Wasserschäden im Bad und Zimmer

Diskutiere Wasserschäden im Bad und Zimmer im Dach Forum im Bereich Neubau; Liebe Experten, ich habe vor ungefähr zwei Wochen im Bad und daneben Zimmer Wasserschäden gefunden. Um das Schrägfenster im Bad herum entstanden...

  1. #1 dalkm, 11.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2020
    dalkm

    dalkm

    Dabei seit:
    11.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Experten,
    ich habe vor ungefähr zwei Wochen im Bad und daneben Zimmer Wasserschäden gefunden. Um das Schrägfenster im Bad herum entstanden viel Wassertropfen und sie sind ein paar stunden lang runter gefallen. Das passierte noch mal nach ein paar Tagen, wann es wieder geregnet hat. Und an der Wand neben dem Schrägfenster Wasserblase gab es und die hat mein Mann mit der Messer gestoßen und dann ist Wasser rausgekommen. Es hat in dieser Zeit mehr als eine Woche geregnet und das passierte. Wir wohnen in dieser Wohnung seit 2 Jahren als Eigentümer und das ist ein neues Bau. Wir haben zuerst zu Bauträger kontaktiert und er hat uns besucht, mit einem Gerät, das Feuchtigkeit messen kann. Und er hat weit und breit damit gemessen. Andere Wände und Decke sind ganz okay, aber nur wo die Wasserschäden entstanden, hat abnormale Feuchtigkeit gezeigt. Danach hat er uns Dachdecker-Technickers geschickt. Sie haben den Dach und darunter, also Foile, geprüft aber keine Ursache gefunden. Und gestern sind die Decke und Wänder schon ein bisschen getrocken worden.
    Wir haben erwartet, dass sie drinnen im Gipskarton oder Dampfbremse prüfen. Aber sie haben nur den Dach und unter den Ziegeln geguckt. Und am Ende haben sie und der Vertreter von Bauträger uns gefragt, ob wir richtig lüften oder in der Badewane warmes Wasser erfüllen. Tatsächlich baden wir nicht in diesem Bad und nur Toilette und Waaserbecken benutzen wir, weil wir Düsche nutzen, die in der zweiten kleinen Toillete steht. Außerdem lüften wir klar ein paar mal pro Tag, außer Tagen, wann es regnet. Deswgen glauben wir nicht, dass wir Schuld an Wasserschäden haben. Aber Bauträger sagten, dass Techinkers keine Ursache vom Dach gefunden haben. D.h der Bau hat kein Problem.
    Wir haben gestern auch zu unserem Verwalter schriftlich kontaktiert, noch keine Antwort.
    Zurzeit regnet es ganz wenig und nichts passiert. Deswegen warten wir jetzt darauf, wieder lange Zeit zu regnen.
    Dann kann es wieder passieren. Sonst passiert nichts vor diesem Fall und danach.
    Aber ich mache mir darum Sorgen, dass dieses Problem zu spät gelöst wird, weil die Wände und Decke schon Schimmeln haben, oder niemand die Ursache findet.
    Was könnte ich tun? Das wäre sehr schon, wenn Sie mir einen Rat geben.
     
  2. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.306
    Zustimmungen:
    1.054
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    wenn ich das alles richtig verstanden habe, dann haben die Dachdecker-Technikers nach Wassereindrang von aussen gesucht und nichts gefunden,
    Schrägfenster ist offenbar ein Dachflächenfenster, hier scheint mir das Problem zu sein.
    Ich vermute, dass Dämmung und Dampfbremsfolie um das Fenster nicht fachlich korrekt ausgeführt wurden, damit entsteht Kondenswasser das irgendwann
    irgendwo austritt.
    Man müsste den Gipskarton teilweise entfernen um das feststellen zu können
     
    dalkm gefällt das.
  3. #3 Fred Astair, 11.11.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.126
    Zustimmungen:
    2.665
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Seltsam ist nur, das der/die das TE den Wassereintritt in Verbindung mit längeren Regenereignissen beobachtet.
     
    BaUT und dalkm gefällt das.
  4. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.306
    Zustimmungen:
    1.054
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ja, aber das könnte auch mit Temperaturänderungen bei Regen zusammen hängen
     
    dalkm gefällt das.
  5. #5 dalkm, 12.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2020
    dalkm

    dalkm

    Dabei seit:
    11.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Ihre Antwort. Wir denken auch, dass Dämmung und Dampfbremsfoile geprüft werden sollten. Tatsächlich haben wir auch zufällig ein bisschen gehört, während die Technikers miteinander mehrmals über Dampfbremse erwähnt haben, nach der Prüfung des Dachs, weil sie keine Wasserspure gefunden haben.
    Wir warten jetzt auf die Antwort von Verwalter.
     
  6. dalkm

    dalkm

    Dabei seit:
    11.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das ist tatsächlich nicht sicher. Als wir diese Schäden gefunden haben, hat es schon mehr als eine Woche geregnet, keine Sonne. Deswegen vermuten wir, das kann mit Regen verbindet werden. Früher, also in den letzten zwei Jahren hatten wir aber keine solche Probleme. Deswegen haben wir zuerst vermutet, dass wir etwas falsch gemacht hätten. Aber es war kein Winter und wir nutzen kein warmes Wasser im Bad. Trotzdem zu viel Wassertropfen...Keine Ahnung....
     
  7. #7 chillig80, 12.11.2020
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    604
    Meint der Vogel man müsse kalt baden oder was? Der spinnt doch...

    Das ist interessant. Versteh mich nicht falsch, ich leide ja mit euch, aber das ist so interessant, dass es schon wieder gut ist.

    So sehe ich das auch.

    Rufen Sie die Witzbolde mal an und behaupten der Rechtsanwalt hätte gesagt, dass die das richtig machen müssen, oder der Richter ein Beweissicherungsverfahren macht. Wenn die kleine Notlüge nicht hilft, dann wird's schwierig...
     
  8. #8 Fabian Weber, 12.11.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.434
    Zustimmungen:
    3.016
    Ich wette, dass das Dachfenster von außen undicht angeschlossen ist.
     
    BaUT gefällt das.
  9. dalkm

    dalkm

    Dabei seit:
    11.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Nicht 100 prozent getrocken
    Jetzt schon entstanden Schimmeln...
     
  10. dalkm

    dalkm

    Dabei seit:
    11.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Diese Fotos sind nachdem es ein bisschen getrocken worden ist. Und seit zwei Wochen passiert nichts aber Schimmeln schon.
     

    Anhänge:

  11. #11 chillig80, 13.11.2020
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    604
    Also an der Badewanne liegt das wohl nicht...

    Wenn da plötzlich derartige Mengen an Wasser auftauchen, dann ist da was kaputt. Egal ob Dach oder Dampfbremse, da muss man nachsehen, da hilft alles reden nix... Da muss man entweder von oben oder von unten aufmachen und nachsehen...
     
  12. dalkm

    dalkm

    Dabei seit:
    11.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke sehr. Ich glaube auch so. Der Bauträger saget am Ende, dass er uns den Techniker schickt, wenn es wieder passiert und wir uns bei ihm melden. Aber wie können wir es wissen, wann es wieder passiert.??
     
  13. #13 chillig80, 13.11.2020
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    604
    Ich denke er will warten bis das Wasser wieder da ist. Was wohl bald der Fall sein dürfte, sobald es wieder länger regnet halt...
     
  14. dalkm

    dalkm

    Dabei seit:
    11.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja klar. Er sagte so auch, der Dach und Bau haben kein Problem. Jetzt warten wir erstmal auf Regen....
     
Thema:

Wasserschäden im Bad und Zimmer

Die Seite wird geladen...

Wasserschäden im Bad und Zimmer - Ähnliche Themen

  1. Hat jemand einen Experten für Wasserschaden-Reparatur von Fertighaus unter Fensterbänken

    Hat jemand einen Experten für Wasserschaden-Reparatur von Fertighaus unter Fensterbänken: Hallo.... wir haben seit 8 Jahren immer wieder Ausbesserungen an der Außenfassade derWestseite am Haus von unserem Fertighaus Hersteller ( Name...
  2. Wasserschäden an Mauerwerk befürchtet (Rohbau)

    Wasserschäden an Mauerwerk befürchtet (Rohbau): Hallo, liebe Forums-Gemeinde! Wir befinden uns aktuell im Bau eines EFH (für uns privat). Gebaut wird mit Architekt und unabhängigen Gewerken in...
  3. Wasserschaden in Wand nach 4 Jahren beheben?

    Wasserschaden in Wand nach 4 Jahren beheben?: Hallo zusammen, dies hier ist mein erster Beitrag. Das hier ist ein tolles Forum und ich habe schon viele Beiträge zu ählichen Themen...
  4. schimmel Beseitigung nach Wasserschaden

    schimmel Beseitigung nach Wasserschaden: Hallo liebe bio Freunde.. habe ein Badezimmer mit Wasser Schaden an der Wand in der Ecke...steigeleitung riss.. dort hat nach langer Zeit...
  5. Wasserschaden - Verbundestrich trocknen?

    Wasserschaden - Verbundestrich trocknen?: Liebe Experten, ich habe das folgende Problem in meinem Keller, der für Gäste genutzt wird. Dort gibt es ein Bad (Boden gefliest) und es gab seit...