Wasserschäden an Fassadendämnung

Diskutiere Wasserschäden an Fassadendämnung im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, wir haben 2016 , nachdem wir endlich ein Gerichtsurteil hatten, unser Haus an der zweiten Giebelseite dämmen lassen. Als Auflage vom...

  1. #1 Nicotou, 27.10.2020
    Nicotou

    Nicotou

    Dabei seit:
    27.10.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir haben 2016 , nachdem wir endlich ein Gerichtsurteil hatten, unser Haus an der zweiten Giebelseite dämmen lassen.
    Als Auflage vom Gericht mussten wir mit Puren( heißt es glaube ich ) Dämmplatten dämmen.
    Schon letztes Jahr in Herbst waren mir merkwürdig Stellen aufgefallen.
    Es sieht aus als wäre die Fassade nass geworden und immer wenn sie trocknet bleiben Ränder.
    Mein Mann meinte ich spinne ... nun ist mir aufgefallen das an der rechten Gebäudefront das gleich passiert ...Hier zur Erklärung eigentlich wurde das Haus 2012 an 3 Seiten gedämmt.
    Um keine Linie zu haben empfahl man uns die Seite offen zu lassen... Das es sage und schrieb 4 Jahre dauern würde bis wir endlich einen Gerichtsbeschluss für das Baugerüst auf dem Nachbargrundstück hatten konnte ja damals keiner wissen.
    Nach 4 Jahren war die an der Stelle offene Dämmung aber logischer Weise verrottet...
    man trennte also die Stücke Ruß und setzte sauber an...so weit so gut.
    Den Dachüberstand habe ich mit Dachdeckern besprochen, sie meinten es sei ok .. es mache keinen Sinn da jetzt 15 cm anzustückeln...
    Den Meisterbetrieb der die Fassade zu Ende gemacht hat habe ich letzte Woche angerufen ...
    Er weiß sich angeblich auch keinen Reim ..
    Hätte so etwas noch nie gesehen...
    Unser Gebäude sei eh ein Problem gewesen,
    Da es eine Welle im Putz gab und einen Knick im Gebäude...
    Auf der rechten Gibelseite geht es nach innen Weg
    Vorne ist das Gebäude 9,25m Hinten noch 8,95 m.
    Ich bin vollkommen verzweifelt... wir waren 4 Jahre vor Gericht da die 85 Jähre Nachbarin immer wieder Gründe fand warum wir kein Baugerüst stellen dürfen.... oder sie Termine nicht wahr nahm.Ich weiß garnicht wie ich nochmal da drauf kommen soll

    Hat jemand eine Idee was es sein könnte?
    Ich hatte den Handwerker schon gefragt ob die Stoßkannten der Platten nicht abgedichtet seien und ob oben im Dachbereich alles abgedichtet wurde... für mich sieht es aus als würde von innen Feuchtigkeit nach Außen drücken
    Natürlich beteuerte das das Verbundsystem ordnungsgemäß verbaut wurde.
    Die restliche Dämmung ist ok wurde aber auch 4 Jahre früher von einem anderen Unternehmen ,bis auf den Putz, verbaut...
    Ich würde mich freuen wenn mir jemand eine
    Idee geben könnte.
     

    Anhänge:

  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    1.053
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Erster Gedanke:
    Der Ortgang (Dachkante am Giebel) ist oberseitig nicht ordentlich schlagregendichtung und so läuft Wasser hinter die Dämmplatten des WDVS.

    Zweiter Gedanke:
    Die Dämmung ist weder vollflächig noch in Punkt-Wulst-Methode fachgerecht verklebt. So kann Wasser hinter der Dämmung herunter laufen kann und es dringt dann von hinten durch die Lagerfugen bis nach draußen zum Außenputz und verursacht dort die Wasserränder.
     
  3. #3 chillig80, 27.10.2020
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    601
    Ich sehe es im Grundsatz ähnlich, irgendwas muss ja die Flecken entlang der Plattenstöße verursachen. Ich erhöhhe aber um ein: Vielleicht sind da Risse entlang der Plattenstöße im Putz und das Wasser dringt von vorne ein.

    Das muss sich wer mit großem Sachverstand vor Ort ansehen, ich würde sogar behaupten mittels Hebebühne und evtl. geht es nicht ganz zerstörungsfrei. Das ist hier so alles nur Kaffeesatzleserei...
     
    simon84 gefällt das.
  4. #4 Fabian Weber, 27.10.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.784
    Zustimmungen:
    2.716
    Na dann wirst Du ja demnächst bald problemlos aufs Grundstück kommen:)
     
    simon84 gefällt das.
Thema:

Wasserschäden an Fassadendämnung

Die Seite wird geladen...

Wasserschäden an Fassadendämnung - Ähnliche Themen

  1. Wasserschäden im Bad und Zimmer

    Wasserschäden im Bad und Zimmer: Liebe Experten, ich habe vor ungefähr zwei Wochen im Bad und daneben Zimmer Wasserschäden gefunden. Um das Schrägfenster im Bad herum entstanden...
  2. Wasserschaden - Verbundestrich trocknen?

    Wasserschaden - Verbundestrich trocknen?: Liebe Experten, ich habe das folgende Problem in meinem Keller, der für Gäste genutzt wird. Dort gibt es ein Bad (Boden gefliest) und es gab seit...
  3. Welchen Boden nach Kellersanierung (Wasserschaden)

    Welchen Boden nach Kellersanierung (Wasserschaden): Hallo, ich hatte einen Wasserschaden in meinem Keller durch eindringendes Wasser über einen Lichtschacht und aufgedrücktes Fenster. Meine...
  4. Wasserschaden Flachdach - Trocknung durch Flächenlüfter

    Wasserschaden Flachdach - Trocknung durch Flächenlüfter: Hallo zusammen, an meinem Neubau gibt's eine Undichtigkeit am Dach. Diese machte sich im Innenraum am Schacht für die Abgasdurchführung der...
  5. Potenziellen Käufer auf beseitigten Wasserschaden hinweisen ?

    Potenziellen Käufer auf beseitigten Wasserschaden hinweisen ?: Guten Abend, aktuell wird bei uns gerade in der Küche ein Wasserschaden getrocknet. Eine Desinfektion aufgrund geringem Schimmelpilz und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden