Wasserschaden !!!

Diskutiere Wasserschaden !!! im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo....wir wohnen seit ca. 7 Wochen in unserem Haus. Gestern (zum Glück war meine Frau daheim) zischte es oben im OG im Bad. Meine Frau dachte...

  1. #1 Steini2772, 23.09.2004
    Steini2772

    Steini2772

    Dabei seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent
    Ort:
    Steinfeld / Pfalz
    Benutzertitelzusatz:
    In 9 Monaten gebaut !!!
    Hallo....wir wohnen seit ca. 7 Wochen in unserem Haus.
    Gestern (zum Glück war meine Frau daheim) zischte es oben im OG im Bad. Meine Frau dachte sich erst nichts dabei. Nach dem Einkaufen zischte es immer noch und sie rief mich an. Dachte natürlich gleich an Wasser und siehe da....es war Wasser.
    Ich fuhr vom Geschäft heim wie ein Irrer und als ich daheim ankam lief das Wasser schon die Wand runter. Wir haben oben eine Stelle an der Wand die wg. der Treppe noch nicht mit verputzt wurde und da lief das Wasser unter dem Estrich und unter der Fußbodenheizung und der Dämmung (Styropor) raus. Die Wand runter und tropfte in den Keller. Das gleiche Spiel in unserem Versorgungsschacht. Da tropfte es auch unten im Keller.
    Wir öffneten im Bad nach lokalisieren des Geräusches die Vorwandinstallation des Bidets und siehe da...Eine Pressverbindung (Mepla) war nicht verpresst. Meine Frage nun.
    Es sprühte auf die Rohdecke und lief dann unter dem Estrich in den Gang und dort auf der anderen Seite wo noch nicht verputzt ist wieder raus. Meine Frage ? Muss man da zur Trocknung ne Spezialfirma kommen lassen, oder trocknet das von alleine. Der Estrich scheint ja nicht nass zu sein. Bin Laie und hoffe Ihr gebt mir guten Rat. Der Heizungsbauer kommt morgen und verpresst seine Verbindung die er vergessen hat. Er ist auch versichert und hat eine Schadensmeldung rausgegeben.
    Was sagt ihr ?
    Gruß aus der Pfalz
     
  2. #2 bauhexe, 23.09.2004
    bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    Trocknen! ..., es gibt auch Geräte zu mieten. Dein Installateur wird da sicherlich eine Adresse haben, und ...er soll ja auch die Kosten tragen.
    Die Feuchtigkeit muß so schnell wie möglich raus, sonst blüht im nächsten Jahr der Putz noch an den Wänden.

    Die Dämmung darunter nimmt aber ne ganze Menge auf, und gibt sie nur langsam wieder ab.
     
  3. #3 Steini2772, 23.09.2004
    Steini2772

    Steini2772

    Dabei seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent
    Ort:
    Steinfeld / Pfalz
    Benutzertitelzusatz:
    In 9 Monaten gebaut !!!
    Bautrockner hab ich ja.
    Bei meinem Nachbar haben die Löcher in die Fliesen gebohrt und warme Luft reingeblasen und auf der anderen Seite wieder abgesaugt. Meinst wir sollen so was machen oder nur Entfeuchter aufstellen ? Besser wäre die Feuchtigkeit mittels Bohrungen messen zu lassen oder ?
     
  4. #4 bau.de-tu, 23.09.2004
    bau.de-tu

    bau.de-tu

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Mensch
    Ort:
    Saarbrücken
    Steini2772: das machst du garnicht!
    In die Wege leiten wird das mit Sicherheit die Versicherung deines Installateurs. Die schicken nämlich einen Sachverständigen, der den Schaden besichtigt, die Kosten abschätzt und Maßnahmen in die Wege leitet.
    ...
    Keinesfalls selbst was machen!!!!! Aber auf sofortige Behandlung drängen. Lass dir von deinem Installateur die Angaben zu seiner Versicherung geben.
    Und mach schon mal eine Liste von beschädigten Sachen. Mit Fotos, Rechnungen etc.
    tu
     
  5. #5 Steini2772, 23.09.2004
    Steini2772

    Steini2772

    Dabei seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent
    Ort:
    Steinfeld / Pfalz
    Benutzertitelzusatz:
    In 9 Monaten gebaut !!!
    beschädigt ist außer der vorwand und den beschädigten fliesen ja noch nichts außer das eine wand im EG (die Wand von meinem Versorgungsschacht) nass ist und im Keller naß war. Das haben wir aufgewischt und jetzt siehts wieder aus wie vorher. Das einzige wo ich Angst habe ist die Strecke (ca. 1,5m) vom Bad bis zum Austritt vom Wasser auf der anderen Seite am Gang wo noch nicht verputzt war. Da ist es dann unter der Fußbodenheizung rausgelaufen. Also von oben gesehen: Kork,Estrich mit Fußbodenheizung, 6 cm Dämmung...dann Wasser und dann kommt die Rohdecke.
    Trocknet das normal nicht von alleine ? Das Styropor nimmt ja kein Wasser auf.
     
  6. #6 bau.de-tu, 23.09.2004
    bau.de-tu

    bau.de-tu

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Mensch
    Ort:
    Saarbrücken
    ein Beispiel:
    Fülle in eine Plastiktüte Wasser ein und schütte es anschließend wieder aus. Dann lege die zwei Plastikseiten aufeinander.
    Sie nehmen zwar kein Wasser an, können aber auch nicht trocknen.
    So ist das beim Styropor genauso, wobei dann noch dazu kommt, dass Wasser, wenns nicht schnell genug ablaufen kann, sich in alle Materialien reinsetzt, die saugen oder offenporig sind. Estrich, Bodenbeläge, Wandputz, Steine etcetc.
    ...
    Lass den Sachverständigen kommen, der dir ein Trocknungskonzept ausarbeiten wird, das Hand und Fuß hat.
    Ggf. kannst du auch direkt mit der Versicherung Kontakt aufnehmen und dir eine Trocknungsfirma vorschlagen lassen - unter dem Hinweis auf die Schadensminderungspflciht. Aber Kostenübernahmebestätigung anfordern.
     
  7. #7 Steini2772, 23.09.2004
    Steini2772

    Steini2772

    Dabei seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent
    Ort:
    Steinfeld / Pfalz
    Benutzertitelzusatz:
    In 9 Monaten gebaut !!!
    Danke....der Heizungsbauer will es sich halt morgen erst mal anschauen. Der darf ja auf keinen Fall die eine Pressverbindung die er nicht gepresst hat verpressen oder ? Muss zuerst ein Gutachter sehen oder wie sehe ich das ?
    Würden halt gern wieder warm duschen !!!
     
  8. #8 bau.de-tu, 23.09.2004
    bau.de-tu

    bau.de-tu

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Mensch
    Ort:
    Saarbrücken
    Schadensminderungspflicht!
    Also ruhig verpressen lassen. Vorher Zeugen holen, fotografieren, protokollieren, den Unternehmer unterschreiben lassen.
    Und - wie gesagt - den Versicherer rausfinden und selbst umgehend Kontakt aufnehmen.
    Gut dusch!
     
  9. #9 Steini2772, 24.09.2004
    Steini2772

    Steini2772

    Dabei seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent
    Ort:
    Steinfeld / Pfalz
    Benutzertitelzusatz:
    In 9 Monaten gebaut !!!
    wenn die die trockner anschliesen...wie lange dauert sowas denn in der regel ? und wieviele löcher müssen da gebohrt werden. wohnen doch erst 7 wochen drin. na toll
     
  10. #10 bau.de-tu, 24.09.2004
    bau.de-tu

    bau.de-tu

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Mensch
    Ort:
    Saarbrücken
    kommt drauf an, wie nass/feucht es ist.
    Die Trockner sollen so laut sein (ich habs selbst noch nicht gehört), dass man besser für die Trockenzeit ins Hotel zieht.
    Die Kosten hierfür gehören meines Wissens zu den Folgekosten und werden von der Versicherung übernommen. Man muss sie halt drauf ansprechen.
     
  11. #11 Steini2772, 24.09.2004
    Steini2772

    Steini2772

    Dabei seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent
    Ort:
    Steinfeld / Pfalz
    Benutzertitelzusatz:
    In 9 Monaten gebaut !!!
    das ist bei uns nicht so einfach....haben ein kleines baby.
    so ein mist auch. der heizungsbauer lässt sich jetzt auch zeit und kommt erst montag. sagt mir aber heute seine versicherungnr. (hoffe ich). wenn nicht werd ich böse.
    ...Er hat gerade angerufen...faxt mir jetzt die Daten von seiner Versicherung...sie zahlen. Wenigstens etwas
     
  12. #12 Steini2772, 28.09.2004
    Steini2772

    Steini2772

    Dabei seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent
    Ort:
    Steinfeld / Pfalz
    Benutzertitelzusatz:
    In 9 Monaten gebaut !!!
    gleicher schaden...neues problem, heute kommt die spezialfirma,
    gestern haben wir gesehen das sich im OG das Wasser die Wände hochzieht. Ca 30 über dem Estrich. Der Estrich ist immer noch trocken. Ist ja untendrunter gelaufen und nun zieht sich der Porotonstein voll. Arg schlimm ? An den Abschlussleisten die ich weggemacht habe war schon so ein Schimmer von Schimmel.
    Bin mal gespannt was die heute sagen.
    gruß aus der pfalz
     
  13. #13 Steini2772, 03.10.2004
    Steini2772

    Steini2772

    Dabei seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent
    Ort:
    Steinfeld / Pfalz
    Benutzertitelzusatz:
    In 9 Monaten gebaut !!!
    hallo ihr.....heute hab ich die fussleisten oben weggemacht ...und was seh ich ...überall schimmelbildung an den fussleisten und teilweise auch wenig an der wand wo die fussleisten waren.
    kann das innerhalb 9 tagen passieren ? schimmel mein ich.
    oder ist das eher baurestfeuchte wie mir das der heizungbauer den den wasserschaden verursacht hat weismachen will. er sagt das innerhalb 9 tagen kein schimmel sich bilden kann. aber weiß ich wie lange die vergessene pressverbindung schon getröpfelt hat bevor sie fast ganz aufging. wir haben einen 19 mon. alten sohn und jetzt krieg ich langsam schon die panik..wohnen doch erst seit 8 wochen drin. haben damals den estrich getrocknet bis zum wahnsinn weil der nicht trocken werden wollte. das war im märz, april, mai.
    bitte um hilfe.
    PS: Kernbohrungen sind jetzt 6 Stück gemacht und morgen wird getrocknet in bad und unserem schlafzimmer...aber die schimmelbildung ist oben jetzt überall an den fussleisten.
     
  14. Lebski

    Lebski Gast

    Schimmel bildet sich innerhalb von einem Tag, wenn er will und kann.
     
Thema: Wasserschaden !!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Vorwandinstallation wasserschaden

    ,
  2. Wasserschäden in Installationswand

    ,
  3. wasserschaden im versorgungsschacht

Die Seite wird geladen...

Wasserschaden !!! - Ähnliche Themen

  1. Welchen Boden nach Kellersanierung (Wasserschaden)

    Welchen Boden nach Kellersanierung (Wasserschaden): Hallo, ich hatte einen Wasserschaden in meinem Keller durch eindringendes Wasser über einen Lichtschacht und aufgedrücktes Fenster. Meine...
  2. Wasserschaden Flachdach - Trocknung durch Flächenlüfter

    Wasserschaden Flachdach - Trocknung durch Flächenlüfter: Hallo zusammen, an meinem Neubau gibt's eine Undichtigkeit am Dach. Diese machte sich im Innenraum am Schacht für die Abgasdurchführung der...
  3. Potenziellen Käufer auf beseitigten Wasserschaden hinweisen ?

    Potenziellen Käufer auf beseitigten Wasserschaden hinweisen ?: Guten Abend, aktuell wird bei uns gerade in der Küche ein Wasserschaden getrocknet. Eine Desinfektion aufgrund geringem Schimmelpilz und...
  4. Wasserschaden, sind meine Wände trocken?

    Wasserschaden, sind meine Wände trocken?: Hallo! nachdem ein Hauptrohr geplatzt ist, ist unter unserem Estrich ca. 1000Liter Wasser reingelaufen. Seit sechs Wochen ist eine...
  5. Sanierung nach Wasserschaden

    Sanierung nach Wasserschaden: Hallo in die Runde, wir haben da ein mittelschweres Problem un hoffe auf eure Erfahrung und das Wissen des Kollektives :) Was ist passiert?...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden