Wasserzählerschacht

Diskutiere Wasserzählerschacht im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen oder seine Erfahrungen mitteilen... Ich habe vor 2 Jahren beim Hauswasseranschluss einen...

  1. Luka

    Luka

    Dabei seit:
    21.12.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen oder seine Erfahrungen mitteilen...
    Ich habe vor 2 Jahren beim Hauswasseranschluss einen Wasserschacht bei mir in der Einfahrt auf Anraten der Stadtwerke ( Hanghaus, alte Rohre für die die Stadtwerke keine Haftung übernehmen wollten, ich hätte nach ihren Aussagen erhebliche Mehrkosten ) einbauen lassen für 500 Euro. Vorher wurde das Haus durch einen Brunnen versorgt, dessen Schacht für mich durch eine relativ leichte Metallabdeckung erreichbar war. Es wurde überlegt mir die Wasseruhr erst da reinzubauen, dann aber die Aussage, dass ich das Wasser dann selbst ablesen muss. Daraufhin hab ich mich für den Schacht in der Einfahrt entschieden, weil "dadurch der Schacht auch in meiner Abwesenheit erreichbar" wäre und ich mich um nichts kümmern muss. Perfekt. Nun kriege ich einen Anruf dass ich meinen Zählerstand nicht mitgeteilt hätte, ob sie mich schätzen sollen. Ähm ok. Ich versuchte dann zu erklären, dass ich nicht in der Lage wäre abzulesen, da ein ca. 50kg schwerer Schachtdeckel ( Kanaldeckel ) auf meinem Schacht liegt und ausgemacht war, dass die Stadtwerke ablesen. Davon wusste dann niemand was. Kann mir jemand sagen, ob das üblich ist? Bin ich verpflichtet den Stadtwerken mitzuteilen wieviel Wasser sie mir geliefert haben? Muss ich nicht nur den Zugang gewähren? Und wenn wieso bauen die mir einen Kanaldeckel drauf, den ich nur als Bodybuilderin allein hochheben könnte? Da hätte ich natürlich beim Bau schon drauf geachtet, wenn darauf irgendwie eingegangen worden wäre.
    Obendrein wurde am Telefon noch behauptet ich würde mich irren und hätte letztes Jahr selbst abgelesen. Das stimmt einfach nicht, da wurde von den Stadtwerken abgelesen ( wohl mit dem Hinweis Kunde hat abgelesen in deren Akten ). Kann mir jemand seine Erfahrungen mitteilen und ob man so einen Schacht auch evtl. auf transportablen Deckel umrüsten kann? Ich fahre da genau mit dem Auto drüber. Ich hab keine Lust mich da jetzt 50 Jahre ärgern zu müssen, wie ich das mache. Oder wollen die mir einfach eine Rechnung für die Ablesungen schicken? Wurde mir aber auch nicht angeboten...
    Geschätzt werden, wäre mir jetzt auch egal, aber es wäre schon gut 1x im Jahr zu erfahren, daß kein Rohrbruch vorliegt. Wenn alle 6 Jahre die Wasseruhr getauscht wird kann bis dahin einiges zusammenkommen.
    Danke für die Antworten!
    Luka
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Diamand, 22.12.2017
    Diamand

    Diamand

    Dabei seit:
    24.05.2013
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Mönchengladbach
    Bei uns ist es schon seit vielen, vielen Jahren so das man eine Karte zu gesendet bekommt wo man die Werte für Strom und Wasser einträgt und diese dann wieder zurück sendet.
    Somit ist es wohl durchaus normal das man dieses selber macht.

    Ob man bei dir eine leichtere Abdeckung nehmen kann sollte dir die Firma sagen können welche den Schacht gebaut hat. Ich fürchte aber wohl nicht da du mit dem Auto darüber Fährst.
     
  4. #3 Andreas Gr, 22.12.2017
    Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Ist bei uns auch so üblich , da gibt es ne karte per post usw ...
    Der Schacht wird ja im öffentlichen Verkehrsraum sitzten, da wird eine leichtere Abdeckung nicht möglich sein , weil es kann ja sein , das da evtl mal ein LKW drüber fährt was dann zu einem "Unglück" führen wird .
    Es gibt aber Schachtheber in Ergonomischen Ausführungen mit EinMann/Frau - Bedienbarkeit , evtl kannst Du ja mal nachfragen ob Dir die Stadtwerke so ein Ding " subventionieren " in anbetracht der Situation .
     
  5. Luka

    Luka

    Dabei seit:
    21.12.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten. Das mit den Karten is bei uns auch üblich, bei Strom und indoorzählern. Da hab ich mich wohl zu sehr auf mündliche Aussagen verlassen. Die herstellende Firma waren auch die Stadtwerke... da werde ich wohl nochmal genau nachbohren. Schöne Feiertage zusammen!
     
  6. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wasserzählerschacht

Die Seite wird geladen...

Wasserzählerschacht - Ähnliche Themen

  1. Schachthaken Wasserzählerschacht, Größe?

    Schachthaken Wasserzählerschacht, Größe?: Hallo, ich habe einen Schachthaken, um die beiden eisernen Deckel von meiner Kläranlage zu heben. Die haben typische "Gullideckel"-Größe und...
  2. Brauch Hilfe zum Thema Wasserzählerschacht

    Brauch Hilfe zum Thema Wasserzählerschacht: Hallo zusammen, ich muß bei mir einen Übergabeschacht für die Wasseruhr auf meinem Grundstück setzen.Der Betonschacht wurde bereits gesetzt. Die...
  3. Wasserzählerschacht notwendig?

    Wasserzählerschacht notwendig?: Hallo, wir beginnen demnächst mit dem Bau eines Einfamilienhauses in Hessen. Das Haus liegt ca. 16..20m von dem Hauptleitung unseres...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden