WDVS jahrelang ohne Außenputz

Diskutiere WDVS jahrelang ohne Außenputz im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Bauexperten, wir überlegen uns ein Haus zu kaufen. Das Haus wurde nur leider mehrere Jahre (3-4) nicht fertig verputzt. Es wurde...

  1. #1 Fridericus, 10.11.2021
    Fridericus

    Fridericus

    Dabei seit:
    10.11.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Bauexperten,

    wir überlegen uns ein Haus zu kaufen. Das Haus wurde nur leider mehrere Jahre (3-4) nicht fertig verputzt. Es wurde gedämmt mit 100er Styropor und die Armierung ist drauf. Problem ist, dass man die Armierung an vielen Stellen sieht. Das ist zum Teil durch Hagel passiert, an einigen Stellen wohl aber auch einfach schlampig gearbeitet oder durch die Jahre erodiert. Welche Probleme können da auf einen zukommen? Müsste im Zweifel alles runter, sollte man alles runter nehmen und neu machen oder kann man das ausbessern?

    Ich hoffe ihr könnt vielleicht ein paar Denkanstöße geben, um die Entscheidung zu erleichtern.

    Danke schonmal im voraus.
     

    Anhänge:

  2. #2 Fridericus, 10.11.2021
    Fridericus

    Fridericus

    Dabei seit:
    10.11.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Oh ich sehe gerade ich bin im falschen Forum. Kann den Post jemand verschieben? Ich entschuldige mich.
     
  3. Nic123

    Nic123

    Dabei seit:
    18.02.2019
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    121
    Man sieht jetzt leider nicht viel auf den bild aber wenn die platten und die amierung noch fest sind würde ich die amierung säubern und nochmal neu amieren dann der oberputz. Aber das muss vor ort geklärt werden
     
  4. #4 petra345, 10.11.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    3.073
    Zustimmungen:
    403
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Wenn das Styropor gegen die Sonne durch die Armierung abgedeckt ist, kann nichts passieren.
    Sollten Löcher in der Armierung die Sonne bis zum Styropor lassen, muß man die bald ausbessern.

    Wenn die Armierung fest und tragfähig ist, kann man ohne weitere Armierung den Oberputz auftragen.
    Runter muß da garnichts, wenn es fest und tragfähig ist.

    Aber wenn es eine recht dünne Dämmschicht war, die man damals angebracht hat, kann man sich jetzt noch einmal überlegen, ob man noch eine Dämmschicht darüber aufbringt.
    .
     
    Jo Bauherr gefällt das.
  5. #5 chillig80, 10.11.2021
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    987
    Zuerst einmal machen mich die 100mm stutzig, das finde ich heutzutage eher dürftig, verdächtig wenig jedenfalls. Dann sehe ich da auf dem Bild wohl allerlei Abzeichnungen aus dem Untergrund, aber keine einzige Abzeichnung eines WDVS-Dübels. Wenn ich richtig vermute, dann ist das nicht gedübelt und das ist bei WDVS auf Altputz schon ein KO-Kriterium, da wäre dann die Standsicherheit nicht nachgewiesen…

    Der Sockel ergrünt schon und ich bezweifle, dass das durch einen Oberputz viel besser wird, da passt wohl die Abdichtung von unten her nicht.

    Nur von dem lausigen Bild und der Beschreibung her würde ich da, bis zum Beweis des Gegenteils, von einer Vielzahl an Mängeln ausgehen und vorerst ein großes Fragezeichen hinter die Frage setzen ob das mit vertretbarem Aufwand saniert werden kann, oder ob die Neuerstellung nicht doch günstiger ist.

    Man kann bei WDVS echt viel falsch machen und das da sieht gerade so aus als hätte man das auch getan…
     
    simon84 gefällt das.
  6. #6 Fridericus, 11.11.2021
    Fridericus

    Fridericus

    Dabei seit:
    10.11.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Lieben Dank für die Einschätzung. Ich entschuldige mich für das Bild, hatte leider nichts besseres.
     
  7. #7 SlimJim, 11.12.2021
    SlimJim

    SlimJim

    Dabei seit:
    11.12.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo im groben ganzen haben Sie nicht unrecht ich würde auch Stichproben artig die Fassade mal öffnen, und den Sockel komplett zurück bauen.
    Die Zulassungen der herstellen von WDVS Fassaden schreiben der unter Grund muss fest, trocken und tragfähig sein man kann den Alt Putz auch mit einen Fixativ oder Putzgrund behandeln, dann kann der Alt Putz auch beklebt werden wenn dieser die nötigen Haftzugsprüfungen besteht, was ich bezweifle bei den Bildern das dies überhaupt geprüft wurde. Auf jeden Fall die alte verklebte Dämmung Prüfen ob sie im Punktverfahren geklebt wurde oder Klebe Rand Wulst. Beim Punkt verklebung kann die Fassade sowieso abgerissen werden. Der Sockel muss erneuert werden am Rückschritt 50 cm über OkG Sockelprofil PH setzen oder ein Putzabschlussprofil, dann den Sockel in organischen Systeme herstellen Armierung wie Ober Putz und zusätzlicher Dichtschlemme
    Die obere alte Armierung würde ich auch Putzgrund streichen und mineralischer Oberputz auftragen + Anstrich auf Nummer sicher gehen. wenn natürlich die Voraussetzungen stimmen.

    oder was halten Sie davon ?
     
  8. #8 petra345, 11.12.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    3.073
    Zustimmungen:
    403
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ob man das Objekt kauft, ist eine Frage des Preises und nicht des Putzes.

    Wenn das WDVS damals auf das Mauerwerk aufgeklebt wurde, waren keine Dübel notwendig.
    Bei 100 mm würde ich noch einmal 100 mm darüberkleben und im Mauerwerk verdübeln.

    Ob man die Fenster dabei an ihrem Platz beläßt oder mit einer Verbreiterung vor das Mauerwerk schraubt ist die Frage.
     
  9. #9 chillig80, 11.12.2021
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    987
    Was ist damals? 1970er?
     
Thema:

WDVS jahrelang ohne Außenputz

Die Seite wird geladen...

WDVS jahrelang ohne Außenputz - Ähnliche Themen

  1. Terrasendach an WDVS oder freistehend?

    Terrasendach an WDVS oder freistehend?: Hallo zusammen, wir holen gerade verschiedene Angebote für Terrassendächer ein. Irgendwie erzählt uns leider jeder Anbieter was anderes, was uns...
  2. 15cm(!) breite Kalksandstein Außenwänden + WDVS

    15cm(!) breite Kalksandstein Außenwänden + WDVS: Hallo, was ist von einem Reihenhaus zu halten, dessen tragende Wände mit 15cm breiten KS-Steinen erstellt sind? Ich kenne bei RH mit WDVS die...
  3. Braune Ausblühungen/Flecken bei neuer WDVS Fassade

    Braune Ausblühungen/Flecken bei neuer WDVS Fassade: Hallo zusammen, wir sind derzeit unser Haus nach KFW-Standard Effizienzhaus 70 am sanieren. Dazu wurde die gesamte Fassade (abgesehen vom Sockel)...
  4. WDVS auf Vormauerschale + Hohlschichtdämmung

    WDVS auf Vormauerschale + Hohlschichtdämmung: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum. Ich habe ein Haus aus 1930 mit 2 WE gekauft und aktuell laufen die Planungen für eine anstehende...
  5. WDVS auf Fassade aus Mauerwerk und Holständerbauweise

    WDVS auf Fassade aus Mauerwerk und Holständerbauweise: Hallo zusammen, wir planen ein Haus zu sanieren. In dem Zuge habe ich mich schon durch einige Themen hier im Forum durchgelesen. Vielen Dank auf...