Wasserschaden durch defekte Silikonfuge

Diskutiere Wasserschaden durch defekte Silikonfuge im Baubiologie Forum im Bereich Rund um den Bau; Guten Morgen .... Hoffe ich kann bei euch ein paar Hilfreiche Vorschläge erhalten :) Nach dem wir angefangen haben unseren Flur zu renovieren...

  1. #1 Johann007, 18.11.2019
    Johann007

    Johann007

    Dabei seit:
    18.11.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen ....

    Hoffe ich kann bei euch ein paar Hilfreiche Vorschläge erhalten :)

    Nach dem wir angefangen haben unseren Flur zu renovieren wurde festgestellt das es unter Sockelleiste schimmelt und die Wand feucht ist.

    Da unsere Dusche genau auf der anderen Seite ist, war ich mir schon mal sicher woher die Feuchtigkeit kommt und nach Besichtigung war klar das dass Wasser durch die Silikonfuge sickert.

    Nach Ausbau der Duschwanne habe ich dann auch gesehen das die Bodenplatte und die Wände feucht sind.

    Jetzt meine eigentliche Frage, wie gehe ich am besten vor ( Bautrockner in die Dusche ist klar um es dort trocken zu kriegen ) aber was mache ich im Flur, soll ich dort den Estrich auf machen um zu schauen wie der Schaden ist oder ist die Feuchtigkeit nur in der Wand?

    Viele Grüße aus dem Norden!!!
     

    Anhänge:

  2. #2 Fred Astair, 18.11.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.001
    Zustimmungen:
    1.409
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Was für eine Müllkippe hast Du denn da fotografiert?
    Die Silikonfuge ist nicht schuld. Die ist nur für die Optik zuständig.Die Abdichtungsebene gehört unter die Duschwanne.
     
    reschu, Fabian Weber, am1003 und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 Fred Astair, 18.11.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.001
    Zustimmungen:
    1.409
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Abhilfe: Mit Trocknungsgerät ein paar Wochen heiße Luft unter den Estrich blasen und die Raumluftfeuchte mit Bautrocknern auffangen.
    Estrich und Abdichtungsebene (bis an die Wand hochgezogen) der Dusche neu herstellen. Duschtasse wieder einbauen.
    Vor Weihnachten wird das wohl nichts mehr.
    Wenn Ihr eine Wasserschadenversicherung und etwas Glück habt, könnte die die Trocknungskosten übernehmen.
     
  4. #4 msfox30, 18.11.2019
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    228
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Die Idee kam mir auch. Wenn er die Dusche aber selbst eingebaut hat, könnte die Versicherung im Fahrlässigkeit unterstellen.
    Wenn es ein Firma gemacht hat, sollte man entweder die Firma belangen oder wenigstens die Rechnung haben, damit mit der Versicherung nachweisen kann, dass man den Schaden nicht selbst verschuldet hat.

    Hast du FBH im Estrich?
    Wenn nicht, wäre das öffnen nicht so dramatisch.
     
  5. #5 Fred Astair, 18.11.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.001
    Zustimmungen:
    1.409
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Die Versicherungen fragen bei solchen Lapalien selten nach den Hintergründen.
     
  6. #6 simon84, 18.11.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.031
    Zustimmungen:
    1.760
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Die wannenträger sind schön

    ansonsten ja , wenn es wirklich durch die Silikonfuge ging dann fehlt ja die komplette Abdichtung und die Fuge war nur der Not Hosenträger. Darf so nicht sein
     
    am1003 gefällt das.
  7. #7 kheymann, 18.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2019
    kheymann

    kheymann

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    25
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    Niedersachsen
    Mal nen paar Fragen von dem Laien.

    1.Das ist doch eine "begehbare" oder zumindestens recht bodengleichnahe Dusche, oder nicht?

    2.Mit der coolen Kombi von Ziegelsteinen als Wannenträger und einer Wasserzuleitung, welche aus der Ferne so ganz flüchtig aussieht wie ein Bleirohr...wann wurde denn das Stück zuletzt saniert/renoviert/"modernisierend" instandgesetzt?

    3. Der Schutzleiter dort besitzt vermutlich auch nur noch dekorative Funktion?

    4. Ich kenn mich mit Bodenbelägen nicht aus, lerne aber gerne dazu. Ist das ein Stück Estrich, was man herausnahm bzw. vlt. niemals herstellte? Wie ist das da mit der Folie, dort ist Estrich? Das Wasser würde also schön erstmal in drei Seiten einlaufen unterhalb der Wanne, wenn da was durchsuppt?

    5. Geht das Abwasser ebenfalls in ein Bleirohr? Das Zerdepperte etwas da in der Ecke rechts, dat ist doch auch Blei. Oder täuscht mich nur der Dreck da drauf?

    In meiner ausblühenden Phantasie muss die Silikonfuge nicht unbedingt zwangsläufig der große Übeltäter hier sein?

    P.S.
    Ich vermute, der Dreck wird aus dem Siphon noch herausgeholt?
     
  8. #8 kheymann, 18.11.2019
    kheymann

    kheymann

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    25
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    Niedersachsen
    Was auch immer zu der Versicherung geschickt wird/werden soll. Ich persönlich würde dieses Bild dort nicht hinschicken.
     
  9. #9 Fabian Weber, 18.11.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.812
    Zustimmungen:
    1.542
    Sind HT-Rohre...
     
    Blackpiazza gefällt das.
  10. #10 simon84, 19.11.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.031
    Zustimmungen:
    1.760
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Irgendwie in duct tape eingewickelt oder so :)
     
  11. #11 azalee0108, 19.11.2019
    azalee0108

    azalee0108

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Nix-mit-Bauen
    Ort:
    Main-Tauber
    Ich hatte vor 10 Jahren die gleiche Situation: nach Abrücken eines Möbelstücks an der Wand zur Dusche stellten wir erschrocken fest, dass die unteren 30 cm nass waren und schon der Schimmel ansetzte. Alle anderen Kontaktflächen zur Dusche waren ebenso betroffen, aber ohne Schimmel.

    Der Schaden wurde der Versicherung gemeldet. Die schickten ihre Experten, die zwar überall Tapeten abrissen, Teppich anhoben und Löcher bohrten, sowie farbiges Wasser durch die Rohre jagten, die Duschwanne aber nicht ausbauten. Nach Dichtungsebene o.ä. hat da kein Mensch gefragt.

    Nach 5 (!) Wochen Estrich- und Wandtrocknung konnten wir dann mit der Renovierung anfangen, die die Versicherung zum Teil auch noch übernommen hat. Wir mussten nur die fachmännische Anbringung der Silikonfuge selber bezahlen.
     
  12. #12 simon84, 19.11.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.031
    Zustimmungen:
    1.760
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Na da hat sich die Versicherung wohl dann die fachgerechte Behebung des Schadens gespart. Zur notwendigen Abdichtung wurde Schon am
    Anfang geschrieben
     
  13. #13 Johann007, 19.11.2019
    Johann007

    Johann007

    Dabei seit:
    18.11.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Bleirohre sind keine wie ein Nachfolger schon geschrieben hat.

    Wasser stand da auch nicht, bin aber ziemlich sicher das die Fuge der Grund dieses war beim rausnehmen auch ersichtlich.



    I
     
  14. #14 Schlueter Bauberatung, 19.11.2019
    Schlueter Bauberatung

    Schlueter Bauberatung

    Dabei seit:
    19.11.2019
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Baugutachter
    Ort:
    Großbottwar
    Hi,

    Silicon ist keine dauerelastische Verfugung und muss nach einigen Jahren erneuert werden. Das Hauptproblem liegt in der fehlenden Untergrund-Abdichtung. Hier fehlt die flexible Dichtungsschlämme. Die Feuchtigkeit bekommt man wie bereits erwähnt mit Bautrocknern in den Griff.
     
  15. #15 msfox30, 19.11.2019
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    228
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Silicon ist keine Abdichtung!
    Wenn ich noch einmal bauen sollte, würde ich gar kein Silikon setzen lassen und dann erst einmal bis zum Ablauf der Gewährleistung richtig duschen :). Dann sieht man, ob richtig gearbeitet wurde. :)
     
    simon84 gefällt das.
  16. #16 simon84, 19.11.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.031
    Zustimmungen:
    1.760
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Die Fuge ist eine Fuge und das wars.
     
  17. #17 DerDennis, 19.11.2019
    DerDennis

    DerDennis

    Dabei seit:
    30.07.2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Kölner Umland
    In diesem Zusammenhang mal eine (vielleicht blöde) grundsätzliche Frage zum Verständnis der Abdichtung unter der Duschwanne bzw. den Fliesen:

    wenn unter der Duschwanne und im Bereich der Fliesen vernünftig und fachgerecht abgedichtet wurde und nun nach ein paar Jahren Wasser durch die Silikonfuge unter die Duschwanne fließt, wo geht das Wasser denn dann hin? Es steht doch praktisch zwischen Estrich und Duschwanne oder?

    Genauso doch bei einer bodengleichen Dusche; das Wasser kommt durch die Fliesen und/oder Fugen und steht dann zwischen der Abdichtung und den Fliesen?

    Dass im Badbereich ordentlich abgedichtet werden muss, weiß ich wohl. Aber wie das ganze praktisch funktioniert erschließt sich mir irgendwie nicht. :confused:
     
  18. #18 simon84, 19.11.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.031
    Zustimmungen:
    1.760
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    @DerDennis du hast es schon richtig verstanden, es steht dann unter der Duschwanne. Natürlich muss die Silikonfuge auch da und korrekt sein !

    Es geht einfach um das Thema, dass so ein Schaden dann eben NICHT das o.g. Schadensbild

    verursacht sondern der Schaden so stark wie möglich lokal eingegrenzt bleibt.
     
  19. #19 Schlueter Bauberatung, 19.11.2019
    Schlueter Bauberatung

    Schlueter Bauberatung

    Dabei seit:
    19.11.2019
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Baugutachter
    Ort:
    Großbottwar
    Ganz ohne Silikon wird es im Bad nicht gehen. Man muss solche Fugen nur warten!!!
     
  20. #20 Schlueter Bauberatung, 19.11.2019
    Schlueter Bauberatung

    Schlueter Bauberatung

    Dabei seit:
    19.11.2019
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Baugutachter
    Ort:
    Großbottwar
    Oder beim Bau einfach Geld in eine professionelle Baubegleitung stecken!!!
     
Thema:

Wasserschaden durch defekte Silikonfuge

Die Seite wird geladen...

Wasserschaden durch defekte Silikonfuge - Ähnliche Themen

  1. Wasserschaden

    Wasserschaden: Hallo, ich hatte am Dienstag einen kleinen Wasserschaden aufgrund einer defekten Heizung. Heute wurde ein mir ein Trocknungsgerät aufgestellt und...
  2. Welche Versicherung (Gebäude o. Hausrat) zahlt Wasserschaden, wenn Unterputzarmatur defekt ist?

    Welche Versicherung (Gebäude o. Hausrat) zahlt Wasserschaden, wenn Unterputzarmatur defekt ist?: Schönen guten Tag. Mein Kollege hat folgendes Problem gehabt. Da es auch mich sehr interessiert, hätte ich folgende Frage. Welche Versicherung...
  3. Wasserschaden durch defekte Bodenplatten?

    Wasserschaden durch defekte Bodenplatten?: Hallo zusammen, kennt sich jemand mit Bodenplatten etwas genauer aus? Die beiliegenden Fotos stammen aus der Wohnung einer Freundin, die im...
  4. Schadenersatz durch Installateur nach Wasserschaden d. Defekt an eingebautem Ventil

    Schadenersatz durch Installateur nach Wasserschaden d. Defekt an eingebautem Ventil: In unserem Haus (BJ 2003/2004) ist eine Gastherme von Junkers eingebaut. An der Zuleitung für das Warmwasser war bis Anfang 2015 eine...
  5. wasserschaden durch defektes Ventil in 3 jährige Gastherme wer haftet?

    wasserschaden durch defektes Ventil in 3 jährige Gastherme wer haftet?: Hallo Zusammen. Wir haben uns vor 3 Jahren ein Gasbrennwert Gerät einbauen lassen. Durch ein defektes Ventil in der Heizung wurde jetzt das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden