Wasserschaden rund um Steckdose herum

Diskutiere Wasserschaden rund um Steckdose herum im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Bereits im letzten Jahr wurde von einem Mieter ein Feuchtigkeitsschaden in der Küche mit Schimmel gemeldet. Die Wand wurde teilweise aufgestemmt,...

  1. PEWA

    PEWA

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausverwalter
    Ort:
    NRW
    Bereits im letzten Jahr wurde von einem Mieter ein Feuchtigkeitsschaden in der Küche mit Schimmel gemeldet. Die Wand wurde teilweise aufgestemmt, es wurde mit einer Kamera gearbeitet aber kein Leck gefunden. Schließlich wurde durch Feuchtigkeitsmessungen in der Außenwand festgestellt, das das Wasser von außen rein kommt. Die Dämmung war Ursache angeblich ein nicht richtig abgedichteter Balkon. Ergo: alles neu gemacht, Wand getrocknet.

    Leider ist die Wand erneut feucht, an gleicher Stelle, aber erst im Anfangsstadium, nur Wasserfleck mit abbröckelndem Putz, unter der Küchenspüle. Auffällig ist, dass sich die feuchte Stelle direkt um eine Steckdose herum bildet. Können hier irgendwelche Leerrohre die Ursache sein, in die irgendwo Regenwasser eindringt?[​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das könnte sein. Aber viel wahrscheinlicher ist, daß einfach der Umstand, daß für die Gerätedose ein entsprechendes Loch im Stein angelegt wurde, es begünstigt.
    Indem das Wasser durch den Gips, mit dem die Dose üblicherweise gesetzt wird (oft sogar leider nicht hohlraumfrei), viel leichter nach innen kommt als durch den vollen Steinquerschnitt!

    Aus welchem Material ist die Mauer? Wie dick (nur der Stein)?
     
  4. PEWA

    PEWA

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausverwalter
    Ort:
    NRW
    KSL-Mauerwerk 24,0 cm stark mit aussenseitigem Wärmedämmverbundsystem.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nur so ein Gedanke...ist überhaupt sichergestellt, daß die Feuchtigkeit durch die Wand kommt?
    Wie sieht´s aus mit Feuchtigkeit von Innen? (Spüle, Tropfwasser o.ä.)

    Gruß
    Ralf
     
  6. Gernot

    Gernot

    Dabei seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Taucha
    Auch ein Gedanke:
    vielleicht ist die Wand an der Stelle kälter (z.B. Zugluft durch Leerrohr) und es kondensiert Wasserdampf aus der Raumluft?
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    ne, dann hätt's schon Blitz gemacht oder es gäbe Wasserspuren von der Dose nach unten.

    Grüsse
    Jonny
     
  9. PEWA

    PEWA

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausverwalter
    Ort:
    NRW
    Schön wär´s.
    Aber Feuchtigkeitsschaden durch Kondenswasser schließe ich aus. Man sieht deutlich, dass der Fleck nach unten breiter wird, also eher so, als würde man einen Wasserhahn aufdrehen.
    Ich halte die Vermutung von Juluis für am wahrscheinlichsten. Dann werde ich mal MBS hinschicken, um Ursachenforschung zu betreiben.
    Danke für die schnellen Antworten.
     
Thema: Wasserschaden rund um Steckdose herum
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Kondenswasser leerrohr

Die Seite wird geladen...

Wasserschaden rund um Steckdose herum - Ähnliche Themen

  1. FBH im Keller nach Wasserschaden

    FBH im Keller nach Wasserschaden: Wir hatten in der ELW im Keller (talseitig ebenerdig / ganz freiliegend) unseres Hauses Bj. 1979 einen Wasserschaden (Rückstau und Austritt aus...
  2. Steckdose für Waschmaschine

    Steckdose für Waschmaschine: Hallo, in einer Mietwohnung soll Waschmaschine und Trockner im Bad aufgestellt werden. Damit beide gleichzeitig laufen können, sind wohl zwei...
  3. Neuer Anstrich nach Wasserschaden

    Neuer Anstrich nach Wasserschaden: Hallo Zusammen Bin froh ein Forum mit kompetenten Experten gefunden zu haben :) Hatte kürzlich einen kleinen Wasseraustritt. Zum Glück nur ein...
  4. Wasserschaden und Einfluss auf Mauerwerk Bausubstanz

    Wasserschaden und Einfluss auf Mauerwerk Bausubstanz: Hallo, in einem Haus, Massivbau mit Betonwänden (linksseitig nichtunterkellertes Haupthaus, direkt rechts davon Zugang zur Garage mit...
  5. Wasserschaden kurz nach Estricheinbau

    Wasserschaden kurz nach Estricheinbau: Hallo, ich saniere momentan meinen Altbau von 1976. Im Zuge der Sanierung wurde der alte Estrich entfernt, mit PUR gedämmt und eine...