Wasserschaden, sind meine Wände trocken?

Diskutiere Wasserschaden, sind meine Wände trocken? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo! nachdem ein Hauptrohr geplatzt ist, ist unter unserem Estrich ca. 1000Liter Wasser reingelaufen. Seit sechs Wochen ist eine...

  1. robinc

    robinc

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Hallo!

    nachdem ein Hauptrohr geplatzt ist, ist unter unserem Estrich ca. 1000Liter Wasser reingelaufen. Seit sechs Wochen ist eine Trocknungsfirma dran und die haben diverse Löcher in den Estrich / Fliesen gebohrt und machen eine Estrichtrockung.

    Der Estrich ist schon trocken aber die Wände (Porenbeton und Kalksandstein) haben wohl viel Wasser eingesaugt. Inzwischen sind alle Fliesensockel sowie Gipsputz im Sockelbereich abgeschlagen, damit die
    Trocknung effektiver ist.

    Die Trocknungsfirma sagt, man ist optimistisch und noch in den nächsten paar Wochen wird alles trocken sein. Die Messungen ergeben Werte zwischen 40-140 digits und wenn ich mit meinem Messgerät nachmesse, Feuchtigkeit Stellenweise zwischen 4-20% Meiste Stellen sind aber trocken und somit 0%.
    Vorher waren die Werte deutlich höher.

    Es handelt sich um einen Neubau, Erdgeschoss, Massivbau mit Ytong Außenwänden und KSS Innenwänden. Die Bodenplatte ist mit Dachpappe abgeschweisst, die Fußbodenheizung seit dem nonstop in Betrieb.

    Wie seht ihr die Sache, soll ich mir tatsächlich keine Sorgen machen bei diesen Werten?
     
  2. #2 Fred Astair, 16.07.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    5.095
    Zustimmungen:
    2.061
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Die kapazitiven elektronischen Wünschelruten sind für eine zuverlässige Beurteilung nicht geeignet.
    Einzig eine Leitfähigkeitsmesung in verschiedenen Wandtiefen wäre zuverlässig.
    Porenbeton hat die unangenehme Eigenschaft, Wasser wie ein Schwamm aufzusaugen aber nur ungern wieder abzugeben.
    Er ist dann oberflächlich trocken aber in der Tiefe noch triefnass. Bemerkbar wird das durch eine schlechtere Wärmedämmung, die dann im Winter zu Schimmelbildung führen kann.
    Also kein Grund zur Entwarnung,
     
    Piofan und robinc gefällt das.
  3. #3 Manufact, 16.07.2020
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.956
    Zustimmungen:
    812
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Es ginge auch eine sogenannte DARR-Messung in verschiedenen Tiefen:
    Bohrkerne in Tiefe von 5 cm, 10 cm und eventuell 15 cm entnehmen.
    Wiegen IST-zustand, Trocknung komplett- wiegen, Vollkommene Befeuchtung - wiegen.
    Vorstellen von IR-Trockenplatten zur Erhöhung der Wandtemperatur auf ca. 40-50°C (d.h. ca. vervier-bis verachtfachung der Wasserabgabe) wäre an besonders belasteten Stellen ebenfalls denkbar.
     
    robinc gefällt das.
  4. #4 simon84, 16.07.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.654
    Zustimmungen:
    2.423
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    War Dämmung unter dem Estrich ?
     
  5. robinc

    robinc

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Ja, ca. 8cm dick, plus die Dämmung von Bodenheizung-Dämmmatten
     
  6. #6 simon84, 16.07.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.654
    Zustimmungen:
    2.423
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Dann ist eigentlich die einzige nachhaltige Möglichkeit alles rauszureißen und neu zu machen auch wenn nicht gerne gehört
     
  7. robinc

    robinc

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Kannst Du mir bitte ausführen, warum sowas erforderlich sein könnte? Danke!
     
  8. #8 simon84, 16.07.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.654
    Zustimmungen:
    2.423
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    @Manufact hat dafür bestimmt schon einen Textbaustein
     
  9. #9 Manufact, 17.07.2020
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.956
    Zustimmungen:
    812
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Es gibt derzeit leider keine wissenschaftlich gesicherten Studien über Schimmelwachstum unter nassen Dämmschichten.
    Meiner Kenntnis nach nur eine Untersuchung eines Österreichers.
    Dieser stellte schon nach einer Woche Schimmel unter den Dämmplatten fest.
    Desweiteren wurde ebenfalls festgestellt, daß trotz längerer Trocknung immer noch an einigen Stellen Wasserfilme vorhanden waren (was sich auch aufgrund des gesunden Menschenverstandes ergibt: An den Stellen, an denen die Dämmplatten komplett plan auf dem Bitumen aufliegen kommt keine Luft hin - über die Kapillarkräfte aber sehr wohl Wasser).
    Grundsätzlich ist eine Schimmel-Belastung der Innenraum-Luft aber trotzdem nicht wirklich erwiesen (es gibt durchaus einige Zweifel an dem sogenannten "Pump-Effekt").
     
    simon84, robinc, BaUT und einer weiteren Person gefällt das.
  10. robinc

    robinc

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Da unser Neubau gerade 6 Monate alt ist, hat man heute in den geschossen oben die Wände gemessen, auch diese sind leicht feucht, d.h. es soll sich tatsächlich um gewissermaßen um gewöhnliche Restfeuchte handeln. Nächste Woche wird erneut ein SV vorbeikommen und seine Meinung sagen.
     
  11. #11 Fred Astair, 17.07.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    5.095
    Zustimmungen:
    2.061
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Wie hat man denn "gemessen"?
     
  12. robinc

    robinc

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Dortmund
    mit einem Feuchtigkeitsmesser.
     
  13. #13 Fred Astair, 18.07.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    5.095
    Zustimmungen:
    2.061
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Und wie sieht der aus?
    Oder wilst Du Dich selbst ausklinken indem Du blöde Antworten gibst?
     
  14. robinc

    robinc

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Dortmund
    ich mit meinem Gerät mit zwei spitzen Stiften und der Bautrockner mit seinem Kugelkopf.
    Was spielt das für eine Rolle?
     
  15. #15 Fred Astair, 18.07.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    5.095
    Zustimmungen:
    2.061
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Weil das Ding mit "zwei spitzen Stiften" die Leitfähigkeit nur an der Oberfläche misst und der Kugelkopf gar nichts misst. Darum wurde extra die nicht existierende Maßeinheit Digit erfunden.
    Die Leitfähigkeit muss in verschiedenen Tiefen der Wand gemessen werden, um eine Aussage treffen zu können.
     
    robinc gefällt das.
  16. mt1982

    mt1982

    Dabei seit:
    24.03.2014
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Polizist
    Ort:
    Bochum
    Ich kann dir bei größeren Schäden in diesem Bereich nur dazu raten, nicht auf Gutachter der Versicherungen und Techniker von Trocknungsunternehmen zu vertrauen. Wir haben dazu einen eigenen SV eingeschaltet, der dem Techniker wirklichen Sachverstand entgegengesetzt hat. Dort kam dann auch die Darr-Proben-Methode zum Einsatz. Bei uns war es aber ein komplettes MFH mit 7 Wohneinheiten, die teils schwerst durchnässt waren. Daher rechneten sich die Kosten für eigenen SV.
     
    robinc, simon84 und Manufact gefällt das.
  17. #17 Manufact, 20.07.2020
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.956
    Zustimmungen:
    812
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Dem ist nichts hinzuzufügen :)
     
Thema:

Wasserschaden, sind meine Wände trocken?

Die Seite wird geladen...

Wasserschaden, sind meine Wände trocken? - Ähnliche Themen

  1. Potenziellen Käufer auf beseitigten Wasserschaden hinweisen ?

    Potenziellen Käufer auf beseitigten Wasserschaden hinweisen ?: Guten Abend, aktuell wird bei uns gerade in der Küche ein Wasserschaden getrocknet. Eine Desinfektion aufgrund geringem Schimmelpilz und...
  2. Sanierung nach Wasserschaden

    Sanierung nach Wasserschaden: Hallo in die Runde, wir haben da ein mittelschweres Problem un hoffe auf eure Erfahrung und das Wissen des Kollektives :) Was ist passiert?...
  3. Wasserschäden nach Brandschaden im Dachstuhl

    Wasserschäden nach Brandschaden im Dachstuhl: Hallo zusammen, leider habe ich kein passendes Unterforum gefunden und versuche hier einige Ideen und Ratschläge für das weitere Vorgehen zu...
  4. Wasserschaden - Abwasserrohr angebohrt

    Wasserschaden - Abwasserrohr angebohrt: Guten Morgen, haben letztens ein Satz Kabel durch die Decke verlegt und dabei leider 2 x das Abwasserrohr jeweils an der Muffe durchbohrt. Leider...
  5. Wasserschaden—Wer hat Schuld?

    Wasserschaden—Wer hat Schuld?: Hallo zusammen, folgende Frage plagt mich zur Zeit: Wer übernimmt die Kosten für das Dilemma. Ich bin lösungsorientiert. Es geht mir daher...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden