährdet?


    Sollte ich in der Pflicht sein, dann nun die Frage: Wie?!? Soll ich mit einem Spaten bei Ihm graben? (bei dem ganzen wucherndem Gestrüpp kein Leichtes)

    Wie kann ich die Garagenwand schützen?? (das Wasser steht ja sumpfartig daran)

    Ich hoffe auf dem Google-Bild kann man genug erkennen.


    Vielen Dank für hilfreiche Antworten oder Anlaufstellen.
     

    Anhänge:

  2. Taust

    Taust

    Dabei seit:
    01.04.2019
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    107
    wann hat denn Nachbar B die Drainage gelegt und wo endet die bzw. wohin wird das gesammelte Wasser abgeleitet? Ich könnte mir gut vorstellen, dass diese jetzt für das bei Dir "auftauchende" Wasser verantwortlich ist.
    Nach dem Bild (Bachlauf, Hügel etc. ) würde ich auch auf natürliches Wasser tippen.

    Zur Frage des Verursachers, habe ich nur eine juristische Laienmeinung.
    Nachbar A kann an dem natürlichen Wasserverlauf nichts ändern bzw. es ist meiner Meinung nicht seine Pflicht Dein Grundstück vor dem natürlichen Wasser zu schützen.
     
  3. #3 surfingonwaves, 14.08.2019
    surfingonwaves

    surfingonwaves

    Dabei seit:
    06.08.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo "Traust",

    vielen Dank für Ihre Antwort.

    Nachbar B hat die Drainage vor knapp 2 Monaten gelegt. Dieses wird entlang der grünen Linie Richtung "Bachlauf" abgeleitet. Also auch weg von mir,
    aber für meine Garage eben nicht genug.
    Er hat das gemacht, weil es immer mehr wurde und langsam sein Haus (kürzlich erst erworben) bedrohte. Bis dahin stieg es ja immer weiter an.

    Dass Nachbar A nicht ein wenig in die Verantwortung genommen werden kann finde ich schade, er lässt sein Grundstück so verwildern, fällt Bäume, so dass der Wasserstand höher kommt.
    Aber mal angenommen, es wäre doch ein Rohr was da gebrochen ist .... wie wäre es dann? Es ist halt komisch, dass das Wasser punktuell hochkommt.

    Gibt es eine Art Gutachter/ Experten oder andere Anlaufstellen, welche sich das mal ansehen (ohne enorme Kosten)?
     
  4. #4 Fred Astair, 14.08.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    5.617
    Zustimmungen:
    2.372
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Wenn es ein Wasserrohr ist, wäre zu unterscheiden, ob es sich um eine fremde/öffentliche Leitung handelt. Irgendwer muss die Verluste ja bezahlen.
    Danach bestimmen sich auch die Zuständigkeiten. Ein defektes Rohr des Nachbarn interessiert die Behörde nicht, solange nicht öffentliche Interessen betroffen sind. Deine eigenen Interessen kannst Du nur zivilrechtlich verfolgen und Deine Garagenwand musst Du auch selbst vor Nässe schützen. Dazu gibt es in den meisten Bundesländern ein Nachbarschaftsrecht, welches die Zugänglichkeit regelt.
     
  5. #5 surfingonwaves, 14.08.2019
    surfingonwaves

    surfingonwaves

    Dabei seit:
    06.08.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fred ;)

    vielen Dank auch an Sie.

    Dann muss ich jetzt mal das Nachbarschaftsrecht studieren :/ .... das wird leider sehr mühsam ....
     
  6. #6 simon84, 14.08.2019
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.544
    Zustimmungen:
    2.732
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    War denn die baumfällung zulässig ?

    Die Wasserbehörde kannst du doch ruhig mal anrufen und fragen, mehr als keine Auskunft geben können sie doch nicht
     
  7. #7 surfingonwaves, 14.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2019
    surfingonwaves

    surfingonwaves

    Dabei seit:
    06.08.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Simon,

    auch Ihnen sei gedankt, wusste nicht dass es sowas gibt .... aber einen Versuch ist es wert.
    Bzgl. der Baumfällung kann ich nix sagen. Wir wohnen dörflich, ob da immer gleich einer was sagt falls nicht. Würde erstmal
    davon ausgehen, dass es genehmigt war.
     
Thema: Wasserquelle auf Nachbargrundstück + Wasserstau und nasse Garagenwand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasserquelle grundstück nachbar

Die Seite wird geladen...

Wasserquelle auf Nachbargrundstück + Wasserstau und nasse Garagenwand - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte tiefer als Nachbargrundstück

    Bodenplatte tiefer als Nachbargrundstück: Hallo zusammen, Unser Nachbar liegt mit seinem Grundstück etwa 30cm höher als die OK unserer Bodenplatte (zwischen Bodenplatte und dem höherem...
  2. Bodengutachten des Nachbargrundstückes verwenden?

    Bodengutachten des Nachbargrundstückes verwenden?: Hallo, ist es möglich, das Bodengutachten des Nachbargrundstückes verwenden? Geplant ist ein EFH mit Keller, hoher Grundwasserstand, deshalb...
  3. Betreten des Nachbargrundstücks für Gerüst - Genehmigung?

    Betreten des Nachbargrundstücks für Gerüst - Genehmigung?: Hallo, eigentlich steht die Frage schon im Betreff. Ich weiß, keine Rechtsberatung, mich würden aber eure Erfahrungen interessieren. Kurz zur...
  4. Höhen Unterschied Nachbargrundstück, Sichtschutz Höhe?

    Höhen Unterschied Nachbargrundstück, Sichtschutz Höhe?: [GALLERY] Guten Tag liebes Forum, Bei meinem Nachbargrundstück, würde das alte Haus abgerissen und nun extrem aufgeschüttet und ein neues Haus...
  5. Regenwasser von unbebautem Nachbargrundstück (Bayern)

    Regenwasser von unbebautem Nachbargrundstück (Bayern): Hallo zusammen, ich habe schon ein paar Foreneinträgen zu diesem Thema hier gelesen, aber irgendwie finde ich keine konkrete Antwort. Wir haben...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden