Wasserschaden im Erdgeschoss

Diskutiere Wasserschaden im Erdgeschoss im "Bautenschutz" Forum im Bereich Altbau; Hallo! Ich bin neu hier und absolut kein Experte. Würde gerne Eure Meinung zu unserem Problem "lesen"! Also, nachdem wir in unserem Flur...

  1. forest

    forest

    Dabei seit:
    29.07.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grafiker
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo! Ich bin neu hier und absolut kein Experte. Würde gerne Eure Meinung zu unserem Problem "lesen"!
    Also, nachdem wir in unserem Flur Feuchtigkeit festgestellt haben, hat ein Ortungstechniker gestern das Leck gefunden. Leider lief wohl seit ein paar Wochen das Wasser aus und hat somit große Teile des Erdgeschosses einschließlich der Wände durchnässt. Unser Untergrund besteht aus Gussasphalt mit Perlite. Der Techniker hat uns darauf hingewiesen, dass man den Gussasphalt mit Perlite am besten komplett entfernen sollte, da man das ganze nicht richtig trocknen kann, da alles "verseift" ist. Er befürchtet aber, dass der Sachverständige der Versicherung dies vorschlagen wird.
    Gibt es hier vielleicht jemanden, der ein ähnliches Problem hat/hatte und uns ein paar Tipps geben kann?
    Danke
     
  2. #2 Ralf Dühlmeyer, 29.07.2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Perlite ist ein Mineral http://de.wikipedia.org/wiki/Perlit_(Gestein)
    Gussasphalt wird auch nicht von Wasser angelöst.

    Was also soll da verseifen??? Technische Gebäudetrocknung durchführen lassen.

    Oder sind da ggf. andere Materialien im Einsatz???
     
  3. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Guten Tag,

    zunächst sollte der Aufbau komplett beschrieben werden.
    Theoretisch ist eine Trocknung möglich, jedoch nach meiner Einschätzung abhängig von Schadensumfang.

    Ich habe einen Fall mit einem GA-Heizestrich gehabt, da wurde die Dämmschüttung aus Perlite aus den Randfugen herausgeschwemmt. Da ist dann nichts mehr mit Trockung.

    Ein freundlicher Gruß
    svjm
     
Thema: Wasserschaden im Erdgeschoss
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. trocknung von gussasphalt möglich?

    ,
  2. wasserschaden im erdgeschoß

    ,
  3. wasserschaden im erdgeschoss

    ,
  4. wasserschaden auf gussasphalt
Die Seite wird geladen...

Wasserschaden im Erdgeschoss - Ähnliche Themen

  1. ignorierter Wasserschaden

    ignorierter Wasserschaden: Hallo, auf meiner Suche im Internet bin ich auf dieses Forum gestoßen und habe beschlossen meine Frage nun hier einmal zu stellen. Vor einigen...
  2. Wie Verhalten gegenüber Gutacher wegen Wasserschaden

    Wie Verhalten gegenüber Gutacher wegen Wasserschaden: Hallo, wir haben im Keller einen Wasserschaden. Wir haben eine Luft-Luft-Wärmepumpe und leider war der Kondensatwasserschlauch verstopft. Es gibt...
  3. Woher kommt das Wasser von dem Wasserschaden in unserem Haus?

    Woher kommt das Wasser von dem Wasserschaden in unserem Haus?: g und links und rechts sind Räume. In einem Raum ist eine Luft-Luft-Wärmepumpe, die dicht an der Außenwand steht und mit einem Abstand von ca....
  4. Wasserschaden im Trockenestrich

    Wasserschaden im Trockenestrich: Hallo an Alle, ich habe aktuell das Problem, dass ich einen Wasserschaden im Trockenestrich im Wohnzimmer habe. Nun stellt sich mir die Frage, ob...
  5. Wasserschaden im Erdgeschoss

    Wasserschaden im Erdgeschoss: Hallo zusammen, ich habe einen Wasserschaden im Flur. Das Haus ist Baujahr 73 und es wurden Heizungs- und Wasserrohre in Mischinstallation...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden