Wasserschaden

Diskutiere Wasserschaden im Für Filmteams & Presse & Baumurksreportagen Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen folgende Situation durch einen verstopften (Wurzelbildung) öffentlichen Gemeindeeigenen Kanal hat das Wasser zurückgestaut in...

  1. wollmann

    wollmann

    Dabei seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbsständig
    Ort:
    66709 weiskirchen
    Hallo zusammen
    folgende Situation
    durch einen verstopften (Wurzelbildung) öffentlichen Gemeindeeigenen Kanal hat das Wasser zurückgestaut in unser Nachbarhaus. Nachdem dort die Keller komplett geflutet waren drückte das Wasser in hinter unserm Haus befindliche Drainagerohre und ist dort so stark
    angestiegen und durchs Mauerwerk in unser Wohngebäude eingedrungen.
    ca 80 m² Estrich mit Fußbodenheizung müssen folglich getrocknet werden.
    Unsere Gebäudeversicherung zahlt natürlich nichts.
    Kann ich an die Versicherung der Gemeinde herantreten ?
    wäre sehr dankbar wenn ich einen juristischen Rat bekomme
    mfg Wollmann
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Juristischen Rat gibt es NUR beim Anwalt.

    Frage wäre wer ist der Schadenverursacher und liegt es in seinem Verantwortungsbereich? Welche Schäden sind dadurch entstanden und welche Kosten und Maßnahmen sind zur Instandsetzung erforderlich?
     
  4. #3 Shai Hulud, 1. Februar 2009
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Was ist denn daran natürlich?

    Oder ist es nur natürlich, unwirksam durchgeführte oder nicht ausreichend begründete Ansprüche abzuweisen?
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Die Leitung (Schadenverursacher) gehört nicht zum Gebäude :)
     
  6. #5 Shai Hulud, 1. Februar 2009
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Schadenverursacher ist die Gemeinde, die gehört auch nicht zum Gebäude. :p
     
  7. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Fragen: 1. War die Drainage an das Abwassersystem angeschlossen?
    2. Wenn ja, durfte sie das sein?
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 2. Februar 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Was soll ein Filmteam dabei helfen (Schaut mal auf die Rubrik)
     
  9. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    noch nie was von Kanalfernsehen gehört ?:mega_lol:

    kann man damit feststellen, ARD = Alle Rohre Dicht ?


    Peeder
     
  10. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Öffentlich-rechlicher Kanal oder Kommerzfernsehen (Kanal dicht)?
     
  11. moep3fx

    moep3fx

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immo-Verwalter
    Ort:
    Niedersachsen
    Hatte mal einen ähnlichen Fall bei einer WEG.

    Bäume der WEG haben öffentlichen Abwasserkanal verwurzelt, die Suppe kam beim Nachbarn auf der anderen Straßenseite im Keller raus.

    Die Haftpflicht der WEG hat gezahlt.

    Gruß moep
     
  12. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    na, hat nur öffendliches Aufsehen erregt, ein son Schlingel hat am Auto das " K " entfernt.

    Peeder

    war mein Job nebenbei in den 80er, danach wurde ich trocken :konfusius
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. wollmann

    wollmann

    Dabei seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbsständig
    Ort:
    66709 weiskirchen
    Dummerweise ist es unserer eigener Kastanienbaum der den Kanal verwurzelt hat
    allerdings hat erschon so ca. 200 Jahre auf dem Buckel
    also wer ist nun verantwortlich
     
  15. moep3fx

    moep3fx

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immo-Verwalter
    Ort:
    Niedersachsen
    Frag wegen des Schadens am Nachbargebäude bei deiner Haftpflicht an. Auf dem eigenen Schaden wirst Du vermutlich sitzen bleiben.

    Gruß moep
     
Thema:

Wasserschaden

Die Seite wird geladen...

Wasserschaden - Ähnliche Themen

  1. FBH im Keller nach Wasserschaden

    FBH im Keller nach Wasserschaden: Wir hatten in der ELW im Keller (talseitig ebenerdig / ganz freiliegend) unseres Hauses Bj. 1979 einen Wasserschaden (Rückstau und Austritt aus...
  2. Neuer Anstrich nach Wasserschaden

    Neuer Anstrich nach Wasserschaden: Hallo Zusammen Bin froh ein Forum mit kompetenten Experten gefunden zu haben :) Hatte kürzlich einen kleinen Wasseraustritt. Zum Glück nur ein...
  3. Wasserschaden und Einfluss auf Mauerwerk Bausubstanz

    Wasserschaden und Einfluss auf Mauerwerk Bausubstanz: Hallo, in einem Haus, Massivbau mit Betonwänden (linksseitig nichtunterkellertes Haupthaus, direkt rechts davon Zugang zur Garage mit...
  4. Wasserschaden kurz nach Estricheinbau

    Wasserschaden kurz nach Estricheinbau: Hallo, ich saniere momentan meinen Altbau von 1976. Im Zuge der Sanierung wurde der alte Estrich entfernt, mit PUR gedämmt und eine...
  5. Wasser in der Wand

    Wasser in der Wand: Hallo, wir haben 06/2015 eine DHH gekauft, Baujahr 2005. Wir hatten einen Bausachverständigen da zwecks Angemessenheit des Kaufpreises. War...